AVG bringt ersten Virenscanner für Windows Phone

Der Sicherheitsdienstleister AVG hat die erste Antivirus-Suite für Microsofts mobiles Betriebssystem Windows Phone veröffentlicht. Es handelt sich um eine Portierung eines für Android schon länger erhältlichen Produkts. mehr... Windows Phone, Antivirus, Virenscanner, Anti-Virus, Avg, AVG Mobilation Windows Phone, Antivirus, Virenscanner, Anti-Virus, Avg, AVG Mobilation

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Ding ist sehr schlechter Witz. Es zeigt beispielhaft, wie tief die Antivirenbranche inzwischen gesunken ist.
 
@cgd: Warum?
 
@Edelasos: Lies den Artikel und die Bewertung vor allem von Rafael Rivera. Das Ding scannt nur Musik und Bilder, von denen auf WP7 eh keine Gefahr ausgehen kann, und seine Suchpattern bestehen derzeit ausschließlich aus den Schlüsselworten "eicar" und einem hebräischen Wort. Mir ist vor lauter Kopfschütteln fast der Schädel vom Hals gerutscht.
 
@cgd: Das stimmt aber ich habe mich nicht richtig ausgedrückt sorry! Ich wollte fragen, weshalb er denkt das die Antivirenbrache tief gesunken ist...das die App Müll ist, ist mir klar aber die z.B. Desktopprogramme sind ja eigentlich Genial (je nach Entwickler)
 
@Edelasos: Ah ok, das war die Frage. Naja, ich muss schon sagen, dass ich Antivirenprogramme selten für genial, sondern in großen Teilen für Abzocke halte. Die AV-Branche hat seit langem das Problem, dass die positive Entwicklung der Betriebssysteme im Bereich Sicherheit das profitable Geschäftsmodell schädigt. Die Reaktion darauf ist ein Aufblasen der AV-Software zu "Security-Suiten", mit Funktionen, die oft genug mehr schaden als nutzen, und die mit ihrem negativen Einfluss auf Leistung und Benutzbarkeit das PC-Image nachhaltiger schädigen als die Sicherheitsprobleme, die sie vorgeben, zu beseitigen. Die AVG-Geschichte hier ist ein besonders schönes Beispiel dafür.
 
@Edelasos: weil sowas durchaus auch unter dem namen scam firmieren könnte....naja sie blenden glaub noch keine werbung ein aber durch die einschränkungen die wp den apps macht kann da garkein vernünftiger virenscanner derzeit erscheinen (ausser für dev unlock geräte)
 
@cgd: stimme dir zu, ist nur ein lächerlicher Pseudo-Schutz, welcher in Betarcht auf seine Funktion meiner Meinung auch nicht wirklich als "Antivirus-Suite" bezeichnet werden kann(siehe Text), es ist ja nicht einmal ein wirklcihes Antivir-Toll enthalten, sondern nur etwas, was sich am ehesten mit dem mcafee stinger vergleichen lässt...
 
@cgd: ...jede sicherheitsbranche geht diesen weg. ob die kirche, die polizei, die versicherungs-, die nahrungsmittelindustrie oder diese hier... haben sie keine legitimationsgründe mehr, schaffen sie durch die übertreibung von nichtigkeiten und durch das aufsetzen von fiktionen eine künstliche legitimationsgrundlage.
 
@cgd: wieso? irgendwie müssen doch die verbleibenden mAh des Akkus verwendet werden ;-) überlege doch mal was passiert wenn diese - oder die freien Bits und Bytes des Gerätes einstauben. Skandal!
 
Ich find Virenscanner für Smartphones einfach nur Lächerlich und Verarsche. Oder genauso wie diese Facebook-Viren-Scanner, die die Pinnwand nach bösen Links durchsuchen :-D
 
@sushilange: Pauschal kann man das nicht sagen, wie man bei Android ja sehen kann. Es ist halt die Frage, ob es Angriffsvektoren gibt und ob diese genutzt werden. Aber selbst wenn es die gäbe bei WP7, könnte das AVG-Tool ja nix erkennen, und das versucht es auch gar nicht erst. So wie es angeboten wird, ist das Ding nichts weiter als ein vom Benutzer freiwillig installiertes, großes Werbeplakat für den Namen AVG. Anders formuliert: Scareware vom Feinsten.
 
@cgd: Gibt es schon richtige Viren für Android? Meines Wissens nach gibt es lediglich Apps, die ungefragt Daten auslesen und übermitteln. Das ist aber nicht direkt ein Virus, sondern teilweise Dummheit der User, weil sie einfach allem zustimmen, ohne zu lesen. OK, der User weiß vllt. nur das, dass die App z.B. auf die Kontakte zugreift, aber nicht, dass sie auf nen Server oder so heimlich hochgeladen werden. Das ist aber nicht direkt ein Virus, für den es ein Antiviren-Programm benötigt. Bei WP7 und iOS kann es schon mal so gut wie gar nicht passieren, weil die Apps geprüft werden und im Notfall sofort wieder rausgeschmissen werden. Google lässt leider alles erstmal rein und löscht erst viele Wochen später, wenn der mediale Druck groß genug ist. Aber mir ist noch kein richtiger Virus bekannt, der die App-Isolation in einer Sandbox aushebelt und auf das System dann zugreifen könnte, wofür ich dann ein Antiviren-Programm benötige. Und für Musik und Bilder ist es überflüssig, da man auf jedem PC ja wohl nen Antiviren-Programm hat und somit verseuchte Dateien spätestens beim Anstecken an den PC erkannt werden. Auf dem Smartphone selbst können diese Viren ja eh nichts machen.
 
@sushilange: naja es gab durchaus schon apps die sich ohne nutzerzustimmung/hinweis root rechte holten und nach keinen rechten fragten um auf die kontakte u.ä. zu kommen. Die wurden dann nach einiger zeit zwar ausm marketplace und von google per killswitch gelöscht aber es gab durchaus schon apps die man mit schadcode von desktopsystemen vergleichen kann.
 
@sushilange: Das ist eine sehr akademische Diskussion, finde ich. Ein Programm, das Daten oder Eingaben ungefragt und/oder heimlich ausliest und zu dunklen Zwecken an andere übermittelt, ist ein Programm, dass ich nicht auf meinem Smartphone sehen möchte, und um das sich ein Antivirenprogramm kümmern könnte und sollte - unabhängig davon, ob ich es mir selber installiert habe oder nicht. Ich lese, dass es bei Android solche Programme geben soll, deshalb meine Erwähnung oben, aber ich bin kein Fachmann für diese Dinge, da ich nur gelegentlicher Android-Benutzer bin. Das war aber auch nicht der Kern meiner Aussage. Ein "Antivirus" wie das AVG-Teil wäre unter Android genau die selbe Frechheit, wenn es die selben "Leistungen" (nur Prüfung von Musik und Bildern und Suche nach exakt zwei Schlüsselworten) erbringen würde.
 
@cgd: Die Frage ist jedoch, ob es dafür ein externes Programm Bedarf? Denn es handelt sich ja nicht um einen Virus mit irgendwelchen bestimmten Mustern. Ob nun der Antiviren-Hersteller eine Datenbank vorhält mit Apps, die böse sind, oder ob Google die App killt und aus dem Market entfernt, macht doch irgendwie kein Unterschied. Für Windows kann ich mir auch Apps runterladen, die meine Festplatte z.B. formatieren können oder heimlich Daten nach Hause schicken. Beim PC macht das ganze mit den Antiviren-Programmen für DAUs ja noch Sinn (für erfahrene User ist so ein Programm eigentlich auch überflüssig, aber egal jetzt...^^) aber auf einem geschlossenen Smartphone-Betriebssystem ist es einfach nur pure Verarsche, Panik-Mache und Abzocke. Das Antiviren-Programm kann eh nicht tief ins System eingreifen und daher auch in keinsterweise schützen. Viren, die sich selbst ausführen können und in andere Apps, etc. verstecken gibt es (noch) nicht und wenn, dann ist es ein grundsätzliches Problem der OS-Architektur und dann muss es im OS gefixed werden, wenn eine App aus ihrer Sandbox ausbrechen konnte. Da hilft auch keine andere App, die sich Antiviren-App schimpft :D
 
Das erste Bild erinnert mich irgendwie an den Spruch -Die Pille fürs Handy- :)
 
@patty1971: mich eher an amphetamin-dealer vor der dorfdisco.
 
..."Ein Schutz vor möglicherweise gefährlichen Inhalten, Dateien oder Programmen, die per Sideloading auf das jeweilige Smartphone gelangen, ist daher nicht gegeben." Aha und was soll ich dann mit dem Virenscanner? Derzeit wohl noch überflüssig.
 
Wonach sucht das wenn es keinen bekannten Schädling gibt?
 
@cathal: nach eicar und was hebräischem
 
Vielleicht erkennt der Scanner ja das Betriebssystem selbst als Virus und löscht es eigenständig - schliesslich ist Windows ja der längste Virus der Welt ^^
 
Sehr witzig wenn WP7 keine Viren hat XD marketeplace wird ja mit sicherheit genauso gut kontrolliert wie der app-store von apple ... ich mein "halbwegs sinnvoll" ist das für android, weil das fast so frei zu bedienen ist wien pc mit downloads ^^
 
Ein löchriges Kondom ist sicherer.
 
Was ist mit den Handys die zu Hause und im Büro angeschlossen werden? Da reicht eine synchronisation und schon ist der Virus/sonstiger Schädling auf dem Arbeitsrechner. ^^
 
@tipsybroom: glaube ich eher weniger. auch viren müssen der OS angepasst werden und das WP7 OS ist nicht gleich das Win7 OS oder XP oder whatever, deswege -> eher unwahrscheinlich in meinen augen
 
@Andy Macht: Ich kann ganz einfach Dateien von meinem Rechner auf mein WP7 und mein WM6.5 packen. Und die kann ich von dem Smartphone auf meinen Arbeitsrechner kopieren. Ganz einfach. Synchronisation läuft sogar automatisch... Von daher hängt es am OS, wo das Smartphone angeschlossen wird. Dem Smartphone macht der Virus nix aus, aber dem Festrechner/Laptop/Mac...
 
@tipsybroom: und trotzdem hat der scanner schon garnicht die möglichkeit diese dokumente zu scannen
 
Wers brauch... :-)
 
@wingrill: Niemand. Aber es werden sich genug Unwissende finden, die sich das installieren.
 
wieviel zeit und geld wohl bei der installation, deinstallation und anwendung der "virenscanner" draufgehen... der schaden ist definitiv größer als der nutzen. doch bloß nicht böse machen, denn sonst kommen sie darauf, offensichtlichere schadsoftware zu produzieren...
 
Die Sachen ist einfach... Es gibt bisher noch keine Viren für WP7 (ich halte es uach für eher unwahrscheinlich, dass es dazu kommen wird..., bis jetzt ist es auch einfach aufgrund der geringen Verbreitung eher uninteressant dafür Backdoors zu finden...). So, wenn wir keine Viren haben, wie will dann ein Anti-Vir-Produkt die entsprechenden Signaturen entwickeln?!? ...
 
@SpiDe1500: nicht nur das...der virenscanner kann andere prozesse/dateien garnicht prüfen weil er dazu auf wp garkein zugriff hat...es ist nonsens selbst wenn es welche gäb.
 
Die sollten mal langsam hin machen was richtiges zu entwickeln. Wenn ich seh was die meisten Leute auf ihrem Smartphone speichern wird mir schlecht. Da sind meist die Kreditkartennummern + Pin noch das kleinste Übel. Die Cyberkriminellen werden bald schon nurnoch die Smartphones/Tablets angreifen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum