Xbox LIVE: Dauerhafte Sperren wegen "Diebstahl"

Microsoft hat damit begonnen, bestimmte Nutzer der Online-Plattform für seine Spielkonsole Xbox 360 lebenslang zu sperren, weil diese angeblich Inhalte aus dem Marktplatz von Xbox LIVE "gestohlen" haben sollen. mehr... Logo, Xbox Live Arcade Logo, Xbox Live Arcade

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Machste einfach ein neues Profil auf .... Was soll die sperre bringen ausser für das Ego des Microsoftverantwortlichen....
 
@RedBullBF2: Die gekauften Contents sind aber weg.
 
@topsi.kret: Dann crackt man die halt neu.
 
@JacksBauer: Lücke geschlossen, wie ich gelesen habe.
 
@RedBullBF2: Sie könnten es natürlich als (versuchten) Betrug zur Anzeige bringen, wenn dir das lieber ist. Und da an den Accounts auch oft das Ego des Users hängt, kann so eine Sperrung recht wirkungsvoll sein
 
@RedBullBF2: neues profil bringt dir nichts da die xbox id gesprerrt ist, d.h. dass du mit deiner xbox nie wieder online spielen kannst, du müsstest eine neue xbox kaufen und ein neues profil machen...
 
@starchildx: Doch, in diesen fällen wird der Acc. gebannt, nicht wie "üblich" die Konsole. Neuer Acc. bringt also durchaus was. EDIT: xD, kann mir bitte jemand die - erklären? Es ist nunmal eine Tatsache, Fakt, die Wahrheit wenn ihr kleinen Minuskiddies so wollt. Ach was reg ich mich überhaupt auf. Zum Glück sind die Ferien vorbei.
 
@starchildx: Die XBOX muss aber auch wieder freigeschaltet werden können, denn wenn jmd die XBOX bei ebay verkauft, muss ich als Käufer die Möglichkeit haben auch XBOX Live nutzem zu können?! Ich kann ja nix dafür, wenn der vorherige Besitzer Unfug damit betrieben hat. Zumal hier ja nicht die XBOX gehackt wurde, sondern lediglich mit dem User Account, der davon ja völlig losgelöst ist, Unfug betrieben wurde.
 
@sushilange: Nein, eine gebannte Konsole wird nie wieder freigeschaltet! Wenn du so ein Teil bei eBay kaufst, ohne dass dich der Verkäufer darüber informiert hat, ist das ein verschwiegener Mangel an der Sache. Das ist wie mit Autos mit früherem Unfallschaden, dieser muss vom Verkäufer auch angezeigt werden.
 
@ZappoB: Ja aber wieso sollte eine völlig unmodifizierte XBOX fÜr immer gebannt werden? Zumindest in Deutechland dürfte das nicht rechtens sein, da die Sperrung des User Accounts ausreichend ist.
 
@sushilange: Stellt sich die Frage welches Recht greift und, wenn deutsches Recht greift, welches Gesetz dafür herhalten muss... sofern es denn überhaupt ein passendes gibt.
 
@pandamir: Na gibt doch genug Urteile, dass man in DE z.B. Auch Software gebraucht erwerben kann und diese trotz Online-Aktivierung, etc. für den neuen Kunden voll nutzbar sein muss. Ausserdem wäre MS dumm, wenn sie auf neue Kunden verzichten würden. Es wäre völlig ausreichend die Live ID, Kreditkarte oder PayPal im System zu sperren, um den Betrüger auszuschliessen. Es gäbe so oder so immer Möglichkeiten, dass der Betrüger irgendwie wieder rein kommt.
 
@RedBullBF2: Wenn die Konsole gebannt wird bringt auch das nichts mehr
 
Ich glaube auch nicht, daß die Sperre den Dieben großartig juckt.
 
Die sollen sich mal lieber darauf machen mir meinen gehackten zurückzugeben -.-
 
Die Sperren nur das Profil....die Konsole wird nicht gebannt, das erstellen eines neuen Profils ist kein Problem!
 
Meine Güte. Die kaufen dann 'ne JTAG-Box und laden die Arcade.Games erneut von Warez-Seiten runter. Oder man kauft sich ne neue original-Xbox. Die sind doch billig geworden. Drei Spiele laden statt kaufen, und man hat sein Geld wieder raus.
 
@tim-lgb: Typen wie Du sind doch überhaupt erst Schuld an solchen Maßnahmen!
 
ICh wurde gesperrt, und habe noch nie was gestohlen! Alle Spiele wurden 100% Legal erworben. Ich habe microsoft angerufen, und die wollten mir keinen grund geben.
 
@schmidtiboy92: Willkommen im neuen Recht. da muss man sich daran gewöhnen. Bei Valve/Steam kann sowas auch schnell passieren. Ich hatte Glück und mein Account wurde wieder gegen Zahlung von 1,37 Euro "Lehrgeld" freigegeben...
 
@cam: das sollte dir eine lere sein keine gnade für tschieters!
 
@cam: Wieso du - kassierst versteh ich nicht ganz, aber genau in deinem Comment ist der Knackpunkt der ganzen Sache. Es werden User gesperrt die sich nichts zu schulden haben kommen lassen und gegen bezahlung wieder freigeschaltet. Die Abzocke erreicht einfach ganz neue Dimensionen.
 
@schmidtiboy92: Auch anderen Anbieter sperren willkürlich, z.B. Travian GmbH. Beweise werden keine erbracht und Freischaltung der Accounts geschieht fast ausnahmslos nur nach dem Akzeptieren einer Strafe. Das ist einfach eine moderne Form der Erpressung.
 
@schmidtiboy92: Vielleicht mal an eine Verbraucherzentrale wenden? Ansonsten die ct anschreiben, die haben eine nette Rubrik für sowas: "Vorsicht Kunde!" ;-)
PS: Warum gibt es dafür ein Minus?
 
@schmidtiboy92: Ich hab im Lotto gewonnen. Willste ne neue XBox?
 
Jo, ist mir eine Lehre. Jahrelangem fand ich Steam okay, jetzt sind mir jetzt Spieleschachteln wieder lieber. Nur schade dass es manche Spiele einen dazu zwingen wollen
 
mal eine frage, was ist mit inhalten die fehlerhaft im marktplace waren und für eine gewisse zeit kostenlos runtergeladen werden konnten?
werden die user auch gesperrt?
 
@ChrisXP: wenn sie fehlerhaft als kostenlos von seiten MS angeboten worden sind hat MS pech gehabt, es hätte ja auch z.b. eine promotion-aktion sein können. das willensangebot von MS lautete "kostenlos" und Du hast es angenommen somit ist eine rechtliche bindung eingegangen. anders ist es wenn der content z.b. 12,99€ kostet und Du es (wie auch immer) schaffen würdest dass Du ihn laden kannst ohne dass Dir die 12,99€ abgebucht werden.
 
achso^^ und wie sieht es mit inhalten aus die zb auf den japanischen marktplace kostenlos angezeigt wurden (fehlerhaft) und man doch es geschaft hat mit einen japanischen profil es runterzuladen und mit dem deutsche profil zu spielen?
 
Habe zwei Gamertags. Habe damals auf einem nen Arcade Game gekauft und seitdem nur auf meinem anderen (primären) Account verwendet. Muss ich mir jetz Sorgen machen? Zutrauen würde ich es Microsoft..
 
@TamCore: Nein, dass darf man ja. Es gab allerdings Profile, die wurden auf mehreren hundert Boxen genutzt, und damit wurden dann Add-ons oder Arcadegames gesaugt. Dafür gibt es einen Bann.
 
Irgendwie begreife ich jetz mal nicht was die da wollen. Wie kann man was illegal da downloaden? Wie kann man da unberechtigte Gutschriftencodes erwerben? Jetzt habe ich endlich begriffen das ich nicht nur älter werde sondern schon für einige Sachen zu alt binn! Gut das ich meine Xbox nur einmal im Quartal einschalte und nie online gehe. Auf der anderen Seite, wenn ich da so über den ROD so nachdenke, wo MS so ca. 4 Gerätegenerationen brauchte um das zu beheben und ich da auch noch zugehören würde, darf ich dann dem Gates die Xbox lebenslang um die Ohren schlagen? Die sollen lieber mal zusehen das sie ihre eigenen Fehler beheben als immer die Leute dafür abzustrafen.
 
@slavko: eBay heisst das Zauberwort. Dort kannst Du Dir MS-Points im Wert von 100 Euro für nur 10 Euro kaufen. Das läuft dann meist über gehackte Accounts (made in China).
Oder man läd sich illegale Profile, saugt damit was auf die Box, und spielt es dann mit seinem richtigen Account. Das haben genügend getan.
Und nun erwischt es wohl einige.
 
wer spielt den auf consolen ??? sowas kommt mir erst gar nicht ins haus,...mit dem padgefummel is man doch eh opfer :P
 
@snAke_LeAder: Als reiner PC-Spieler bestimmt. Ich könnt mich immer totlachen wenn PC-Spieler den Godmode verlieren und rummotzen sobald man ihnen ein Gamepad in die Hand drückt.
Edit:oops... hab' da wohl 'nen Nerv getroffen ;)
 
Wird in Deutschl nicht funktionieren... lt §242 StGB ist Diebstahl die Wegnahme einer fremden beweglichen Sache... Eine Sache ist in §90 BGB definiert, also ein körperlicher Gegenstand, unabhängig seines Aggregatzustandes. Dazu zählt eine Kopie eine Produktes nicht.. Der Nutzer kann im höchstfall den Server wegnehmen oder ein Datenträger. Aber bei Softwarekopieen geht es nicht.. Dafür gibt es bei uns andere Gesetze, wie das Urheberrechtsgesetz usw...
 
@frust-bithuner: Naja, aus obiger News ist unklar, wer den Begriff "gestohlen" bzw. "Diebstahl" im Rahmen des Vorgangs aufgebracht hat, das kann auch irgendein fantasievoller Redakteur o.ä. gewesen sein. Denn Microsoft bannt ja Accounts, über die "unlegitimiert" auf Inhalte zugegriffen wurde - das dürfte wohl im Verstoß gegen die AGB bedeuten. Ein Anwender schliesst beim Anlegen mit Microsoft quasi einen Vertrag, Microsoft gewährt ihm Zugang zu den Diensten, dafür verpflichtet sich der Nutzer, sich an gewisse Regeln zu halten (die in den AGB aufgeführt sind). Hält der Benutzer sich nicht daran, bricht also quasi den Vertrag, so ist Microsoft berechtigt, auch seinen Teil der Leistung, nämlich den Zugang zu den Diensten, einzustellen (das dürfte in der Art irgendwo in den AGB festgelegt sein). Wäre es Diebstahl, so handelte es sich um eine Straftat und Microsoft könnte Strafanzeige erstatten, was sie ja nicht tun (auch wenn es sich je nach Sachlage hier möglicherweise um eine andere Straftat handeln könnte, Betrug z.B., aber hierzu ist der News nichts zu entnehmen, mehr als sinnlos spekulieren liesse sich hier also nicht).
 
@frust-bithuner: Diebstahl=>Eine Sache die dir gehört, also dein Eigentum. Software (und ich denke mal die xBox selber auch), du erwirbst das Nutzungsrecht, beides ist aber nicht den Eigentum.
 
Oh man, Ihr und Euer Konsolenscheiss.
Ihr unterwerft Euch dem Dreck auch noch freiwillig!!
*rofl*
 
@Nestman: PCler unterwerfen sich freiwillig Steam, Origin und Co. Ist der selbe Dreck... nur halt auf'm PC.
 
@tareon: Ja und kostenlos ;) Ach ja, klickt mir ruhig 100 Minus rein, aber ich bezahl doch nicht für Internet um dann nochmal für Internet zu bezahlen! Ihr habt ja einen an der Latte.
 
@Nestman: Ach, man kauft über Steam keine Spiele? Hmm... da hat mich Valve wohl über den Tisch gezogen.
 
@tareon: Spiele kaufst auch bei XboxLive oder? oder im Laden oder ? aber was ist mit den XboxLife gebühren, wusste nicht das Steam und co so was auch verlangen.
 
@Nestman: Also ich kaufe nur meine Spiele und spiele sie dann kostenfrei.
Edit: Verstehe... Du beziehst Dich nur auf die XBox.
 
@tareon: Ja aber nur solange dir MS Deinen Account nicht sperrt dann kannst Du Deine HW getrost inne Tonne kloppen. Ich dagegen bin mit meinem PC Schrott immer aktuell habe geile Grafik kostenlose Plattformen zum spielen und sollte da mal was schief laufen mache ich mir nen neuen Account, passiert aber aufm PC nicht ;-) Edit: ja hier gings doch um X-Box - erst lesen dann posten omg
 
@Nestman: Mir auf meiner PS3 auch nicht. Kann mir auch immer wieder 'nen neuen Account erstellen, kein Problem. Und die Vorteile von Gaming-PC's sind mir wohlbekannt... habe selber einen. Nur leider kann einem bei Steam und Co auch übel mitgespielt werden... da hilft auch ein neuer Account nicht viel. Kauf darüber ein Spiel, verlier den Account... Spiel weg.

Edit: "Oh man, Ihr und Euer Konsolenscheiss." stand in Deinem Post... nix mit XBox. Ich kann lesen, nur Du nicht eindeutig formulieren. ;)
 
@tareon: ...... dann schreib an Steam und die helfen Dir!
Habe jetzt ca 25 SteamGames und einen Account der richtig Kohle Wert ist. Hatte auch schon das eine oder andere Problem mit Steam, aber keines welches sich nicht mit einer SupportMail klären lies. Kommt halt auch auf den Ton an in dem man mit den Leuten da redet!

Ach ja und mit der PS3 kannst ja wohl nen neuen Account erstellen, wenn nicht gerade wiedermalk die Server gehackt wurden und ein halbes Jahr brach liegen ;-)

Vertraut auf was ihr wollt und lasst Euch weiter abzocken, PC bleibt die einzig freie Gameplattform.
 
@Nestman: Erzähl das mal EA. Die stellen Dich glatt für die Marketingabteilung ein.
 
@tareon: Wird mir jetzt zu kreativ, aber weisst was ich meine nicht war ?
 
@Nestman: Das stimmt, hatte das auch bei Steam schon, Support angeschrieben, kopie der CD und Cover geschickt. Net mal 3 Tage war Account wieder meiner. Hat mich selbst gewundert das das so schnell geht, andere da dauert das ewig
 
@Nestman: Klar weiß ich was Du meinst. Nur geht der Trend leider auf dem PC in die gleiche Richtung wie die Konsolen. Eine Mail an den Support hilft in der Regel auch bei den Konsolen. Valve oder EA könnten aber auch wie Microsoft im Artikel reagieren. Das Halsband wird auch den PClern immer enger gezogen.... siehe EA's Origin und deren EULA, welche derzeit hitzig diskutiert wird. Mit Steam hatte ich bisher auch nur positive Erfahrungen, weswegen es auch die einzige, von mir akzeptierte Platform in dieser Form ist. Sie KÖNNTEN aber auch anders, wenn sie's darauf anlegen würden.
Im übrigen sei erwähnt, das man nicht grundsätzlich einen Account und Internet braucht, um auf der PS3 daddeln zu können. Beim PC sieht's bei vielen Singleplayer-Games schon etwas düsterer aus... viele müssen ja inzwischen online aktiviert und einem Account zugeordnet werden. Und die Sache mit dem Hack des PSNs... Die Gefahr eines Hacks besteht bei jedem System, welches von außen zugänglich ist.
 
Naja wie soll men da was stehlen auf dem Markplatz, zumal man doch eh bei XBOX Live für alles Zahlen muß. Die Idee ist gut, das man gesperrt wird, aber bringen tut das wenig, wenn man sich ein neues Profil macht. Wenn jemand das mit absicht macht, wie im Artikel steht, dann bitte auch Radikal richtig sperren inklusive Konsole.
 
@evolutionX10: es wird auch nur die Konsole gesperrt und nicht das Profil - genau wie es in der News steht
 
Wie stiehlt man denn etwas auf dieser Plattform? Ist stehlen im Zusammenhang mit "nicht in deiner Region verfügbar" gemeint wenn man sich über nen Proxy zb. die Gears of War Maps usw. organisiert (gegen BEzahlung mit Points). wie ist hier stehlen definiert?
 
Wird jetzt die Box gebannt oder der Nutzer von XBOX Live? Ihr vergebt hier Minus für Leute, die der Meinung sind nur der Nutzer wird gesperrt, aber nicht die Box. Ich lese das aus dem Artikel auch nicht anders. Dort steht, dass der Nutzer für XBox Live gesperrt wird, nicht die Konsole. @Winfuture ihr habt geschrieben, also klärt mal auf.
 
Ich wurde noch nie gesperrt. Ich weiß auch, warum: Weil ich nicht spiele...:)
 
@mäkgeifer: Ach ne, sag bloß... du fuchs!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox 360 Slim E im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles