Android: Virtualisierung trennt Geschäft und Privates

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung und der Hersteller von Virtualisierungs-Lösungen VMware haben sich zusammengeschlossen, um virtualisierte Umgebungen auf Android-Smartphones bereitzustellen. Ziel ist es, auf den Geräten getrennte ... mehr... Daten, Code, Virtualisierung Bildquelle: Free for Commercial Use / Flickr Daten, Code, Virtualisierung Daten, Code, Virtualisierung Free for Commercial Use / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na dann gibts ja sicherlich bald mehr multisim Smartphones
 
@-adrian-: Hoffentlich...
 
@-adrian-: So etwas wird aber schon seit längerem in Kooperation mit LG entwickelt und ist nichts neues: http://www.elektronikpraxis.vogel.de/themen/elektronikmanagement/strategieunternehmensfuehrung/articles/295445/
 
@Ryou-sama: Gibt trotzdem nicht viele multisim smartphones :)
 
@-adrian-: Für was MultiSIM? Lieber sollte man diese Dienste auf Softwarebasis bereitstellen. Die Technologie dafür ist schon lange vorhanden. Nur, die Provider wehren sich natürlich dagegen, weil man sonst innerhalb von min. auf ein anderes Abo oder zu einem anderen Provider wechseln kann. Sah es ja nur bei mir... Musste mehrmals beim ExProvider anrufen, bis der Wechsel zu einem Anderen klappte. Eben, Probleme eher beim Willen statt bei der Technologie vorhanden ;)
 
Sehr schön gefällt mir könnte ich hier bei der Arbeit wirklich gut gebrauchen.
 
@CHICKnSTU: Schon. Die elektronische Fussfessel dann IMMER mit dabei :)
 
@-adrian-: Wenn man seine Nummer an falsche abgiebt dann hast du recht.
 
@Menschenhasser: Als ob du bei nem Geschaeftshandy deine Nummer an den Richtigen abgeben koenntest -.- Wie macht man das bei euren Geschaeftshandys? gibts keine Groupware oder Kontakteverwaltung. Wenn keiner die NUmmer kriegen kann - wieso braucht dann jemand nen Geschaeftshandy
 
@-adrian-: also wir haben das so :
wir haben n app für iphone oder android die mit der telefonzentrale kommunieziert je nachdem kann ich aussuchen welche telefonnummer ich senden will. die app leitet mich dann auf eine festnetznummer im geschäft um und von dieser nummer aus wird dann angerufen :D
 
@-adrian-: Ich bin mein eigener Chef :)
 
@Menschenhasser: ich bin auch mein eigener chef - nur hab ich sonst im geschaefts nichts zu melden :P
 
Lässt sich das wirklich konsequent nutzen? Ich glaube eher weniger. Das Problem ist doch, dass private Daten und geschäftliche Daten vermischt sind. Das ist ja vom Benutzer auch gewollt. Er hat also Geschäftskontakte und private Kontakte in seinem Telefonbuch. Der Nutzer hat nun keine Lust jedes Mal hin und her wechseln zu müssen, um den Kontakt finden zu können. Was ist, wenn ein privater Kontakt eine SMS schreibt? Muss ich dann auch hin und her wechseln, weil auch SMS, Mails, etc. getrennt angezeigt werden? Was ist mit Facebook, Twitter etc.? Ich glaub, das Problem wird immer bestehen bleiben, weil der Benutzer ja beides vermischt, weil er eben kein Bock auf Trennung hat, sonst würde er gar mit 2 Handys rumlaufen.
 
@sushilange: Also ich kenne einige Leute in meinem Umfeld die 2 Handys haben ein Privaten und eins fürs Geschäft ich denke dir würden davon sehr gerne Gebrauch machen.
 
@LiBrE21: Ich kenn einige die wuerden lieber mit 2 Handys rumlaufen weil 1 zu unwichtig aussieht :)
 
@sushilange: Mit 2 Telefonen herumlaufen ist nervig. Jedoch ist es die einzige Möglichkeit, um die Telefonkosten sinnvoll abrechnen zu lassen (oder man nimmt sich die Zeit für Einzelverbindungsnachweise). Die angepriesene Lösung hat einen guten Kern. Realistisch wäre ein Telefon mit Dual-Sim, für beide Sims gibt es je ein eigenes Benutzerkonto, jedoch können die Informationen von beiden parallel auf einer Oberfläche angezeigt werden. Somit wären die Daten intern getrennt, die Bedienung im Komfort aber nicht beeinträchtigt. ;-)
 
@sushilange: Das sehe ich ach so. Außerdem vermischen sich Freizeit und Beruf in Beide Richtungen miteinander, dass es auch am Smartphone keinen halt macht.
 
das ist ja total super :D vielleicht wird man dann zwei verschiedene android versionen laufen lassen können? eine die stable ist und die man verwenden kann und die andere zu testzwecken usw. Das bricken des smartphones wäre somit dann unwahrscheinlicher und man wäre so gut wie immer auf der sicheren seite bei neuen CustomRoms ets. ich bin wirklich sehr gespannt was bei der arbeit rauskommen wird.
 
Dazu passend:
Yo Dawg, we heard yo like Virtual Machines, so we put a Virtual Machine in yo Virtual Machine so yo can emulate while yo emulate.
http://i48.tinypic.com/33k56iw.png
 
Ich laufe im Moment auch immer mit 2 Handys rum. Ziemlich doof. Würde so etwas begrüssen. Ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Auch wenn es nicht klappen sollte, entwickeln sich bestimmt neue Ideen im Multiuserbereich/Multi-SIM für Handys
Kommentar abgeben Netiquette beachten!