Klage: Nintendo soll mit der Wii Patente verletzen

Das Unternehmen ThinkOptical hat eine Klage gegen Nintendo eingereicht, da mit der Spielekonsole Wii angeblich mindest ein Patent des Unternehmens verletzt wird. Neben dem Hersteller wurden auch Händler wie WalMart in die Liste der Beschuldigten ... mehr... Werbung, Nintendo, Wii Bildquelle: Nintendo Werbung, Nintendo, Wii Werbung, Nintendo, Wii Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird das jetzt zum Sport ?? Jeder verklagt jeden
 
@pcs-alien:
Wollte der erste mit genau diesem Kommentar sein. :D Naja wird langsam alles echt ein bisschen nervig. Was juckt mich denn dieses ganze Patentgehabe. Sowas ist einen News-Beitrag echt nicht wert.
Dann bitte doch wieder nervige Apfel-News...
 
@b0a: Na, wenn du der erste sein wolltest verklage pcs-alien doch einfach :D
 
@jigsaw:
MMD :D.
 
@b0a: und wo is der unterschied zwischen Apfel- und Patent-verklage-news?
 
@pcs-alien: Ist es doch schon lange so, man könnte eigentlich schon sowas wie ne Weltmeisterschaft draus machen. Also ich tippe mal auf Apple.
 
@pcs-alien: Starten wir ne Umfrage. Wer wird Patenttroll des Jahres?
 
Nur Komisch warum ThinkOptical erst 5 Jahre nach Wii's Markteinführung und kurz vor seinem Ende mit der Klage kommt.
 
@Ryou-sama: Ganz einfach, würden sies vor markteinführung oder kurz danach tun, wären noch nicht viele Konsolen im Umlauf, und Nintendo hätte die möglichkeit noch etwas dagegen zu Unternehmen, dadurch könnte man nicht auf Schadenersatz klagen, oder zumindest würde der weitaus geringer ausfallen wenn es "nur" 1 Mio verkaufte Konsolen trifft, statt 70 oder 80 Mio, k.a. wieviele Nintendo verkauft hat. Solche klagen die wie jetzt hier, 5 Jahre später kommen gehören meiner Meinung nach sofort abgelehnt und gut ist. Zumal die Wii jetzt kein Nischenprodukt ist das an einem vorbeiziehen konnte, daher würde mich die offizielle Begründung "warum erst 5 Jahre später" doch mal brennend Interessieren...
 
@pcs-alien: langsam nerven die ganzen Klagen, vielleicht bekommen die bald ein eigenes portal, die domäne werverklagtwen wäre noch frei. ;-)
 
@pcs-alien: im 1. moment dachte ich auch dass es sich bei dem Anklagendem um Apple handelt, das ich vom "HTC verklagt Apple[...]" Artikel kam :D
 
--------------------------
--------------------------
 
@pcs-alien: Es war schon immer so, es ist so und es wird immer so sein! Früher wurde darüber nicht berichtet, heute wird darüber berichtet, wie in Zukunft darüber berichtet wird muss man sehen. Ich finds immer lustig, dass das erste mal von etwas hören, wenn davon in den Nachrichten berichtet wird..... WAS IN AFRIKA STERBEN MENSCHEN????
 
Willkommen bei PatentFuture.
 
@tt13: iPatentFuture :P
 
@tt13: Gestern habe ich noch für AppleFuture gearbeitet, heute für PatentFuture. Nächste Woche zur BUILD-Konferenz dann wahrscheinlich wieder für WinFuture. Vielleicht sollten wir an Tagen, wo es bei Microsoft nichts Neues gibt, einfach gar nichts schreiben, um dieser Identitätskrise aus dem Weg zu gehen. Oder die Leser realisieren eines Tages doch noch, das es hier um "die ganze Welt der IT" geht, wie das Mission Statement im Titel der Website verrät.
 
@xylen:
Bevor ich so einen Artikel lese, lese ich lieber gar keinen. :-)
 
@b0a: Nur gut das du jedes Mal die Wahl hast, welche Überschrift du anklickst :-)
 
@xylen:
Ich stelle eure Arbeit gar nicht in Frage, das wäre auch unfair.
Nur wird es doch sicher andere Themen geben, die so in der IT-Welt geschehen, als ständig Patent-Streit!
 
@b0a: Sicherlich gibt es immer etwas anderes. Neben dem Gespür der Redakteure wird die News-Auswahl zum Teil aber auch auf Basis der Abrufstatistiken vergangener News getroffen. Wenn also nicht so viele tausend Leute die "einem Apple-Mitarbeiter sitzt ein Furz quer"-News lesen würde, gäbe es davon wahrscheinlich deutlich weniger. Aber solange die Nachfrage nach derartigen News so hoch bleibt und die Redakteure der Meinung sind, dass das Thema relevant ist, wird sich daran wohl nichts ändern. ;-)
 
@xylen: Ich hatte mir ja mal vor kurzem die Mühe gemacht die Apple-News in einer Woche zu zählen und es waren weit weniger als gedacht. Das Problem ist dass sobald der Name Apple in der Überschrift erscheint bei einigen wie beim Pavlovschen Hund der Speichelfluß -positiv wie negativ- beginnt und diese News dann mit meist weit über 100 Kommentaren natürlich herausstechen.
 
@jigsaw: Ja, das stimmt, Apple polarisiert die Massen sehr stark, was ich auch kürzlich in meinem Kommentar über den Rücktritt von Steve Jobs geschrieben habe (siehe http://winfuture.de/news,65137.html). Dass darüber in den Kommentaren diskutiert wird, ist ok und soll so sein - dafür gibt es diese Funktion. Aber die Kritik an WinFuture bzw. den Autoren der entsprechenden Meldungen halte ich für unangebracht. Nur weil jemand das Unternehmen Apple nicht leiden kann, weigere ich mich nicht, News darüber zu schreiben.
 
@b0a: Also ich find das mit den Patentstreiterein eigentlich recht interessant ... Wenns die nicht gäbe könnte man ja meinen der IT-Sektor ist ein seeehr sicheres Pflaster.... Was macht man dann? Keine Ahnung... -----Vielleicht bauen wir eine iBox3 und da es keine Patentklagen geben würde, nehmen wir alles was wir sonst noch so brauchen könnte, zB EyeToy, Kinect, Move, WiiMote, BalanceBoard, oh und den XBox360 Controller find ich gut... den nehmen wir auch noch ... Ja, wir haben jetzt die beste Konsole überhaupt, und das bei einer Auflösung von 2560x1600 auf einem iMac. Natürlich sind wir auch die "ersten" mit 3-HD++, also unsere Konsole kann die Grafik so gut darstellen, das egal in welche Richtung ich schau, ich nicht weiss ob ich in GTA6 oder auf MiamiBeach bin... Jedenfalls... dann kamen 500 verschiedene Firmen die uns die Bude einrennen und unsere Produzenten (Zamzung, FoXXXcon, Toshy-baga-san) mit Waffengewalt bedrohten weil wir insgesamt 20000 Ideen geklaut haben und ehm ... Ja dann saßen wir ziemlich in der scheisse weil da standen mehrere 1000 Leute die mit ihren Dingern auf uns zielten, und omg, ich hab mir in die Hose gemacht... Warum kann nicht jemand einfach etwas erfinden wo wir das alles irgendwie mit Geld lösen könnten? *sitzt noch immer heulend unter dem Tisch* Dabei wollten wir nur das beste Gerät überhaupt erschaffen, um den Leuten ihr bestes abzunehmen, ihr Geld... :(
 
@xylen: "die News-Auswahl zum Teil aber auch auf Basis der Abrufstatistiken vergangener News getroffen" - Als ist primäres Interesse Klicks (Werbeeinnahmen) zu sammeln und nicht die Nutzer zu informieren? Kann man News kaufen?
 
@Rykora: Wenn du informiert werden willst, ohne das wirtschaftliche Interessen eine Rolle spielen, muss ich dich auf die öffentlich-rechtlichen Angebote verweisen. Wir haben den Anspruch, unsere Leser umfassend und unabhängig zu informieren, können aber nicht außer Acht lassen, dass manche News gut laufen, andere aber gar nicht. Die Leser zu informieren ist jedoch wichtiger als der wirtschaftliche Aspekt.
 
@Ðeru:
Ich lese deinen ersten Satz und sehe sofort, dass du überhaupt nicht verstanden hast, worum es MIR ging. Weiter hab ich dann deinen Beitrag auch nicht gelesen. Ich schrieb, dass ich solche NEWS über Patentstreitigkeiten zu oft, schwachsinnig finde!
 
@b0a: Ich hab deinen ersten Satz gelesen und dachte mir "Macht doch nichts :)", und hab dann trotzdem weitergelesen.
 
@b0a: und trotzdem treibt Ihr euch jeden Tag hier rum.
Wenns nit interessiert, warum kommt der dann her.

KiddieAlarm!
 
@Nestman: Die Ferien sind ja bald wieder vorbei, dann wird das auch wieder Ruhiger.
@xylen: Deine Beiträge fassen ein Grundsätzliches Problem hier auf WF sehr schön zusammen! Fleißig klicken und Kommentieren, statt einfach zu sagen: Interessiert mich nicht, klick ich nicht an. So gehe ich täglich durch die Liste der News auf WF: Die Themen, die mich interessieren öffne ich in nem neuen Tab, die die es nicht tun klick ich nicht an, so einfach. Und wenn etwas uninteressant ist braucht man ja nicht noch sein Interesse mit einem Kommentar bekunden ...
 
@xylen: Ich geb dir Recht xylen. Es geht um die Welt der IT, zu der Apple natürlich auch gehört. Das passiert nun mal. Und wenn man nicht drüber schreibt, meckern wahrscheinlich auch die meisten Leser. ABER, was viele hier mit ihrem Sarkasmus sagen wollen ist, dass man langsam aber sicher keine News mehr wie : ''Es könnte sein, dass einem Apple-Mitarbeiter ein Furz quer hängt '' hören/lesen kann :)
 
@xylen: "die ganze Welt der IT" betrifft auch Randthemen die von euch ignoriert werden. Eure News zielen ausschließlich auf Klicks aus, sonst würdet ihr euer Newsspektrum erweitern. Dann das Nutzen der Buzzwörter in Beiträgen wo solche gar nicht von Nöten wären. Vielleicht wäre es mal angebracht sich nicht immer mit den Anderen zu messen, weil sie es ja ebenfalls so tun, sondern mal Alleinstellungsmerkmale umzusetzen die weiter gehen als abgewandeltes copy 'n' paste.
 
@xylen: Ihr solltet das "die ganze Welt der IT" mal in euren Banner reinschreiben.
 
@xylen: Klar, zur Zeiten der IFA gibts zwischen Microsoft und Apple nix anderes zu berichten, schon schwierig wenns nur zwei Firmen im IT-Sektor gibt. :-) /Ironie aus
 
Fragt sich immer nur, warum erst jetzt? Die Wii ist ja mal nicht gerade gestern erst auf den Markt gekommen. Solche Klagen gehören abgewiesen, da hier jemand a) gepennt hat und b) offensichtlich nur ein großes Stück vom Erfolgskuchen abhaben möchte.
 
@Mordy: Oder sich einfach nur gut vorbereitet
 
@-adrian-: Naja, die Wii kam November (Europa) bzw. Dezember (Asien und USA) 2006 auf den Markt. Kurze Zeit später war sie schon sehr erfolgreich. Jetzt haben wir fast fünf Jahre später - niemand, dem es tatsächlich nur um das Recht geht, würde so lange warten oder brauchen, um eine Klage einzureichen. Da steckt einzig und alleine der Wunsch dahinter, abzukassieren.
 
@-adrian-: Wie kannst du sowas sagen? Laut Mordy und anderen ist es doch OFFENSICHTLICH nicht so...
 
@Mordy: Richtig erkannt, weil sie jetzt pro verkaufte Einheit abkassieren wollen. Macht ja auch Sinn. Wer klagt gegen ein Patent, wenn die Ware des beklagten wie Blei in den Regalen liegt. Hier wird jetzt jeder verklagt der die Teil schon mal in den Händen hatte, Nintendo, Walmart, GameStop es wundert das nicht auch die Käufer zur kasse gebeten werden. Diese nutzen das ja jetzt intensiv, mehr oder weniger.
 
@Mordy: Weil sie die Patente die sie gegen Nintendo ins Spiel bringen erst Ende 2010/Anfang 2011 erhalten haben
 
@besn: Trotzdem zu langsam. HTC hat die Patente von Google auch noch nicht sehr lange und die gehen jetzt schon gegen Apple vor. Während das bei HTC eher ein Zurückschießen ist, ist der Fall hier meiner Meinung nach trotzdem reine Abzocke.
 
@Mordy: Das sehe ich genauso. Erkennt man ja auch eindeutig - wie CoF-666 schon schrieb - am kleinen aber wichtigen Detail, dass die Zwischenhändler gleich mit verklagt werden. Sowas ist mir in diesem Zusammenhang ja nun völlig neu und klingt auch nicht erfolgversprechend. Aber es wird halt mit allen Mitteln versucht, das Maximum rauszuholen.
 
@besn: Wie und dann haben die die berechtigung zu klagen? Kann denn Nintendo in die Zukunft schauen?
 
Nicht schlecht, sie haben es geschafft eine Fernebedienung patentieren zu lassen...
 
Die Patentklagen gehen echt langsam zu weit, jeder verklagt jeden, selbst seine Partner, siehe Apple vs. Samsung. Man könnte auch zuerst die Betroffenen Firmen anschreiben und die Vorwürfe am Tisch zusammen ausdiskutieren bevor man eine Klage einreicht. Langsam kommt es mir so vor als würden die Firmen nur darauf warten ob ein Produkt erfolgreich wird um dann zu entscheiden ob sich eine Patentklage rechnet oder nicht. Ich kenne mich jetzt nicht mit dem Patentsystem aus aber, eventuell muss man sich überlegen ob das Patentsystem für bestimmte Dinge heutzutage so nicht mehr nutzbar ist.
 
also wenn das durch kommt, dann hat nintendo ein kleines Problem, solange und soviel wie die schon an Wii 's verkauft haben bekommt die patenttragende Firma einen Großen Haufen Lizenzgebühren nachgezahlt und das wird ein wirklich riesiger haufen sein denn genau diese Technologien haben der Wii zu ihrem Erfolg geholfen :D:D:D ohh man das wird eine Haarige angelegenheit für Nintendo.
MFG
 
"(...) die Firma Zenith Radio Corporation eine ebenfalls kabelgebundene Fernbedienung namens „Lazy Bones“ (englisch für „Faulpelze“) heraus, welche die Programme umschalten konnte."
"(...) Fünf Jahre später folgte die drahtlose Fernbedienung „Flashmatic“. Sie funktionierte mit einem sichtbaren Lichtstrahl, der auf einen lichtsensitiven Sensor gerichtet wurde." Das war 1955!

Schaut euch bitte den damaligen Werbeflyer an und vor allem die Form des "Controllers". Ich glaube, nun sollte sich ThinkOptical Sorgen machen :-)
siehe: http://gadgets.boingboing.net/2007/12/07/zenith-flashmatic-wo.html
 
@Addicted2mame:
Die Form des Controllers ist hier zweitrangig, hier geht es um die genutzte Technik. Wobei ich sagen muß umschalten per Taschenlampe hat schon was :D
Ich verstehe nicht, wie die die Wii rausbringen konnten ohne sich Patente auf die Steuerung zu sichern. Nicht nur dass das das Kaptal der Wii ist, alle großen Firmen haben eigentlich rudelweise Patentanwälte. Es hätte einfach auffallen _müssen_, dass es ein bestehendes Patent für die Steuerung gibt. Dann hätten sie halt die Wii 50 Cent teurer verkauft und sie wäre trotzdem noch weggegangen wie warme Semmel. Jetzt kommen sie garantiert nicht mehr so günstig davon, wenn ThinkOptical Recht bekommt -.-

Ich wär ja dafür, dass Patentstreitigkeiten eine eigene Rubrik bekommen und auf der Hauptseite nicht mehr auftauchen. Ständig verklagt irgendwer irgendwen, so langsam les ich News und denke nur 'Nicht schon wieder' -.-
 
ehm..... ThinkOptical.. muss man die kennen? und b... wenn die sowas patentieren, wieso gibt es sowas NICHT zu kaufen??? ausser auf der Wii... sowas hassse ich. irgendein scheiss patentieren,aber verkaufen? noe.. wozu.. -.-
 
@StefanB20: Man kannst es kaufen zB bei Amazon (69,99 $)
 
xylen !WF ist schon laaange nicht mehr das was es einst einmal war.
Zu deiner Aussage Winfuture "Oder die Leser realisieren eines Tages doch noch, das es hier um "die ganze Welt der IT" geht, wie das Mission Statement im Titel der Website verrät."BULLSHIT sag ich da!!!Dann ändert auch die seite in ITFuture, denn winfuture ist für mich die zukunft windows bzw WindowsFuture und nicht AppleFuture.IFuture - die ganze welt des IT wäre nämlich dann auch nicht mehr korrekt !PatentFuture - die ganze welt der Patente oder IFuture - die ganze welt der Äpfel - hier wird ueber Iboskop und Igranny diskutiert! Winfuture ist für mich windows, und NICHT APFEL BIRNE oder PATENTE !!!
 
Die sind aber wirklich früh dran ;)
 
Moment mal, kann das Sony´s Playstation Move nicht auch? Die Move Controller sind doch auch Kabellos und die Benutzeroberfläche müsste man damit ja auch bedienen können. Oder hat Sony für das Patent gezahlt?
 
Ähm, warum jetzt? Ich meine das fällt denen doch nicht erst nach Jahren auf... Sowas sollte man grundlegend abweisen wenn Technologie mehr als 4 oder 5 Jahre auf dem Markt ist. Ich glaube da hat man genug Zeit eine Klage einzureichen und nicht erst zu einem Zeitpunkt an dem es sich am meisten lohnt.
Haben die Sorge das Nintendo pleite ist oder mit der Wii U kein Geld macht oder warum jetzt? Um nochmal zur Anfangsfrage zurückzukommen...
 
Ich war ja jetzt ganz überrascht zu lesen das nicht Apple die Anklage führt und ein Patent verletzt sieht :D Immerhin sidn sie ja auch schon auf dem Obst-/Gemüsemarkt vorgedrungen, wobei da sich eher LG beschweren müsste...:D
 
Das Ding heißt "Wii Remote".
 
"Eine Gerichtsverhandlung wurde laut einem Bericht von 'TechCrunch' beantragt. "

Das klingt, als hätte "TechCrunch" die Verhandlung beantragt....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles