Mehr Google+: Facebooks intelligente Freundeslisten

Facebook testet derzeit mit einer kleinen Auswahl der Nutzer eine neue Funktion. Intelligente Freundeslisten sollen es leichter machen, bestimmte Beiträge nur mit relevanten Personen zu teilen. Um die Erstellung dieser Listen kümmert sich Facebook ... mehr... Internet, Facebook, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media Bildquelle: Facebook Internet, Facebook, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media Internet, Facebook, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Young, Gay, and working it!
 
Wenn unsere liebe Regierung so eine Liste erstellen würde, währe der Aufschrei riesig und jeder würde wegen Datenschutz rumheulen. Facebook macht das mal eben so und jeder findet es cool und freut sich dass es automatisch geht. Verrückte Welt...
 
@Manny75: Hä???
 
@Manny75: Offensichtlich findet es nicht jeder cool, sonst würdest u.a. Du nicht so herumzetern.
 
@Manny75: Der Unterschied liegt in der Freiwilligkeit - Facebook-Anmeldung ist kein Gesetz. Und es gibt viele die Facebook meiden.
 
@Manny75: Unsere Regierung hat keine Freude, wie soll sie dann eine Liste erstellen?
 
@Manny75: Das hat überhaupt NICHTS mit Datenschutz zu tun! Wenn ich mit Hans bei Facebook befreundet ist und wir beide im selben Unternehmen arbeiten oder auf der selben Schule waren, WO ist das ein Problem, wenn er dann automatisch bei mir in einer speziellen Liste einsortiert wird? Das ist ein Komfort-Feature! Alle dafür benötigten Informationen sind mir so oder so bekannt und "Hans" weiß auch, dass ich diese Informationen über ihn weiß!
 
@sushilange: Doch hat es. Kennst du diese Geschichte mit dem Frosch in dem Topf mit Wasser der langsam erhitzt wird? Es werden irgendwie Daten ausgewertet und damit auf Personen geschlossen. Irgendwann sind wir soweit, dass wenn ich was über meine tolle neue Grafikkarte schreiben will Facebook mir alle anbietet die daran interessiert sein könnten und diese Information bestimmt auch an Werbeunternehmen weiterleitet.
 
@sushilange: Genau solche Leute wie dich meine ich. Bei Facebook ist es klasse Feature, aber beim Zensus dieses Jahr waren alle am heulen, dass private Dinge die Regierung nichts angehe. Aber anschliessend wird der private scheiss bei Facebook veröffentlicht. Um es für die ganzen Pfeifen, die es hier nicht kapiert haben, nochmal ganz einfach zu erklären: Wenn es pflicht ist wird rumgeheult, aber freiwillig(!) gibt jeder seine Müll bekannt. Und das bei einem Unternehmen, dass auch noch rum posaunt, die Daten weiter zu verkaufen und damit milliarden verdient.
 
@Manny75: Du laberst einen Schwachsinn hier! Darum geht es doch gar nicht. Hast du die News überhaupt verstanden? Das hat hier nicht mal in einer Milliarde Jahren etwas mit Datenschutz zu tun! Wenn Person A und Person B angeben, dass sie auf Schule X waren, dann weiß Person A das, Person B und Facebook. Wenn Person A mit Person B befreundet ist, dann weiß Person A das auch von B und umgekehrt. WO verdammt noch mal hat das was mit Datenschutz zu tun? Erklär es mal, statt hier rumzutrollen!
 
@sushilange: Bist du wirklich so dämlich oder tust du nur so? Facebook verkauft die Daten an diverse Werbepartner weiter. Reicht das nicht zum Thema Datenschutz? Komisch dass Facebook bei dem Thema überall in der Kritik steht. Nur du scheinst es nicht zu raffen. Mein Beileid...
 
@Manny75: Noch mal: WAS HAT DAS HIER MIT DER NEWS ZU TUN??? Es geht hier um eine neue Komfort-Funktion, die NICHTS mit Datenschutz zu tun hat und du beklagst, dass es voll ein Verstoß gegen den Datenschutz wäre und das ist absoluter Bullshit, weil die neue Funktion nichts mit Datenschutz zu tun hat!
 
@sushilange: Denk mal drüber nach, was dir die funktion bringt und was facebook dadurch für Möglichkeiten bekommt. Auch wenn es weh tut, versuch mal weiter als nur einen schritt voraus zu denken. Wenn du dann immernoch auf die gleiche Antwort wie bisher kommst, versuchs nochmal. Irgendwann klappts.. Ganz bestimmt!
 
@Manny75: Nö, da gibt es nichts. Nenn es doch, wenn du der einzige Mensch auf diesem Planeten bist, der mit diesem göttlichen Wissen gesegnet bist. Denn außer dir, sieht da KEINER einer Problem. Daher bekommste auch so viele Minusse hier. Die Liste ändert nichts! Nochmal: NUR wenn man befreundet ist, werden die Leute in diese Listen automatisch gepflegt. Das bringt ausschließlich dem User etwas, weil dafür auch keine neuen Informationen benötigt werden. D.h. Facebook weiß absolut NICHTS Neues dadurch. Es ändert sich rein GAR NICHTS. Verstehst du das nicht? Facebook zeigt dir auch Freunde an, mit denen du zuletzt interagiert hast. Das ist auch ein normales Feature, was sich eben ergibt. Du bist eh mit all diesen Leuten befreundet und beide Parteien der Freundschaft UND Facebook wissen bereits alles notwendige. Diese neuen automatischen Listen haben nur einen einzigen Vorteil, nämlich dass der User eine Komfort-Funktion hat. Wenn du da irgendwas anderes siehst, dann SAG ES und labere hier nicht so viel drum herum.
 
@sushilange: Die leute die auf minus klicken haben es auch nicht begriffen. Und ich habe echt kein bock mehr, dir die zusammenhänge noch weiter zu erklären. Scheint ja leider nix zu bringen. Schreib einfach weiter auf facebook, erfreue dich an vielen neuen Möglichkeiten die dir facebook jetzt und in zukunft bietet. Und nicht vergessen: facebook macht das nur den kunden zuliebe! ;)
 
@Manny75: Du bist so lächerlich! Ein typischer Troll eben. Du hast nicht mal im Ansatz erläutert, was jetzt genau das Problem ist. Wie alt bist du eigentlich? Ich habe dir mehrmals erklärt, wieso das ganze nichts mit Datenschutz zu tun haben kann, du hingegen hast noch kein einziges Argument vorgebracht, sondern verhälst dich wie ein kleines Kind "ich weiss was, was ihr nicht wisst, aber ich sag es euch nicht, sondern mach mich lustig, weil ihr das alle nicht verstehet". Sowas kann man einfach nicht ernst nehmen.
 
@sushilange: Anscheinend bist du wirklich so dämlich. Selbst denken scheint bei dir also nicht zu klappen. Ok.. der letzte versuch dir noch irgendwas zu erklären: Die Daten die du bei Facebook hinterlässt werden durch die neuen Möglichkeiten die Dir Facebook gibt, immer feiner und genauer. Reicht das jetzt für dich um zu verstehen, dass Facebook Datenschutztechnisch bedenklich ist? Oder brauchst du das vielleicht als Comic, weil du Texte nicht interpretieren kannst? In meinem Anfangsposting wollte ich zu verstehen geben, dass wenn irgendeine andere Institution (schau im Lexikon nach wenn du es nicht verstehst) solche Daten verlangen würde, würden alle rumheulen, dass das niemanden was angeht (siehe Zensus 2011 -> evtl wieder Lexikon). Bei Facebook hingegen werden ähnliche Daten "FREIWILLIG" angegeben. Und Facebook "hilft" sogar noch dabei diese unterschiedlichen Daten zu verknüpfen und alle Welt freut sich. Also wenn du es jetzt immer noch nicht begriffen hast, kann ich dir auch nicht mehr helfen. Dann frag deinen Sonderschullehrer, Eltern oder warte auf die Sendung mit der Maus die dir das Kindgerecht erklärt. Und hör auf andere als Trolle zu bezeichnen wenn du selbst zu blöde bist einfachste Informationen zu verarbeiten und miteinander in Verbindung zu bringen. Langsam hab ich echt das Gefühl du verarscht mich hier. So bescheuert kann ein einzelner Mensch eigentlich nicht sein. Und bitte hör jetzt endlich auf mir hier zu antworten. Dazu ist mir die Zeit jetzt langsam echt zu schade.
 
@Manny75: Du hast immer noch kein Argument gebracht. Langsam find ich das nicht mehr lustig, was du hier für eine Scheiße von dir gibst. Willst du das einfach nicht verstehen, oder bist du einfach nur ein Facebook-Hasser? Diese neuen Listen ÄNDERN GAR NICHTS. GAR NICHTS!!! Verstehst du das nicht? GAR NICHTS! Es gibt KEINE NEUEN DATEN! ALLES IST BEREITS BEKANNT! Facebook weiß auch ohne diese Liste, dass du und Max Mustermann bei Firma XYZ arbeiten. Und der Max weiß es von dir auch, weil er mit dir befreundet ist und du diese Info im Profil stehen hast. Und du weißt es von Max, weil Max es ebenfalls in seinem Profil stehen hat und es für dich sichtbar gemacht hat. Diese Liste ändert also rein gar nichts. Es entstehen absolut keinerlei neue Informationen. KEINE NEUEN INFORMATIOEN. KEINE NEUEN DATEN. Verstehst du das nicht? Weißt du, was eine Datenbank ist? Facebook kann schon seit dem es Facebook gibt eine einfache Abfrage über die Datenbank machen und erfragen, welcher Benutzer bei Firma XYZ arbeitet. Zusätzlich auch noch, ob diese Benutzer miteinander befreundet sind. Diese neue Liste ist quasi einfach nur wie eine abgespeicherte SQL View auf diese Abfrage. Nicht mehr, und nicht weniger. Ebenso ist es der Fall, dass man schon seit langem sowieso angeben kann, dass man mit Person XYZ zusammen arbeitet. Dies ist jedoch dann öffentlich. Die Liste hingegen ist lediglich ein FILTER in deiner Freundesliste. Nicht mehr und nicht weniger. Facebook erhält dadurch KEINE neuen Daten, die sie verkaufen können. Es entstehen keine neuen Werbeeinnahmen. Weil ich - ich sag es nun zum 100. Mal - KEINE NEUEN INFORMATIONEN entstehen. PUNKT!
 
@sushilange: Ich weiss nicht was du ließt. Ich habe nirgendwo geschrieben dass es neue Daten gibt. Ich schreibe davon, dass die Daten genauer werden. Klar weiss ich was ne SQL Datenbank ist, habe jeden Tag damit zu tun und sehe auch täglich, wie man Auswertungen genauer hinbekommt, wenn man die Daten genauer eingrenzen kann. Und davon rede ich von Anfang an. Bisher hast du vielleicht 100 Bekanntschaften, von denen Facebook nur weiss dass du sie irgendwoher kennst. Jetzt fängt Facebook an einzuschätzen, wer davon Familie ist, Freunde, Arbeitskollegen usw... Dadurch hat Facebook feinere aufgelöste Daten. Ich habe nie behauptet es sind neue Daten! Und jetzt kommt der Part wo man sich fragen kann, warum Facebook das macht. Stell Dir als Facebook Werbepartner nun mal vor Du hättest Zugriff auf die Daten und könntest nun noch zielgerichteter Werbeanzeigen schalten. Gleiches gilt auch für Google+. Und ich bin kein Facebook-Hasser, ich stehe dem nur etwas skeptisch gegenüber. Kaum eine Firma macht was zum Wohle den Kunden, es geht nur noch um Geld. Und Facebook macht Gewinne im Milliarden Bereich. Nun frag dich mal womit? Was "produziert" Facebook? Genau Daten. Und je genauer desto wertvoller.
 
@Manny75: Wie kommst du denn darauf, dass diese Daten jetzt erst erfasst werden? Also, dass die Daten erst jetzt genauer eingegrenzt werden? Da es all die Informationen schon gab, kannst du dir sicher sein, dass Facebook die schon ewig auswertet. Sie wären ja dumm, wenn sie es noch nicht getan hätten. Facebook ansich ist ein Datenschutzproblem, ja. Aber durch diese neuen Listen ändert sich wirklich rein gar nichts. Zumindest weder aus Sicht von Facebook noch dessen Werbekunden. Übrigens mal was allgemeines zur Werbung: Es wird immer so hingestellt, dass Facebook die Daten weitergibt. Das stimmt so nicht. Mag sein, dass es unter der Hand mit ein paar riesigen Kunden stattfindet, aber im allgemeinen bietet die Werbeplattform von Facebook dies gar nicht an. Wir haben selbst Werbung dort geschaltet und man kann sinnvollerweise seine Werbung zielgerichtet platzieren. D.h. ich gebe die Interessen, Alter, Geschlecht, Wohnort, etc. an, für wen die Werbung angezeigt werden soll. Diese Filterung findet dann jedoch erst bei der Anzeige der Werbung seitens Facebook statt, d.h. ich erfahre nie, WER meine Werbung angezeigt bekommt. Ergo erhalte ich auch keinerlei Daten oder Informationen von Facebook-Nutzern.
 
Automatische Gruppen? Find ich pers. Mist! Ich habe meine Gruppen und damit klappt das veröffentlichen gut! Von daher bin ich mal gespannt wie sich das auf selbst erstellte Gruppen auswirkt?
Zum Thema Datenschutz und Datenkrake muss man sich ja nicht schon wieder auslassen.
 
@kieler: siehe o2:re5!
 
Toll... ich finds schön, dass sie durch Google+ die Hosen voll haben und endlich mal bissl Bewegung in die Sache kommt aber wieso bitte sowas sinnloses?
 
@Fallen][Angel: Ja da gebe ich dir Recht, endlich mal ein Unternehmen die es geschafft haben FB mal etwas in Bewegung zu bekommen!
 
@kieler: die haben nicht die hosen voll... und brauchen sich diesbezüglich keine sorgen machen... bei google+ herrscht der html5-kreis-hype... was ist anders? bis jetzt überzeugt mich + nicht, auch wenn es noch beta (?) ist... wenn ein kreis mehrere personen hat und die posten alle, dann wird schwer, auf einen beitrag zu antworten, weil automatisch neue beiträge hinzukommen und alles nach unten scrollt... aber so oder so... es gibt noch einiges zu tun bei +... bin auf das endergebnis gespannt, aber es wird imho nicht besser als FB werden
 
@hjo: Es kommt aber wohl nicht von ungefähr, dass vieler der "tollen neuen Facebook Features", so oder so ähnlich bei Google Plus zu finden sind. Und natürlich kann Google+ als Social Network nicht anders sein als ein Social Network. Und das mit den Beiträgen nach unten erklärt sich von selbst ;)
 
@Chrissik: wieso erklärt sich das von selbst? das ist momentan nicht gut... wenn man einen beitrag schreibt, muss der stream stoppen :) ... @social network: ja... aber wenn jetzt FB mit einigen g+ features nachrückt ist das weniger tragisch... immerhin hat mich am anfang g+ an FB erinnert ... es ist halt alles gleich im endeffekt... und wer drauf steht, wird alle social netzwerke benutzen...
 
@hjo: Facebook ist nun mal ein Social Network, G+ auch. Viel anders kann man nun mal das ganze nicht umsetzen. Und wenn man keine SNs mag, dann logischerweise auch nicht G+ :P
 
@Fallen][Angel: Ach Leute... Wie würde denn bitteschön Google+ aussehen, wenn das einzige Konkurenzprodukt z.B. Studie VZ wäre?
Ohne Facebook wäre G+ um einiges schlechter.
 
Ich gehe davon aus, Apple hat solche Freundeslisten schon patentiert ?
 
@Macer: schreibst das jetzt unter jede News? Sehr konstruktiv. Ich finde die Kreise bei Google+ deutlich besser. Die Suffbilder nur mit den Kumpels teilen, das schöne Dinner nur den Arbeitskollegen :)
 
@Macer: Offensichtlich fehlt es dem geneigten WinFuture-Leser doch an der Intelligenz, der Differenzierungsfähigkeit sowie der Auffassungsgabe einen Artikel einfach in dem Zusammenhang interpretieren zu können, in dem er steht. Wie ist es euch eigentlich möglich, immer und immer wieder, über ein und denselben Witz zu lachen, selbst wenn dieser völlig zusammenhanglos und ausserhalb jedes Inhalts der vorangegangen News liegt? Wahrscheinlich glaubst du auch immer noch, das Apple "runde Ecken" patentiert hat..
 
Wie wäre es mal, wenn man an Listen > 20 Freunde Nachrichten senden könnte oder die zahl der Freunde mal angezeigt wird. Oder man sich anzeigen lassen kann, welche Freunde in einer Liste noch nicht sind (statt nur "In Keiner") - alles Sachen, die bei SVZ viel besser sind - warum zur Hölle wechseln nur alle zu FB....
 
@DRMfan^^: SVZ gibt es noch? War da seit Monaten nicht mehr. Die verlieren doch monatlich zig User und standen schon zum Verkauf. Es wollte nur keiner zugreifen. SVZ ist passé.
 
@noneofthem: Leider, genau darum geht es ja.
 
@DRMfan^^: Die gehen aber ja nicht ohne Grund. StudVZ ist seit Ewigkeiten eine Baustelle, auf der nicht viel funktioniert und immer mal wieder wurde versucht, neue Funktionen hinzuzufügen, die man von Facebook kennt, leider ohne auf Konsistenz und Sinn zu achten. SVZ ist und bleibt eine billige Kopie von Facebook und hat sich die User selbst vergrault.
 
@noneofthem: Nur womit? Bei SVZ kam bei mir z.B. noch nie "Seite derzeit nicht verfügbar", nicht endende Wartezeit beim Aufbau von Freundeslisten, Kommentare, die 1 Std. später auf einmal nicht mehr da sind oder erst gar nicht abgesendet werden können etc.
 
@DRMfan^^: Also ich kann sehen, wer in welche liste, ich kann sehen weiviele in der liste sind und ich kann sehen wer in keiner liste ist...... und ganz toll finde ich das ich sogar einer liste ne "nachricht2 schicken kann. und das alles bei fb
 
@kieler: Du kannst einer Liste Ne Nachricht schreiben -- bekommst beim Absenden aber nen Fehler, wenn mehr als 20 Leute drauf sind.
Du kannst dir anzeigen lassen, wer in KEINER Liste ist, aber nicht, wer in Liste X nicht ist.
Die Zahl der Aufgelisteten lässt sich tatsächlich über Umweg sehen (hinzufügen - "Ausgewählt (Anzahl)". (Ja, man kann hier auch sehen, wer nicht drauf ist - wenn man an den ganzen Ausgewählten vorbeischaut.)
In welcher Liste Person X ist sieht man, aber erst nach 1 Klick (pro Person) bzw per Mouseover.

Mich würde mal interessieren, was bei SVZ nicht funktioniert. Das einzige Problem, dass ich je hatte, war, dass mit nem " im Titel der Plauderkasten nicht funktionierte
 
Das dürfte auch dieses Mal wieder nichts werden. So langsam kann ich Facebook verstehen, warum sie mit Änderungen eher zögerlich sind. Es gibt Änderungen, wie z.B. diesen App-Ticker oder die Unmöglichkeit die Wall nach EINEM Spiel zu filtern, das stimmt schon, NUR es gibt auch in letzter Zeit ein paar Änderungen die ich durchaus gut finde, sofort ist dann die Wall voll mit, teilweise Falsch-, Informationen, Downloadlinks zu irgendwelchen speziellen Facebook-Browseraddons usw. Einige Sachen mag FB etwas umständlich mache, das stimmt schon, ein großer Anteil von Nutzern ist aber auch "Änderungsresistent".
 
das ist doch totaler humbug, das ist das gegenteil von sozialen netzwerk. dann kocht in zukunft wieder sein süppchen (messenger reicht dann wieder) und social networks verschwinden im nirvana ...hmmm vllt. gar nich mal so verkehrt.
 
einige kapiern den sinn von diesen listen anscheinend nicht: wenn ich der gruppe <freunde> die fotos von der letzten party zeigen will, dann geht das die gruppe <arbeit> gar nichts an. darum und um nichts anderes gehts bei den listen. vor einer woche hätte ich diese neuerung noch begrüßt. bevor ich mich mit dem umständlichen anlegen und verwalten von eigenen listen rumgeärgert hab.. ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte