Erfolg für SAP: Milliardenforderung Oracles gekippt

Der deutsche Software-Konzern SAP konnte sich erfolgreich gegen ein Urteil wehren, das ihn zur Zahlung von 1,3 Milliarden Dollar Schadensersatz an den Konkurrenten Oracle verpflichtete. Im Revisionsverfahren wurde die Entscheidung in höherer Instanz ... mehr... Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Bildquelle: Dumfries Museum Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Dumfries Museum

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja SAP....könnt mich heut noch drüber ärgern, damals keine Aktien gekauft zu haben. Ein Unternehmen, welches sich heute als EierlegendeGoldMilchSau etabliert hat.
 
@KlausM:...und Microsoft ärgert sich bestimmt noch heute darüber 1997 Apple gerettet zu haben...
 
@MastaofDesasta: Sehe ich nicht so. Man kann Apple vieles vorwerfen, aber sicher nicht Ideenlos zu sein. Davon profitieren inzwischen alle Hersteller der Branche, allen voran Microsoft.
 
@wieselding: Moment, verwechselts du da was..?
Wo habe ich etwas von ideenlos oder vergleichbares gesagt?

@moribund stimme dir vollkommen zu
 
@MastaofDesasta: Ich wollte damit ausdrücken dass MS heute vom Erfolg Apples profitiert, egal was vor 15 Jahren war, also warum sollte die sich ärgern?
 
@MastaofDesasta: Microsoft sollte sich lieber ärgern aktuelle Trends viel zu spät erkannt zu haben.
 
@KlausM: Das Milliardenurteil war auch extrem lächerlich und hat mit Verhältnismäßigkeit nichts zu tun gehabt. Man hatte das Gefühl die Amerikaner wollten nur ein Deutsches Unternehmen melken.
 
Ach der Hopp bezahlt das doch aus der Privatkasse ... wer sich ne Fußballmannschaft zum Hobbie hält wird das schon verschmerzen.
 
Wer Fussballmannschaft sponsert und Software ausliefert in "Preisen" jenseits von gut und boese..sollte mal ne Strafe verdienen @orakle
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen