Samsung entfernt Galaxy Tab 7.7 vom IFA-Stand

Nur kurze Zeit durften die Besucher der IFA 2011 das Samsung Galaxy Tab 7.7 bewundern, denn am Samstag hat der südkoreanische Konzern das Gerät von seinem Stand entfernt. mehr... Tablet, Samsung, Galaxy Tab 7.7 Bildquelle: Samsung Tablet, Samsung, Galaxy Tab 7.7 Tablet, Samsung, Galaxy Tab 7.7 Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
apple? es wird lächerlich!
 
@schmidtiboy92: Nein, es ist schon vor langer Zeit lächerlich geworden!
 
@unbekannt: nur leider kann man darüber schon nicht mehr lachen
 
@unbekannt: Schon mal gesehen, wie ein samung Tablet vor dem iPad assah und wie sie aussehen nach dem iPad? Interessant, meinst du nicht? Vor iPad http://tinyurl.com/bfv793. Nach iPad http://tinyurl.com/3q9h6rr ob man da nun rumklagen muss steht auf einem anderen Blatt Papier. Diese verklagerei ist aber leider in der ganzen Branche so, nicht nur bei Apple. Kommt halt nicht in den Medien an, da Apple immer besser zieht für die Webseiten Betreiber.
 
@balini: Schön, dass die Samsung Tabs vorher so aussahen, wenn man aber keine Knöpfe und Steuerkreuze mehr braucht, bleibt am Ende ein Rahmen mit flachem Display, abgerundeten Ecken und Icons auf dem Bildschirm. Sollen nun alle unsinnige Bedienelemente und unergonomische Formen bauen, weil Apple sich Trivialitäten hat patentieren lassen? Edit: Die Antwort auf deinen Link: http://i.imgur.com/3AlUc.jpg
 
@OttONormalUser: Fakt ist nun mal, dass sich de gesamte Branche am iPhone wie auch am iPad sehr orientiert. Hätte doch Samsung u d Co mal so Tabletts machen sollen vor Apple. Dann hätten sie nun fleissig klagen können.
 
@balini: Ich sehe das als natürliche Evolution, durch die Verlagerung von Hardwaretasten auf die Software bleibt am Ende nun mal nur ein flacher Rahmen übrig, unabhängig davon wer das zuerst gebaut hat.
 
@OttONormalUser: Sicher. Aber man könnte schon ein bisschen eigenes Design einfließen lassen. Was ist mit dem Metallrahmen, dem Lautsprecher, der schwarzen Hochglanzoberfläche? Sogar der Anschluss ist an der selben Stelle. Was spricht gegen etwas mehr Eigenständigkeit? Dass das geht, sieht man bei Notion Ink, bei Motorola, bei Acer, bei Archos, usw...
 
@OttONormalUser: Selbst wenn man im zweiten Bild Tablets herausgesucht hat die möglichst minimalistisch gehalten sind, ist keins von denen annähernd dem iPad ähnlich. Die sehe alle eher aus wie kleine TFT-Monitore. Hier noch ein paar mehr Beispiele wie Tablets vor dem iPad aussahen: http://tinyurl.com/3bdg9be Das einzige Tablet das vor dem iPad vorgestellt wurde und dem iPad sehr, sehr ähnlich sah war der HP Slate.
 
@Givarus: Es ist aber unerheblich wie die vorher aussahen, Autos sahen früher auch anders aus, genauso wie Fernseher, Computer, Monitore!!, Telefone, etc.. Tablets sehen heute eben aus wie Tablets, und da die Hardwareknöpfe nicht mehr nötig sind, bleibt was übrig? Wenn ich mir ein iPad kaufen will, kauf ich keins wo Samsung drauf steht, und umgekehrt. Man muss sich mal durchlesen, wie allgemein das Geschmacksmusterpatent gehalten ist, da fallen fast alle heutigen Tablets drunter!
 
@balini: Hast du schonmal gesehen das Philips das Design schon vor Apple an den Fernsehern einsetzt. Genauso gehören die abgerunden Ecken auch in den Bereich der Sicherheit (Verminderte verletzungsgefahr) und wurden schon etliche Jahrzehnte vor Apple angewandt.
 
@Menschenhasser: verminderte Sicherheitsgefahr wegen abgerundeteten Ecken? LOL
 
@SeRen_tL: Ja um die verletzungsgefahr für Kinder zu senken hat man schon immer an Gegenständen die Ecken und scharfe Kanten abgerundet.
 
@balini: früher war auch ein Touchscreen kein Standard.. mehr als ein Screen und Tasten oder bzw eher keine Tasten kann man nicht machen. wenn es nicht wie ein iSchrott aussehen soll, dann muss man es rund machen
 
@schmidtiboy92: hoffentlich schmeissen die leute denen nicht noch mehr geld in den rachen.
 
@xerex.exe: Da bin ich wenig zuversichtlich. Auf die Apple-Lemminge ist doch immer Verlass.
 
@schmidtiboy92: Eines muss man Apple zumindest lassen. Die könnten, mit ihrer Marketingabteilung, sogar einen Kaugummi unterm Schuh als Weltsensation verkaufen. Genial!
 
@ctl: Hey, das finde ich schon richtig was Apple dort macht! Es geht nicht ob es mitlerweile lächerlich ist. Es geht darum ein Zeichen zu setzen gegenüber der Konkurrenten. Nach dem Motto "Klauen is nicht"!!!! Und weil Apple ihre Marketingabteilung endlich so gut aufgebaut hat wie es einmal bei Microsoft üblich war finde ich nur positiv. Denn die Produkte von Apple sind MS überlegen! Warum, dazu könnte ich ein Buch schreiben. Es galt schon immer, nicht das beste Produkt verkauft sich am besten, sondern das was am besten vermarktet ist. Microsoft wäre nie so groß geworden wenn Novell nicht von Momonen geführt worden wäre. Denn Momonen halten nix von Marketing.
 
@schmidtiboy92: langsam auch nichts neues mehr...ich entferne mich so stück für Stück davon solche News zu lesen, da ich sowieso weis das in den Kommentaren schön auf Apple eingeschlagen wird. Klar wird´s lächerlich, aber muss man das nach jeder News wieder neu kommentieren?
 
Bleibt immernoch zu hoffen, dass Apple am 09.09 schön gegen die Wand fährt und Schadenersatz leisten darf. Drecksfirma.
 
@nipper: Du hast ja eine Ausdrucksweise....nene
 
@Frecherleser2: aber recht hatter und da ist die ausdrucksweise auch egal ;)
 
@xerex.exe: Ja aber es bekommt so ein Bild-Niveau oder Stammtischgeplaenkel. Wie auch immer, auch diese Leute koennen denken. Ich kenne viele, die sich schon das IPhone 5 vorbestellt haben. Wegen der Sache mit Samsung sagen die Stammtischleute ganz klar (und logisch), wenn das Gesetz der Firma Apple das Recht gibt, dann koennen Sie es auch nutzen. Jeder von uns hatte/tut/wird etwas machen, was moralisch vielleicht nicht einwandfrei ist, aber man macht es weil das Gesetz die Moeglichkeit dazu gibt. Und genau da sollte man den Hebel ansetzen. Es ist schoen dass sich alle ueber Apple aufregen. ich rege mich lieber wegen der gesetzgebung und Patentrecht auf. Nach Appel wird eine andere Firma kommen und genau den gleichen Weg beschreiten, wenn sich das Patent, -Gesetz nicht aendert.
 
@xerex.exe: das er recht hat, ist was anderes, aber das letzte word hätte man anders schreiben könne...gesitteter....aber mache leute kennen eben auch hier kein benehmen....nur das wollte ich ausdrücken
 
@nipper: Blöde Frage aber was ist am 9.9?
 
@klaffi3: Da wird das LG Düsseldorf das Urteil fällen.
 
@nipper: Ah ok danke
 
@nipper: Apple zahlt das aus der Kaffeekasse. Die Samsungfanboys sind auch nicht mehr das was sie mal waren. Der Stachel muß tief sitzen.
mein Beileid Galaxyboy. :D
 
@Ispholux: Also denkst du auch dass Apple im Unrecht ist? Puh, na dann bin ich ja beruhigt :D ... Übrigens habe ich ein Gerät von Samsung und eines von HTC, also wenn dann bitte Android-Fanboy ;)
 
@nipper: Was für eine verzweifelte Antwort auf mein Kommentar. Zudem nicht sehr kreativ.
 
@Ispholux: Oh was ganz neues: ein selbstgerechter Apple-Fanboy. Ich bereue es jetzt schon, überhaupt auf deinen Kommentar eingegangen zu sein. Also egal was du jetzt schreibst, erwarte am besten keine Antwort von mir.
 
@Ispholux: Es zeugt nicht von besonders großer Weitsicht, wenn man das Vorgehen von Apple gutheißt, es sei denn, man hat keine Ahnung, wie eine Marktwirtschaft funktioniert und wie am Markt Preise gebildet werden. Aber vielleicht zahlst Du auch gerne überteuerte Preise für Deine Geräte.
 
@nipper: Ich glaube da nicht an die Gerechtigkeit. Apple wird das schon irgendwie hinbiegen und gewinnen. - Leider...
 
alter. hat jemand eine Granate? sorry, das ich mich so ausgedrückt habe aber manchal kommt es einen so vor. Deutschland und freihe Marktwirtschaft wirt es auch bald nicht mehr geben. wenn es so weiter geht, dann gibts nur billige Apple produkte zu überteuert Preisen.
 
@cygnos: Schwätzer!
 
@cygnos: 1. Sind nicht alle Deutsche dumm. 2. Sind nicht alle "Amis" gleich.
 
@eragon1992:

Amis hin, Deutsche her
Die Begründung des Anspruchs der westlichen Industrieländer auf die Definitionshoheit , wer von den, doch oft bis sehr oft innländischen, Firmen was zu beanspruchen hat und das angeblich weltweit... ist doch sehr fraglichen Ursprungs

Dies kann sich weder bei den USA und schon garnicht bei Deutschland aus einer demokratisch gesehenen Mehrheit an der Weltbevölkerung ergeben...
2050 werden Indien Asien und Afrika 6 Mia der 9 Mia Menschen auf der Welt stellen und entsprechend werden sich die Gewichte verlagern... da das Geld in den Industrieländern den Renditen folgen wird.

Oder glauben Sie dass die USA eine Weltmacht sind basiert auf ihren 350 Millionen Einwohnern von nun inzwischen 7 Milliarden weltweit??

Ich nicht...

Wir sollten unser Verhalten und Verhältnismässigkeiten immer mit unsere Eigenwerbung und Lob vergleichen. In einer Welt in der Nachrichten immer schneller und freier ans Tageslichtfinden, sollte man sich aus eigenem Interesse bemühen, dass das Image auch den eigenen kommunizierten Ansprüchen annähernd genügt...

Sonst erntet man Folgen die man so nie wollte....

Lassen wir doch Entscheidungen nach geistigem Eigentum in Zukunft so entscheiden wie WIR es in die Welt hinaus tragen, nämlich demokratisch! Aber ich glaube nicht dass es so passieren wird..... ohne die üblichen Opfer

Sagte ein Forist zu Griechenland: es wird Zeit dass Deutschland seinen finanziellen Einfluss geltend macht...

Welche demokratische Messgrösse ist finanzieller Einfluss jetz nochmal?? Vielleicht kann uns das ja unsere Schmunzelkanzlerin erklären!?

Man sollte die Grenzen von patemtierbarem, geistigem Eigentum zugunsten der Menschen lösen. nicht zugunsten von Firmen... egal wo auf der Welt...

Ich glaube es wäre klüger... und Sie?
 
@tommit: Du hast mich wohl falsch verstanden. Ich habe nichts von Firmen oder Staaten geschrieben.
 
Was stimmt denn nun? Anderswo heißt es, dass diese hirnlosen Richter aus Düsseldorf am Freitag einem Antrag von Apple stattgegeben haben, dass Samsung die Geräte von der IFA entfernen muss?!
 
@sushilange: Kannst du deine Aussage der "hirnlosen Richter" auch begründen oder ist es nur polemische, sachgrundlose Diffamierung, weil du von der eigentlichen Thematik des Marken- und Urheberrechts keine Ahnung hast, dich aber gerne dem populistischen Apple-"Gebashe" anschließt?
 
@LostSoul: Das Samsug Galaxy 7.7, welches auf der IFA gezeigt wurde, hat KEINERLEI Ähnlichkeit mit dem iPad. Wirklich in KEINSTERWEISE. Wenn da ein Richter einer Unterlassungsklage zustimmt, MUSS er hirnlos sein. Das hat auch nichts mehr mit Meinungen zu tun. Beim Galaxy 7.7 findest du keinen einzigen cm², der auch nur im Ansatz mit dem iPad ähnlich sein könnte. Und zur vorherigen Anklage, darüber lässt sich streiten. Da gehen die Meinungen auseinander, ob sich die Geräte nun ähneln oder nicht. Aber auch in diesem Falle hat das Gericht völlig falsch gehandelt, denn solange dies nicht geklärt ist, können sie keinen Verkaufsverbot erlassen! Ebenso ist es fraglich, wieso die Richter Apple noch nicht zu einer Strafe verdonnert haben, weil diese gefälschtes Beweismaterial mehrmals(!) vorgelegt haben ;-)
 
@sushilange: Blub... dir ist schon klar das bei so einem Eilverfahren überhaupt keine Tiefenprüfung stattfindet oder?
 
@Aerith: Joar, und da reicht es aus, sich für 10 Sekunden beide Geräte kurz anzuschauen und dann stellt man fest, dass man zwei völlig verschiedene Geräte vor sich liegen hat und gibt der Unterlassungserklärung nicht statt. Ich verwette meinen Arsch drauf, dass der nächste Schritt sein wird, den Richtern Befangenheit vorzuwerfen, denn so kann es in dem Prozess wirklich nicht mehr weiter gehen, wenn da irgendwelche Richter sitzen, die vom Tuten und Blasen keine Ahnung haben.
 
@sushilange: Richter sind ans Gesetz gebunden, selbst wenn dieses objektiv betrachtet im Einzelfall "blödsinnig" im Ergebnis scheinen mag. Hinzu kommt, dass die Beweisbewertung und der Sachvortrag im Eilverfahren anders gehandhabt wird, als im Hauptsacheverfahren. Wenn du etwas kritisieren magst, dann vielleicht das Markenschutzrecht, Gebrauchs-/Geschmacksmusterrecht oder auch das Patentrecht im weitesten Sinne. Aber ein Richter ist nicht da, das Gesetz nach persönlichem Belieben anzuwenden, sondern entsprechend der Vorgaben des Gesetzgebers - du weisst schon: Gewaltenteilung und so. Insofern kannst du deine Kritik an den Gesetzgeber, das System im Allgemeinen oder wen auch immer richten - gegenüber dem Instrument der Rechtspflege und -wahrung, also dem Richter, ist die Kritik, soweit du sie nicht *in der Sache* (und das bedeutet juristisch subsumierend anhand der betreffenden Sachverhalte und nicht nach persönlicher Meinung/Einschätzung) begründen kannst, schlichtweg unsinnig und zeugen von deiner Unkenntnis.
 
@LostSoul: Ein Richter hat nach dem Gesetz zu handeln! Zeig mir bitte den Gesetzestext, in dem steht, dass zwei völlig verschiedene Geräte, die nicht mal im Entferntesten etwas gemeinsam haben, miteinander vergleichbar sind und sogar zum Verkaufsverbot führen! Das steht in keinem Markenschutzrecht! Das ist absoluter Quatsch und ich habe bereits gesagt, es hat nichts mit der persönlichen Meinung zu tun. Es ist nun mal Fakt, dass diese beiden Geräte keinerlei Gemeinsamkeit haben. Das brauch man auch in keinem Verfahren erst feststellen. Normalerweise wird sowas direkt vom Richter abgelehnt, da die Vorwürfe völlig haltlos und unbegründet sind. Wenn Audi morgen ein Verkaufsverbot für den Opel Astra erreichen möchte, weil dieser laut Audi dem A3 ähnelt, dann würde jeder Richter auf der Welt den Vogel zeigen und sagen, dass es 2 völlig verschiedene Autos sind und es daher erst gar nicht zu einem Verfahren kommen wird. Das Galaxy 7.7 hat mit dem iPad so viel gemein, wie der Astra mit dem A3 ;-)
 
@sushilange: Stimmt, völlig verschieden. http://goo.gl/1aDIc
 
@Brechklotz: Korrekt. Ich seh da keine Ahnlichkeit, ausser der abgerundeten Ecken. Ansonsten sehen sie von vorne völlig anders aus. Ebenso die Rückseite: http://pective.com/m/galaxy-7-7 (und ja ich weiss, dass es ein kläglicher Versuch der Ironie war)
 
@Brechklotz: Wo ist da eine große Ähnlichkeit außer den abgerundeten Ecken? Weil der Rahmen vom Ipad ebenso gleich gerade ist wie der vom Galaxy Tab? Ich lach mich weg, hat Apple jetzt etwa auch ein Patent auf Geraden? OH MEIN GOTT, mein Fernseher, Tisch, Couch und warscheinlich sogar mein Haus werden jetzt beschlagnahmt! ^^ Scheiß Apple-Drecksladen
 
@SeRen_tL: Die Farbe? Der Metallrahmen? Die Proportionen des Rahmens? Der Radius der Ecken? Aber hey... Wäre da jetzt hinten eine angebissene Tomate drauf und vorne ein Homebutton, würdet ihr es immernoch verteidigen.
 
@Brechklotz: Schwarze Farbe, Metall und die am Besten aussehenden Proportionen zu nehmen ist ja echt ein riesiges Verbrechen, lol. Nur weil Apple das beim Ipad gemacht verlangen die jetzt etwa von allen anderen Hardwareherstellern dass die keinen schwarzen Lack, keine Geraden im Rahmen und abgerundeten Ecken verwenden dürfen? Einfach nur lächerlich!
 
@SeRen_tL: Gut, dann baue ich demnächst Autos und schraub vorne einen dreistrahligen Stern auf die Motorhaube (weil er so schön ist) und nenne sie "Mercedes", weil es ja nur ein weiblicher Vornahme ist. Nur weil Daimler das bei seinen Autos macht, verlangen die doch nicht etwa, dass andere Autohersteller das jetzt nicht verwenden dürfen? Einfach nur lächerlich!
 
@Brechklotz: Mein Gott, was für intelligenzbenachteiligte Menschen es doch nicht gibt. Du vergleichst gerade Verwendung von schwarzem Lack, Metall und abgerundeten Ecken (!!!!!) mit einer Automarke eines Weltkonzerns?
Danke Brechklotz, that made my day
 
@SeRen_tL: Hahahaha..... Was ist an so einem Mercedes denn anders? Blech, Plastik, Lack, Holz, Leder, Kabel, Stoff, Platinen, Aluminium, ein paar Knöpfe, ein, zwei Displays, etc. Natürlich ist das bei anderen Autos auch der Fall. Aber es kommt auf die Kombination an. Einzeln für sich ist nichts davon ein Problem. Zusammen allerdings schon. Nebenbei erwähnt, zeugt es nicht gerade von guter Erziehung, das Gegenüber zu beleidigen, wenn einem die Argumente ausgehen. Aber da bist du ja hier in guter Gesellschaft.
 
@Brechklotz: Kombination? Ja schön und gut, aber die Kombination aus Lack, Metall und Form anzuklagen ist in meinen Augen einfach nur stupide. Mein Fernseher, Laptop und viele andere Geräte haben ebenso schwarzen Lack und sind aus Metall gefertigt, entspricht das jetzt etwa auch deiner angesprochenen Kombination? Auch wenn der Grundnutzen jetzt verschieden ist, meine ich i.d.F die Bauart der Hardware
 
@SeRen_tL: Ich weiß, dass du mich nicht verstehen willst, weil du es anscheinend brauchst, auf dem Feindbild Apple rumzuhacken (auch damit bist du hier in guter Gesellschaft). Was ist denn eine Fäschung, eine Kopie, ein Plagiat anderes, als die gleiche Kombination aus Farben, Formen und Materialien? Und ja, mir ist klar, dass Samsung nicht fälscht - aber sich zumindest bewusst mit dem Design nicht weit (genug?) vom "Vorbild" entfernt. Und, vorausgesetzt, Samsung hat das Gerät aus eigenem Antrieb von der IFA entfernt, ist es denen selbst auch aufgefallen...
 
@Brechklotz: Fälschung ist genau das: Kopieren von Form, Farbe und Weiterem, also von Design. Aber zu klagen weil man einen gleichen Rahmen und Lackfarbe verwendet? Was wollen die denn von Samsung? Dass sie nen Zickzack-Rahmen und pinke Lackfarbe verwenden? Ich (und viele andere denke ich) vertrete/n immer noch den Gedanken dass man in der Gestaltung des Rahmens und der Wahl des Farbschemas sehr wohl noch selbstständig gestalten darf wie man will und wie es zum Design am Besten passt. Sowas zu verklagen ist meiner Auffassung nach einfach nur lächerlich. Ich hoffe du hast jetzt verstanden was ich genau meine.
 
@SeRen_tL: Dumm nur, dass wir nie heruasfinden werden, wie die Galaxy-Reihe ohne Apple aussehen würde...
 
@Brechklotz: Da hast du Schlaumeier dir gerade ein Eigentor geschossen:) http://tinyurl.com/3bem4vu
 
@Madricks: Der Mercedes-Stern und das Chrysler-Emblem. Und jetzt? Was willst du mir jetzt damit sagen?
 
Könnte mir einer der fleißigen Minusklicker mal erklären, was mir der ach so tolle Link sagen soll?
 
@LostSoul: Tja, entweder sind die holländischen oder die deutschen Richter hirnlos. Denn trotz gleicher Rechtslage haben die holländischen Richter bzgl. des Galaxy Tabs völlig anders entschieden. Sie sehen da überhaupt kein Patent verletzt. Und bevor die Meckerer wieder kommen, ich rede hier NICHT vom S2.
Okay, die deutschen Richter entscheiden nächste Woche endgültig. Dann werden wir sehen, wer nun hirnlos ist ;-)
 
Der letzte Satz verwirrt mich etwas - 1% = vollkommene Marktdeckung? Weil wenn Apple mit dem iPad einen Marktanteil von nicht einmal 1% hätte würde ich diese Zahlen einfach mal anzweifeln ^_^ Oder ist das einfach nur eine mir nicht bekannte Notation?
 
@kazesama: Es geht um Zugriffe auf Websites allgemein, nicht bloß Tablets. Also auch PC, Notebook, Smartphones..
 
@NikiLaus2005: Alles Klar - Danke für die Erklärung! :)
 
@kazesama: Sorry, das war leider etwas missverständlich ausgedrückt, habe das natürlich gleich geändert. Die Erklärung von NikiLaus2005 ist vollkommen richtig. Danke für Eure Hinweise.
 
konnte man doch gestern schon auf chip.de nachlesen... WF ist irgendwie langsam... ^^

Aber ist schon interessant, dass Apple so langsam an Sympathie verliert und es zunehmend in Unverständnis bzw. Hass umschlägt. Reife Leistung! Wird nur noch von Apotheker getoppt. ^^
 
@chippimp: Du meinst, weil auf irgendwelchen speziellen Technikseiten oder vielleicht sogar mal in einem kleinen Artikel auf Spiegel Online o.ä. über Klagen zwischen Herstellern berichtet wird, schlägt plötzlich bei der großen Masse der Kunden Sympathien in "Hass" um? Etwa genau so, wie wenn in Mercedes-Foren und Auto-Newsseiten darüber berichtet wird, dass Mercedes gegen Teilehersteller vorgeht, die Patente verletzen und sich nun bestimmte "Sportfahrer" daher in ihren Möglichkeiten des Tunings begrenzt sehen? Ach, das hast du nicht mitbekommen? Oder es ist dir egal? Vielleicht genau so egal, wie es 99% der Käufer ist, ob irgendwo Microsoft gegen Android klage, Apple gegen Samsung oder sonst wer? Und weil besagte "technik-/auto-affine Nutzer" in der Gesamtnutzerzahl so ziemlich gar keine Rolle spielen?
 
@LostSoul:
da ich keinen Benz fahre, kann ich dazu nix sagen. Grundsätzlich hat jedoch die gesamte Auto-Branche ein Problem mit Plagiaten und ich kann dir nur eines dazu sagen: Mein Auto, welches auch nicht zu den günstigsten auf dem Markt gehört, hat solche Teile nicht nötig... also erstmal sollte man anfangen nicht Behauptungen über andere aufzustellen, die auch noch haltlos sind *lach* dann sollte man sich mal die Meinungen vor und nach der Geschichte anschauen... vorher waren viele neutral gegenüber Apple gestellt inzwischen melden sich viele zu Wort, die in der aktuellen Geschäftspolitik ein Problem sehen. Denn die allgemeinen Patente von Apple sind der erste Witz, der zweite Witz ist, dass sie auch noch versuchen dieses recht einzuklagen. Mir persönlich ist von einem Auto-Veredler etwas ähnlich banales bekannt... hier wurde der Veredler darauf hingewiesen, dass die Halterung der Embleme weg müssen, damit diese nicht mit den originalen Emblemen zu verwechseln sind... die abgesehen von der notwendigen Form und der Halterung nix gemeinsam haben. Die Aktion war seitens meines Auto-Herstellers genauso lächerlich. Denn ich bin eher unparteiisch...
 
20.000? Das ist schon arg wenig.
 
@Malawe: Jap. Aber dabei gehts ja glücklicherweise ums das alte Galaxy Tab und das war zugegebenerweise recht bescheiden.
 
Vergeht eigentlich noch irgendein Tag an dem der faule Apfel nicht in den Nachrichten auftaucht?
 
iwo hab ich mal gelesen, deutschland sei innovationshemmend. hier nicht direkt innovation, aber dafür konkurrenzhemmend....
n blinder sieht, dass das ding kein ipad ist....aber naja..wenn in den usa so scheinfadige patente erteilt werden, kann man nichts machen. ein wenig mehr hätte ich schon von einem deutschen gericht erwartet.
apple, es ist arg lächerlich geworden!
 
Gleich geht es wieder Los das Ding hat vier Ecken genau wie ein Tisch dann kommen noch lustige Namen gegen Apple das Wort lächerlich und peinlich wird es mindestens 127 mal geben und jeder der was gutes für Apple sagt wird gesteinigt usw
 
Wieso tun Anonymous und Lulzsec eigentlich nicht mal was gegen Apple? Die hätten es nach all diesen Aktionen mindestens genauso doll verdient wie seinerzeit SONY!
 
@noneofthem: SONY geht gegen Hacker (hier Geohot) seiner Produkte vor, Apple nicht;)
 
@tK78: doch, Apple geht gegen die Jailbreaker und so weiter genau so vor. Nur weil der eine Typ da jetzt bei denen ein Praktikum macht, heißt das noch lange nicht dass Apple Hacker nicht genauso verklagt.
 
Wer abschreibt oder Design abkupfert gehört bestraft.
Punkt aus Ende!
Das gilt für Samsung, wie auch für jede andere Firma (apple incl.).
Wenn dann jemand dieses Recht vor Gericht durchsetzt, ist dies sein gutes Recht.
 
@Boombastic: Wo bleiben dann die Strafen für Apple?
 
@TiKu:Frag die Hersteller, wenn sie sich IHRER Patente so sicher wären
 
@Boombastic: Vielleicht sind andere Hersteller auch einfach nur gelassener und nicht solche Patenttrolle wie Apple...
 
@TiKu: Niemand läßt sich leichtsinnig die Butter vom Brot nehmen.
 
@Boombastic: Kauf dir mal ne Brille! Wo bitteschön hat Samsung beim 7.7 ge-Guttenbergt? Die Teile sehen völlig anders aus.
 
@heidenf: Na, dann hätten sie es ja nicht entfernen brauchen, gelle!
 
@Boombastic: Soso, weil 1 Richter an einem als Patenttroll-freundlich bekannten Gericht da ein Problem sieht, ist das natürlich die absolut unumstößliche Wahrheit...
 
@TiKu: Finde ich eh total lächerlich, weil das Urteil wegen diesem gefaketen Foto zugunsten von Apple gefällt wurde. Der Richter muß schon arg alt und verkalkt gewesen sein. Dumm finde ich aber auch, daß Samsung nicht einfach die zwei Geräte vorgelegt hat. Dann hätte der Richter erkennen können, daß die Geräte auf keinen Fall gleich aussehen.Trotzdem, daß mit solchen Methoden Apple arbeitet ist doch schlechthin der Beweis, was Apple für ein Dreckskonzern ist.
 
@Boombastic: Du weisst wie das mit einstweiligen Verfügungen funktioniert?
 
Samsung, HTC, LG und Motorola sollten sich zusammentun und ein Antitrust-Verfahren gegen Apple beantragen. Apple behindert den Wettbewerb eindeutig und sollte dafür zur Rechenschaft gezogen werden!
 
@noneofthem: Das werden die Gerichte zu entscheiden wissen ob dem so ist. Wo behindert Apple den Wettbewerb? HP hat sicherlich nicht wegen Apple alle Geräte zum Ramschpreis verkauft und sich von diesem Markt zurückgezogen. Und warum? Weil man nicht mithalten konnte und das Ganze falsch eingeschätzt hat. Ich finde (und das hab ich bereits mehrfach betont!) auch nicht gut was Apple da mit Samsung macht, aber es ist halt nun mal so dass es kein einziges Samsung Tablet geben würde, wenn Apple nicht das iPad rausgebracht hätte. Und jetzt wollen alle schnell schnell ein Tablet produzieren, was vom großen Kuchen abhaben und kommen daher meist nicht an die Qualität des iPads ran. zeit bleibt auch keine, was signifikant anderes zu entwickeln, weil Apple sonst noch weiter weg wäre mit Fortschritt und so fängt man an zu kopieren. Und mal ganz ehrlich: Wenn DU Apple wärst, würdest Du GENAUSO handeln! Weil wenn Du in der Wirtschaft nicht das ellenbogenausfahrende A****loch bist, dann hast Du dort nix verloren und wirst sang- und klanglos untergehen.
 
@noneofthem: Wettbewerb ist für Apple ein Fremdwort. Aber was verlangst du auch von einer Diktatur ?
 
was lese ich gerade Zitat:Apple erwirkt Verfügung gegen Samsungs Galaxy Tab 7.7, na dann ist ja alles gesagt, warum das Teil verschwinden mußte....wie lange soll das noch so gehen....HAT DAS APPLE SOOOO NÖTIG????
 
@Frecherleser2: Da sie es ja scheinbar nicht auf die Reihe bekommen, selbst gute Produkte auf den Markt zu bringen, scheinen sie es in der Tat nötig zu haben. Apple ist es gewohnt, einmal im Jahr etwas Neues herauszubringen. Das ist heute nicht mehr genug, da die Konkurrenz sehr stark geworden ist und vor allem Samsung sehr schnell neue und immer wieder bessere Geräte auf den Markt bringt. Apple will natürlich zum Zeitpunkt des Veröffentlichung des eigenen Produkts etwas zeigen, was besser ist als alles andere auf dem Markt. Das scheinen sie aber nicht zu schaffen. Daher die ständigen Verzögerungen und neuerdings der Versuch die Konkurrenz zu bremsen, indem sie Anwälte einschalten.
 
@noneofthem: tja aber hatte das samsung nicht hätte wissen müssen, wenn man so nah dran kopiert das dann sowas bei raus kommt.. somit kommt man erst gar nicht in den genus deres produkt zu beurteilen....und das finde ich schade
 
Apple, das sind halt die Badboys im Netz.
 
@222222: Jaaa - Massiver Imagewandel von Apple in den letzten Monaten. Ausser für seine Jünger, ist Apple der böse und Samsung der gute Konzern, in der öffentlichen Meinung, geworden!!
 
gefällt mir nicht!

- zumal ich erst am Dienstag die IFA besuche
 
Hhehehehee Samung - u mad :P
 
Apple Reality Distortion Field: http://i.imgur.com/3AlUc.jpg
 
@noneofthem: Danke für dieses super Beispiel! Auf diesem Vergleich sieht man sehr schön, weshalb Apple nur gegen Samsung vorgeht. Das einzige Tablet auf dieser Grafik, dass dem iPad zum Verwechseln ähnlich sieht, ist das Galaxy Tab, das (man staune) auf dem neuen Bild rechts nämlich fehlt...
 
Ich habe wissentlich noch nie ein Produkt von Apple gekauft. Da ich meine eigene Meinung darüber habe, wenn über Betriebe wie FOXCONN und ähnliche... etwas produziert wird. Aber darüber hinaus wird deutlich das in Deutschland die Preise für alle Produkte auf dem Markt höher sind als in den meisten Ländern unserer globalen Weltkugel. Und das viele gute Produkte hier gar nicht auf den Markt kommen? Was ich sehr bedauerlich finde! Frage mich, was oftmals dahinter steckt?
 
Ich gestehe! Ich habe nicht alle Kommentare gelesen. Brauche ich auch nicht, weil das immer wieder das Gleiche ist! Und diese Unendliche Geschichte zwischen Apple und Samsung taugt nur zu einem, zur Verdeutlichung es ist nix mit der Markt / die Kunden entscheiden! Mit Tricks und linken Manövern wird immer wieder und überall versucht, sich eigenen Vorteil zu verschaffen und den Konkurrenten in den Ar... zu treten. In diesem Fall sehe ich Apple als den widerlichen Part in der Sache Tablets. Meine Ansicht: Wer (Apple) den Markt / die Konkurrenz (Samsung) fürchtet, benutzt die linke Tour und schädigt damit den Markt / die Kunden, weil die Angebots-Breite verloren geht! Pfuiiii Apple! Stellt Euch der Konkurrenz und seid besser aber NICHT fieser!
 
@Uechel: Und was wäre, wenn Appleprodukte denen von Samsung zum Verwechseln ähnlich sehen?
 
@Lehmaenchen: Das wäre egal! Weil die Samsunggeräte nicht wegen ihrer Optik, sondern wegen ihrer überlegenen Leistung verkauft werden!
 
@NikoTessla: Hmm, nur warum ermuntert hier dann keiner Samsung seine Geräte anders zu designen, wenn dem so wäre???? Das Auge kauft wohl doch mit?
 
Na wenn das Geschäft nicht läuft kann Samsung ja HP folgen und die Geräte für 99 € verschachern, dann wird wahrscheinlich die Nachfrage steigen. Aber ich hab keine Übersicht mehr, was Samsung hier verkauft und verkaufen darf und was nicht und was es für Geräte gibt. Das führt sicherlich auch zu Verwirrung der Kunden.
 
Richtig so. Frechheit von Samsung, dass sie trotz Gerichtsbeschluss, solche Teile mit ausstellen wollten.
 
@wingrill: Gegen das 7.7 gabs nie einen Gerichtsbeschluss.
 
@SeRen_tL: Na, ich denke schon, dass Samsung weiß, was sie tun. ;-)
 
@wingrill: Verkauft werden sie übrigens auch noch immer in Deutschland!! http://www.amazon.de/Samsung-Touchscreen-Android-interner-Speicher/dp/B00512GSBC/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1315209740&sr=8-4
 
Das Problem ist ja das viele Tablets, auch von Samsung, die in punkto Verarbeitung, Ausstattung und Leistung mit dem IPad auf einem Niveau liegen preislich oft über diesem liegen. Und dabei hat man sich noch kürzlich über die Preise von Apple beschwert.
 
@leviathan11: Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
 
@SeRen_tL: Das hat damit zu tun, dass es mich wenig interessiert wer gegen wen klagt und wer sein Produkt aus irgendwelchen rechtlichen Gründen nicht auf den Markt bringen darf. Ich bin Endverbraucher und somit maßgeblich an der Preisgestaltung beteiligt. Solche Urteile lassen keine freie Marktwirtschaft mehr zu. Apple klagt zwar wegen irgendwelcher Patentverletzungen in Wirklichkeit möchte man verhindern das auf dem Markt der Tablets ein Preisdumping stattfindet. Das ganze wird so hochgeputscht das kleiner Produzenten, die Tablets zu vernünftigen Preisen anbieten, völlig untergehen.
 
@leviathan11: ähm man beschwert sich grundsätzlich über alles von apple. hier zumindest
 
@leviathan11: Wie wär's mit nein?
 
@leviathan11: Wie wäre es mal wenn ihr euch auch mal die aktuellen Preise anschaut, anstatt das immer gleiche zu wiederholen, was nicht stimmt. Die Tablet von Motorola usw. sind besser ausgestattet und günstiger
 
Nieder mit Apple
 
"Wir sind Apple. Sie werden assimiliert werden. Deaktivieren Sie Ihre Schutzschilde und ergeben Sie sich. Wir werden ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unsrigen hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos!"
 
ich bin froh das ich mir nie ein Apple Gerät gekauft habe und nie eins kaufen werde. Da werde ich mir jetzt mit einem lächeln Anfang nächsten Jahres mein Samung Galaxy Ace oder S II kaufen. Achja, Apple hat ja selbst von der Natur geklaut das Logo ist ein Apfel, jetzt müsste "Gott" kommen und Apple selbst verbieten.
 
Meiner Meinung nach hat apple vollkommen recht, ich besitze weder ein iPad noch ein iPhone, und ich mag Apple nicht weil ich ein PC-Fan bin, aber wenn ich Apple wär, würde ich auch klagen was geht.Schaut es euch doch mal die Produkte und Nahcmachen der anderen Hersteller an. Irgendeine von diesen Android-Versionen schaut em iOS extrem ähnlich.[ Mit den viereckigen Symbolen auf verschiedene Seiten verteilt, durch die man mit wischen blättert und durch einen Fingerdruck auf ein Symbol öffnet sich das Programm.. die Maße sind ja sogar fast auf den mm gleich groß. achja und unten hat man noch 4 symbole für den schnellzugriff. gehts noch? ]
Und in sachen tablets schauts auch ziemlich gleich aus, es würde ja auch anders und vielleicht besser gehen.. wenn apple das patentiert hat, dann haben die das gute RECHT andere zu verklagen, wenn die das patent verletzen. und das tun ja auch mehrere hersteller!
 
@Lean: Jo dann lasse Ich Mir heute auch die ungefähre Form eines Tisches patentieren und verklage Ikea und Co bis auf den letzten Cent oder noch besser, Ich entwickle einen Monitor, lasse Ihn patentieren und anschließend bete Ich Dell und Co zur Kasse...

Es gibt Millionen Dinge auf der Welt die gleich aussehen die ohne einen Patentrechtsstreit immer noch existieren (Türen, Kacheln, Fernseher, Fenster, Kühlschränke, Kleiderschränke, Spülbecken und so weiter und so fort)! Wie würde die Welt bloß aussehen wenn der Erfinder, eines der eben aufgezählten Dinge, sein Teil hätte patentieren lassen und bei jedem gleich aussehende Teil, eine einstweilige Verfügung oder ein komplette Verkaufsverbot erwirkt hätte? Ich kann doch nicht jeden Scheiß patentieren! Wo kommen wir denn da hin wenn jeder jeden verklagt weil ein Furzt genauso wie der eines andere klang? Bei so einem Patentrechtsstreit kann es nur Verlierer geben, weil dadurch die Industrie nachhaltig geschädigt wird (eventuell nicht auf kurzer Sicht gesehen aber auf langer Sicht definitiv!)
 
@pcblizzard: Ich verstehe was du mir sagen willst. Da hast du natürlich recht. Aber einige dieser Hersteller kopieren eben schon von Apple, und nicht nur weil es einen Aku und 4 Ecken hat. Da ist Apple (meistens halt, die sind ja auch nicht die Engel) schon im recht. Voralllem in Software-Bereich, in Sachen Hardware hat ein normales iPhone ja nur 2 Knöpfe.
Erneutes Beispiel: Gefakete Slide-to-Unlock - Gesten.

Und wenn ihre Produkte wirklich der letzte Dreck sind, dann würde es sich wohl kaum so gut verkaufen. Viele Nutzer interessieren nich die Specs a la CPU-Taktfrequenz und mega-pixel bei der kamera, sondern wie das Smartphone damit umgeht. Die Bedienung ist bei iPhone nun mal klasse und haut auch ohne Probleme hin. Und dass es kein flash kann is auch nicht soo schlimm, wer braucht schon flash auf nem smartphone. keine werbung=gut, und für flash braucht man meistens ne tastatur für games, das würd sowieso nicht gescheit funktionieren auf nem smartphone. und youtube etc. funktioniert ja.
Die Produkte sind gut-aber eingesperrt. (Deswegen sollte man auch jailbreaken).
 
@pcblizzard: Gib' Apple nicht schuld an dem System. Du bringst wohl auch den Boten um, wenn er dir schlechte Nachrichten überbringt, statt den Verursacher?
 
Auch wenn ich Apple nicht leiden kann (die Firma - die Produkte haben wohl ihre Daseinsberechtigung), muss man hier den gesunden Menschenverstand bewahren. Und dieser sagt mir, dass Apple zwar ein Patenttroll ist, aber nicht schuld an diesen Miseren.
Schuld ist das Gericht, welches so einen Entscheid zulässt. Schuld ist die Gesetzgebung, die es möglich macht, dass man sich Formen patentieren lassen kann.
 
Ach Gott, Apfel!
 
wenn Apple solchen Schiss vor dem Gerät hat, ist daß doch die beste Werbung die Samsung bekommen kann.
 
@ed_larvenstein: Apple hat wohl kaum schiss ... aber anscheinend haben sie recht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles