Android Market jetzt mit PIN-Sperre und +1-Button

Der Suchmaschinenkonzern Google hat damit begonnen, eine neue Version seines Android Markets an die Nutzer entsprechender Smartphones zu verteilen. Neben einigen kleineren Optimierungen beim Layout, verpasste Google seiner Vertriebsplattform für ... mehr... Android, Market Android, Market

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich gut!
 
@BuzzT.Ion: Gefällt mir.
 
Wer ihn schon jetzt haben will: http://goo.gl/WyNCn
 
@unLieb: Mich würde echt mal interessieren wieviele Leute immer total blind auf die verschleierten Links von irgendwelchen Nutzern klicken.
 
@kubatsch007: ...geh in die Geisteswissenschaften und laß Dir einen Forschungsetat zuschreiben. Faulstich hat ja auch einen bekommen für seine Untersuchung der unterschiedlichen Pornographiestile (ohne "e" zwischen "i" und "l").
 
@kubatsch007: links folge ich in der regel aber ob javascript oder auch noch etwa irgendwas runtergeladen wird steht auf einem anderen blatt
 
@kubatsch007: Seit vorgestern genau 314 Leute! Bei 0 Downloads. Ob es an dem Dateinamen liegt? Aber der Market heißt nun einmal im Androiden "com.android.vending.apk". Kann jeder mit Root-Manager prüfen.
 
Sehr schoen, ehrlich. Sicherheit hin oder her, der neue Market aber laggt zB. ordentlich auf einem nicht uebertaktetem Milestone ohne Ende. Selbst bei einer Custom-"Rom" (Gaensefuesschen da - dank Motorola, dem gesperrtem Bootloader - kein eigener Kernel moeglich ist.) und einem Takt von 800MHz, laeuft der Market nicht ordentlich. Noch dazu ist diese +1-Funktion fuer die Kommentare ziemlich ... "daemlich" (m.M.n.), da nun nicht mehr die neuesten Kommentare (welche, dank App-Updates eigentlich wichtiger waeren), sondern eben jene, welche, meist von Trollen, mit +1 versehen werden, oben stehen. Selbst, wenn der Kommentar nicht wirklich zur App oder deren Funktionsweise gehoert. Fazit: Schoen die "alte" Vending.apk behalten oder die MarketUpdater.apk per Root-Tools entfernen. Selbst ist der User.
 
@MasterBK: bist du das ruckeln nicht schon vom rest vom system gewohnt?
 
@0711: Eigentlich eher nicht, nein. Gibt ja mittlerweile ganz gute Custom-"Roms", die dem Stein dann doch schon noch ganz schoen Feuer geben und er zumindest in der Hinsicht recht fluessig laeuft. Wer Gingerbread haben will nutzt CM7 und wer noch auf Froyo bleiben mag - Froyo braucht weniger RAM - (so wie ich) der benutzt halt FroyoMod. Von daher ganz gut. (: Nichtsdestotrotz werd' ich mir naechsten Monat das S2 holen und dem Stein nach knapp ueber einem Jahr lebe wohl sagen. (:
 
@MasterBK: Die neue Market-Version laggt wirklich ohne Ende, muss dir leider zustimmen...
 
Wichtig: Ich habe den neuen Market installiert, konnte aber keine Updates ziehen ! Passt als auch und macht ein Backup bevor ihr es aufspielt ;)
 
@sandrodadon: Die 3er version ist schon ewig im umlauf...läuft einwandfrei bei mir...
 
Ich find's unsinnig. Es ist schon deswegen nicht weniger aufwendig, den Code einzugeben als den Kauf rückgängig zu machen, weil Letzteres so gut wie nie erforderlich wird. Wann bitte kommt es vor, dass jemand mein Smartphone entwendet, damit eine App kauft und mir das Smartphone dann zurückgibt? Abgesehen davon ist es sehr einfach, einen Kauf rückgängig zu machen.
 
@Niedersachse: Es geht ja nicht um Diebstähle, sondern z.B. um Freunde, die dein Smartphone mal kurz zum Rumtippen in die Finger nehmen. Und die dann Freude am Market haben und sich eine App laden wollen, ob sie etwas kostet, ist ja egal... ;)
Zudem kann man Apps nur maximal bis 15 Minuten nach dem Kauf zurückgeben, das kann u.U. knapp werden.
 
@Niedersachse: Meine 6 Jährige hat das schon gemacht.
Mit dem Code hätte ich mir die Rückerstattung gespart.
 
...und da wurde mal eben das Video von unserem lieben caschy ohne Namenserwähnung geklaut. Siehe http://stadt-bremerhaven.de/der-neue-android-market-ist-da-so-sieht-er-aus
 
@sibbl: Richtig. Ist echt mal daneben winfuture-Team. Eine CC-Lizenz heißt nicht, dass jegliche Pflichten des Verwendenden entfallen! Solltet ihr als IT-Seite eigentlich wissen!
 
Wenn man auf den Videolink klickt, steht jetzt klein im Text: "Video von Carsten Knobloch, CC". Hier steht noch nichts..
 
@sibbl: Die Namenserwähnung existierte auf der Video-Seite: http://goo.gl/I4LXZ von Anfang an. Leider wurde beim Einbinden des Videos in der News vergessen, den Namen nochmals zu erwähnen. Das ist jetzt behoben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!