Apple stellt Verleih von TV-Serien über iTunes ein

Apple hat am Freitag im iTunes Store die Möglichkeit zum Leihen von Episoden einer TV-Serie entfernt. Für 99 US-Cent konnte man einzelne Folgen herunterladen und in einem begrenzten Zeitraum anschauen. Der Kauf schlägt mit 1,99 US-Dollar (SD) bzw. ... mehr... Fernseher, Apple Tv, Mediaplayer Bildquelle: Apple Fernseher, Apple Tv, Mediaplayer Fernseher, Apple Tv, Mediaplayer Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@AlexKeller: Irgendwie musste ich gerade an die Schlümpfe denken.
 
@AlexKeller: Irgendwie muss das Filmstudio auch leben oder? Was wollt Ihr eigentliche? Bezahlen wollt Ihr nicht aber werbeeinblendungen auch nicht? Gott bin ich froh, das Winfuture Leser nicht Wirtschaftsbosse sind....:)
 
@Edelasos: Ich versteh dein Kommentar nicht? Heisst das, laut deiner Meinung nach, soll er Werbung lieben? Es ist doch wohl immernoch jeden selbst überlassen wie man Werbeeinblendungen findet. Ich persönlich bin auch kein Freund von Werbeeinblendungen WÄREND eines Films, Serie etc. Davor oder danach hab ich kein Problem mit Werbung. Tut aber im endefeckt nichts zur Sache das jeder selbst entscheiden kann ob man Werbung liebt/hasst oder sonstwas findet. Den Nutzen dahinter stellt deswegen niemand in Frage.
 
tja schade... 99cent für Leihen war okay. Ich zahle aber sicherlich keine 2-3€ für eine Folge, die ich zu 99% auch nur 1x anschaue...
 
@sponch: "Da die Besitzer eines Apple TV inzwischen auch Serien direkt am Fernseher kaufen können, ohne den Umweg über den Mac gehen zu müssen, ist die Leihfunktion weniger sinnvoll geworden. ist doch nen gutes argument *lacht*
 
@DerTürke: Habe ich mir auch gedacht, was hat denn das eine mit den anderen zu tun? Konnte man vorher direkt über Apple TV nur leihen?
 
@Motverge: wenn ich mich nicht irre, konnte man kaufen UND leihen, wüsste jetzt nicht wieso man die Funktion wegnehmen sollte, tat ja niemandem weh, aber ein mit Kommentator hier hat recht, es lohnt sich nicht wirklich etwas gegen geld zu verleihen, wenn man auf hulu für lau aber gegen Werbung gucken kann, da würde das studio doch lieber nur verkaufen und auf der anderen Seite geld mit der Werbung machen
 
@sponch: Stimme dir zu. Ich hätte jetzt eher erwartet, dass das Leihen mehr Erfolg hat. Ich würde mir auch nie eine Folge mit 40. Minuten Laufzeit für 2,99 $ kaufen.
 
Nicht alles was Apple anfasst, wird zu Gold! Microsoft und co. wird es freuen. in den USA ist Hulu ja schon auf der Xbox vorinstalliert was durchaus Lobenswert ist. Jetzt fehlt nur noch, das Hulu auch nach Europa kommt! :)
 
@Edelasos: wofür braucht man hulu in Deutschland, damit man die Serien in original ton und kurz nach Veröffentlichung gucken kann? denke da hätten die Lizenzinhaber in Deutschland ziemlich verärgert. wird auch nicht viele Leute geben die The Daily Show oder Colbert Report gucken wollen. Überlegung wäre ein europäisches hulu...nur müsstest du nen halbes bis ganzes Jahr warten, bis du die letzte Staffel von family guy gucken kannst.
 
@DerTürke: Ja, ich denke genau dafür ist Hulu da! ;) auch in Amerika wird es so gehandhabt...die Serie würde in Deutschland erst auf Hulu zu sehen sein, wenn Sie auch hier anläuft (Deutsch). Ich rede auch von einem Hulu das dem Europäischen Markt angepasst ist.
 
@Edelasos: ich dachte du willst nen hulu zugriff von hier aus... nach dem Motto "HAHA ihr Idioten ich hab schon die letzte folge von GLEE geguckt, ihr anglophobes pack könnte ruhig noch nen Jahr warten, wir können uns dann über die folge unterhalten". Vorteil ist, man hat eine anlaufstation wenn man eine Sendung gucken will, da die unterschiedliche Sender und Produzenten unterstützen....was hier zerschlagen wurde (pro7 rtl Kollaboration + Kartellbehörde)
 
naja. wenn ich das Stargate Franchise als Bespiel hernehme versteh ich das ganze: sagen wir 1.99€ für jede folge, es gibt ~370 folgen SG1, Atlantis + Universe. Dazu kommt der Originale Film von Roland Emmerich, the Ark of Truth und Continuum. bei den 370 folgen wären wir bei 740€ + den drei filmen zu ws je 10€ und wir sind bei 770€. Wenn ich mir jetzt bei Amazon die Collectors Edition von SG1 kaufe hab ich alle Folgen + Bonusmaterial + den beiden SG1 Filmen um 140€ und je nach dem ob ich mir die Collectors Edition von Atlantis hole oder die normale zahl ich 90 / 190 €. Dazu noch 2 BDs mit allen SGU folgen und dem Pilotfilm und ich bin auf MAXIMAL 450€, hab aber tonnenweise bonusmaterial und nicht nur die poplige Folge die ich mir dann eh nur auf einem PC anschaun kann
 
@Ludacris: In einem gewissen Ausmaß muss ich dir zustimmen, der letzte Teil des letzten Satzes stimmt aber nur bedingt: Apple TV ist eine art Set Top Box, die an einen Fernseher angeschlossen wird, dadurch kann man die Folge eben auf dem Fernseher und nicht auf dem PC anschauen ;)
 
@qa729: ich rede aber von iTunes nicht von AppleTV ;) und wenn ich was am fernseher sehen will, dann streame ich es mir einfach rüber bzw schau mir die aufnahmen auf der Settop box an :)
 
@Ludacris: Die News spricht aber von AppleTV, deswegen war das Ganze für mich ein wenig verwirrend ;)
 
@qa729: Äh nein? es geht darum dass "Apple den Verleih von TV-Serien über iTunes einstellt"
 
@Ludacris: Universe teil vom Stargate Franchise? Würg* ohne mich!
 
@Zero-11: du stargate universe ist von der idee - wenn du mich fragst sehr gut nur die umsetzung ist nicht ganz so gelungen :(
 
Wie will man an nem AppleTV mit 8GB Speicher ne Staffel kaufen?
Da diese ja nur einmal runtergeladen werden kann und im Artikel steht dass man dazu keinen MAC/PC braucht!
 
@tetam: naja, einfach 39437 mal kaufen :)
 
@tetam: erstens es ging doch ums Verleihen? zweitens iCloud, da kannst du es so oft du möchtest runterladen oder streamen
 
Mit einer Art "Flatrate" wäre Apple dem Goldesel eher näher gekommen aber wenn man bedenkt das man pro Simpsons Folge 99 Cent zahlt und auf einer Staffel DVD ca. 20 Folgen drauf sind, fällt es einem nicht schwer sich zu entscheiden.
 
Schade...
 
Es ist interessant, wie sehr die Leute sich hier - mal wieder - auf Apple einschießen, ohne den Artikel wohl tatsächlich aufmerksam gelesen zu haben. Apple sagt nur, dass tatsächlich nur wenige Leute von dem Leihangebot Gebrauch gemacht haben. Die Leute, die das Angebot künftig im Kern tatsächlich verhindern, weil sie sich höhere Einnahmen durch Werbung verhoffen, sind die Rechteinhaber der Serien. Für Apple selbst macht es keinen Unterschied: Da die Folgen immer noch zum Kauf angeboten werden, spart man sich da auch keinen Speicherplatz o.ä.. Es geht ausschließlich um die Frage, wie man evtl. noch 23 Cents mehr aus der Verwertung heraus holen kann - für die Contentindustrie, nicht für Apple.
 
Der Download-Kauf von Serien und Filmen lohnt sich generell nicht, und das gilt nicht nur für Apple sondern für alle Anbieter derzeit. Völlig unverständlicherweise werden da meist die Preise nach der UVP der jeweiligen DVDs festgelegt. Das allein wäre bereits nicht mehr einzusehen, weil der Vertrieb eigtl. deutliche Einsparungen bei digitalem Verkauf gegenüber der DVD- und Verpackungsproduktion sowie Logistik hat. Hinzu kommt aber, dass DVDs in den seltensten Fällen zur vollen UVP verkauft werden, fast immer gibt es zahlreiche Händler, die ein paar Euro oder mehr drunter liegen.
Warum also sollte man das als Download kaufen? Viele Serien gibts multilingual für 15€ die Staffel als UK-Import, und für meist 30-40€ auch bei uns im Laden wenn man denn auf gar keinen Fall importieren will. Wieso also sollte man auch nur in Erwägung ziehen, pro Folge 2€ zu zahlen und dann beim typischen Staffelumfang von 22-26 Folgen ganze 44-52 € für eine Staffel zu bezahlen, wo man das dann nur auf einem PC und mit DRM angucken darf, und nichtmal eine DVD hat um es mal zu Freunden mitzunehmen?
 
weltbewegend für die Windows-Welt..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich