Arbeitsbedingungen bei Crytek werden kritisiert

Das deutsche Entwicklerstudio Crytek wird in einem anonymen Blog-Beitrag kritisiert. Seit einigen Tagen wird dort behauptet, dass beim Erfinder von Spielen wie Crysis und Far Cry schlechte Arbeitsbedingungen herrschen. mehr... Crytek, Spieleentwickler, Entwicklerstudio Bildquelle: Crytek Crytek, Spieleentwickler, Entwicklerstudio Crytek, Spieleentwickler, Entwicklerstudio Crytek

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Fisch stinkt vom Kopfe an. Typisch Deutschland...
-> war klar, dass an hier wieder Negativbewertungen bekommt...
 
@ignoramus: So eine anonyme Sache sagt erstmal gar nichts aus. Morgen kann auch ein Kollege von dir anonym deinen Chef anrufen und erzählen, dass du firmengeheimnisse weiter gibst, und die Damen in deiner Abteilung belästigst. Solange es da keine klaren Beweise gibt ist es nichtsaussagend. Der Typ der das postet kann 10000 Beweggründe haben.
 
@ignoramus: Die Minusse sind wohl eher für den unangebrachten Kommentar (jetzt wegeditiert) über die Migranten.
 
@ignoramus: Es ist schön, dass man nur das "bearbeitet" anklicken muss um zu lesen, welchen Unsinn jemand vorher geschrieben hat.
 
@ignoramus: danke für den Hinweis mit dem "Bearbeitet" ... im Reallife gäbe es für so einen Kommentar eine ins Gesicht gefasst.
 
... die sind bestimmt alle gegangen, weil keiner Crysis 2 für Konsole portieren wollte ;-)
 
@mfield: Liegt daran das man es mit Controller kaum vernünftig spielen kann. Also ohne Moorhuhn-Modifikationen.
 
@DennisMoore: Brauch man doch nicht. Kannst doch eh überall unsichtbar durchlaufen ;-)
 
@mfield: Crysis 2 wurde für alle Systeme gleich entwickelt, faktisch gibt es darum keine Portierung.
 
@lutschboy:
Nicht richtig, entwickelt wird immer PC auch wenn man fast "gleichzeitig" mit der von Crytek entwickelten Software für PC, MS und Sony entwickelt, geben jeweils die Technik specs. der Konsolen vor wieviel ressourcen man für z.b. Texturen etc. verwenden kann.
 
@Shaddix: Wenn man auf PC für Konsole entwickelt, ist dies kein Port. Portierung bedeutet, Software von einem unterstützten System -nachträglich- für andere Systeme anzupassen, nicht, von einem System für andere Systeme direkt zu programmieren. Wenn von vornherein alle angesteuerten Systeme unterstützt werden, gibt es auch keine Portierung. Google danach, dann wirst du auch Newsartikel darüber finden, dass Crysis 2 kein Port ist - weder für PC noch für Konsolen.
 
@lutschboy: Hat man ja an der besch*** Optik beim Release gesehen. Optimierungen wurden lediglich für die rückständigen Plastikkisten gemacht. Was aus dem Spiel werden kann (in grafischer Hinsicht), hat der Druck der PC-Community gezeigt...ein astreines DX11-Game, welches jede Konsolengrafik meilenweit in den Schatten stellt.
 
Das ist nicht nur bei Crytek so...wo in einem hart umkämpften Markt ist es anders?

Peace!
 
@JuanPabloIssa: Ja, gebe dir Recht. Erst kürzlich wurde doch der Fall Team Bondi publik (Entwickler von LA Noire).
 
@JuanPabloIssa: erst recht in einem hart umkämpften Markt muss ein Firma seine Angestellt behalten, ansonsten muss man neue Leute einstellen und einarbeiten. Das kostet zu viel Zeit, deswegen müssten die Arbeitsbedingungen eigentlich besser werden.
 
Hat jemand schonmal Crytek übersetzt? Na? Fällt der Groschen?
 
@JUPSIHOK: Weinende Technik? Technik zum Heulen? Wein-technik ohne Alkohol?
 
Wein ohne Alk? Von Gründels???
 
Im Zweifel glaube ich eher den ehemaligen Angestellten (und dem anonymen Blog) als der Firmenleitung. Was Arbeitsbedingungen betrifft so ist mein Vertrauen in große Unternehmen, dass dort gute Arbeitsbedingungen vorherrschen, verloren.
 
@Pizzamann: Und da sind sie wieder... die Vorurteile :) Kann ich nachvollziehen, wenn man schlechte Erfahrungen gemacht hat, aber das eigene persönliche Erlebinis auf andere zu übertragen ist imho ein wenig einseitig. Zumal bei den Gerichtverhandlungen auch noch der AG Recht bekommen hat... und das bei den Arbeitsgerichten, die doch sehr AN freundlich gestimmt sind. Das sagt imho sehr viel aus.
 
und ich hab mir schon überlegt mich nach dem studium da mal zu bewerben.... tztztz :P
 
@Scorpro:
das überlegen wohl alle die was studieren das mit Games zu tun hat. ^^

Viel Auswahl gibt es ja nicht in Sachen AAA-Produktionen

Ich glaube definitiv eher dem anonymen Blogger als der jetzt darauffolgenden PR der Leitung. Der Blogger hat ja nichts zu gewinnen oder zu verlieren. Als Motiv ist es eher als Zeichen und Initiative für das Gemeinwohl der anderen Mitarbeiter zu verstehen. Im Gegensatz zur Leitung. Die müssen halt nun wirklich ne gute PR fahren, wenn sie ihr bis dato nach außen hin gutes Image behalten wollen. Schade, dass das heutzutage immer gängigere Methode hat in der Arbeitswelt.
 
crytek...nomen es omen.
 
Ich glaube, der Blogger hat schon Recht. Denn wenn schon die Leitung sagt, dass man sich 2x vor Gericht auseinandersetzen musste und über die Hälfte der Kündigungen von den Mitarbeitern selbst ausgingen, dann kann da was nicht stimmen. Entweder Bezahlung (laut Studie ist das aber weniger der Grund), mobbing, bzw. schlechte soziale Umgebung, strenger/kompromissloser Chef, usw., oder aber einfach langweilige Arbeit (z.B. dazu verdonnert Code anderer aufzuräumen, oder Dokumente schreiben, oder alten Code versuchen upzudaten, dazu aber gesagt bekommen, man darf nix neu machen weil es Verschwendung wäre, oder zig Überstunden machen müssen obwohl man dazu keine Lust hat, oder oder oder....
 
@NewsLeser: Wenn er Recht hat, wieso nennt er dann seinen Namen nicht??
 
@Spyder_550_A: Das hat schon seinen Grund ;) ...
 
@NewsLeser: Das sagt gar nichts aus! In vielen Unternehmen herrscht ein ständiges kommen und gehen. Sei es vom AN oder AG aus. Und das die Gerichte auch noch für den AG geurteilt haben sagt sehr viel über die beiden AN aus... traditionell sind die Gericht eher pro AN eingestellt.
 
irgendwann dreht man eh durch wenn man spiele entwickelt, die nur hübsch anzusehen sind und sich auf den eigentlichen erfolg eines spiels mit vielen palmen und hohem gras ausruht... meine meinung ..
 
@Spyder_550_A, vielleicht arbeitet er/sie da ja noch.... wer weiß das schon.
Aber das die Mitarbeiter reihenweise freiwillig gegeangen sind kann auch einiges Aussagen.

p.s. Mal davon abgesehen das bei solchen Aktionen sowieso so gut wie immer die Firma gewinnt und der MA den kürzern zieht.
 
ja ja .. die bösen türken :)
 
@exorzist: Waren die Yerlis nicht Jugoslawen?
 
@ROMSKY: nein crytek ist ein türkisches unternehmen ...
 
Sehr aktuelle News - vor allem weil das schon am Montag durch viele News-Seiten geisterte...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles