Jailbreaker Comex absolviert Praktikum bei Apple

Der bekannte Hacker Comex, der unter anderem hinter der Website JailbreakMe.com steht, fängt demnächst als Praktikant bei Apple an. Vor einigen Wochen hatte er dafür gesorgt, dass man über seine Website mit nur einem Klick einen Jailbreak auf dem ... mehr... Jailbreak, iOS 5, Cydia Jailbreak, iOS 5, Cydia Jailbreak, iOS 5, Cydia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Geil so läuft es doch immer :D
Naja ich hoffe, dass Comex nicht irgendwie Sicherheitsbeauftragter bei Apple wird und es ehrlich tut :D weil dann wirds immer schwerer die systeme zu umgehen außer...
er lässt immer paar lücken offen, das wäre ne feine sache, immer Jailbreakme.com, das ist die geilste Lösung gewesen, habs einmal gemacht und hätte nie gedacht dass es so einfach geht :D nach 5 min hatte ich cydia :D:D:D geile sache
Bitte Apple macht stärkere Sicherheitssysteme, damit Leute wie Comex wieder spaß am Hacken haben :D
 
@D4rk3n3mi3: Für jede Lösung gibts irgendwann eine Gegenlösung.
 
@D4rk3n3mi3: Warum kaufst du überhaupt bei Apple, wenn du sowieso jailbreaken musst?
 
@Corleone: weils ohne jailbreak scheiße ist :D
Aber Android bekomm ich auch mit verändern nicht so gut wie iOS mit JB.
Ganz einfach.
@mcbit: zum glück ist das so dann gibts immer JB :D
 
@D4rk3n3mi3: :D :D :D :D OMG!
 
@D4rk3n3mi3: Wenn die Geräte ohne jailbreak nicht richtig funktionieren können die ihren Mist behalten. Man kauft sich ja z.B. ein Auto und muß noch die Motorelektronik programmieren damit alles richtig läuft ?? Also entweder das Ding funktioniert ohne Jailbreak oder es wird nicht gekauft, basta.
 
@simaticplc: genau entweder man kauft es und es funktioniert oder halt nicht und bei apple funktioniert es und bei den anderen nicht ...
Und der jb macht ja nicht dass es funktioniert, sondern dass es besser wird. Beim Android das gleiche spiel mit custom roms, bessere Akkulaufzeit, bessere Performance usw aber nicht in gleichem maße besser wie bei iOS.
Und natürlich ist es bei autos so, wenn ich einen audi a4 kauf und lass den von abt tunen, weil mir das auto grundsätzlich gefällt aber mit tuning besser, dann ist doch nichts dabei nur dass ich hier das handy selber tune. und das hab ich auch beim S2 gemacht. Man kauft immer nur ein Grundprodukt und leute mit Ahnung verändern es nach ihren wünschen und leute ohne ahnung eben nicht oder sie haben genug geld um es nach ihren wünschen verändern zu lassen. Wer sich ein Smartphone kauft und keine Apps runter läd, der nutzt es nicht vollkommen aus und das was ich mache ist noch ein etwas spezielleres tuning um alles aus dem gerät rauszuholen, was beim iPhone effizienter funktioniert als beim S2. Mehr funktionen aus weniger Hardwareleistung und für diese Möglichkeit würde ich sogar hunderte mehr zahlen, was ich ja eurer meinung nach tue :D naja wer suchet der findet (angebote)
naja gerade jetzt im moment hau ich das Backup auf mein S2 damit ich es am Montag abgeben kann für 430€ :D und nebendran liegt schon mein iPhone 32GB und wartet darauf, dass ich es customize :D freu
 
@D4rk3n3mi3: Wenn du schon Apple mit einem Auto vergleichst, dann müsstest du sagen, dass Apple seine Kunden vorführt und bestimmt wo sie Apps und zu kaufen haben.

Auf ein Auto übertragen wäre es, dass der Tankdeckel nur an einer bestimmten Premium Tankstelle aufgeht.

Ansonsten müsste man das Auto erst knacken, damit man auch an einer freien Tankstelle tanken kann.

Und ganz ehrlich, sowas können Sie gleich behalten, ob man es Jailbreaken kann oder nicht.
 
@andi1983: das ist nicht der richtige vergleich, möglicherweise mit mercedes vergleichbar, die ihre autos nur von amg tunen lassen und wenns selber tunen willst musst es selber machen ;D
Aber naja ich habe mein iPhone wieder in meinen Händen und jetzt fällt mir die gute Performance vom iPhone + iOS noch mehr auf.
 
@D4rk3n3mi3: Das is auch der einzige Vorteil den Apple mMn hat: Dass Soft- und Hardware einfach aufeinander abgestimmt sind und es deshalb so schnell läuft. Aber warum sollte ich mir etwas kaufen, das ich erst knacken muss um es richtig verwenden zu können. Da hol ich mir Android und kann gleich alles selber machen. Ich bin jetzt nicht unbedingt ein Apple hater aber... Android = Für die Selbermacher (Hornbach xD) und iOS für die, dies gern vorgefertigt haben aber nix verändern können. Ausser durch knacken natürlich.. Wär iOS offen für alles wie Android, wär ich von nem iPhone auch nicht so abgeneigt wie ich es im moment bin. Aber ich lass mir von niemanden vorschreiben was für software ich zu installieren hab. Was für Software ich auf mein gekauftes HARDware produkt schmeisse, geht doch keinen irgendwas an... und BTW schreibt man "3n3mi3" mit y... >> enemy
 
"Knacken der Schutzmaßnahmen von iOS" war es nicht eher eine sicherheitslücke im PDF die er ausnutze um den Jailbreak aus zu führen? Seit dem Fix in 4.3.4 bzw 4.3.5 geht die seite ja nicht mehr. Also ein wirklicher "HACK" oder das knacken des "iOS" ist es ja nicht, oder ?
 
@Rumpelzahn: also mal ne frage, was verstehst du unter hacken??
ich versteh darunter wie die meisten anderen Sicherheitslücken ausnutzen um das Sicherheitssystem auszuhebeln :D
Und JB ist ja immernoch möglich nur halt nicht mehr nur mit einem wisch über den Bildschirm :D und das ist auch nicht ganz so schlimm.
MFG
 
Zum Glück sind die IT Firmen immer noch für solche Sachen offen. Wenn ich da an andere konservative Bereiche denke, die würden den talentierten jungen Mann geradewegs ins Gefängnis bringen!
 
@AlexKeller: naja das ist ein Zwispalt. Einem Bankräuber eine Stelle in der Bank anzubieten, ist ja nicht grad so eine schöne Vorstellung. Das moralisch verwerfliche ist für mich, dass man quasi fast kriminelle Energie aufwänden muss um in der Wirtschaft eine Chance zu bekommen, weil sie erst dann das Potential und die Kreativität von einem erkennen. Aber wo sind wir hier gelandet? Raubrittertum und Schutzmaßnahmen umgehen, nur um sich ne berufliche Zukunft zu sichern? ist schon reichlich paradox... kein Wunder das das ganze Netz wohl grad durchdreht, so viele Angriffe wie in diesem Jahr gabs doch noch nie... sind wohl all jene die keine Lehrstelle bekommen haben *ironie*
 
@Rikibu: die einen toben sich auf der strasse in england aus - nerds halt im internet :)
 
@-adrian-: Wenn Du es schaffst, eine Bank auszuräumen, ohne Spuren zu hinterlassen, jmd. zu verletzen und ohne bemerkt zu werden, würde sicher auch ein Sicherheitsunternehmen auf Dich aufmerksam werden, um herauszufinden wie Du es geschafft hast und was man machen könnte, damit so etwas nicht wieder passiert :D ---------- Weiterhin ist der Jailbreak an sich noch nicht illegal. Er hat nur dafür gesorgt, dass ich meine teuer erstandene Hardware so nutzen kann, wie ich das möchte.
 
@Rikibu: Gab es alles schon.
http://de.wikipedia.org/wiki/Frank_W._Abagnale
 
@AlexKeller: Apple hat halt im Gegensatz zu Sony gemerkt, dass es doch besser ist gute Hacker/Cracker auf seine Seite zu ziehen...Die Firma hat was davon und nebenbei ist das auch noch gute Publicity...
 
hmm.. soll ich das jetzt gut oder schlecht finden?!
 
@newmatrixman: hab ich mich auch gefragt, ein Praktikum ist doch eher Ausbäutung - also eigentlich nichts was ich als erstrebenswert erachte.
 
@Rikibu: Ein Praktikum ist - dem Sinn nach - entweder eine Art Ausbildung, wobei man halt etwas aus der beruflichen Praxis lernt, oder gar die Vorstufe zu einem Job, wobei man zeigen kann, was man drauf hat, also nichts per se verwerfliches. Dass dieses Instrument bei uns in Zeiten von Harz4 und 1 Euro Jobs mißbraucht wird, steht auf einem anderen Blatt.
 
@rallef: in der Praxis is die Theorie ganz anders. Rein Begriffsdefinitionstechnisch hast du natürlich recht, geh aber mal in Unternehmen, was die dir da als Praktikum anbieten qualfiziert dich zur Kopierbedienfachkraft oder zur Kaffeekochfachangestellten... viele Firmen nutzen Praktikanten als billige Arbeitskräfte ohne das diese irgendwas brauchbares für Zukunft lernen.
 
@Rikibu: Bei vielen Branchen hast du leider recht. Ich kann jedoch beruhigen und dir sagen, das es auch heute hier in Deutschland sehr interessante Praktika gibt. Z.B. Im ingenieursbereich werden viele mit handkuss empfangen und wirklich gut ausgebildet im Praktikum. Ich hatte selbst erst ein 6 monatiges Praktikum bei dem ich ausschließlich interessante Dinge machen konnte und vergütet wurde das ganze auch sehr gut.
Praktikum muss also nicht immer schlecht sein vor allem bei technischen Firmen wie auch bei Apple bezweifle ich das du als kaffeekocher ausgebeutet wird. Die Vergütung dürfte auch jenseits der 1000 Dollar grenze liegen.
 
@Ripdeluxe: Vor Allem werden die Praktikanten wenn sie sich nicht allzu dämlich anstellen, mit Sicherheit für den nächsten passenden Job bevorzugt berücksichtigt, weil sie die Gegebenheiten des Unternehmens schon kennen und die Verantwortlichen sich ein entsprechendes Bild machen konnten. Im Fall von Diplomarbeiten werden ist es üblich, wenn sie für das Unternehmen nützlich sind, auch entsprechend vergütet. Bei den Diplomarbeiten, die ich betreut habe, war das auf jeden Fall immer so...
 
@Ripdeluxe: Wer was Anderes behauptet, hat keine Ahnung...Die Unternehmen sind froh, wenn sie nicht die Katze im Sack kaufen.....
 
@rallef: Das war und wird immer so sein...
 
@Rikibu: "Ausbäutung"? Aua, der tut weh. <klugscheiss>Das Wort kommt nicht von Bauten, sondern von Beute. </klugscheiss>
 
@cgd: Ging mehr ebenso. @andere: Wahrscheinlich wird c0mex da 8 Stunden am Tag auf einen Stuhl gefesselt und vermoppst, dass er bloß in Zukunft nicht mehr auf dumme Gedanken kommt ^^ Ich will nur hoffen, dass ich meine Geräte in Zukunft auch weiterhin jailbreaken kann, besonders mein iPad 2. Meinen SNES-Emulator gebe ich nicht mehr her! (Wie viel Geld Nintendo wohl durch die Lappen geht, da sie nicht mit Apple zusammenarbeiten? Ohne Spaß, wenn die Emulatoren für ihre alten Konsolen auf dem iPad anbieten würden und die Spiele dazu je einen kleinen Betrag kosteten, das wäre sowas von der Renner [vielleicht noch mit Achievements, natürlich WiiMote-Steuerung usw.], ich meine, wer hat denn SNES, NES, GameBoy, N64 etc. nicht geliebt?! ^^)
 
@newmatrixman: Gut finden;-)
 
@Rikibu so sehe ich das auch !
 
@Hilgi: Es gibt nen Antwortbutton.
 
@WillyWonka: In der Schokoladenfabrik ist alles möglich :-)
 
@bluewater: Ahhhh bin ich voll, gerade im Schokonougatsee geschwommen :-)
 
Also ich finde es irgendwie lustig.
Der Junge könnte sich sonst was dabei denken, man kann ja in einem Menschen nciht hinein sehen.
Apple über die Schulter schauen und vllt. diese Situation ausnutzen, wer weiss das schon :)
 
@Futurestar: Klar, die Verantwortlichen bei Apple sind wohl so saudämlich , den an die intimsten Geschäftsgeheimnisse zu lassen...
 
@Snakeblissgen: Von Intelligenz zeugt es ja nicht gerade, solche Fehler nicht selbst zu finden, oder ??
 
@pubsfried: Naja, wenn ich Dich so verstehe, sitzen bei Apple nur Nieten, die ihre Kohle damit verdienen, ein löcheriges System zu fabrizieren....Ich seh das eher so, das die ein ziemlich komplexes System von Grund auf erfinden, wo Fehler drin sind, die unter ganz speziellen Konstellationen auftreten. Wenn man ein Auto kauft, ist eine wesentliche Entwicklungsfase das Feedback der Fahrzeuge im Kundeneinsatz...Es gibt nix im Leben, was 100 % Fehlerfrei ist. Wer von sich redet, dem könnte es nicht passieren, ja mein Gott, wo sind denn Eure fehlerfreien Systeme, die den angeblichen Mist von den Apple- oder was weiss ich für Entwickler das Wasser abgrasen ??? Die erzeugen vermarktungsfähige Anwendungen und BS. Alle meckern über Windows,Android oder was weiss ich. Ich hab noch kein System gesehen, was die (zwar fehlerbehafteten) Systeme ersetzen kann....Alles zu 90% nur warme Luft oder wenn,dann nicht Vermarktungsfähig.....Das komische dabei ist, das man alle Schlaumeier irgendwann in den (begehrten) Jobs findet und ganz genau die gleichen "unintelligenten" Fehler produzieren, wie die angeblich derzeitigen "Unintelligenten"
 
Schlau und hinterhältig von Apple, das Wissen eines Praktikanten abschöpfen und dann die Sicherheitslücken schließen. Ich kann zwar den jungen Mann ein wenig verstehen, aber wie das eben so ist mit der Korruption - jeder seinen Preis - und der Nicholas Allegra ist eben schon für ein Praktikum zu haben.
 
@brunner.a: Der darf wahrscheinlich eh nur iCoffee kochen.
 
@doubledown: bei guter Führung auch noch das iKloo und dann gehts ab nach China zu Foxconn auf den Sprungturm.
 
An den Reaktionen sehe ich das die Apple Lemminge gerade ihren Gott eingebüßt haben. Ich bin immer wieder erstaunt das man euch so leicht hochbringen kann und die Applereligion erschüttern kann. Mensch nehmt es doch gelassen, wer eine Marke so zu seinem Lebensmotto macht hat einige Defizite die er damit kompensieren muss. Ich habe viele gute Geräte anderer Hersteller und es stört mich kein wenig wenn jemand dazu eine andere Meinung hat als ich. Nehmt doch einfach mal den angebissenen Apfel vom Altar und geht wieder mit offenen Augen durchs Leben.
 
@brunner.a Das hat mit Korruption nix zu tun.. Ich möchte mal sehen, wenn Du einen guten Job angeboten bekommst.....ach ja....dann ist das natürlich was Anderes OmG
 
@Snakeblissgen: Erstens hast du da was mächtig falsch verstanden, er hat keinen Job sondern ein Praktikum. Zweitens hast du auch bei mir überlesen das ich durchaus verständnis für den jungen Mann habe der aus sozialen Beweggründen die Seiten wechselt. Drittens brauche ich keinen solchen Job.
 
@brunner.a: Und dir ist anscheinend die Tragweite dieses Praktikums nicht bewusst. Wenn er dieses absolviert hat, dann kann er sich seinen Arbeitsplatz aussuchen. Wann bitte hat man die Möglichkeit bei einen der wichtigsten Konzerne eine Praktikum zu machen? Das gilt nicht nur für Apple, sondern auch für Google, Microsoft, IBM, Intel oder sonst einen Riesen. Aber Apple wäre schön blöd, wenn die ihn nicht übernehmen würden. Ja mag sein, dass die sein Wissen ausnutzen. Na und? Auch Comex wird dort viel lernen können und genau deswegen ist vertragliche Vereinbarung so gut wie sicher.
 
@brunner.a: Ein bissel Paranoia gehört schon dazu, von Seitenwechsel zu reden. So ein Schwachsinn. Wer wird denn die zukünftgen Jobs ausfüllen. Warum sollen das Alles "Verräter" sein oder spricht bei Dir der Neid raus, das man Dein Talent nicht erkannt hat??? Naja, manche werden eben später erwachsen....
Zudem war ich es nicht, der hier von Korruption gesprochen hat.
Das das eindeutig ausgedrückt worden ist, sieht man daran, das schon 6 "-" kassiert wurden...
Ausserdem dienen die Praktika zum grössten Teil dazu, Leute zu rekrutieren, um sich vorab ein Bild davon zu machen, ob der evtl. in das Unternehmen passt...Ausserdem, hast Du bei meinem Kommentar das "WENN" überlesen, nur so am Rande...
 
Wollen wir hoffen, dass es Comex so ergehen wird wie anderen Praktikanten und er seine Zeit mit Kaffeekochen und Kopieren verbringen wird :)
 
@Notti7777777: das glaubst aber nicht wirklich oder??
der wird den Sicherheits"experten" von apple zeigen wie er das umgangen hat oder wie man jetzige Lücken schließen kann weil sie selber nicht drauf kommen :D
so läuft das immer und da muss man vor manchen hackern echt den hut ziehen wenn man Jobangebote von Sony, Apple und Microsoft ablehnt. Wobei ich persönlich das wahrscheinlich auch annehmen würde :D
Das lohnt sicher und man ist sicher an einem längeren Hebel als die meisten anderen Mitarbeiter wenn man geworben werden muss :)
 
@D4rk3n3mi3: das war nur ein Witz!!! Natürlich glaub ich das nicht selbst! Mir ist auch klar, wieso die den geholt haben.

Ich als iPhone Benutzer mit JB würde es nur gut finden, dass er da nicht bei Sicherheitsmaßnahmen helfen würde (wie wahrscheinlich jeder, der froh über die JB-Möglichkeiten ist)
 
@Notti7777777: ok, dann sry für die falsche Interpretation hat sich sehr ernst angehört :D oder wenn man es überdenkt sehr ironisch :D
 
Ich denke, die Unternehmen erkennen langsam, das das Wissen, was die Freaks sich aneignen, besser halt in der Form übernommen wird, indem sie diese Leute einstellen, als Sie kommentarlos ins Loch zu schicken. Man muss dabei allerdings im Auge behalten, das ein krimineller Hack nicht mit einer Einstiegskarte für einen Job verwechselt wird.....Ich könnte mir vorstellen, wenn eine Art Prämie als finanzieller Anreiz vergeben wird, wenn die Lücken in den jeweiligen Systemen von den Freaks den Unternehmen dargelegt und nicht für kriminelle Handlungen genutzt werden. Damit ist beiden Seiten gedient ...Naja und die mir gerade ein "-" geben, können ja mal Ihren Vorschlag zum Besten geben....
 
Gut so .Sekten vernichtet man von innen ;-)
 
@ullematz: Lol
 
@ullematz: seh ich genauso aber wenn diese "sekte" nicht wäre, dann wüde jeder JB nichts nutzen :D das wär ja schade
 
Bleibt die Frage, wer da bei wem Praktikum macht....
 
Auf diese Art kann man Probleme auch aus der Welt schaffen. ^^
 
ich denke "Praktikum bei Apple" ist ne witz, die haben eher Angst um iPhone 5.
 
...er hatte ein Bewerbungsjailbreak ...wie geil hahaha....
 
Anstatt das er einen Job als Software-Tester und Sicherheitsberater bekommt mit 100k$+, darf er als Praktikant(?) einsteigen?

Nun, der, den dazu überredet hat, muss ein Genius sein...
 
Nun der kann ja auch für 10k Tage sitzen und ein saftiges Schadenersatzverfahren an den Hintern kriegen....Nur mal so...
 
Einen Tag nach dem Steve vom CEO zurückgetretten ist, dürfen auch Praktikanten eingestellt werden, die Jailbreaks programmieren. Gute Sache zumal sie hier jemanden einstellen, der ihr eigenes System besser zu kennen scheint als sie selbst :)
 
"Man schaut es sich an und hält dabei nach Fehlern Ausschau. Ich weiß auch nicht warum ich darin so gut bin", sagte Allegra. " ja toll is auch so viel dabei. Kann ich auch. Man muss halt nur den Quellcode lesen könne, n bisschen disassemblieren, n bisschen probieren und irgendwann klappt es, dazu muss ich keine IQ von 150 haben oder so!
 
Ich glaub die machen für den ein Praktikum bis 2039 damit er keine Zeit mehr zum hacken hat :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles