Firefox für Tablets bekommt angepasstes Design

Die Entwickler aus dem Hause Mozilla versuchen sich derzeit mit allen Mitteln einen festen Platz auf Smartphones und Tablets zu sichern. Dabei konzentriert man sich zwangsweise auf Geräte mit Android. Für die Tablets wurde jetzt eine speziell ... mehr... Firefox, Tablets Firefox, Tablets

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Minimalistisches Design, Light Schriftarten, einfaches Vektor-Icon in einem dünnen Kreis, keine "verspielten" Farbverläufe... Erinnert ohne die Tableiste ein wenig an WP7... gefällt. Und nein, ich rede nicht von geklaut, nur von angelehnt und das find ich sehr gut ;)
 
@Slurp: Etwas zu minimalistisch für mein Geschmack. Bedienelemente und Internetcontent fließen ineinander, nicht mein Ding. Eine klar erkennbare Trennung zwischen beiden sollte es schon geben.
 
@wasserhirsch: Wobei auf den Screens auch nur Webseiten mit weißem Hintergrund gezeigt werden. Wie es bei anderen Seiten aussieht, ist natürlich noch ein anderes Thema. Aber grundsätzlich finde ich persönlich zumindest es nicht wirklich schlimm, wenn Oberfläche und Content nahtlos ineinandergreifen; im Gegenteil. Aber gut, das ist definitiv Geschmacksache.
 
@wasserhirsch: Eigentlich sollten Bedienelemente gar nicht mehr von noeten sein :)
 
@-adrian-: Wie willste es sonst lösen? Auf dem Screen rumschmieren?
 
@wasserhirsch: Und ich dachte immer dafuer sind Touchscreens da .. zoom mit 2 fingern.. bewegen mit einem finger.. zurueck mit kreis nach hinten vor mit kreis nach vorne neues tab mit linie vor zurueck vor .. bookmark mit schlag mich tot .. kann man sich noch irgendwas einfallen lassen
 
@-adrian-: Geschmackssache. Ich bin da kein Fan wirklich von. ich drücke lieber auf nen Zoom+/- Button als Fingerakrobatik. Das ist doch viel weniger aufwendig als das rumschmieren.
 
@wasserhirsch: Bei vor/zurück und vielen anderen Dingen sind Bedienelemente wirklich gut. Aber auf Tablets und Smartphones mit zwei Fingern zoomen zu können und die Seite einfach mit dem Finger in alle Richtungen zu verschieben, gerade DAS macht doch das Browsen am Tablet aus. Du zoomst auf deinem Tablet tatsächlich mit Bedienelementen wie Buttons?! Bei mir spreize ich die Finger oder tippe kurz mit dem Finger doppelt auf die Stelle, die ich größer sehen will, schon wird der Zoom automatisch darauf angepasst. Aber Kreise ziehen für Zurück und Vor etc. ist echt... naja... ^^
 
@eN-t: Bedienelemente sind auch bei Touchscreens einfach (meistens) die schnellere Wahl. Bis du deine zwei Finger auseinander bekommen hast, habe ich mein Ziel mit einem Button schon längst erreicht.
 
@wasserhirsch: Das glaube ich nicht. Und schon gar nicht, wenn ich einfach nur doppelt tippe. Das geht schnell und der Bereich wird genau auf den Bildschirm skaliert. Da muss ich dann nicht einmal mehr scrollen, falls ich mit zwei Fingern etwas daneben lag. Mit Bedienelementen lässt sich wohl nur ziemlich zentral zoomen. Nach dem Zoom, oder davor, musst du ja schon zur gewünschten Stelle scrollen. Mit zwei Fingern oder dem Doppeltipp müsstest du das nicht.
 
@eN-t: Doppeltippen ist ja auch noch okay. Aber das rumschmieren ist nicht mein Ding.
 
@wasserhirsch: Das kann ich wieder verstehen. Beim Browsen zoome ich zu 90% per Doppeltipp, bei Fotos etc. nutze ich aber gerne die zwei Finger, weil man so viel besser den genauen Zoom-Faktor einstellen kann, den man haben will. Hat alles seine Vor- und Nachteile.
 
@eN-t: Ja, so werden wir uns einig ^^
 
@Slurp: dann erinnert WP7 wieder an tausend andere minimalistische designs. Microsoft hat sich doch hier nix dolles ausgedacht - ehr nämlich gar nichts, weil sie's nicht können ... dieser ganze metro-style erinnert an zig image-broschüren oder mode-zeitschriften ... hat - na klar - eine gewisse schlichte ästhetik - aber das ist nun mal gar keine erfindung von Microsoft. das ist im prinzip von x-beliebiger designerhand schnell ausgedacht ... und es gibt so schlichte designs schon seit jahren als themes für was weiss ich welche applikationen ... oder hier bspw. auch icon-sets (http://is.gd/2HCTM0) und und und ... aber als windows nutzer hat man natürlich keinen schimmer von design und findet das alles super toll und neu ... lachhaft imho.
 
Kann man ein solches Design nicht auch fuer Touchfaehige Windows Rechner rausbringen? Btw - Cooles Motorrad-.-
 
@-adrian-: äh........ Motorrad?!??!
 
@Slurp: na bei flickr :)
 
@-adrian-: ach lol.. okay
 
@Slurp: brav mit nummernschild :P
 
@Slurp: http://www.flickr.com/photos/xylen/5725794755/in/photostream/ ;)
 
@pope: ja, danke... nu ab ichs auch bemerkt. ich brauche mehr kaffee ^^
 
Auf dem HTC Sensation läuft Firefox relativ langsam. Einfach nur schade.
 
Na Firefox und UI ist schon so ne Sache. Aber das hier wirkt extrem wie eine Software aus den 90er Jahren. Grafisch hätte man mehr rausholen können vor allem beim Menü und den Symbolen.
 
@pcgeek: Ich kann mit diesen (r)(m)etro Styles auch nichts anfangen. Da Entwickelt man sich weiter und weiter, um sich dann wieder 8Bit Icons antun zu dürfen. Bei aller liebe zu schlichten Oberflächen, das würde ich als einen Rückschritt bezeichnen.
 
@wasserhirsch: Und die Alternative? Noch bunter? Noch verspielter? 56-Bit-Farbtiefe zum Surfen?
 
@departure: Ist die Nächste Stufe zu Monochrome 56bit für dich, ja?
 
@wasserhirsch: Nein, keineswegs. Aber es ist ein Unterschied, ob die Bedienelemente einfach gehalten sind, also z.B. nur 8-Bit-Farbtiefe, oder, ob auch die Browserinhalte nur in 256 Farben dargestellt werden. Denn letzteres ist beim Firefox-Browser auf Tablets wohl sicherlich nicht der Fall. Deswegen nochmal meine Frage: Müssen die Bedienelemente/Buttons mehr Farben, als das menschliche Auge überhaupt erkennen/unterscheiden kann, haben, und noch ausgklügeltere Feinzeichnung und noch beweglichere Gimmicks haben, als zur Bedienung nötig sind (deswegen ja "Bedienelemente")?
 
@pcgeek: Was sollen sie denn machen? High-Res Glossy Icons mit Spiegelungen, Farbverläufe, eckige Icons mit abgerundeten Ecken und alles in einer realitätsnahen Optik? Ganz ehrlich, ich denke, dass die breite Masse sich mittlerweile attgesehen hat an zu aufwändigen Grafiken (jedes billige Handy nutzt sowas mittlerweile) und der Trend langsam wieder zur Minimalistik geht.
 
finde das Design gelungen, gibt es sowas ähnliches wie die sidebar tabs auch für die gui von firefox 6 (desktop)? Glaube bisher kann nur Opera die Tabs (ohne Addon) vertikal darstellen.
 
@cosmi: http://dj-corny.de/Cq3Ib Tab Sidebar Addon (Link gekürzt) ^^
 
@Slurp: danke slurp, hab ich vorher auch gefunden - aber im Moment leider nur nicht für firefox 6 verfügbar. Naja, könnte es mit nightly tester tools versuchen.
 
wird auch Zeit dass die mal Versionen für alle Smartphonesysteme rausbringen
 
Ich weiß ja nicht. Tabs wechseln ist zwar eine wichtige Funktion, aber nicht so wichtig, dass sie große Teile des Bildschirms einnehmen sollte. Viel wichtiger ist für mich eine andere Funktion: Schnellen Zugriff auf meine wichtigsten Lesezeichen.
Ich gehe jeden Morgen erstmal ca. 10 Seiten durch; die Seiten will ich schnell erreichen. Am Desktop habe ich beim Firefox die Lesezeichen-Symbolleiste, beim Dolphin-Browser bei Android z.B. reicht ein Wischen nach rechts, um das Lesezeichen anzuzeigen.
Bei Firefox und den meisten anderen Browsern? Sehr umständlich ...
Sonst sieht das Firefox Design ja ganz hübsch aus, für mich ist es aber nicht sonderlich funktional.
 
warum werden in den verlinkten fotos auch flick fotos von einem motorrad gezeigt, mit nummernschild und so ...?
 
Keine Ahnung was der Firefox auf Tablets taugt, aber aufm HTC Desire ist das Ding relativ langsam beim Seitenaufbau und ruckelt beim Scrollen der Seiten. Da bleib ich lieber beim Standard Browser im WLAN und beim Opera Mini für Unterwegs, die beide einen schnelleren Seitenaufbau und eine flüssigere Bedienung bieten.
 
Gehört zwar nicht zum Thema, ist aber Firefox betreffend: es gibt seit gestern, 31.08. ein wichtiges Sicherheitsupdate für Firefox (6.01/3.6.21/7.0 Beta3)! Es geht um ein gefälschtes Sicherheitszertifikat für die Domain google.com (Zertifikat mit dem Namen DigiNotar). Mit dem Update wird diese Lücke behoben. Es wird deshalb umgehend zur Installation empfohlen! Hätte eigentlich eine News verdient, da erhebliches Risiko besteht... (http://blog.mozilla.com/security/2011/08/29/fraudulent-google-com-certificate/) <<sehe gerade, dass es schon am 30.08. veröffentl. wurde
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.