Opera: Browser-Entwickler melden Gewinnzuwachs

Die in Norwegen ansässigen Entwickler der Browserschmiede 'Opera' haben sich über die finanzielle Situation des zweiten Quartals 2011 offiziell geäußert. Unter dem Strich kam dabei ein deutlicher Gewinnzuwachs zustande. mehr... Browser, Opera Mini, Mobil Bildquelle: Opera Browser, Opera Mini, Mobil Browser, Opera Mini, Mobil Opera

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr schön! Eine positive Nachricht gleich am frühen Morgen :-)
 
@Onno: Was ist an Opera besser, als an Firefox?
 
@ctl: Schneller, das Install Package ist kleiner, besser und vielfältiger konfigurierbar ohne dabei überladen zu sein, man braucht so gut wie keine Addons. Man kann viele Features schon lange vorher nutzen, bis die Konkurrenz sie endlich in ihren Produkten bringt.
 
@Corleone: Diese sogenannten Vorteile, die du da auflistest, hören sich an wie "mein Fiat ist besser als dein Ferrari, weil billiger". Nichts für ungut...
 
@ctl: Tja, wenn du Tatsachen nicht als Argument akzeptierst ist das nicht mein Problem. Konnte ja nicht ahnen, dass du nur trollen willst.
 
@ctl: Alleine der Passwortmanager ist ein traum! Im vergleich zu den Managern von FF und Chrome ist der Manager ein Bentley unter den Fiats ;)
 
@Magguz: Aber für den Fx-Passwortmanager gibts Spoiler, Breitreifen und andere Tuningteile zum nachrüsten ;-)
 
@OttONormalUser: Einen Passwortmanager wie den, habe ich trotzdem nicht gefunden. Die funktionieren alle nicht so toll wie der vom Opera ;) Tuningteile brauch ich keine beim Opera, alles was ICH will, kann er schon ;) Edith wüsste gerne welchen Aufsatz du denn empfehlen kannst, der mir die vorhanden PW so schön zur verfügung stellt ;)
 
@Magguz: Ich nutze Secure Login, ist vom Prinzip identisch mit dem von Opera. https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/secure-login/
 
@OttONormalUser: danke, probiere ich nachher mal aus! Hoffe für die FF User dass die es mit ihren Updates hinbekommen, dass nicht jedes mal nach einem Majorrelease die ganzen addons nicht mehr laufen!
 
@ctl: Wenn du Opera nicht regelmäßig nutzt, um zu vergleichen ,ist es müßig dir die vielen Vorteile einzeln zu erklären!
 
@Lordlinux: Das wäre doch ein toller Werbespruch! "Kaufen sie unser Produkt, damit sie vergleichen können."
 
@ctl: Opera ist kostenlos!!!! Du bist ein mieser Verkäufer :-)
 
@ctl: du scheinst wohl echt probleme zu haben... geht es dir denn wirklich so sehr an die substanz, dass es den opera gibt und dass leute diesen benutzen?!? :D troll nicht rum, ich habe noch kein einziges argument von dir hier gesehen!... lächerlich!
 
@OttONormalUser: puh ich hab mir jetzt echt mühe gegeben. Und du hast recht, von der funktion sehr ähnlich zu dem PW Manager. Aber bei weitem nicht so ausgereift. Ich log mich zb immer mit Mausgesten ein. rechte Maustaste und die Maus nach rechts ziehen und dann logt er sich ein oder bei mehreren Logins kommt die auswahl. Bei SecureLogin, hab ichs auch mal probiert wie es mit mehreren Logins umgeht, funktioniert und im hintergrund gibt er an die seite weiter "einloggen". somit funktioniert das login bei mir nicht mehr. Also ich bleib bei meiner Meinung ^^ sorry ;)
 
@Magguz: Naja, wenn dus auch 1:1 haben willst..... Bei mir funktioniert es komischerweise auf allen Seiten wo ich Logins gespeichert habe, auch dort wo es mehrere Logins gibt. Mir reicht auch der Button, Mausgesten mochte ich noch nie, von daher hast du Recht wenn dir das dann fehlt.
 
@ctl: alles
 
@ctl: Willst du jetzt so eine lange Liste hier haben ;-)
 
@ctl: was ist an firefox besser als an Opera?!
und zu [re:4]: puh, ja, keine argumente, wie es scheint. also ist ja meine frage auch total überflüssig! ;) troll! werd glücklich mit deinem firefox...
 
@ctl: Ich bin zum Beispiel mit dem Umgang der Tabs und Registerkarten sehr zufrieden!! Wenn ich zum Beispiel 20 und mehr Tabs geöffnet habe macht er kein Mucken. IE und Firefox machen da schonb mal dicke Backen und stürzen ab!!
 
Wow eine riesige Gruppe an Opera Fanboys in diesem Artikel. Ganz deutlich zu erkennen an den ganzen kindischen Plus und Minus. Sehr interessant wie eine unterentwickelte Bevölkerung sich immer mehr zurückentwickelt, wie sie miteinander Kommunizieren und die durch aus weiterentwickelte Geselschaft untereinander schlecht machen. Echt süüüüüüüüüß!!! Naja zum Glück hat der rest der Welt, also abgesehen von den Operanern hier im Artikel, noch einen Bezug zu Realität. Leute glaubt ihr den mist wirklich den ihr schreibt? Besonders an "Corleone" muss ich sagen: So einen schwachsinn hab ich echt noch nie gelesen! Fanboy ohne wirklich die Konkurenz zu kennen! Denn wenn du sie kennen würdest, hätteste sicherlich was anderes geschrieben! (Fast alle Kommentare hier sind kindisch und enthallten keine wirklich konstruktiven Argument und sind schwachsinnig! Ich habe mein Kommentar euer nur angepasst!)
 
Hurra!! :D wird auch Zeit. endlich gehts bergauf :P
 
Ja, Opera Mobile ist unschlagbar. Unter Windows habe ich es 2-3 Mal probiert, fand aber den FF um Längen besser.
 
@janeisklar: so ging es mir vor ca 10 Jahren auch. Habe sogar damals den Broweseraufsatz Avant genommen. Neulich habe ich Firefox 6 ausprobiert und war begeistert. Sieht schick aus, kann man viel ergänzen, usw. Aber Opera ist immer noch "mein" Browser. Vielleicht steckt bei uns eingefleischten Opera-Nutzern auch etwas "Liebe" mit drin :-D
 
@Onno: also ich könnte auch mit anderen Browsern arbeiten, wenn dort die Speeddial so harmonisieren würde und die einen Opera ähnlichen PW-Manager hätten. Aber alles beide habe ich noch nicht in der perfektion in einem anderen Browser gesehen!
 
Opera ist wirklich ein toller Browser. Ich nutze ihn immer häufiger. Jedoch für einige Javscript Anwendungen leider noch nicht ganz perfekt, wo ich dann (immer seltener) auf den FF zurückgreifen muss. Kann man da was machen?
 
@MrChaos: Mit dieser schwammigen Aussage kann wohl keiner etwas anfangen. Welche Seiten? Was für Javascript Anwendungen? Inwiefern "nicht ganz perfekt"? Was sollen wir dir sagen was du machen sollst, wenn das Problem nicht klar ist?
 
@ouzo: Mir würde als Beispiel Google Docs einfallen (z.B. die Tabellenanwendung hat unter Opera einige Darstellungsprobleme) - jedoch kann Opera nichts dafür, dass sich Google weigert, bei diesem Dienst auch auf Opera Kompatibilität zu achten. Opera ist der standardkonformste Browser, insofern muss es fast am von Google verwendeten Javascript Code liegen.
 
@MrChaos: Bei darstellungsproblemen immer erstmal das probieren: rechte maustaste auf die geööfnete seite -> Seitenspezifische Einstellung -> Netzwerk -> und dort die Browser Identifikation auf "Firefox maskieren". Das hilft bei mir bei allen Seiten jegliche darstellungsprobleme zu beseitigen!
 
@ouzo: Immonet.de. Die Kartendarstellung wird in Opera nicht geladen.
 
@ThreeM: welche Kartendarstellung meinst du? Den "Lageplan"? Der wird bei mir ohne Probleme angezeigt! http://www.abload.de/img/unbenannt1jml.png
 
@Magguz: Argh, falsche Website: Immobilienscout24. Die Umgebungskarte. Bei Immonet läd er die, stimmt.
 
@ThreeM: du meinst die hier? http://goo.gl/T9w8r
 
@Magguz: Jop genau die. Opera 11.50 Build 1074 Linux. Karte wird nicht geladen, in Firefox allerdings schon. Auch wenn ich mich als Firefox ausgebe kommt keine Karte.
 
@ThreeM: Aso, du nutzt den Opera aufm Linux... Zu dem kann ich nix sagen :-/
 
@Magguz: Ich werd morgen mal meine Filterliste durchschauen. Vielleicht isses auch nur ein bescheidener Filter.
 
Opera, seit bestimmt 10 Jahren mein Standardbrowser, wäre perfekt, wenn er seine Hauptaufgabe, nämlich das Darstellen von Internetseiten, richtig erledigen würde. Es ist nervig, wenn man hin und wieder auf andere Browser ausweichen muß, um eine bestimmt Seite mal vernünftig angezeigt zu bekommen.
 
@Michael41a: Stelle doch einfach um, das er als Firefox maskiert, dann gibt es diese Probleme idR nich mehr.
 
@wasserhirsch: Es ist in der Regel Opera, der Probleme hat. Gehe zum Beispiel mal zu Amazon, suche Dir ein Produkt mit Rezension aus und gehe dann auf "Alle meine Rezensionen ansehen". Die Sterne dort sind sehr schlecht dargestellt. Da helfen mMn keine Einstellungen. Opera kann sie schlicht nicht richtig darstellen, jeder andere Browser kann das. Und ich glaube auch nicht, daß gerade diese Sterne "schlecht programmiert" sind, was oft als Begründung für Operas schlechte Darstellung herhalten muß.
 
@Michael41a: Die Sterne sehen genau so aus wie in jedem anderen Browser auch bei mir.
 
@wasserhirsch: Bei mir sind sie verschoben. So habe ich links und rechts jeweils einen halben Stern. Wie gesagt, nur die Sterne bei "Alle meine Rezensionen ansehen", die auf der Produktseite sind okay.
 
@Michael41a: mh okay, das kann ich nicht nachvollziehen, da ich noch nie eine eigene Rezension geschrieben habe.
 
@wasserhirsch: Nein, egal welche Rezension. Einfach zu irgendeiner Rezension gehen und rechts neben dem Namen auf "Alle meine Rezensionen ansehen" klicken.
 
@Michael41a: installier Opera mal neu. hatte mal ähnliche Probleme, mit einer Neuintallation liefen wieder alle Seiten ganz normal.
 
@Skidrow: In diesem speziellen Fall half es leider nicht. Trotzdem danke für den Hinweis.
 
@Michael41a: Stimmt.
 
@Michael41a: interessant! Das Dastellungsproblem habe ich auch, aber NUR bei meinen Rezessionen... Bei anderen sieht es korrekt aus! http://goo.gl/7XdWf
 
@Michael41a: Also ich kenne nur wenige Seiten, die nicht 100% mit Opera funktionieren. Zum Beispiel bei web.de oben die Social-Leiste im Mailfach oder bei Amazon einige Pop-up-Blasen. Aber häufig kann man dann unter Seitenspezifische Einstellungen "Als Firefox maskieren" wählen und dann klappt´s. Häufig blockt auch einfach die Erweiterung OperaAdBlock einige Funktionen. Und bei den wenigen Seiten gibt immernoch im Rechtsklick-Menü für das Öffnen mit anderen installierten Browsern. Sooooo schlimm finde ich es nicht
 
@Onno: Ja, meist funktioniert die Darstellung. Trotz der kleinen Fehler der beste Browser und ich sehe für mich zur Zeit keine wirkliche Konkurrenz. FF nervt zum Beispiel, weil bei jeder Version irgendwelche AddOns nicht mehr funktionieren. Diese Probs hat Opera nicht.
 
Ich bin vor einiger Zeit von FF auf Opera umgestiegen. Und nach kurzer Zeit hab ich gemerkt, dass Opera einfach viel durchdachter ist. Alleine schon, dass man die Tab-Leiste links, rechts, oben oder unten plazieren kann, finde ich total praktisch. Denn gerade bei den heutigen Breitbildmonitoren macht es Sinn, die Leiste links bzw rechts zu plazieren. Bei FF hats mich auch immer genervt, dass er bei STRG+TAB jeden Tab durchgeht, anstatt immer den zuletzt genutzten Tab anzuzeigen. Dann der viel bessere Passwort-Manager, die super schicke und durchdachte Schnellwahl....Ach ich finde, es gibt soviele Vorteile. Bin echt begeistert von Opera!
 
@Skidrow: Es sind genau solche Details, welche die Vorteile von Opera sind. Ich kann alles nach meinen Wünschen konfigurieren. Kann ich ein Tab neben dem aktuellen öffnen, oder am Ende von allen Tabs: alles möglich. Tausend solcher Details machen einen guten Browser aus. Und es soll noch einer kommen, und sagen IE9 sei gut - unverständlich.
 
@thomas.g: Also bei IE9 bekomme ich das Kotzen!!! Sowas ist einfach nur schlecht! Da ist IE8 ja noch besser!!!!!
 
@Skidrow: Bei der Paßworteingabe einfach auf den Schlüssel klicken zu können (bzw. Strg-Enter zu drücken) ist genial. Allein das macht Opera unschlagbar. Gibt es bei Opera schon ewig, schade daß das andere Browser nicht übernehmen.
 
@Michael41a: oder aber linke Maustaste gedrückt halten, dann die rechte Maustaste anklicken. Sehr komfortabel, daß man eine so oft benutzte Funktion direkt nutzen kann, ohne erst Wege mit der Maus zurückzulegen.
 
@twinky: jetzt benutze ich Opera schon so lange und wusste von dieser möglichkeit noch gar nichts. danke! habe immer die, wie ich finde, genialen opera mausgesten benutzt. auch sehr komfortabel. nicht nur beim anmelden ;)
 
@Skidrow: um durch die tabs zu wechseln, gibt es auch die sehr komfortable möglichkeit die rechte maustaste gedrückt zu halten und dann mit dem mausrad zwischen den tabs zu wechseln.
 
Ja Opera Mobile ist toll, auf dem Smartphone ungeschlagen. Die restlichen Nutzerzahlen für die PC-Variante sprechen auch für sich, wenn sie denn stimmen. Dann dieser gigantische Umsatz, einfach beeindruckend, was Opera-Entwickler da so abliefern 1!11
 
@Pegasushunter.: Wenn man sich als kleiner Browserbauer gegen Giganten wie Google, MS und Apple durchsetzen muß, ist es wirklich beeindruckend.
 
Die haben sich das wirklich verdient. Eine so innovative Firma darf einfach nicht ein Nischenprodukt sein. Weiter so!!!
 
Ich benutze Opera schon seit der Zeit, als er noch nicht kostenlos war. Er hat einfach alles, u.a. Email Client, Speedial, etc. schon ab Werk integriert.
Habe auch FF installiert, wegen der vielen Addons. Aber Opera läuft für mich irgendwie "flüssiger und geschmeidiger", im Vgl. zu FF. ;)
Was fehlt ist die riesige Addon Community, wie FF sie hat. Diese ist nicht zu toppen..
Ansonsten sollte Opera mal an seinem Marketing arbeiten. Schon solange im Geschäft, und nur 3-5% (?) Martkanteil.
Dieser Browser verdient einfach viel mehr Beachtung !
 
@thedude: Opera hat zu viele Funktionen. Oder anders gesagt, er ist für Normaluser zu kompliziert. Deswegen wird er so wenig genutzt. Und im Grunde stimmt das auch. Bei Opera muß man etwas lernen, damit man seine Vorzüge nutzen kann. Ich habe ihn schon bei einigen Leuten installiert, doch so richtig begeistert war niemand. Ist eben doch eher was für Fans.
 
@Michael41a: Blödsinn. Der Opera-Nutzer bekommt nach der Installation nicht mehr zu Gesicht, was ein Firefox Nutzer nach der Installation des selben ebenfalls sieht. Danach steht es jedem offen, sich mit den weiteren Optionen zu benutzen. Dass FF erfolgreicher ist, liegt schlicht daran, dass er von Anfang an von Google gepusht wurde, und sich näher an der Bedienung des IE hielt. Das allerdings bedeutet noch lange nicht, dass Opera deswegen komplizierter zu bedienen wäre.
 
@Michael41a: Ich hab Opera auch schon bei einigen Leuten installiert. Die waren aber auf Anhieb begeistert und nur verwundert, dass sie zuvor vom Opera noch nie etwas gehört haben...
 
@Michael41a: Najaaa, also du hast schon etwas recht. Meiner Mutter nutzt zum Beispiel Chrome. Sie kennt sich überhaupt nicht aus mit PC usw. Daher habe ich ihr den installiert. Für den Normalanwender ist Chrome sehr einfach. Opera ist für Anfänger, die sich nicht dafür interessieren, was man damit alles machen kann, wohl etwas zu kompliziert. Meine Mutter würde sich z.B. nie merken können, das STRG+Enter das Einloggen erledigt.
 
@Onno: Aber Deine Oma würde sich merken, dass der Knopf mit dem Schlüssel darauf fürs einloggen steht. Und falls auch das nicht, dann verwendet sie diese Funktion halt nicht. Man kann den Opera auch dann komfortabel bedienen, wenn man nicht sämtliche Funktionen kennt.
 
@Michael41a: In wie fern ist Opera für den Normalbenutzer kompliziert? Wie kommst du zu dieser Aussage? Ich finde FF da für den Normalnutzer schon viel komplizierter (bezüglich der Konfiguration und der Addons). Opera kann man auch problemlos in der Standardkonfiguration (also nach einer frischen Installation) nutzen, aber beim FF ist das nahezu unmöglich (meine eigene Erfahrung bei der Einrichtung und Wartung von DAU-PCs und auch die DAUs selber, fragen mich manchmal, dass sie das und jenes gerne noch im FF hätten und ob das möglich ist). Aber was bei Opera wirklich ein Problem darstellt, dass es doch in den weiten des Internets Webseiten gibt, die in Opera nicht "richtig" dargestellt werden. Das betrifft natürlich nur eine absolute Minderheit aller Webseiten, aber dennoch kann das bei einem DAU unter Umständen dazu führen, dass er/sie Opera ablehnt (diese Erfahrung musste ich leider auch schon machen).
 
@seaman: Wenn ich Normalusern zeige, daß man mit Opera dieses und jenes machen kann, dann wird ihnen das zu viel. Sie wollen einfach nur surfen. Und da können sie gleich den IE nehmen. FF kenne ich nur wenig, aber ansonsten stimme ich Dir zu.
 
@Michael41a: Hmm? Dann solltest du dir erst mal Gedanken darüber machen, was dein Gegenüber eigentlich will. Will er/sie nur surfen oder will er/sie noch einen lokalen email-Clienten oder gibt es noch andere Dinge die ihn/sie interessieren könnten? Ansonsten zeig den Leuten doch einfach nur, wie man mit Opera im Internet surft und wenn er/sie Lust hat, dann kann er/sie sich ja noch mit nahezu Grenzenlosen Möglichkeiten von Opera auseinandersetzen. Wenn dazu kein Interesse besteht, dann soll er/sie es einfach nur als stinknormalen Browser nutzen. ____ Ich will dir jetzt zu nahe treten, aber ich glaube, dass du dich wohl bisher eher schlecht mit den Bedürfnissen und Anforderungen der entsprechenden Nutzer beschäftigt hast, wenn du so etwas wie in [re:6] schreibst. Zeig den Nutzern doch einfach nur das, was sie auch brauchen. Wenn dann noch Fragen oder Wünsche bestehen, dann wird der entsprechende Nutzer (dessen PC du betreust) sicherlich auf dich zu kommen.
 
@Michael41a: tut mir leid, aber das stimmt ganz und gar nicht! ich weiß schon was du meinst, aber du stellst es leider völlig falsch dar. denn opera ist erstmal grundsätzlich nicht kompliziert! die zusatzfunktionen, die opera bietet, sind an sich nicht kompliziert. du hast insofern recht, dass viele natürlich erstmal abgeschreckt werden, wenn die einen haufen an funktionen vorgeklatscht bekommen, die sie noch nicht kennen. das hat man doch schon früher in der schule bei präsentationen gelernt. die folie sollte nicht völlig überladen sein, da es sonst nur abschreckt. wenn ich anderen den opera zeige, dann ist mir das sehr wohl bewusst. und entweder zeige ich denen nur das nötigste und weise auf mehere funktionen hin, oder aber ich zeige denen ein haufen auf einmal und stelle dann, so wie du, fest, dass den meisten das schon zu viel war. mit kompliziertheit hat das aber definitiv nichts zu tun! "einfach nur surfen" kann man mit dem opera mindestens genauso gut und einfach, wie mit jedem anderen browser auch! (eigentlich sogar trotzdem noch besser, aber dazu gleich mehr) in keinem fall ist man gezwungen irgendwelche zusätzlichen funktionen von opera zu nutzen, die andere browser nicht haben. lediglich der anmeldevorgang bei gespeicherten passwörtern ist anders. aber gleichzeitig auch viel angenehmer, selbst wenn man die vielen anderen möglichkeiten nicht kennt. einfach einmal auf den schlüssel gedrückt und man ist angemeldet. das ist deswegen besser, da man nicht von seite zu seite die anmeldeformulare neu aufsuchen muss, sondern immer einen festen punkt hat und sofort angemeldet ist! kompliziert ist der opera für anfänger also auch nicht! zeigst du ihnen nämlich keine neuen funktionen, dann werden die außer einer schnelleren leistung nichts feststellen. und besser als andere ist er dann auch noch, weil er nicht nur schneller ist, sondern auch stabiler ist (bemerkbar gerade dann, wenn man einer ist, der oft viele tabs offen hat). und dann verbraucht der opera dabei auch noch weniger speicher! wie kommst du also zu der aussage, dass opera für anfänger kompliziert sei?! dass man die neuen funktionen "lernen" bzw. sich merken muss, ist ja wohl klar. man muss sie sich aber nicht merken und kann den opera auch ohne die funktionen nutzen. so wie wie andere browser eben auch. laut deiner argumentation wäre Mac OS auch komplizierter als Windows, weil es dort andere sachen gibt oder die selben sachen anders funktionieren. aber dann müsstest du gleichzeitig auch sagen, das windows komplizierter sei, weil es andere sachen gibt oder die selben sachen anders macht. also stimmt da doch irgendetwas nicht, oder?! opera ist ohne die zusatzfunktionen mindestens genauso einfach zu bedienen wie jeder andere browser. mit den funktionen sogar noch viel besser! so sollte es heißen ;) (dass man bereit sein sollte, diese funktionen auch zu "lernen" ist genauso selbstverständlich, wie das autofahren lernen, oder lernen wie man grundlegend mit dem PC umgeht! also wenn man sich das surfen natürlich erleichtern will :))
 
@seaman: Sorry, aber wenn ich irgendwelchen Leuten einen PC einrichte, dann erstelle ich vorher kein Persönlichkeitsprofil. Ich biete den Leuten etwas an. Wenn es ihnen gefällt, gut, wenn nicht, auch gut. Nach einer Weile sehe ich, ob Opera genutzt wird oder nicht. Und oft erlebe ich, daß Opera eben nicht den Geschmack bestimmter Leute trifft. Aber das bringt mich bei anderen Leuten sicher nicht dazu, vorher deren Interessen zu analysieren. So wichtig ist es mir nämlich nicht, ob sie Opera nutzen. Von meiner Seite aus ist es nur ein Vorschlag den sie nutzen können oder nicht.
 
@seaman: Was hat sich in den letzten 4 Versionen denn geändert? Was muss man bei Firefox denn konfigurieren? Oder sich mit Addons rumspielen? ... Meine Mutter nutzt zB Firefox und ihr ist das alles sowas von schnuppe.. Hauptsache sie kann ihre emails anschauen ihr komisches Browsergame spielen. Sie hats nich mal mitbekommen, das nachdem ich mich kurz da hingesetzt hab, aufeinmal keine Werbung mehr da war... Klar gibts unter den DAUs auch Leute die meinen sie würden sich total auskennen und müssten in den Optionen rumspielen, aber ich denke den meisten ist das egal.
 
Schon komisch, irgendwie, bei IE und Firefox News ist hier "wesentlich mehr los" ;)
 
@Lastwebpage: die haben auch mehr nutzer!? So what?!
 
Der Opera für PCs ist top, ich nutze ihn schon seit Version 4.5 und seitdem ist der stetig besser geworden.
Opera Mobile ist auf meinen Android Handy aber noch arg verbesserungswürdig, da kommt er an den Dolphin Browser nicht ran.
 
@aclacl: ich find der Dolphin ruckelt total solang die seite nicht fertig geladen wurde... Zudem finde ich es toll, dass sich mein Opera Desktop mit Opera Mobile synchronisiert ohne mein zutun ;)
 
@Magguz: Die Synchronier-Funktion ist natürlich eine feine Sache, das mit dem Ruckeln kann ich bei meinen Desire aber nicht bestätigen.
 
Ich habe den Opera, zwei Jahre lang benutzt. War schon in gewisser maßen ein Fan dieses Browsers :). Nach jedem Update habe ich den Browser getestet, ob einige Bugs entfernt worden sind, die schon über Jahre andauern z.B das endlos Laden auf einigen Webseiten. Aber dieser wurde nicht behoben :(. Nach einiger Zeit ging mir das auf die Nerven und habe dann gewechselt. Bin seit gut einem Jahr mit dem Firefox zufrieden ;).
 
Mhm... ich glaube ich schaue mir Opera auch mal wieder an. Einige Features hören sich ja interessant an. Das letzte mal habe ich Opera benutzt, da wurde er gerade kostenlos. Seitdem hat sich ja mit Sicherheit einiges getan. :)
 
@RebelSoldier: Schreib dann mal, wie es "war/ist" :-)
 
Seit nun knapp einer Wochen nutze ich auch Opera, vorher eine lange Zeit Maxthon. Mit Opera bin ich soweit sehr zufrieden, allerdings vermisse ich ein paar Kleinigkeiten die ich von Maxthon gewohnt bin.

1. Gibt es eine Möglichkeit, wenn man eine Seiten aus den Favoriten aufruft, diese Seite nicht im aktuellen Tab sondern in einem neuen geöffnet wird ? Ich konnte leider noch keine passende Konfiguration dies bezüglich hinbekommen.

2. Die Funktion die ich hingegen am stärksten vermisse, ist die "SuperDrag & Drop" Funktion von Maxthon. Wenn z.B. in einem Text auf einer Internetseite ein Link angegeben ist, kann man diesen einfach makieren, linke Maustaste gedrückt halten, wahlweise in irgendeine Richtung ziehen und schon wurde der Link in einem neuen Tab geöffnet.

Das selbe funktioniert mit Wörtern auf einer Seite. Wenn da z.B. der Begriff "Browser" stand, konnte man das oben beschriebene Verfahren durchführen und es wurde eine Internetsuche mit z.B. Google nach diesem Wort durchgeführt.
Gibt es vielleicht eine Erweiterung für Opera um eine ähnliche Funktion zubekommen ?

Das Makieren, dann Rechtemaustaste und Webseite öffnen oder Websuche finde ich etwas umständlich wenn man anderes gewohnt ist.
 
@Chris889: zu 1. musst du einfach per "STRG+F12" den Einstellungsdialog öffnen -> Registerkarte "Erweitert" -> "Tabs" -> "Aktuellen Tab nutzen" deaktivieren. ___ zu 2. kann ich leider nichts sagen, aber das geht sicherlich irgendwie mit den Mausgesten. Ich nutze aber keine Mausgesten, deswegen kann ich dazu nichts sagen. Ansonsten gehe ich auch immer den Weg, den du in deinem letzten Satz beschrieben hast.
 
@Chris889: @ 2. Geht es da nicht ebenso schnell, wenn Du Text markierst > rechtsklickst > wahlweise auf "suchen", "suchen mit [Suchmaschine Deiner Wahl]" oder "Webseite aufrufen" gehst? Du kannst über die menu.ini in Deinem Profilordner sogar weitere Befehle, die Du da gerne zu Verfügung hättest hinzufügen. (Ich hab bei mir beispielsweise "Begriff mit LEO Deutsch <> Englisch übersetzen" hinzugefügt - sehr hilfreich auf englischen Seiten). In diesem Libk http://www.techgravy.net/2009/09/enable-opera-10-hidden-features.html wird gezeigt wie man in Opera eine &#145;Super drag and drop&#146;-Funktion freischalten kann. Ich weiß aber nicht ob das die von Dir gesuchte Funktion ist. Weiters kannst Du auf der Opera-Addon-Seite nachsehen, ob es ein Addon dafür gibt, oder du kannst googlen ob ein Opera-UserScript dafür existiert. Und wie seaman schon erwähnt hat sind die Opera-Mausgesten frei anpaßbar: hier eine schnelle Anleitung, wie Du die Mausgesten für Deine gewünschten Funktionen editieren kannst: http://my.opera.com/dude09/blog/2007/12/07/quick-access-to-search-engines-part-2.
 
Ok, danke euch beiden für die Antworten. Ich werde mir die Ratschläge mal genauer ansehen.
 
Opera ist ja mein absoluter Favorit auf allen gängigen Plattformen aber was mich tierisch nervt sind immer wieder die Probleme mit JavaScript. Als Beispiel fallen mir spontan Boards auf die irgendeine bestimmte Version von Wortalb einsetzen bei der es mit aktivierten JS unmöglich ist Beiträge zu verfassen weil die Texte einfach nicht übernommen werden.
 
Ich nutze Opera unter Linux sehr gern. Meiner Meinung nach übertrifft er alle anderen grafischen Browser unter Linux. Firefox wird event. wieder Interresant wenn der Speicherpatch eingepflegt ist. Ansonsten bin ich mit Opera sehr zufrieden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles