Geotagging: Flickr lässt Nutzer 'Schutzzaun' errichten

Geotagging von Fotos hat sich zu einem populären Feature des Fotoportals Flickr entwickelt. Durch das Hinzufügen von Geokoordinaten, die den Aufnahmeort des Fotos markieren, können beispielsweise Bilder von einer Reise auf einer Landkarte ... mehr... Flickr, Geofence Flickr, Geofence

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So lange das Portal nicht gehackt wird ist das ja ok, aber ein einfacher UNTAG-Button wär wohl sicherer...
 
@pubsfried: Sicherer schon, aber der Aufwand für die Betreiber wäre höher als mit dieser Lösung. ;)
 
@heresy: Hoffentlich war das Ironie, denn einfach die Meta-Infos zu entfernen wäre 1000mal einfacherer für die Betreiber und auch für den Benutzer einfacherer und sicher. Die jetztige Lösung ist doch eine viel zu komplizierte Angelegenheit, wenn ich z.B. prinzipiell nie Geo-Daten mit preisgeben möchte oder nur in ganz seltenen Fällen.
 
@sushilange: Wenn Du grundsätzlich keine Metatags veröffentlichen willst, wirst Du sie einfach nicht in die hochzuladenen Fotos einbetten... die kommen ja nicht von selbst da hinenin.
 
@rallef: Doch kommen sie! Steht ja auch im Artikel. Viele Kameras setzen diese Werte heutzutage schon per Default. Der Otto-Normalverbraucher hat davon überhaupt keinen Plan und weiß weder was das ist noch wie man das da raus bekommt. Ist aber sehr verärgert, wenn er einfach nur Fotos hochladen möchte und auf einmal jeder sehen kann, wo die Fotos aufgenommen wurden.
 
vernünfig, sollten ähmliche und andere dienste auch anbieten !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr