Erste Infos zum Android-Tablet von Amazon

Laut unzähligen Gerüchten arbeitet der Online-Einzelhändler Amazon seit geraumer Zeit an einem eigenen Tablet auf Basis des Google-Betriebssystems Android. Der bekannte TechCrunch-Blogger MG Siegler will nun erste Informationen in Erfahrung gebracht ... mehr... Tablet, Amazon, Mockup Tablet, Amazon, Mockup

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Könnte so das Amazon-Tablet aussehen?" Nö, dann klagt Apple, Tablets dürfen nämlich nicht aussehen wie Tablets^^
 
@OttONormalUser: Es ist einfach immer dieselbe Leier. Also ich kann über einen Gag hundert Mal, manchmal auch zweihundert Mal lachen. aber DER ist einfach schon so dermaßen ausgelutscht, dass ich mich echt frage ob Ihr nix anderes zu tun habt als Euren geistigen Dünnpfiff bei jeder Tablet-News abzulassen..?
 
@rootie: Ehm wenn ich mir das Philips Design anschaue bei Fernseher so hat sich Apple doch daran bereichert.
 
@rootie: Du das ist kein Gag, wenn's einer wäre, würden die ganzen Tablethersteller ihre Geräte nicht von der IFA entfernen. Der Verlierer von diesem "Kindergeburtstag" ist nämlich wie immer der Kunde.
 
@OttONormalUser: Und diese Thematik muss man ausnahmslos in jeder News zwanzig Mal diskutieren? Ich finde auch nicht gut was Apple da abzieht. Ich schreibe ja auch nicht in jeder einzelnen Android-News, dass es Android-Handys so wie wir sie heute kennen ohne Apple nie gegeben hätte!
 
@rootie: Das wäre ja auch nichts verwerfliches, und ist auch nicht zu unserem Nachteil. P.S. Ohne diverse Vorlagen hätte es die Apple Geräte ja auch so nicht gegeben. ;-)
 
@OttONormalUser: "Die ganzen Tablethersteller" sind wer genau? Doch nur Samsung, die eben die laufende Klage haben um die es die ganze Zeit geht!?
 
@Rodriguez: Und wenn Apple gewinnt, ist der Rest dran, lese mal die News von der IFA. Unter dem Bild oben steht nicht umsonst "könnte so aussehen". Da kann man nur sagen Danke Apple, dass du den Deutschen Markt für dich allein beanspruchst, denn wer will schon was anderes als die premium Apple-Produkte!
 
@OttONormalUser: Achso, das beruht auf Verschwörungstheorien ohne Indizien und solche Hinweise gibt es erst seit diesem Jahr..... dann bin ich wieder raus und lasse euch in ruhe Bashen :)
 
@Rodriguez: Les doch die Indizien-News dazu, die wirst du doch finden können, und auf Flash basieren die nun auch nicht^^ Hier mal 2 davon: http://goo.gl/UNJCw und nur Samsung betreffend: http://goo.gl/p5kQO
 
@OttONormalUser: stimmt leider,auf dem ifa stand von Samsung klebten auch Aufkleber auf den 7.7 tab, von wegen es wird nie in de erscheinen, da kann jetz jeder sagen was er will, aber in meinen Augen is da so ziemlich nur der apfel.. dran schuld.
 
@rootie: Das traurige ist nur dass es kein Gag ist sondern eine berechtigte Sorge.
 
Aber hier sind eh lauter Apple-Basher unterwegs, also bringt's auch nichts, da zu diskutieren. Kauft ihr Euer Android-Zeugs und wir Apple-Jünger kaufen uns unser Apple-Zeugs, das ja außer teuer eh nix ist.
 
@OttONormalUser: Ich gebe dir grundsätzlich recht, allerdings halte ich das Design vom Ipad für alles andere als perfekt. Eigentlich ist es ein Wunder, dass andere Hersteller designmäßig nicht fortschrittlicher sind.
 
@ctl: Du kannst ja gern bei Apple anheuern und ihnen Deine Designvorschläge unterbreiten. Bin mal gespannt, was Du Revolutionäres drauf hast :)
 
@rootie: Du meinst also, es wird beim Tablet-Design nie wieder einen Fortschritt geben? Na du bist ja vielleicht ein Optimist. Mir würden direkt ein Dutzend Verbesserungen beim Design einfallen. Ob ich diese allerdings Apple zuspielen würde, halte ich doch für sehr unwahrscheinlich.
 
@ctl: Wo habe ich behauptet, dass es beim Tablet-Design nie wieder einen Fortschritt geben wird? Klar gibt's Fortschritte. Nur die definiert halt momentan immer noch Apple. Oder gibt's irgendwas wegweisendes von den anderen Herstellern (außer 16:9 - Format)? Bin mal neugierig wie lange es Apple noch gibt, wenn Du Deine Designvorschläge an die Konkurrenz gibst - Apple wird's sicherlich direkt nachbauen :D
 
@rootie: Einerseits tust du so, als wäre das Ipad die Erleuchung jeglichen Designs - unverbesserlich und gottgleich - andererseits schreckst du dann zurück, deine Aussagen zu verteidigen. Wenn du doch selber weisst, dass das Design vom Ipad nicht perfekt ist und von anderen Herstellern überboten werden kann, warum tust du dann so als wäre es nicht so? Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ein anderer Hersteller was besseres rausbringt.
 
@ctl: Also Du solltest Dir doch meine Kommentare ein bisschen besser durchlesen! Ich habe weder gesagt dass das iPad das perfekte Design hat noch habe ich gesagt, dass man es nicht verbessern könnte. Fakt ist aber eins: Es GIBT aktuell einfach nichts besseres als das iPad 2. Punkt! Schon gleich gar nicht designmäßig! Wenn Du schreibst, dass es nur eine Frage der Zeit wäre, bis die anderen Hersteller die eierlegende Wollmilchsau rausbringen, dann wundere ich mich, wieso das so lange dauert? Der Tabletmarkt ist doch seit dem iPad 1 wieder konkurrenzfähig. Wenn nach fast 2 Jahren das alles ist, was die Konkurrenz zu bieten hat, dann denke ich nicht, dass das eintreten wird, was Du sagst... Also halten wir uns lieber an die Fakten und nicht an irgendwelches Zukunftsgeschwafel :)
 
@ctl: design als solches kann perfekt sein, auch wenn einem das design nicht gefällt. glaube mir, bzgl. design ist Apple eines der unternehmen die da richtig zeit und geld investieren ... kaum ein anderer hersteller kann da mithalten. auch ein grund warum Apple-produkte ein klein wenig preisintensiver sind als die anderer hersteller.
 
@OttONormalUser: Naja ... das mit dem Design ist schon sone Sache ...
ich bin ja auch kein Fan von Apples jüngster Firmenpolitik ... aber: http://bit.ly/rf2jjQ ... ;)
 
@pessoa: Ach und weil die vorher alle Knöpfe hatten, eine unergonomische Form und Displays für Stifte, müssen die so bleiben, auch wenn man gar keine Knöpfe mehr braucht? Sorry, aber Apple hat sich da einfach nur ein paar Trivialitäten patentieren lassen, die auf fast alle heutigen Tablets zutrifft.
 
@OttONormalUser: dann nennen wir es eben platelett
 
Bei einem Preis von 250$ kann ja Hardware mäßig nichts besonderes drin sein, also uninteressant.
 
@starbase64: Schon mal daran gedacht, das Amazon das Gerät erstmal subventioniert und dann durch den Verkauf von Inhalten daran verdient?! ^^
 
@starbase64: Und was für Hardware verlangst du? Als Dokumentenviewer wird es sicherlich ausreichen, das Augenmerk wird wohl auf dem Thema Konsumieren (Kindle, Web, Videos) und nicht auf Spielen liegen.
 
breiter ging der rahmen wohl nicht?? :(
 
@Real_Bitfox: Naja, wenn man auf dem Gerät Inhalte liest, dann möchte man es auch richtig halten können. Also was ist dann an einem breiteren Rahmen schlecht?
 
@Mandharb: kann ich nur bestätigen! Ich hab ein Superpad/Flypad mit ca. 2cm Rahmen - das ist bei längeren lesen im Liegestuhl etwas wenig Platz zum halten. Mein nächstes Tab wird af alle Fälle einen breiteren Rahmen - als meine Daumenbreite - haben ;)

.... aber wahrscheinlich liegts auch nur am Gewicht - mein Clone ist ja doch 150g schwerer als ein Apfelpad ;)
 
@Real_Bitfox: Es handelt sich bei dem Bild nur um einen Mockup. Da wird sicher nachgebessert werden.
 
Also wenn da nur die Hälfte stimmt bezüglich Android (also dass die das Betriebssystem dermaßen vergewaltigen) dann ist das Ding schon gescheitert noch bevor die ersten Screenshots rauskommen :-)
 
@rootie: Die Customroms werden es bestimmt richten :-D
 
@Madricks: Und wieder frickeln....
 
@JacksBauer: Klar - macht doch Spaß ;) Wenn die 5 Minuten dann rum sind, das neue Customrom aufgespielt ist, kann man sich freuen und Amazon legt schön drauf :)
 
@rootie: Wieso?
 
@gonzohuerth: Naja weil die User rumspielen wollen können. Sie wollen ihr Tablet erforschen und - das Wichtigste - sie wollen es personalisieren. Ein Tablet, welches das nicht oder nur sehr eingeschränkt erlaubt, wird wohl scheitern. Wenn die es schon Kindle taufen... Ich mein: Was konnte das Kindle außer EBooks lesen? Nix. Das ist (bei dem Preis) heute viiiiel zu wenig!
 
@rootie: Oben behauptest du noch, das iPad 2 sei das Maß aller Dinge und die ganzen Android Tablets seien Mist, jetzt sagst du hier, dass die Kunden ihre Geräte personalisieren wollen. Wo kann man denn, vom Einstellen eines Hintergrundbildes abgesehen, ein iPad bitte personalisieren? Und selbst für diese Funktion hat Apple vier große Firmware-Updates gebraucht. Deine Argumentation solltest du nochmal überdenken.
 
@unbekannt: Jetzt schreib mir doch bitte mal an welcher Stelle ich gesagt hätte, die Androide-Tablets seien Mist. Genau das regt mich bei Euch Apple-Bashern so furchtbar auf. Nur weil man sagt, dass Apple-Produkte gut sind, heißt das noch LANGE NICHT, dass man auch sagt "Android-Produkte sind Mist". Ihr hängt Euch doch immer wieder an denselben Kleinigkeiten auf, weil Euch für sonstige Sachen die Argumentationen fehlen. Und nur damit Du's auch verstehst: Ich finde Android-Tablets nicht grundsätzlich schlecht - nur gäbe es kein einziges solches Tablett so wie wir es heute kennen ohne Apple. Die haben mit dem iPad 1 halt mal den Tablet-Markt neu belebt und jetzt will jeder was von diesem Kuchen ab. Das ist nun mal Fakt. Und ich kaufe ein Apple-Produkt nicht, weil es das technische Nonplusultra ist, sondern weil ich da alles aus einem Guss kriege. Ich habe es letztens schon erwähnt: Nur weil man den besten Motor in der Formel 1 hat, gewinnt man noch LANGE keine WM. Da macht's halt einfach auch das Gesamtpaket. Deine Aussagen solltest du also nochmal überdenken!
 
@rootie: Naja der Kindle ist eben nur zum Lesen gedacht, was sollten da noch für funktionen drin sein? Und den Preis finde ich auch ganz gut, nur die Preise für die Ebook sind meiner Meinung nach etwas teuer.
 
Ohne SD-Karten Steckplatz ist der Gerätespeicher aber begrenzt. Und Cloud will ich nicht nutzen.
 
ich weiss nicht...ein zugegebenermassen günstiges tablet das aber in der software starken einschränkungen unterliegt damit ich mein geld bei amazon lasse. dazu wahrschein ein display das nicht e-ink ist, somit kriege ich beim ebook lesen augenkrebs. telefonieren kann ich damit wohl nicht. für ein telefon ist es auch zu gross. für ein tablet fast zu klein. mal gucken wie es wirklich ist, im moment begeistert mich da nix dran.
 
@Matico: Wieso überhaupt Ebooks lesen? Kannst doch Filme drauf gucken das macht dann sogar spaß.
 
Im ganzen hört sich das Gerät nach einem Barnes & Noble Nook Color an, dieses hat auch ein stark modifiziertes Android, aber es gibt schon Honeycomb-Roms. Andere Spezifikationen: 7 Zoll IPS mit 1024x600, 4000mAh Akku, 800 Mhz TI OMAP3621, 512MB RAM, PowerVR SGX530. Dieses wird für 249$ angeboten. Barnes & Noble als größter US-Buchhändler wird vermutlich auch der Hauptkonkurrent sein.
 
@floerido: thx
 
Also auch wenn ich mir die anderen Kommentare anschaue, ist und bleibt es uninteressant. Dann lieber Samsung 7.7 Tab, da weiß man was man hat.
 
@starbase64: Das 7.7 wird in Deutschland nicht verkauft werden. Du wirst es dir importieren müssen. (falls du in D wohnst natürlich nur ;) )
 
Der Rand is viel zu fett und der Bildschirm zu klein...
 
@citrix: Garnicht FETT!
 
@citrix: Hinweis Mockup ist dir nicht entgangen, oder? Es ist schon länge bekannt, dass Amazon hier nicht auf Qualität gehen mag, sondern auf nen niedrigen Preis. Wie gut sie das hinbekommen wird man sehen.
 
@balini: Dann kann man den Rand trotzdem kleiner halten... Spart Materialkosten...
 
@citrix: naja, vllt is der Rand notwendig bei der geringen Größe des Tabs, und um Geld zu sparen is das Display halt nich größer bzw nicht bis ganz zum Rand.Also genau andersrum.
 
Nachhaltigkeit bei all den aktuellen Geräten? Fehlanzeige.
 
Anstatt über das Amazon Tablet zu reden, reden alle mal wieder über runde Ecken und Witze die seit Wochen überholt sind. Komisches Internet.
 
@balini: darüber gibt es nichts zu sagen, da keine Fakten auf dem Tisch liegen. Und wenn, dann kann man ohnehin nur die technischen Daten nennen - denn alles andere ist nicht eindeutig, sondern beruht auf dem jeweils individuellen Bedürfnis nach schnöder Einfachheit oder kitschiger Komplexität (wie auch Zwischengrade).
 
@winning: wenn es nicht zu sagen gibt, ist die "news" fehl am Platz.
 
@balini: Die wiederholst dich doch auch nur bei jeder News mit diesem Kommentar. Komischer balini..
 
Mir fällt auf, daß Menschen aus asiatischen Ländern (persönliche Erfahrung mit Südkoreanern, Cinesen, etc.) die Geräte weitaus effizienter nutzen, als hier in Deutschland - wo man immer nur neue Apps hinzufügt, die Geräte mit allerlei Drumherum auszustatten versucht (gerade beim iphone) und immer Ausschau nach anderen Geräten hält. Erinnert mich an die Aussage eines Japaners über deutsche Käufer von Koi-Fischen: die Fische selbst interessieren sie weniger - vielmehr basteln sie gerne am Drumherum der Fische herum.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles