Microsoft: Android-Patent-Deal mit Acer & ViewSonic

Microsoft hat den Abschluss neuer Patentabkommen mit den taiwanischen Hardwareherstellern Acer und ViewSonic bekanntgegeben. Wie schon bei früheren ähnlichen Verträgen geht es auch in diesem Fall um Lizenzen, die vor Patentklagen gegen Android ... mehr... Microsoft, Android, Logo Bildquelle: Microsoft Microsoft, Android, Logo Microsoft, Android, Logo Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Microsoft zeigt, das es auch anders geht! Apple ist nur noch ein Witz und wird es hoffentlich in den nächsten Jahren auch zu Spüren bekommen
 
@Edelasos: Vielleicht bemühst du mal das Bing-Dings von deinem geliebten Microsoft und suchst mal nach wie viele Hersteller deine absolute über-drüber Lieblingsfirma in den letzten Wochen und Monaten verklagt hat. So und jetzt knuddel wieder ein bisschen mit deinem Microsoft Polster oder trink einen Schluck warme Milch aus deiner Microsoft Tasse. Ich liebe Microsoft.
 
@macwin: Nein dafür habe ich keine Zeit, aber da du wohl bescheid darüber weist, kannst du mir die Klagen Zeigen ok? Ich hasse Milch und habe keine Microsoft Tasse Zuhause (nur Starbucks) Das ist kein Fanboy getuhe sondern Fakt! Es ist das gleiche wie bei Apple > Android nur hat Microsoft es wohl nicht nötig gleich jeden Hersteller von Android Geräten zu Verklagen
 
@macwin: ganz ehrlich ich mag MS und vor allem deren produkte :) und nur weil ihr apple freaks angepisst seid müsst ihr jetzt nicht mit ironie kommen. wie man sieht geht es auch mit verträgen und ms klagt ja nicht umsonst die geben ein wenichtens die chance zu bezhalen. apple geht ja lieber gleich mit iphones als geschenk zum nächsten richter -.-
 
@neuernickzumflamen: Wenn man "zahlt, oder wir verklagen euch" als "gut" ansieht, dann ist ja alles gesagt. ^^ Aber in meinen Augen ist das kaum besser als Apple und andere Patent-Trolle.
 
@Runaway-Fan: für manche techniken muss man halt zahlen weil sie sich jemand in viel arbeit erdacht hat...und klagen ist durchaus ein legitimes mittel, wenn man vorher aber noch das gemeinsame gespräch sucht um die konfrontation anderweitig zu lösen, so kann man das durchaus als "guten" schritt an sehen.
 
@0711: Die Softwarepatente, für die Apple so klagt gehören eher nicht in die Kategorie "weil sie sich jemand in viel arbeit erdacht hat" ;) Nicht umsonst sind die meisten davon in NL gescheitert beim Samsung-Verfahren. Das man Bilder mit dem Finger weiterschieben kann für das nächste Bild hat sicher immense Entwicklungskosten erfordert. Und das Nachwippen im Browser, wenn man beim scrollen am Ende einer Seite ankommt - jahrelange Entwicklung ;D
 
@neuernickzumflamen: Ich kann dir garantieren ich bin nicht angepisst. Warum auch? Es geht um irgendwelche IT-Firmen ich kann dir nicht sagen wie mir das prinzipiell egal ist. Und selbst wenn Apple für mich alles wäre, ich hätte keinen Grund angepisst zu sein, da Apple nicht besser dahstehn könnte, allen Unkenrufen der Winfuture-Gemeinde zum Trotz. Das einzige was ich lächerlich finde ist was aus Winfuture geworden ist. Welche Gnome es in den letzten Monaten angezogen hat, wie hier Berichte geschrieben werden, nur damit sich wieder alle zerhacken können. Und ja, ich finds lächerlich wie hier immer mit zweierlei Maß geheuchelt wird. Ehrlichgesagt bin ich grade zu faul um die etlichen Dinge aufzuzählen, bei denen man sich hier an den Kopf greifen muss wenn man die ganzen Posts durchliest. So wenig Ahnung, so wenig Objektivität und dabei so von sich selbst überzeugt sein... nicht gerade toll...
 
@macwin: Also ich geb dir vollkommen recht! Ich bin auch nicht 100% objektiv, da ich Firmen wie Intel oder Micro$oft entschieden ablehne, bzw. deren Firmenphilosophie und vergangene illegale Taten. aber mir ist das wenigstens bewusst und ich versuche immer objektiv und differenziert ein Thema anzugehen ..
 
@Beobachter247: Deine Einstellung zu diesen Firmen sei dir gegönnt, teilweise hat man ja dadurch auch den einen oder anderen Lacher, aber bitte bezeichne das, was du hier schreibst, nicht als "objektiv und differenziert", das ist es nämlich absolut nicht. Und falls jetzt die Retourkutsche von dir kommen sollte: Nö, ich würde mich selbst niemals als auch nur ansatzweise objektiv bezeichnen, da ich ganz klare Vorlieben habe. Dazu stehe ich aber auch. Und nein, ich würde trotzdem nicht generell blind alles gutheißen, was von MS-Seite kommt, kann aber einen Großteil der Entscheidungen durchaus nachvollziehen. Microsoft ist nicht mehr derselbe Konzern, der er vor der "Zerschlagung" war.
 
@neuernickzumflamen: Du bewertest mit zweierlei Maß. Micro$oft hat schon dutzende Male mit Klagen oder Lizenzentzug gedroht. Von Apple sind die allermeisten Unternehmen nicht abhängig, deshalb muss Apple klagen(was ich übrigens ebenfalls absolut ablehne), Micro$oft hat schon seit Jahrzehnten eine ganz andere Strategie! Durch ihre Marktmacht und Quasimonopole müssen Firmen wie Acer solche Lizenzabkommen schließen. Dass was M$ hier treibt ist genau so mies und abzulehnen, wie das was Apple macht ! Eine Firma wie M$ zu "mögen" find ich krass !!
 
@macwin: Ein dickes Plus fűr die warme Milch :-D
 
@Edelasos: Warum? Es scheint mir hier mehr Hass als Überlegung hinter dieser Aussage zu stecken?!? Jede Firma würde lieber von Patenten leben statt selber Produkte zu entwickeln. Nur würde ich behaupten, wollte Apple zu viel für Patente von HTC und HTC konnte/wollte diese Summe nicht aufbringen, und darum das Ganze... Apple vermietet gerne Patente, doch zu welchem Preis?!? Auch Ihre eigenen Technologien kann man "mieten" gegen das entsprechende Kleingeld. Jeder Hersteller vergibt gerne Patente, wenn der Preis stimmt!
 
@TechArea: naja naja...apple geht bei ihren klagen meist mit dem ziel drauf los dass der vertrieb dieser produkte verboten wird, ein mögliches patentabkommen steht garnicht im raum. MS scheut zwar die konfrontation nicht aber hier wird scheinbar eher ein kompromiss für beide seiten gesucht (zumidnest für mich als aussenstehender) - ein verkaufs und vertriebsverbot ist kein kompromiss
 
@Edelasos: Wow, Respekt. Du bewertest wirklich mit zweierlei Maß. Micro$oft hat schon dutzende Male mit Klagen oder Lizenzentzug gedroht. Von Apple sind die allermeisten Unternehmen nicht abhängig, deshalb muss Apple klagen(was ich übrigens ebenfalls absolut ablehne), Micro$oft hat schon seit Jahrzehnten eine ganz andere Strategie! Durch ihre Marktmacht und Quasimonopole müssen Firmen wie Acer solche Lizenzabkommen schließen. Dass was M$ hier treibt ist genau so mies und abzulehnen, wie das was Apple macht ! Du bist ein Fanboy der differenziertes Denken stark vermissen lässt ....
 
@Beobachter247: Ich sage nicht, das ich es gutheise aber Microsoft macht es wenigstens nicht so, und Verklagt ein Unternehmen. Apple geht es nicht um das Geld sondern nur darum Konkurrenz zu Verhindern. Da ist mir Microsofts Strategie viel Lieber denn Sie wollen Android nicht ausschaltwn bzw. Nicht so Offensichtlich wie Apfel
 
Woher hat MS eigentlich die ganzen Mobile Patente?
 
@XiRoT: http://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Mobile
 
@XiRoT: von windows mobile abgesehen war ms auch schon vorher mit wince auf den ersten pdas vertreten...ms mischt in diesem geschäft schon sehr lange mit und war auch ziemlich lang recht erfolgreich dabei. Siehe auch activesync und ähnliche techniken aus dem gleichen haus ;)
 
Apple klagt, Microsoft verlangt Schutzgeld... ähm Lizenzgebühren. Und bei beiden weiß man nicht mal, ob es überhaupt rechtliche Ansprüche gibt. Schöne neue Patentwelt. ^^
 
@Runaway-Fan: das ist wohl wahr, allerdings zahlen so große firmen wie acer sicher nicht aus überfluss an geld sondern weil sie vermutlich die patentansprüche für gerechtfertigt halten. Ist ja nicht so dass es hier um irgend ne garagenfirma geht.
 
@0711: Acer ist zwar nach HP der 2. größte Hersteller von PCs, aber insgesamt gesehen nicht wirklich sonderlich groß (Platz 868 laut Forbes Liste), oder gar wichtig (Produkte sind fast nur für Endkunden) - ist also immer alles relativ gesehen. ;)
 
@Wollknäuel Sockenbar: trotzdem ist acer in einer größe wo sie durchaus in der lage sind sich zu verteidigen wenn nötig... Und ehrlichgesagt finde ich platz 868 trotzdem nicht wirklich als schlecht dastehen. Anyway, auch samsung ist ja scheinbar dabei mit ms ein entsprechendes abkommen zu schliesen, es geht nur noch um die höhe der zahlung und die sind noch viel weniger "nicht verteidigungsfähig" gegen ungerechtfertigte forderungen wie acer.
 
@Runaway-Fan: Apropos Apple:" Ich kauf keine Geräte mehr von Apple, die lehnen sich zu weit aus dem Fenster, Apple hat ein Wurm drin, langsam wirds langweilig, wenn die so weiter machen dann gehen sie unter.... hab ich was vergessen?"
 
Um welche Patente geht es dabei jetzt eigentlich genau? Wohl nur um FAT Lizenzen, oder? Wäre Android direkt betroffen, müsste MS direkt Google verklagen, tun sie aber nicht. Lässt vermuten, das diese Patente auf wackeligen Füßen stehen. Daher bin ich schon gespannt was Google dann mit den ganzen Motorola Patenten macht, sobald der Kauf Ende des Jahres über die Bühne gegangen ist. Gegenschlag? Moto ist ja schon seit 1983 in der Mobilfunkbranche (erste Mobiltelefon überhaupt) - ich denke man kann sich das Popcorn schon richten. ;)
 
@Wollknäuel Sockenbar: man weiss zwar nicht genau um welche patente es geht aber sicher ist, es geht nicht nur um die fat lizenzen. Wäre android direkt betroffen, was will ms bei google holen? MS hat mit ettlichen firmen patentabkommen und alle firmen die an ms zahlen sind so dumm oder freigibig für fragliche patente zu zahlen? Ich glaub das eher nicht. Btw hat motorola ziemliche viele wichtige patente schon lange vor dem google deal veräussert (10 jahre her?). Alles was ich bisher über das moto patentportfolio gelesen hab, deutete ein wenig an dass moto hier eher schwach ist. Ich beschäftige mich damit zu wenig um hier wirklich eine qualifizierte meinung zu haben aber wie gesagt...was man so liest http://kurzurl.net/rzmez
 
@Wollknäuel Sockenbar: Google verdient keinen Euro an Android. Sie vertreiben Android nicht. Vertreiben tun es die Hersteller, also sollen auch die zahlen. Warum sollte Google für einzelne, verkaufte HTCs zahlen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr