Erneut unveröffentlichtes iPhone in Bar verloren

Ein brisanter Vorfall aus dem letzten Jahr scheint sich wiederholt zu haben. Ein Apple-Mitarbeiter hat ein bislang nicht erhältliches iPhone in einer Bar in San Francisco verloren, berichtet das US-Magazin 'CNet' unter Berufung auf eigene Quellen. mehr... Smartphone, Apple, Iphone, Konzept, transparent, Mockup, durchsichtig Bildquelle: Misc Smartphone, Apple, Iphone, Konzept, transparent, Mockup, durchsichtig Smartphone, Apple, Iphone, Konzept, transparent, Mockup, durchsichtig Misc

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Langsam wirds lächerlich
 
@jigsaw: Ja... Meine ich auch... Seltsam das es aber auch immer nur Apple passiert.
 
@Radi_Cöln: Wieso passiert sowas nur Apple?
 
@Fallen][Angel: der Apfel fällt nicht wiet vom Stamm...
 
@Fallen][Angel: Weil Apple einfach den grossen Auftritt sucht- Selbstbeweihräucherung vom Feinsten. Jedoch zeigt das auch, dass den Damen und Herren aus Cupertino in Anbetracht der Android Konkurenz, langsam der A..... auf Grundeis geht :-) (und bevor es - hagelt: Ich benutze auch Apple-Produkte)
 
@KingBolero: ist das jetzt die neue allgemeine Schutzbehauptung "und bevor ... ich benutze auch Apple-Produkte"
 
@katzitazi: *LOL* - ist traurig, oder? Wollte damit nur nicht in die Ecke der "IchhasseAppleprodukte" gestellt werden.
 
@Fallen][Angel: Nenne doch mal einen hesteller der innerhalb eines jahres gleich 2 prototypen (jeweils in einer bar) "verloren hat"...LOL...so blöd um das zu glauben ist NIENAMD auf dieser welt...
 
@Fallen][Angel: Das passiert nicht nur Apple, bei anderen Marken interessiert es nur niemanden :P
 
@jigsaw: Seh ich genau so. Immer dieses '' Hups, wir ham nen Prototypen verloren. Aber nicht schlimm, die Presse ham wir auch gleich eingeschaltet ''.
Mit tuts leid um Steve Jobs, er ist kein schlechter Mensch und hat so eine Krankheit nicht verdient. Aber diese Marke Apple geht mir so auf den Zeiger, dass ich denen echt nur schlechtes Wünsche.
Großkotze und angebliche Übermenschen. Und die Kunden werden langsam genau so.
 
@Djumie: Ich finde die marke Apple auch etwas angeschlagen. Trozdem finde ich die Produkte gut. Jedoch müssen sie mit dem neuen iPhone einen riesen schritt machen können. Denn momentan hinken sie meiner Meinung nach recht hinterher...
 
@MrBonsai: Ja, da gebe ich dir Recht. Die Produkte sind gut, keine Frage. Aber man kann, wenn man so ne Markmacht hat, auch mal die Füße still halten und nicht nur klagen, stinkende PR machen, klagen, PR machen usw.
Edit: Sind hier wieder die Apple-Fanboys am Start oder wie ? Selbst wenn man die Produkte gut findet, bekommt man schon ein Minus. Geht bitte wieder mitm IPhone spielen -.-
 
@MrBonsai: Kommt davon wenn man nur einmal pro Jahr was aufn Markt bringt. Schau dir HTC an. Wie viele Smartphones gabs im letzten halben Jahr? 5 6 7 ich weiß es nicht. Die Marke Appel ist zwar angeschlagen was ihren Ruf anbelangt, jedoch nur bei Lesern der Fachpresse. Frag mal das durchscnitts Appel Sektenmitglied oder Otto Normalo von der Straße. Die haben sicher noch nie was vom Patentkrieg gehört. Tja bevor ich mir _nochmal_ ein IPhone hole schreib ich lieber wieder Briefe. Das is mir den Tag warten wert.
 
@funny1988: ja der sogenannte "Jahreszyklus" birgt schon gefahren für Apple. Ich denke der Ruf ist überall angeschlagen. Ich habe selbst ein iPhone 4 und ein iPad 2 und bin zufrieden. Ich bin kein "Sektenmitglied" ;) und daher habe ich auch von Patentstreiten gehört. Jedoch muss hier auch gesagt werden, dass jedes Unternehmen am klagen ist. Apple ist einfach momentan ein bisschen grob drin. ;) Sieh dir mal diese Grafik an: http://bit.ly/rmxYV3 (Quelle: benm.at)
 
@MrBonsai: Ich zähle mich zu den Besitzern eines IPhones der ersten Generation ... ja ich. Aber was dein Argument angeht. Was der Kunde nicht weiß macht ihn nicht heiß. Ich weiß nicht warum und ob Appel es mit Absicht macht, aber die meisten Patengeschichten anderer Unternehmen laufen doch auch ohne Kentnis der Öffentlichkeit ab. Vllt will Appel ja auch bewusst provozieren. KA bei mir hats ausgereicht um mich davon zu überzeugen nie mehr freiwillig ein Appelprodukt zu erwerben, weil mir die Masche des Unternehmens nur noch gegen den Strich geht. Und auch wenn M$, Google und wer sonst nicht noch alles auch solche Dinger dreht .... man kriegst selten mit => nicht so große Ablneigungen wie gegen Appel. Tja dumm gelaufen.
 
@funny1988: Wieso hängt ihr alle an Apple wegen dem Klagen fest?
Ob ich das gut finde oder nicht, wieso sollte sich das auf meine Produktwahl von Apple auswirken?

Und zudem klagt echt jedes größere Unternehmen, wenn es seine Patente verletzt sieht! Beispiele wie Oracle und Google, dann die Nortel-Patente, der Kauf von Motorola durch Google wegen der Patente oder verbundener Unternemen, Patentklage von Microsoft... usw.

Ihr sagt, dass Apple jetzt nicht mehr gekauft wird, weil dieses Unternehmen klagt. Stattdessen kauft ihr alle tolle Android-Handys, dessen Hersteller Google den Patentkrieg schon viel länger und im großen Stil beherrscht?

Das ist meiner Meinung nach lächerlich!

Darüber hinaus habt ihr wohl noch nicht verstanden, dass das Patentwesen eines der Grundlagen unseres Wirtschaftssystems ist. Ohne Patentsystem kein Wettbewerb. Ohne Wettbewerb keine konkurrierenden Produkte. Ohne Konkurrenz gibt es keine große Produktauswahl und wir kaufen alle bei einem Monopol-Unternehmen ein. Da kannste dann so viel meckern, wie du willst über die Produkte, allerdings wird dir das nichts bringen, da es sonst keine Konkurrenz gibt.

Des Weiteren leben wir in einem Rechtssystem. Und da gehört eben das Recht, sich auf seine Patente berufen zu können dazu und evtl. einen Missbrauch einzuklagen.

Findet euch damit ab, dass das der Wirtschaftsalltag ist. Und ich weiß, dass Patentklagen nicht nur im IT-Bereich weit verbreitet sind. Aber hier und in anderen Fachpressen werden Apple-Nachrichten immer nur hochgepusht, um die Aufmerksamkeit zu steigern.

Wenn ihr also nicht hinter de Kulissen schauen könnt, dann hört auf hier irgendwelchen Mist zu tippen über klagende Unternehmen, die dadurch anscheinend "schlecht" werden!
Ist die Klagerei euer Problem, dann dürft ihr weder Google Produkte noch Microsoft Produkte benutzen oder auch nur kaufen: Windows, Google Suche, etc. wäre dann alles tabu!
 
@bubububu2: Es ist die Kombination aus schlechtem Ruf, dauernd mießen Nachrichten und der Tatsache das die Begründungen für das Vorgehen (gerade im Fall Samsung) einfach eine Lachnummer ist. Ich habs zwar schon vorweg genommen, dass klar ist, dass es genug anderen Unternehmen gibt, die es sicher auch heftiger als Appel treiben ... ABER SIE SCHAFFEN ES OHNE DAS DIE BREITE MASSE ES MITKRIEGT. Wenn du wüsstest, dass dein Lieblingslieferservice immer ins Essen spuckt ... würdest du noch bei dem bestellen? Nein, aber wenn du es nicht weißt, würdest du es nicht merken und es würde immernoch gut schmecken. Abgesehen davon (bin der Meinung Patentwesen muss es geben) widersprichst du dir quasi selbst: (Zitat: "Ohne Wettbewerb keine konkurrierenden Produkte. Ohne Konkurrenz gibt es keine große Produktauswahl und wir kaufen alle bei einem Monopol-Unternehmen ein. "). Und was ist, wenn Firmen sich Tonnen von Patenten einsammeln und die Konkurenz jedesmal das Rad neu erfinden muss, weil sich irgendwer auf den Schlips getreten fühlt, weil ein Smartphone der Konkurenz 4 Ecken hat. Lächerlich ist einzig wie effektiv man doch auf diesem Wege den Fortschritt bremsen kann. Das Patentwesen an sich ist sicher ein muss, dennoch sollte es dringen Überarbeitet werden.
 
@funny1988: entschuldige, hatte deinen zweiten Post nicht gelesen! Ich widerspreche mir nicht, wenn ich hinzufüge, dass man normalerweise für die Nutzung der Patente des anderen zahlt. Beispiel ist MS und HTC. Dann muss auch niemand das Rad neu erfinden.
Ich will Apple nicht verteidigen. Die Aktion ist schon lächerlich, was man liest. Aber man liest auch nur, was berichtet wird. Schon seltsam, dass Apple immer in ein schlechtes Licht gestellt wird und andere nicht^^ aber man kennt ja die Geschichte nicht, Streitigkeiten zwischen nachgeordneten Unternehmen wie bei den beiden sind wie Familienstreitigkeiten, da werden viele Aktionen einfach nur lächerlich!
Trotzdem beeinflusst das meine Produktwahl nicht!
 
@bubububu2: Ich denke mal es ist einfach gerade die Häufigkeit, mit der sich Appel lächerlich macht. Die Kombination macht die schlechte Laune. Das ich Appelprodukte nicht kaufe liegt auch nicht an den aktuelle Ereignissen, sondern einfach daran das die Geräte meinen Anforderungen nicht entsprechen. Das Problem ist, dass wir genau das machen was Appel will. Wir diskutieren drüber und Appel bleibt in den Medien vertreten ... Ich halte vieles einfach für Marketing. Weil wie realistisch ist z.B. ein dauerhaftes Verkaufsverbaut für SGalaxy Produkte. Oder das zufällig ein IPhone Prototyp (um mal wieder zum Thema zu kommen xD) zum zweiten mal verloren geht. Ob sie sich damit selbst einen Gefallen tun bleibt abzuwarten, denn wie Jigsaw schon in o4 re1 geschrieben hat könnte man sowas auch leicht fehlinterpretieren.
 
@funny1988: die news ist echt uninteressant! Ich wollte mit meinem ersten Beitrag sagen, dass man das Handy nicht aus Sympathie oder Antipathie kaufen sollte, sondern nach individuellen Maßstäben (zu denen Sympathie und Antipathie nicht gehören). Dazu gehören für mich Akkulaufzeit, Apps, Updates/Support, Hardware, etc. Und ob Apple will, das wir drüber reden, spielt für mich keine Rolle, da ich nach rationalem Entscheiden einkaufe ;) apple kann da so viel tun und machen, was sie wollen, egal wie lächerlich, aber ein Kaufgegenargument ist es trotzdem nicht! Oder tankst du auch nicht, weil die Preise aufgrund Preisabsprachen so hoch liegen? Und hier wäre es auch Unternehmenspolitik, die dich stört! Trotzdem tankst du, weil auf dein Auto angewiesen bist. Will nur sagen, dass wenn du in einem Fall ein Unternehmen ignorierst, es im anderen Fall auch tun müsstest bei deiner Konsumentscheidung.
 
@funny1988: >>Die haben sicher noch nie was vom Patentkrieg gehört<< Bestimmt weil alle "nicht-Apple-konformen"-Berichte auf den iDingern per iFilter ausgeblendet werden um die iAura nicht zu (zer)stören.
 
@funny1988: Du hast eine super Einstellung.
 
@bubububu2: Du weißt aber, dass android kostenlos ist??? somit machen die damit kein Geld, zumindest mit dem Grundkonzept. Außerdem um mal von den Klagen davon zu kommen, wie sieht es mit dem Multitasking beim Iphone aus? Richtig, es ist kein richtiges Multitasking sondern nur so eine halbe Sache, ob die nun gut ist oder schlecht mag mal dahin gestellt. Apple hat aber mit dem Multitasking geworben. Also wurde der Kunde beschissen. Oder kaufst du dir gerne z.B. eine Bleistiftpackung, wo aber keine drin sind?? Aber bei den Klagen haste recht, da klagen eigentlich alle großen Firmen. Aber nur als Beispiel Apple vs Samsung. Da hat Apple definitiv angefangen. Wenn man nun die geschichte kennt, dann weiß man, das Apple bei ihrem ersten IPhone von Samsung kopiert haben und nun klagen sie diese Firma an? wegen ähnlichem Aussehen? Erkennst du hier das Problem? Aber auch hier gebe ich dir recht, dass der kunde nicht kaufen soll, weil er die firma so geil findet, sondern es kaufen soll, weil es die funktionen hat, die es braucht. Da ich Informatik studiere, kommt bei mir kein festes System wie IOS ins Haus, solange es nicht kostenlos ist. Sondern es kommt Linux und Windows ins Haus. Windows, weil viele Programme damit kompatibel sind und Linux zum Basteln.
 
@Forster007: ich weiß zwar nicht wo du deine informationen herbekommst, aber du solltest dringend mal in erwägung ziehen mehrere unabhängige quellen aufzusuchen. abgesehen davon wäre es für dich bestimmt auch hilfreich deinen horizont ein klein wenig zu erweitern denn es klingt wirklich so als ob du total festgefahren wärst mit deiner alles-was-apple-macht-ist-scheiße-und-programme-müssen-kostenlos-sein mentalität! manchmal ist auch der opensource ansatz nicht das bestge zumal google den ja auch nur halb vertritt...android muss vollständig veröffentlicht werden, aber keiner sagt wann! ich denke das sowohl der apple ansatz als auch der google ansatz vor und nachteile hat und man sich eben für das entscheiden sollte das einem am meisten zusagt
 
@bamesjasti: wo ist den der Android Source Code nicht öffentlich? Wenn du einer erweiterung wie HTC Sense oder ähnliche veränderungen meinst, die kommen nicht direkt von android. Wer weiß natürlich wie lang noch? Aber zur Zeit ist es zum Glück halt noch so. und ich habe nichts gesagt, dass man apple nicht kaufen soll sondern, wie du im letzten satz gesagt hast, jeder für sich kaufen soll, was er für besser hält: "dass der kunde nicht kaufen soll, weil er die firma so geil findet, sondern es kaufen soll, weil es die funktionen hat, die es braucht". Alles was danach kam, war meine eigene Meinung zu dem ganzen und was ich besser finde. Quellen hab ich mehrere. verschiedene Internetseiten und auch persönliche Meinungen von Nutzern des IPhones wie auch eigene. Aber wie es ja hier bekannt ist, wird man sofort beleidigt. gruß
 
@Forster007: Wie kommst du darauf, dass Android kostenlos ist?^^ ich sehe keinen Bezug zu oben ;)
Btw. Android ist kostenlos, weil Google einen Haufen Kohle mit den Werbeeinnahmen über zB. Google Ads verdient...
 
@bubububu2: Ganz einfach, ich kann zum Beispiel auf http://www.cyanogenmod.com/about eine version von runterladen und auf ein handy installieren. ich persönlich sehe die Werbung nicht als schwierig an, ich schaue ehe drüber, daher egal.
 
@Djumie: Die Kunden werden auch so. Bekannte sind so arrogant und das htc welches sie voher hatten verspotten sie es jetzt nur noch als wenn es der letzte dreck wäre... ätzend
 
@Djumie: Oh jeh, noch ein NeidKiddie. Wie viele von den hunderten Millionen Kunden kennst du denn persönlich, dass du so eine Aussage wagst?... angebliche Übermenschen? Wer sagt das denn? Selbst eingeredeter Unsinn, du argumentierst unsachlich und arogant. Im Übrigen hat KEINER eine Krankheit 'verdient', dieser Spruch ist sowas von oberd ämlich und überflüssig.
 
@Metropoli: Neidkiddie ? Was ist das denn für ein lustiger Ausdruck ? Ich kenne keine Millionen Kunden. Aber ich kenne alle aus meinem Freundeskreis die ein Iphone besitzen. Das reicht um so ein These aufzustellen. Das mit dem oberdämlich lass ich mal als kurze Entgleisung deinerseits im Raum stehn.
Achso, keiner hat ne Krankheit verdient ?
Gaddafi ? Hitler ? Stalin ? Die etwa nicht ? Bevor du hier in deiner Apple-Rage schreibst, solltest DU vielleicht vorher mal nachdenken. Danke und liebe Grüße
 
@jigsaw: man könnte auch schon an absicht denken.so bekommt man auch werbung
 
@Trigger80: ..kostenlose Werbung ;)
 
@jigsaw: Das sind keine Zufälle. Es kann doch nicht sein dass sich der Skandal über das IPhone 4 vom letzten Jahr "versehentlich" beinahe haargenau wiederholt. Wieso zum Teufel tragen Apple-Mitarbeiter überhaupt Prototypen mit sich herum, und das noch privat? Ich sage dass es einfach eine indirekte Marketing Sache seitens Apple ist. Polizei einschalten, Wohnungsdurchsuchungen, als ob es sich dabei um Rauschgiftschmuggel im 6-Stelligen Bereich handelt. Apple will doch nur dass man ihren Namen so oft wie möglich in den Nachrichten hört. Meiner Meinung nach ein genialer Zug.
 
@Ryou-sama: Ob das so genial ist wage ich zu bezweifeln, siehe meine Antwort auf [o4]
 
@jigsaw: Die "meisten" Leute kriegen einen Orgasmus sobald sie "Apple" oder "iPhone" nur hören. Manche wurden schon so manipuliert und verdummt dass sie glauben dass Apple die Revolution des Touchscreens erfunden hätte und dass das iPhone ein Computer sei. Ich habe es bei Bekannten selbst erlebt. Dieses neuartige iPhone-Virus verbreitet sich per Mundpropaganda, da gibts beinahe kein Entkommen. Und solange es solche Leute gibt wird Apple nie im schlechten Tageslicht erscheinen. Glaub mir, diese News kommt bald in den TV-Nachrichten, und diejenigen die noch nicht vom iPhone-Virus infiziert sind werden sich denken: "Was ist denn so toll an diesem EiFone dass sie sogar die Polizei dabei einschalten und behaupten es sei unbezahlbar". Diese Leute werden sich mit Sicherheit das Gerät genauer ansehen und bei nächster Gelegenheit zugreifen. Ich bin zum Glück immun dagegen und besitze ein Android Gerät ^^
 
@Ryou-sama: Ich hab auch ein Android, eine XBox und einen Windows Laptop ... trotzdem will ich einen iMac haben ... irgendwann :) Also ich denke das eine hat mit dem anderen nicht wirklich was zum tun... Gibt (leider) auch Gewalt in der Ehe, obwohl sich das eigentlich ausschliessen würde (lieben und ehren in guten wie in schlechten zeiten, bla bla) ... Also?
 
@jigsaw: Bei Apple arbeiten halt nur Idioten. Jetzt ist es bewiesen.
 
@pr0g4m1ng: Was? Du arbeitest bei Apple?
 
@jigsaw: Ach das ist doch alles Absicht... Gerüchte, heisse News, Prototypen und verworrene absurde Geschichten sind der Stoff aus denen die Träume sind. Das belebt die Ethusiasten-Szene und steigert Marktwert und Nachfrage (insbesondere zum Release).
 
@jigsaw: langsam? Es ist lächerlich.
 
@jigsaw: Finde ich auch, wie ihr euch durch falsche Nachrichtenmeldungen manipulieren lasst! Aber immerhin gute Werbung für den Barbesitzer auch wenn nie ein iPhone 5 verloren gegangen ist.
 
@jigsaw: Vor allem weil man inzwischen ernsthaft den Eindruck gewinnt, Applemitarbeiter seien Alkoholiker, so oft wie die Prototypen in Kneipen liegen lassen.
 
@jigsaw: Ist Apple ein seriöses Unternehmen ?
 
@jigsaw: Und es war Apple, was Samsung aussperrt, irgendwie muss ich lachen.
 
The same procedure as every year Mr Jobs?

Willkommen bei iPhone for one
 
@manuel200882: Glaubst du das wirklich ? Meinste Steve Jobs ist Apple ? Der Mann war Revoluzer, nicht die Firma. Denkst du echt Werbeaktion kommt von ihm ? Da sitzen gut bezahlte Werbemänner/frauen hinter, die Jobs schon lange nicht mehr im Griff hatte.
 
@Djumie: Bill Gates macht bei MS auch nicht alles alleine, trotzdem muss sein Name dafür herhalten, so what.
 
@mcbit: Naja, wenn hier rumgehackt wird, dann doch wohl auf Microsoft. Bill Gates wird nicht so oft genannt wie Jobs. Ich mag Apple nicht, keine Angst. Aber da Jobs eh gerade IHome geht, muss man ja nicht alles auf ihn Projezieren ;)
 
@mcbit, @Djumie: Bill Gates ist längst nicht mehr bei Microsoft.
 
@TiKu: Sicher?
 
@mcbit: Natürlich.
 
@Djumie:ich muss dich leider mal verbessern wieso eigendlich immer nur werbeMÄNNER ? frauen können doch auch mal etwas ;D schreib doch werbeleute ;)
 
@evil dog : Ah, darum auch das Minus :) Ich dachte Frauen gibts nur als Kunden bei Apple ;) Ich editiere natürlich gerne ;)
 
@Djumie: Jobs hat mit Apple nix zu tun, schon klar *gähn*
 
@Metropoli: Liest du auch meine Kommentare oder trollst du nur rum ?? Ich sagte, Jobs IST nicht Apple. Apple ist ne Milliarden schwere Firma, in der Jobs das Aushängeschild ist/war. Da gibts so viele Vorstände und Gremien, alleiniges Entscheidungsrecht hatte er sicher nicht mehr. So, jetzt kannste wieder trollen. Solltest du nicht grade mit deinem IPhone Angry Metropoli spielen!
 
@manuel200882: Toller Kommentar! Dafür ein Plus.
 
@manuel200882: cooler vergleich :) , zu guut, musste auch sofort drann denken, kann nur absicht sein
 
Bitte.... Langsam wird es lächerlich!
 
Entweder wurde das bewusst dort liegen gelassen oder es ist kein Prototyp. Außerdem ist es auch völlig egal, es kommt wann es kommt und dann sieht man es eh.
 
@GibtEsNicht: Jedenfalls könnte man denken das höhergestellte Apple Mitarbeiter ständig in Bars rumhängen und dort im Suff ihren Krempel liegen lassen. Somit wäre die Idee des bewussten Liegenlassens marketing- und imagetechnisch eine sehr schlechte Idee.
 
@jigsaw: wenn das ein prototyp ist dann sowiso in altem gehäuse. ein neues design wäre viel zu auffällig. außerdem finde ich es ziemlich merkwürdig wenn ein apple mitarbeiter der ein neues iphone bekommt es einfach liegen lässt. der hat bestimmt so hohe auflagen das er darauf aufpassen würde wie ein schatz.
 
@jigsaw:
das gleiche habe ich mir auch gedacht ;-)
 
@jigsaw: Müssen keine höher gestellten Mitarbeiter sein, ein Kollege von mir der ein ganz normaler Apple Store Handlanger ist wurde auch für 3 Wochen nach Cupertino eingeladen um das neue iPhone "5" zu testen. Inkl. reichlich Taschengeld und freie kost und logis.
 
@JacksBauer: Er durfte aber doch bestimmt nicht das Teil mit auf Sauftour nehmen, oder? ;-)
 
@jigsaw: Nur unter Rücksprache durfte das Gerät den Firmencampus verlassen. Mit ner guten Ausrede ist es bestimmt möglich damit in der Bar anzugeben ;)
 
@JacksBauer: ...und das dann in Verbindung mit "freie Kost und Logis". Jetzt wird mir einiges klar :D
 
Diese ständigen Wiederholungen...
 
Tja so ist das halt wenn man keine Entsprechenden vorkehrungen trifft um sein Eigentum zu schützen, könnte mir aber auch vorstellen das dies absichtlich geschen ist der PR wegen oder Apple liebt es einfach Staatliche Institutionen durch die Gegend zu hetzten. Vorallem aber würde ich es überhaupt nicht verstheen wie man dazu kommt Geheime Prototypen aus dem Haus zu lassen.
 
@Clawhammer: >>wie man dazu kommt Geheime Prototypen aus dem Haus zu lassen<< Oberklasse Auto's werden auch außer Haus auf Herz und Nieren getestet. Da dachten sich die iErköppe bestimmt "das Teil muß auch im Suff bedienbar sein - und vor allem mit umschließender Hand funktionieren :)
 
vllt haben sie ja ein Patent auf das leigenlassen der Handys in Kneipen...hihi

komisch ist das ganze schon, das es NUR bei dieser Firma passiert...

Wie die Leute da wohl arbeiten/entwickeln, wenn ständig was vergessen wird oder verloren geht
 
@jadohavo: joa wenn man auch bedenkt wieviele leute im vergleich zu anderen herstellermodellen ihr iphone irgendwo liegen lassen / verlieren könnte an dem patent was dran sein :)
 
Der hat bestimmt vom Nachbarn das Samsung Galaxy mitgenommen, weil das ja identisch aussieht^^
 
@OttONormalUser: Made my Day. Ich hatte sowas auch im Sinn, kann mir aber die Minusse in meiner Statistik nicht erlauben :D
 
@Djumie: Wenn du das ernst meinst ist dir wirklich nicht mehr zu helfen.
 
@Smoke-2-Joints: Sorry, aber nen dickeren Smiley am Ende hab ich nicht gefunden. Wenn du das nicht verstehst, ist eher dir nicht zu helfen ;)
 
@OttONormalUser: Der war super :) Thums up!!
 
Wie ich gestern schon sagte: "Apple *verliert* ganz schön viele Prototypen... ein Schelm, der böses dabei denkt"
 
@Slurp: jo und die ganzen windows beta's tauchen auch gaaaaanz ungewollt auf ;-) "ein Schelm, der da böses dabei denkt"
 
@Greengoose: Im Zeitalter des Cyberwar ist aber ne Software nicht mit nem materiellen Produkt in ner Bar zu vergleichen :)
 
Marketing vom feinsten...
 
@FAGabriel: machts iPhone 5 weder besser noch interessanter.
 
@Andyboy: ist egal, gekauft wird es dennoch ;-)
 
@FAGabriel: Diesmal hätte sich Apple aber ruhig mal was neues ausdenken können.
 
Hmmm, so ein Zufall. Und schon ist die völlig ungewollte ;-) Werbung perfekt in den Gazetten plaziert.
 
rofl 200$... Das ist ja billiger als ein neues iphone4
 
@wolle_berlin: jetzt scheinen es wohl die ersten zu kapieren, dass der Ganze iMüll Krempel überteuert ist.
 
@Manny75: war damals schon so das Apple-Rechner deutlich teurer wie ein PC waren. Und es ist heute immer noch so.
 
@katzitazi: Lass sie halt - die restliche PC Industrie hat einfach eine enorme Buße der Umsatz-Gewinn Marge in den letzten 10 Jahren hingenommen, sehr viel Konkurrenz. Wenn Leute bereit sind meht zu zahlen zeigt es doch eigentlich anderen Herstellern fehlende Marktlücken auf für qualitäts Produkte hinsichtlich der Hardware.
 
@katzitazi: dachte ich auch immer bis ich mal was vergleichbares als Windows Rechner gesucht habe. Mittlerweile sind die günstiger. Und nein, ich habe keinen Apple.
 
Hat sicher einfach einer ne Chinafälschung mit $5 wert für $200 verkauft. - Schlaues bürschchen. :D
 
@MrBonsai: Das lustige daran ist, dass die selben Chinaprodukte sonst für >600€ übern Tisch gehen.
 
200$ für's iPhone 5? Das kann nicht, das muss die neue Billig-Variante des iPhones sein. Womit dieses Gerücht hiermit als bestätigt gilt! ;)
 
Es scheint viele Alkoholiker unter Apples Produkttestern zu geben, so häufig wie die ihr Telefone im Suff liegen lassen.
 
@web189: besser als im P*ff liegen zu lassen
 
@katzitazi: Paff?
 
@katzitazi: Naja, wer weiß schon so genau was für eine Bar das war und in welchem Etablissement die stand :D
 
Haben Apple Mitarbeiter etwa ein Alkohol Problem???
 
@Haaase: Das versteht man da unter "think different"
 
@web189: eher "drink different" ;)
 
Apple realy sux!
 
@Slowhand: Your english is under all pig!
 
@bluewater: :D YMMD!
 
Ich halte es diesmal um einen Fake, da keine Bilder des angeblichen iPhone 5 Prototypen geposted wurden. Nur ein Foto einer Bar war zu sehen ... oO Wenn da wirklich ein iPhone 5 gewesen wäre, würden schon längst Bilder des Prototyps, im netz rumschwieren.
 
@KJackYo: Vielleicht kann sich der neue iPhone 5 Prototyp ja in eine Bar verwandeln! Bei all den News rund um Apple Mitarbeiter in Biergärten ect. würde mich das nicht mehr verwundern^^
 
@Haaase: Gut möglich xD
 
@Haaase: Das iPhone6 kann sich in halbnackte Kellnerinnen verwandeln, mit allem was dazu gehört ... Sweet Hot .... Brownies mhh
 
laaaangweilig, Apple....bitte neue Idee, wer glaubt denn das Apple Prototypen "Mitarbeitern" in die Hand gibt, damit diese in freier Wildbahn damit rumlaufen.......
 
Was ich ja viel gruseliger finde als das "Verlieren" ist die augenscheinlich perfekte Ortungs- / Überwachungsfunktion... stehen direkt die Bullen vor der Tür...
 
@rallef:
Vllt sind die Geräte extra so eingestellt worden, dass man sie bei Verlust sofort auf den Meter orten kann?! Weiß man das?! Nein!
 
Sollte diese Geschichte überhaupt stimmen, hat der Finder aber schon ganz schön lange gepennt! Bald wird er damit keine öffentliche Aufmerksamkeit mehr bekommen.
 
Bin ich der einzige, der sich wundert, wie Apple das iPhone bis auf die Wohnung genau orten kann?!?!?!?!
 
@sushilange: Find my iPhone kann ja jeder aktivieren - und bei einem Prototypen werden die das bestimmt nicht optional machen :-)
 
@Givarus: Ja, aber seit wann kann man das bis auf die Wohnung genau orten? Mobilfunkortung, WLAN-Ortung ist total ungenau. Selbst mit GPS kann man IM Gebäude auch nicht wissen, in welchem Stock und in welcher Wohnung sich das Gerät befindet.
 
@sushilange: Naja, GPS liefert auch Höheninfos, aber die ganze Geschichte hört sich docht insgesamt etwas seltsam an...Wer sagt, daß die überhaupt stimmt? Die konnten es im 2. Stock des Hauses orten und dann hat die Polizei das Haus durchsucht und konnte es nicht finden? Alles sehr komisch...
 
@Givarus: stimmt, geortet und dann nicht gefunden ! Wie geht denn sowas ?? An der Story ist doch wohl was faul.
 
@Givarus: aber das man per GPS IM GEBÄUDE so eine exakte Ortung durchführen kann ist mir neu. Und gänzlich unmöglich ist es auch per GPS zu ermitteln dass das gerät im 2.stock (!!) liegt. Also mir kommt das ganze ziemlich faul vor.
 
@sushilange: Nein, bist Du nicht. Der Hinweis, wo das iPhone geortet wurde hat mich auch sofort stutzig gemacht. Apple und Datenschutz - grausam...
 
@sushilange: Das machen die doch nur, um das nächste IPhone, dass du natürlich SOFORT haben willst, in DEINER Stammkneipe liegen zu lassen. Mehr Service geht nicht ;)
 
so ein dummer Zufall aber auch, die sollten vieleicht mal ihre Mitarbeiter austauschen. Und das immer in einer Bar..........................
 
Selbst wenn es ein iPhone 5 WÄRE - würde es nicht erkenntlich sein, da von Apple selbst offiziell bestätigt wurde, dass die Geräte die zu Tests ausgeliefert werden auch in Blackboxes kommen und quasi wie Erlkönige optisch nichts zu zeigen haben. Meine Meinung!
Bilder von dem Ding werden sicher bald folgen...
 
sooo, die können noch 20 prototypen oder was auch immer "verlieren", ein apfelprodukt kommt mir deshalb trotzdem nicht ins haus.
 
@Steiner2: außer ich würde Eins finden ;)
 
Wie können die denn genau feststellen, dass das Gerät im 2.Stock liegen soll?
Per GPS würde sowas ja wohl kaum so genau gehen oder???
 
@wMAN: Japs genau diese Frage hat sich mir auch gestellt....Das is doch alles nur ne Ente und die Presse jagt sie!
 
@wMAN: da sieht man mal was das ding alles ausplaudert.... "ich bin in saftstadt in der apfelstraße 66 im zweiten stock. mein besitzer trinkt gerade kaffee, hat 74 facebookfreunde und ist heute morgen um 06.30 Uhr 7km in 35min gejoggt. laut der stärke seines händedrucks wiegt er 82 kilo und ist 1.83m groß. er benutzt jean paul goutier parfum und spielt 2 stunden am tag angry birds." usw......
 
@wMAN: Wenn es wirklich stimmen würde, dass man das Gerät korrekt im zweiten Stock lokalisieren konnte gibt es nur zwei Erklärungen. Das Gerät konnte GPS Signale empfangen und hat die "Auswertung" dann mit "Höheninformationen" zu Apple geschickt. Oder es war kein GPS-Empfang möglich und mal hat durch die Position der Antenne bzw. der Antennen zu denen das Gerät Kontakt hatte, auch die "Höheninformation" (wie auch immer) gewinnen können.
 
"Sie haben ihr Ziel gefunden, ihr Ziel liegt auf der linken Seite im zweiten Stock eines Einfamilienhauses" :D:D:D
 
Billiger gehts nicht mehr mit der Werbung?
Normale Mittstreiter zahlen tausende von Euros dafür.
Was für eine lausige Masche von Apple.
Einfach nur lächerlich von denen das passt zu Apple.

Mittarbeiter ? Produkte ?
 
@Speed Crash: Stimmt. Apple hat ja mit 690 Millionen Dollar für das IPad schon ein BISSCHEN was ausgegeben.
 
Jo, also hier auf WF bekomme ich echt ne Gehirnwäsche, fast jede zweit/dritte News über Apple. Das geht mir langsam etwas auf die Nerven. Hab nix gegen Apple (aber auch nix dafür). Kein anderes, mir bekanntes Newsportal berichtet so geballt über die Vorgänge aus dem Hause Apple. Sicher kann und sollte man auch über den Tellerrand schauen, aber nicht so übertieben.
Wir sind doch hier bei WINfuture und nicht bei iFuture.
 
@Zwerg7: Da kann ich Dir nur zustimmen, wie ich schon geschrieben habe nur billige Reklame für Apple.
 
@Speed Crash:
Richtig: Damit rührt Apple die Werbetrommel indirekt - ohne dass man das Produkt ansicht sieht. Ziemlich intelligent - die pushen das Ganze jetzt noch mehr als es ohnehin schon gepusht wird. Wer wundert sich da noch, dass die Firma die wertvollste der Welt ist!? Die klatschen doch direkt mit Vorbestellungen 10-15 Millionen Geräte auf den Markt. Für mich ergibt das Sinn und intelligent ist es allemal!
 
@Zwerg7: WF hat halt erkannt, dass Apple den größten Einfluss hat und somit die meisten Leute anlockt.
 
@schoeller: Mag sein, verfehlt aber den Sinn der Seite (namensmäßig zumnidest).
 
gehts jetz eigtl um die bar oder um das eierfon? die bilder oben könnten auch ausm werbe-flyer der bar stammen...
 
Entweder ist das ganze absichtliche PR oder die Apple Mitarbeiter saufen zu viel in den Bars
 
DIe neue Form des Product Placement ;)
 
Ah! "Vergessen"! Alles klar. Brauchen doch nur neue Meldungen, nachdem viele Hersteller Smartphones vertreiben. Die wenigen Meldungen über das IPhone kann man sich inzwischen schenken.
Geht alles viel zu schnell kaputt...
 
ich finde die Fotos von der Bar geil, fette Theke!
 
Ihr seit aber echt die letzten die merken das es ein Fake ist oder?
 
mein gott, was für eine plumpe werbemasche! wer glaubt diesen mist denn eigentlich noch??? na hauptsache, wieder in allen news...
 
schade das man hier diese megalachenden smilies nicht verwenden kann :-) http://i52.tinypic.com/2vuiiqv.gif wie blöd kann man den da sein, aber paar wochen später wieder irgendjemand verklagen weil er da was nachgebastelt haben soll.
 
Jetzt hoffe ich nur, dass kein Samsung Mitarbeiter sein Galaxy S 3, mit eckigen rundungen und nem Display auf der Rückseite, liegen lässt.
 
"Allerdings kam das Objekt der Begierde nicht mehr in seiner Bar zum Vorschein. " Diese Wortwahl :D
 
Cooler JOb bei Apple: "Telefonverlierer". Da gibts Gehalt, das neueste Gerät (für kurze Zeit...) und Drinks auf Spesen..:))
 
Hoch die Tassen! Industriespionage ist doch mumpitz... legen sie den Umschlag mit der Kohle an den Thresen, das Iphone vergesse ich hier mal schnell weil ich aufs Klo muss den Alk wegstellen... *zwinker zwinker*
 
Ihr wisst schon das die Geschichte komplett erfunden ist? Es wurde kein iPhone verloren. Aber nette Werbung für den Barbesitzer.
 
@desire: Das interessiert doch keinen. Der Grossteil liest in der Überschrift etwas mit Apple und schon geht das bashing los. Egal ob Unfug, erfunden oder mal wirklich eine News wert. Das es aber eventuell auch gar keinen Menschen interessiert, dass ein [beliebige Firma (ausser Apple) hier einsetzen]-Mitarbeiter einen Prototyp verliert, geht auch der Redaktion am Hintern vorbei. Nur weil es einmal passierte, muss es nicht gleich wieder so sein. Und das ist klar billig Werbung für Apple, aber diesmal macht IHR die Werbung und nicht Apple.
 
Find Ich immer sehr faszinierend. Da schreibt wer ne schöne Story im Netz, und alle anderen schreiben fleissig und ungeprüft ab. Als Journalist sollte man mal recherchieren, skeptisch sein und Sachen hinterfragen. Dazu ist er schließlich Journalist. Die heutigen Journalisten sind eher copy and Paste Mäuse. Sehr bedauerlich. Noch schlimmer, dass dann die Leser dieser fantastischen Meldungen diese ebenfalls blind fressen und alles glauben was da so runtergebetet wird. Wenn ich schon lese, dass Apple das iPhone in einem Haus Orten konnte, konkret im zweiten Stock. Spätestens hier sollte eine Gehirnzelle Alarm schlagen. Glaubt doch immer Net jeden scheiss der im Netz steht.
 
@balini: psssst, keine Kritik am System äussern, das könnte böse Folgen haben.
 
@balini: WinFuture.de betreibt keinen investigativen Journalismus.
 
@xylen: Ja leider. Besser wärs. Auffallend auch das die meistens anderen Medien ihre überschriften bei diesem Thema deutlich defensiver wählten als ihr. In eurer überschrift wird der erneute Verlust als Fakt dargestellt. Ohne Beleg. Find ich persönlich halt fragwürdig.
 
Wieso lassen die Leute mit Prototypen durch die Gegend laufen, wenn die dann so dämlich sind ? Kann man froh sein, das Apple keine Waffen herstellt. Die würden dann auch in einer Bar rumliegen ...
 
"Find my iPhone" scheint ja nicht so super zu funktionieren... ;)
 
@Basster: Funktioniert wie jeder GPS Finder? hat weniger mit find my iPhone zutun, als mit der natürlichen GPS Abweichung.
 
Warum müssen die Apple Mitarbeiter immer saufen :/
 
Apple kann diesen Prototype nicht wiederbekommen weil die es mit absicht verloren haben.
 
@Menschenhasser: ...ein altbekannter Marketingtrick.
 
@Menschenhasser: Die Geschichte ist komplett erfunden, es wurde kein iPhone verloren. Aber nette Werbung für den Barbesitzer.
 
Riecht nach Absicht
Die werden ja bestimmt nicht 2x denselben Fehler machen.
Typisch Apple.. die wissen, wie sie die Leute locken können - und alle fallen mal wieder drauf rein ;)
 
ich frage mich ohne die news gelesen zu haben (zu langer text sorry) weshalb apple nach den ganzen vor fällen in der vergangenheit noch seinen mitarbeitern traut mit nem unveröffentlichen iphone herum zu laufen? entweder ist es mit "absicht" oder einfach nur in die schlagzeilen zu kommen, um auf das "neue" iphone aufmerksam zu machen! und natürlich berichtet WINFUTURE darüber ...
 
Leute es wurde nichts bestätigt!
Also ist nichts lächerlich.
Auser das gebashe von euch Apple Hatern.
 
@DANIEL3GS: Von der Agressivität und der Menschenverachtung hat Apple eigentlich keine darseinsberechtigung.
 
@Menschenhasser: Soso, der Menschenhasser schreibt über Menschenverachtung. Wunderbar.
 
@balini: Das war ja jetzt sehr geistreich von Dir ^^.
 
"Er erteilte den Behörden die Erlaubnis, sein Haus zu durchsuchen, doch es wurde nichts gefunden." Ohne richterlichen Durchsuchungsbefehl kann auch die Polizei die Leine ziehen.
 
@winning: Da Du es zitiert hast, hast Du es doch auch gelesen, oder? Es steht doch ganz klar in Deinem Zitat, dass er die Erlaubnis gegeben hat. Wenn er das macht, braucht es keine richterlichen Erlass. Lesen und verstehen!
 
Solche "news" gehören doch mittlerweile zum Marketing eines bevorstehenden Produktlaunch von Aplle. So what?
 
LAAWL Apple mal wieder. "Unbezahlbare Hardware" Schonmal was von GPS-Tracking gehört? Wenn die HW soo kostbar ist baut man da ein kleines Modul ein welches unabhängig vom Einschaltzustand die Posi übermittelt und bäm: verfolgbarer Prototyp. -- Soll ich da jetz nen Patent drauf anmelden? :>
 
@Aerith: Aha, ein Apple Profi. So ein GPS Modul hat jedes iPhone seit Jahren.
 
@balini: Sicher, nur löppt dat auch wenn der User das Gerät ausmacht? Finds halt unglaubwürdig das son dicker IT - Konzern seine angeblich ultra wertvolle HArdware ned verfolgen kann. Das is dich blos nen Medien scam.
 
@Aerith: Siehe Antwort 45
 
Das Ding sollte man BarPhone nennen. (Muß das Wort gleich mal patentieren lassen)
 
@oldbrandy: Das ihr euchn nicht selber langweilt fasziniert mich.
 
@balini: Leider denken nicht alle so, denn sonst gäbe es nur noch halb so viele (sinnlose) Kommentare. Und immer steht das gleiche drinne: "Apple böse", "Apple Müll" blablabla. Wer es nicht haben will, kann doch ruhig sein. Ich poste auch nicht auf jede Windows-News, wie Schei**e ich doch Microsoft finde.
 
aktuell scheint die von euch genannte quelle die quelle selbst zu sein, habt ihr denn selber auch recherchiert oder macht ihr sowas ungeprüft gleich viral ins netz? hätte mich nur interessiert :)
 
Was auch merkwürdig ist:...................

"Er erteilte den Behörden die Erlaubnis, sein Haus zu durchsuchen, doch es wurde nichts gefunden.".................

Bei mir kämen die nur mit richterlichen Beschluß in meine eigenen 4 Wände !!!
 
ohhh nein =( aber macht ja nichts, in 2 jahren kommt ja sowieso das iphone 7, wer interessiert sich also dann noch für nen verlorenen prototypen des 5ers :/
 
Achtung!
Apple hat seine iNuke in Afghanistan verloren, die Taliban möchten sie bitte zurückgeben!
 
Soll das ein neuer Running Gag werden?
 
ein grund warum ich mir kein iPhone kaufe ---> die verliert man zu leicht ...
 
Die Meldung ist doch ne Ente!
 
Irgendwie hat die Geschichte nen faden Beigeschmack. Wenn Ende Juli das Teil verloren wurde, sprich vor gut einem Monat, wieso hat es bisher nicht ein Bild ins Internet geschafft? Mysteriös, mysteriös...
 
Bestimmt weggeworfen und nicht verloren ...
 
Naja, iwie sind sie ja auch selber schuld.. was schleppen sie das Ding auch durch die Gegend..Das man testen muss ist klar, nur dann geht man vorsichtiger damit um.
Allgemein frage ich mich sowieso, wieso das jetzt in dem Maße breitgetreten wird. Dabei ist es doch völlig irrelevant, ein Nachbau würde wohl kaum auf dem Markt dermaßen Erfolg haben, da die Ähnlichkeit nun einmal extrem groß ist. Und Werbung braucht Apple mittlerweile eigentlich auch schon nicht mehr machen, fast jeder hat doch iwas von denen zuhause.. ich hab auch den ipod touch..
 
Die werde wo das Bombenkomando rufen müßen, wenn so ein Ei lange liegt fängt es an mit stinken...
 
Das scheint eine fest implantierte Unternehmensstrategie zu sein !
-
Als Lindenberg dem Honnecker damals eine Klampfe als Gegengeschenk machte, haben noch alle professionellen Webeproheten in Germanistan gestaunt. Dagegen sind heute derartige Werbe-Strategien pures und wohlüberlegtes Kalkül - sehr viel effektiver und auch billiger als alle klassischen Methoden.
-
greetz,
 
"... in Bar verloren" -> bin ich Hamburg Billstedt oder was ? -> ... in einer Bar verloren!
 
@djrebell2006: Hier muss ich mal der winfuture-Redaktion zur Seite stehen. In einer Überschrift kann man durchaus Indefinitpronomen weglassen, in der Kürze liegt bekanntlich die Würze und sinnverkehrt ist die Überschrift ohne dieses "einer" nicht. Jeder weiss sofort was gemeint ist.
 
ich vermute ja, dass es sich hierbei um simple Werbung handelt ;)

Gerüchte in die Welt setzten, die sich dann über die Medien verbreiten ist odch die kostengünstigste Werbung überhaupt... und funktioniert gut wie man merkt^^
 
audi oder bmw verlieren vielleicht auch bald ihr auto zufällig an der kreuzung ;) so langsam hass ich die ganzen iloveappleminusklickidioten
 
Deshalb hab ich kein teueres Smartphone, mir gehen ständig Handys verloren ... . Nix geht über die "unter 50 Euro-Handys". :)
 
Alles nur Trinker bei Apple :-D
 
@firefox4.0 - Das haben die nicht nötig, denn allabendlich werden Edelmarken - Made in Germanistan - ständig in amerikanischen TV- oder sonstigen Film-Produktionen gezeigt (Product-Placement) - und das schon seit sehr vielen Jahren. - greetz -
 
Schon seltsam die Sache. Ausgerechnet wieder solch ein Fall.

Verlieren kann jeder etwas, aber nicht ausgerechnet 2 mal ein Apple Gerät

und dann noch in einer Bar. Merkwürdig auch, gerade immer solche Geräte

die noch gar nicht offiziell erschienen sind.
 
Klingt für mich nach System.
 
schöne werbung für die kneipe ... jetzt sogar mit bildern ... wow! ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles