RIM: Cloud-basierter Musikdienst für Blackberrys

Das kanadische Unternehmen Research in Motion (RIM) hat einen neuen Dienst namens BBM Music vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Erweiterung des Blackberry Messengers (BBM), die es ermöglichen wird, gemeinsam mit Freunden neue Musik zu ... mehr... BBM Music BBM Music

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Musikdienst fuer Businessgeraete - klasse! .. die sollten lieber sich weiter aufs Business konzentrieren.
 
@-adrian-: War auch mein erster Gedanke. Neue Geräte Ohne Enterprize Server Support dafür aber mit nem Musikdienst.. WTF?!?!?!
 
@ThreeM: JA ist halt für die ganzen schicki micki Leute die eine BB haben, aber ohne jegliche Ahnung das dazu halt auch Serverstruktur gehört. Aber er ist ja sooooo Cool!
 
@-adrian-: wie will mans den leuten recht machen? andere plattformen kommen in den geschäftsbereich rein und die bieten nun mal anwendungen, musik-/filmportale..plötzlich heisst es von allen seiten "RIM kann die leute nicht bedienen und die bedrohnung abwenden". dann gibts noch die leute die nen blackberry ausserhalb der geschäftswelt benutzen und die sehen "hhhmmmmm mit dem gerät kann ich aber musik runterladen, mein Bold kann das nicht", schon hat man auch da kunden abgang. jetzt führen die nen dienst ein "konzentriert euch doch mal auf die geschäftsleute".
 
@DerTürke: Also was ich von blackberry kenne kann ich nur sagen dass sie zurecht sich nur im businessbereich bewegen sollten
 
@-adrian-: meine frau hat nen Bold 9000 seit nen paar jahren und die können auch von jedem anderen benutzt werden die sich nicht so nen dämlichen lebensstil aufschwatzen lassen und heulen "die menüs sind aber so unübersichtlich, das system ist nicht schön" u.d.gln. . hat ne guten musik anwendung, die neueren BB haben nen super bildschirm, der lautsprecher ist. mau ist der browser, richtig mies aber opera machts wieder wett. der BIS zwang ist nicht ok, das sollte im internetpaket drin sein. man kann sich auch twitter sowie fratzenbuch draufschmeissen. so....was fehlt dann? navigationsanwendung vielleicht aber für nen blick ist auch das eingebaute ding nutzbar...
 
@DerTürke: vllt haetten sie mal frueher mit gescheitesn touchscreens und tastaturen anfangen sollen :)
 
@-adrian-: schon mal die Bold tastatur benutzt O.o" ? geh mal an nen bold 9000 oder 9500. ich fand die idee von deren berührungsbildschirmen im storm ziemlich gut. endlich mal eine rückmeldung, keine falsche auswahl, befriedigendes klicken, die umsetzung in form von storm1 war schrechlich, storm 2 schon besser, storm 3 ist nun wieder klassisch.
 
@-adrian-: Ich freue mich auf den Dienst. Schon BBM ist legendär.
@ThreeM: Was meinst du mit fehlendem Enterprize Server Support?
 
@>ChaOs: Ich meine das was ich sage. Der neue BB hat keinen Enterprise Server support.
 
Das ist doch wirklich so eine Sache um zu sagen: "wir haben auch ein tollen Musik dienst" Das wird eine Totgeburt. Denn die eigentliche Zielgruppe von den BB ist ja nun nicht wirklich der Otto Normalverbraucher, der sich ein BB kauft ohne passende Server. Das ist der Business Mensch und der wird sicher nicht von seiner Firma den Musikdienst bezahlt bekommen. Wenn ich dem eine Note geben sollte, wäre das eine 6, mit der Bemerkung Thema verfehlt.
 
@Croft: den BB Server brauchst jaj etzt nicht mehr... die neuen realisieren das über ActiveSync... stand hier auch mal als News... Ich finds auch bescheuert... Die sollten sich auf Business-Geräte konzentrieren
 
@Croft: Der BIS Server wird in der Form nicht benötigt. Wenn du keinen eigenen hast, kannst du das über deinen Anbieter laufen lassen. Hast du ne Ahnung was die Firma alles bezahlt ;) da sind die 5Dollar für den Musikdienst noch das geringste. Ich schätze die Geräte sehr und auch den Dienst. Von mir ne glatte 1 mit Stern. So unterscheiden sich eben die Geschmäcker...
 
@>ChaOs: Aber du möchtest mir doch nicht wirklich sagen das die 20 Jährige (ich bin so cool) Frau sich ein passenden Service angemietet hat. Das kann ich mir wirklich nicht vorstellen. Und ich denke auch das nur sehr wenige Firmen die 5 Dollar für die Bespaßung des Mitarbeiters ausgibt.
 
Noch ein Musikdienst. Toll. Darauf hat die Menschheit gewartet.
 
Wo bleibt der Zune Pass ?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!