Auch Skype eröffnet nun seinen eigenen AppStore

Der VoIP-Anbieter Skype hat jetzt ebenfalls einen AppStore eröffnet. Über das "App Directory", so der offizielle Name des Angebotes, sollen Nutzern sich Anwendungen von Drittherstellern herunterladen und kaufen können, die mit der Skype-Software ... mehr... Skype, Skype für Windows 8, Skype for Windows 8 Bildquelle: Microsoft Skype, Skype für Windows 8, Skype for Windows 8 Skype, Skype für Windows 8, Skype for Windows 8 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ihr könnt mir so viele Minuse geben wie ihr wollt, aber bevor Apple den App-Store eingeführt hat, benutze praktisch niemand den Namen "App" im Zusammenhang mit solchen Online-Download-Angeboten. Erst jetzt will jeden seinen Store mit "App" betiteln. Mich stört es nicht, aber es ist einfach so.
 
@BossAC: App und Store sind gängige Wörter die nicht rechtlich geschützt werden können. Davor waren Software download portale gängig. Apple hat nur kopiert.
 
@Menschenhasser: Ich habe nicht gesagt, dass es vorher keine " Software download Portale" gab. Nur wurden diese vor dem ganzen Apple-Aufstieg nicht als "App-Directory", "Amazon Appstore" oder was es sonst noch so gibt, bezeichnet.
 
@Menschenhasser: ... und dennoch ist es doch erstaunlich, dass es Jahrzehnte lang "sonstwie" hieß, bis Apple einen bestimmten Begriff übergreifend geprägt hat und dann "plötzlich" jeder auf die Idee kommt, dass er nun einen AppStore aufmachen/umbenennen müsste. Aber klar, es hat natürlich nichts mit dem Erfolg von Apple zu tun, denn es kann nicht sein, was nicht sein darf.
 
@LostSoul: jeder?? Also bei Nokia heißt es OVI-Store... *owned* und auch andere Firmen kopieren das nicht...

@Topic:
Warum soll man auch das Rad neu erfinden, wenn man die Programme u.a. für das iPad anbietet, das ja - ohje - mit "APPS" läuft... aber das wird jetzt für viele Minus-Klicker zu kompliziert...
 
@BossAC: War ja mit iPhone und iPad nicht anders. iPhone hat damals vorgegeben wie smartphones auszusehen haben, Konkurrenz baut fleissig nach. Was auch vollkommen ok ist. Analog beim tablet. Und ja ich weiss, es gab vorher smartphones und auch tablets. Nur eben nicht so zuende gedacht, wie Apple die Produkte macht.
 
@BossAC: Ja, das stimmt. Früher hat man auch "Programm" oder "Tool" zu einer Software gesagt, heute sagt man "App". Apple hat hier echt eine unaufhaltsamen Trend geschaffen. Vor Apple wäre z.B. auch niemand auf die Idee gekommen, die "AusweisApp" so zu nennen.
 
@BossAC: Muss ich dir vollkommen recht geben. Nur: Micht nervt das Wort schon langsam. Jeder Mist heißt jetzt App, langsam fängt es an zu nerven.
 
@BossAC: Jap und? Deshalb soll man den Namen Schützen dürfen? Vor allem App...was ja eigentlich Applikation heisst? Das ist einfach nur blöd...
 
@Edelasos: Lege mir bitte nicht Aussagen in den Mund, die ich so nicht gesagt habe. Das Wort "App" assoziere ich zwar hauptsächlich mit der Macwelt, jedoch bin ich mir nicht sicher ob der Ausdruck schützenswert ist. Einerseits hat Apple den Begriff geprägt, verbreitet und es ist auch eine Wegleitung von APPle möglich, auf der anderen Seite handelt es sich dabei um die Abkürzung für das englische Wort "Application" (die aber vorhin kaum gebräuchlich war...). Schlussendlich geht es den Konkurrenten (Samsung, Microsoft, etc) meiner Meinung nach nur darum die Popularität des Wortes auszunutzen um zu sagen "wir haben jetzt auch einen App-Store" was aber auch legitim ist. Letzlicht sollen dies die Richter klären.
 
@BossAC: Für Deutschland gebe ich dir Recht aber z.B. in den USA sieht die Geschichte schon wieder ganz anders aus. Anwendungen wurden dort schon seit ich denken kann mit App abgekürtzt.
 
Jetzt wirds lächerlich
 
@HatzlHotzl: Warum? Ist doch ein Nettes Feautures.
 
@Edelasos: Früher nannte man es Plugins, heute sind es Apps.
 
Applaus. :)
 
hm hat apple das wort "app" nicht patentieren lassen?
 
@larsvegaz: app = application? 0_o oder hab ich was verpasst? application als wort gibt es bestimmt schon länger als apple. deswegen totaler müll das wort app (abkz!) zu schützen... ich mein: warum lass ich dann nicht einfach das wort "gitte" vom wort gitarre schützen? XD wäre das so easy, wären einige von uns schon reich! XD edit: achja und die frage von larsvegaz stelle ich mir grade auch. gab da mal ein gerücht zumindest von.
 
Sorry finde das mies mit dem rumgeheule, wegen apple appstore oder xyz-appstore ... ich mein supermarkt ist auch schon ewiglange eingebürgert und da hats auch keinen gejuckt oder discounter oder sexshop... heißt nunmal so und fertig. Also: wieder was, was ins vokabular meiner meinung nach darf. Gibt sogar ernsthaft leute die (komischweise) appstore zu steam sagen X_x! denkt einfach mal drüber nach das es sich eingebürgert hat und meckert net rum WER es zu 1. gebraucht hat ... in 5 jahren interessiert das eh keinen mehr, da sagt es bestimmt eh jeder, bis wieder was neues kommt, WENN überhaupt =P
 
mei diese shops nerven langsam..nicht nur das sie auch tzu tracking un ausspionieren gut sind...sondern auch gut sind persönliche daten zu mißbrauchen. und grade ms ist nicht bekannt dafür gut mit seinen usern umzugehen, den wie und was tut WAT generieren und an ms senden..sie legen es nicht offen..ergo zielt es auf das sammeln personen bezogener daten ab.
 
Sehe keinen Nutzen!
 
@janeisklar: Ich auch nicht ... mehr.
Seit "Skype-Home" bin ich endlich sorgenfrei und habe den Dreck in die Tonne getreten ...
 
Zuerst war es die toolbar-Seuche bald wird es zu einer App-Store-Seuche
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.