Patente: '2001: A Space Odyssey' als Beweismittel

Der Streit zwischen Samsung und Apple um das Design von iPhone bzw. iPad und den Produkten der Galaxy-Reihe nimmt unterhaltsame Formen an. Samsung hat jetzt vor Gericht das Beweisstück D präsentiert. Dabei handelt es sich um einen Ausschnitt aus ... mehr... Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Genialer Schachzug Samsung! Gefällt mir!
 
Die Idee etwas so simpel wie das Tabletdesign zu patentieren ist auch wirklich nicht sinnvoll ...
 
@Edelasos: ich bekomme in letzter zeit immer schweißausbrüche wenn jemand "gefällt mir" sagt...

aber ja, super sache, wie sollten touchpads sonst auch aussheen? vorn ne scheibe, dahinter nen gehäuse mit innenleben...
 
@violenCe: http://tinyurl.com/3gyub2u So sah übrigens ein Tablet von Samsung ein paar Monate vor der VOrstellung des iPads aus: http://tinyurl.com/3odx2xp Kein einziges Merkmal vom iPad stimmt mit diesem Design überein. Und aufeinmal soll es nur noch möglich sein es genau so zu machen?
 
@Rodriguez:
Du musst das Bild komplettieren. Samsung hat ja nicht nur den Formfaktor des iPads imitiert sondern auch das Verpackungsdesign, den Verbindungsstecker (Dock Anschluss der ja nun wirklich kein Industriestandard außerhalb der Applewelt ist) und gleich noch die Schutzhülle mit dazu. Das ist schon dreist. Bei der jüngsten Ankündigung orientiert sich Samsung dafür sehr stark am Blackberry-Referenzdesign.
 
@GlennTemp: Soso, der PDMI ist also kein Standard? http://en.wikipedia.org/wiki/PDMI
 
@GlennTemp: der ipad - iphone stecker ist keine erfindung von apple .
 
@Rodriguez: Wie man auf dem Bild erkennen kann, sind auf den Tabletts davor überall Windows drauf ... vielleicht waren das Businessgeräte, die als Koffer handlicher zum transportieren sind, oder nimmst du einen Rucksack mit in die Arbeit? Vielleicht legst du es ja in den Koffer, aber es würde dann auch ziemlich viel Platz im Koffer verbrauchen...
 
@Ðeru: Dann schalte sie aus, sehen sie dann dem iPad ähnlich? Gerade das Samsug? In absolut keinster Weise, obwohl doch alle behaupten das man Tablets nur so bauen kann das sie wie das iPad aussehen und das Samsung nur wenige Monate älter ist. Willst du sagen das es Zufall ist?
 
@Rodriguez: Naja, die Tabs waren ursprünglich ja wirklich als Busniess Geräte gedacht, so weit ich das mitbekommen hab, und sind dann erst durch den "OMG das ist ein Apfel drauf, NEED!!!!"-Hype zu Multimedia-Geräten mutiert. ... Zuhause brauch ich auch ned unbedingt ein Tab das man wie einen Koffer tragen kann ;)
 
@Ðeru: Es geht nicht um das Koffer-Design. Hier nochmal ein besseres Bild des Samsung Tablets 3 Monate vor dem iPad: http://tinyurl.com/3jj9gp8
 
@Rodriguez: Tut mir Leid, ich fürchte ich kann dir nicht ganz folgen :/ ... Das alte Tab nutzte die Stifttechnik, das heutige die Touchtechnik... wie sollte deiner Meinung nach ein Tab mit Touchtechnik aussehen? Der NintendoDS, als Beispiel, hat auch die Stifttechnik, es gibt einige Spiele bei denen ich wegen des Stifts die Tasten nicht mehr brauche ... Die Touchtechnik ist aber sicher besser als die Stifttechnik, deswegen haben die neuen Tabs keine Knöpfe mehr und es bleibt mehr Platz für das Display ... danach sieht es halt dem iPad ähnlich ... ja und?
 
@Ðeru: Selbst ohne die Knöpfe und den Stift würde es keinen einzigen Punkt des Geschmackmusters treffen, während das 10.1 alle trifft. Das ist doch wirklich nicht so schwer zu sehen!? Lies die einzelnen Punkte und guck ob sie bei dem gezeigten Tablet (von mir aus ohne Tasten und Stift) zutreffen. Mit einer gewissen neutralität sollte es sofort auffallen, wenn man dann noch das gleiche mit dem 10.1 macht.
 
@Rodriguez: Nur weil sich Apple täglich unbeliebt macht, heisst es nicht das ich sie "hasse" ... Ausserdem hätte ich Interesse mir MacOSX zumindest mal anzusehen ... ich benutze Windows und Linux ... Ich denke schon, das ich neutral sein kann ;) ...Aber wenn man den Stift und die Knöpfe wegmacht, hat man nun mal mehr Platz für das Display, wenn man das Display dann nicht anpassen würde, würde es aussehen wie ein Bild im Bilderrahmen, also irgendwie doof, also muss man es "stracken" ... tadaaa ... "iPad Clone" ... Tut mir Leid, ich versteh wirklich nicht was du versuchst mir zu sagen :/
 
@Rodriguez: Na gut, gehen wir mal dein erstes Bild durch. Und ich beziehe mich nur auf die Samsungs "before iPad": Abgerundete Ecken, haben 4 der 5 Geräte. Sie sind flach: Alle der Geräte. Sie haben ein flaches Display: Alle der Geräte. Bunte Icons nach dem Einschalten: Hmmm, auch alle Geräte. Es ist einfach eine sehr schwammige Beschreibung von Apple. Von daher trifft das halt auch auf 99,9% aller Tablets zu.
 
@Rodriguez: Du Bist echt der allergrößte Patenttroll, der hier im Forum rumläuft... solltest Anwalt bei Aplle werden und direkt mit in den Brainwashladen einsteigen - und dazu auch noch resistent gegenüber jeglichen Argumenten die deine Darstellungsweise regelrecht zerpflücken. Das was sich Apple da hat patentieren lassen kannste mit den vier Rädern fürs Auto vergleichen - die Reaktion von Samsung ist genau das Niveau was Apple versteht. Apple sollte sich allgemein durchsichtige Glasscheiben patentieren lassen. Un dausserdem könnten sie schon langsam mal Displayforschung betreiben - wenn die so weiter machen zeig den Samsung bald nen Vogel - dann können die gucken wo die ihre Displays her kriegen. Da wird nihcts passieren - und für Samsung ist die ganze Trollerei von Aplle und Mitstreitern doch die allerbeste Werbung ;-)
 
Alles Affentheater! Und die Leute -auch hier- gehen darauf auch noch ernsthaft ein! Ich patentiere hiermit die Rundform in der Art eines Bullauges! Wie bei hochwertigen Uhren ist die Unterseite ebenfalls durchsichtig, um das edel gestaltete Interieur zu sehen!
 
@Tomarr: Sorry, aber das ist Blödsinn. Kein Gerät ist flach, kein einziges Gerät hat ein flaches Display (alle versenkt), kein einziges hat Icons. Ja, sie alle haben runde Ecken, aber es sollte ja mittlerweiel klar seind as die alleine keinen Bestand haben.
 
@Rodriguez: Na rund sind die Displays aber auch nicht, natürlich sind sie flach. Ansonsten würde ich dir vorschlagen mal nach der Bedeutung "Flach" zu googeln. Bunte Icons haben sie, sie haben ein zentrales Display, gut, sie sind nicht Bündig mit dem Rahmen, das meinst du wohl, aber ich finde es sind genug Punkte für eine Klage vorhanden.
 
@Fragnail: Nein ist es eben nicht. Und es ist riesengroßer Schwachsinn aus mehreren Gründen. Zum einen weil es eben nicht eine Grundform wie "4 Räder" ist, denn es gab ja zuvor Tablets die allesamt komplett anders waren was zu 100% zeigt das diese Sachen keine notwendigen Grundformen sind. Und zum anderen weil JEDER, J E D E R Hersteller seine Designs schützt und J E D E R solch triviale Punkte verwendet weil es gar nicht anders geht. Und wer trotzdem daran glaubt das nur Apple sowas macht und dass das ja gar nicht sein kann, der wundert sich dannd as die GErichte Apple Recht geben. Aber hey, das liegt natürlich daran das diese geschmiert wurden, somit ist die eigene Welt wieder in Ordnung, richtig?
 
@Tomarr: Lies dir die 7 Punkte mal ganz genau durch. Das ist nämlich das ganz große Problem bei den ganzen Leuten die Aufschreien. Keiner hat die Klage oder die Punkte viwrklich mal gelesen, jeder baut sich seine eigene Phantaise auf aus dem was sie von den Medien so suggeriert bekommen (runde Ecken). Ganz im Ernst, wenn ich das auch so verstehen würde, würde ich auch vom Glauben abfallen wenn ich sehe dass das Gericht Apple Recht gibt. Aber es ist einfach eine falsche Realität die man sich da gebastelt hat. Es geht EXPLIZIT um EINE eben Fläche und die weißt keines der anderen auf. Insofern hätte Apple weder einen Grund noch eine Grundlage um gegen diese zu Klagen und insofern ist das Design was Apple nutzt auch nichts trivales was es schon vorher gab. Das zeigen eben die diversen Beispiele. Vorausgesetzt, man beschäftigt sich mit ein wenig Neutralität mal damit worum es überhaupt geht. Die Richter machen dies übrigens ;)
 
@Rodriguez: Ich habe die Punkte durchgelesen, es war der beste Tag meines Lebens, denn ich habe über jeden einzelnen Punkt wunderbar lachen müssen.
 
@Tomarr: Ich hoffe du hast es gerade eben gemacht, denn ansonsten hast du es offensichtlich nicht verstanden. Neue Aufgabe: Versuche einen Schutztext für das Google Logo zu erstellen und lies dir die Punkte danach durch. Lachst du dann genau so? Oder glaubst du das Logo ist nicht geschützt?
 
@Rodriguez: Es gibt meines wissen nach kein einziges rundes Tablet - jedes hat vier Ecken und jede Ecke ist auf seine Weise auch rund - du wirst schon sehen was da raus kommt ;-)
Du mit deinen 100% es gibt kein Tab das 100% anders war - genausowenig wie es eins gibt das 100% gleich ist. Beim Auto sind vier Räder auch keine notwendige Grundform... genauso wenig wie ein Tab aussehen sollte wie ein Buch oder auch ein flachgelegter Bildschirm - was anderes ist es nämlich nicht!!
Seit wann sprechen Gerichte recht? ausserdem ist das ganze noch lange nicht durchgestanden.
Ausserdem ging es nicht darum das nur Apple sowas macht, aber die nutzen es halt zur Wettbewerbsverzerung - tun andere auch (Microsoft usw.) aber nicht so dämlich banal!!!
Es gab auch mal ne andere Sache, da hat Apple sogar selber mal gegen Patentrolle geschossen, aber momentan sollten sie sich einfach nur noch ducken.. der schuss könnte für die sehr nach hinten lso gehen aber sie haben ja noch ihre Scheuklappengemeinde, die zu ihenen steht - macht mal die Augen auf.... es gibt ne Welt drumherum.
Wieso ham die eigentlich nicht Asus, Viewsonic,LG., HP Motorola (Xoom) oder die Hersteller vom Weepad verklagt, man sehen die alle gleich aus und diese bunten Icons... merkse was??
Samsung rückt denen Gehörig auf den Pelz - egal ob mit Tab oder mit Smartphone.. das ist der EINZIGE Grund!
 
@Rodriguez: Das von dir aufgeführte Gerät http://tinyurl.com/3jj9gp8, hast du da eine Produktbezeichnung? Denn ich würde fast sage, dass dieses Gerät in die Klasse der MIDs zählt und nicht Tablets.
 
@Rodriguez: Das Logo ist als Logo, Marke udn Name geschützt - man, langsam wirds peinlich mit dir - Keiner wird zu einer bildlichen Buchstabenreihenfolge aufgrund deren funktionalitätfunktionalität gezwungen...
Der angebissene Apfel und die Obstmarke ist auch geschützt - lese dir die genehmigungen durch bei Google, dann weisste bescheid - Apple wird das auch haben.
Ausserdem vergleich ich hier gerad Pest mit Cholera ;-)
Von der Unternehmensphillosophie mag ich beide Unternehmen nicht
Apple hat ja sogar schon versuch sich den Buchstaben "I" als Vorsilbe schützen zu lassen oder den Begriff "Apps" - in die Hose gegangen ;)
 
@Fragnail: Doch, keines der vorherigen Tablets trifft auf das Geschmackmuster zu. Ist ja auch nicht überraschend. _____ Wettbewerbsverzerrung? Also wenn jemand der Meinung ist das ein anderer ihn kopiert und vor Gericht fordert dass das aufhört dann ist das Wettbewerbsverzerrung? Wenn es im Wettbewerb ok ist zu kopieren, dann gute Nacht. Wer dann noch in Inovationen investiert ist extrem Dumm_____ Natürlich verklagen sie die anderen nicht, das sollte ja auch noch deutlicher machen das die meisten mit ihrem Eindruck von der Klage falsch liegen. Wer die Klage verstanden hat würde sich wunder wenn Apple auch andere verklgt____ Sie haben Angst? Indizien? Die iPhone Verkaufszahlen steigen weiter obwohl es über ein Jahr alt ist und obwohl es die Galaxys gibt. Und nach dem 10.1 gab es im Vorraus kaum Nachfrage, während Apple auch ohne Konkurrenz nicht mehr iPads verkaufen könnte da sie eh jedes hergestellte Gerät verkaufen. Wo ist also nur das kleinste Indiz dafür, das Samsungs Erfolg sich auch nur im geringsten auf Apples Zahlen auswirkt?
 
@Fragnail: Dann nimm von mir aus ein Produkt oder Logo eines Herstellers den du magst und mach das gleiche Spiel. Es werden IMMER triviale Punkte dabei rauskommen. Mit ein wenig Neutralität sollte das auch völlig logisch erscheinen.
 
@nipper: Die Geräteklasse ist ja völlig egal, es geht einzig um das Design. Von mir aus mach es dünner und lass die Knöpfe und den Stift weg, es kommt das gleiche dabei raus.
 
@Rodriguez: Ok, dann könnte man aber auch den Bilderrahmen von Samsung in die Runde werfen, welcher diese Geschmacksmuster auch verletzen würde (ja ich weiß, die Geschmacksmuster wurden schon vor dem Bilderrahmen patentiert). Aber das entscheidende ist ja, dass es den Bilderrahmen schon lange vor dem iPad gegeben hat und man Samsung somit nicht vorwerfen kann, Geräte erst nach dem iPad so designt zu haben. Denn da haben sie sich das Design ja selbst ausgedacht und konnten nirgens kopieren. Um es noch mal deutlich zu machen: http://bit.ly/pTnggH
 
@Rodriguez: Ich wiederhole noch einmal was zuvor schon öfters von anderen gesagt wurde und du es anscheinend absichtlich ignorierst: "Das Design ist nicht geschützt!!!" Deshalb hat jeder das Recht es zu kopieren. Samsung hat es vielleicht kopiert, Ja und? Da es nicht geschützt ist kann Apple herum heulen wie sie wollen. Apple geht mir mittlerweile so richtig auf den Zeiger dass ich am liebsten Steve Jobs eine rein hauen würde. BITTE VERKLAGT MICH FÜR DIESE AUSSAGE, APPLE!!! Und du Rodriguez, verschwinde wieder zurück zu deinem Apple-Forum woher du gekommen bist. Du redest die ganze Zeit von Neutralität, dabei bist du hier der größte Apfel-Fanatiker und versuchst deine ach so tolle Lieblingsmarke um jeder Preis zu schützen.
 
@Rodriguez: Sieh dir mal diese alten Tablets an, da gibt es so einige die das Apple-Patent dann wohl auch verletzen würden, wenn mans genau nimmt: http://tinyurl.com/urwr0ng Oder diesen Designentwurf aus dem Jahr 1994: http://tinyurl.com/urwr000ng
 
@Edelasos: In den USA wird Apple damit durchkommen, hier in Deutschland wohl eher nicht.
 
@Edelasos: Wenn du als Anwalt dieses Argument gebracht hättest, was würdest du dann auf die Gegenfrage antworten, warum deine Firma vor dem iPad völlig andere Tablet-Designs verwendet hat obwohl es dieses Design ja angeblich schon seit 1968 gibt? Zufall?
 
@Rodriguez: Angeblich?!? Der Film existiert wirklich. ;)
 
@DON666: Der Film ja, aber trifft das gezeigte Gerät auch auf das Geschmacksmuster zu? Apple hat ja schliesslich nicht das Tablet ansich schützen lassen und auch nie behauptet das sie die ersten waren. Wenn es nur darum geht das es schon lange vorher Tablets gab, dann braucht Samsung keinen Filmausschnitt zeigen sondern einfach nur ihre vorherigen Tablets. Nur wäre das eher ein Eigentor, da alle Samsung Tablets vor dem iPad keinen einzigen Punkt des geschützten Geschmacksmuster verletzen, während das Tablet nach dem iPad aufeinmal ALLE Punkte aufweist. Haben die bei Samsung den Film erst vor kurzem gesehen?
 
@Rodriguez: Warum sollte man ein Design nicht hin zu einem über 40 Jahre alten Design ändern dürfen?
 
@ctl: Also meinst du das es Zufall ist, das man ein paar Monate vor der Vorstellung des iPads ein Tablet vorstellt was absolut gar nichts mit dem iPad gemeinsam hat und kurz nach dem iPad eines das fast identisch aussieht und zufälligerweise alle wesentlichen Punkte aufweist? Woran liegt es? Haben sie den Film vorher nie gesehen oder warum kamen sie erst jetzt auf dieses Design?
 
@Rodriguez: Das spielt überhaupt keine Rolle, wenn es sich um ein nicht zu schützendes Design handelt. Genauso gut kann man sagen, dass Apple bei dem alten Film abgekupfert hat.
Überhaupt sehen sich viele Geräte heutzutage sehr ähnlich. Ob das nun Fernseher, Laptops oder Handys sind.
 
@ctl: Ein nicht zu schützendes Design? Warum, weil es einen kleinen verpixelten Filmausschnitt gibt der nichtmal verdeutlicht ob es dem Geschmacksmuster vom iPad überhaupt ähnlich ist? Auch an dich die Frage: Findest du das es ein Zufall ist das Samsung wenige Monate vor dem iPad ein Tablet vorstellt was absolut Null Gemeinsamkeiten mit dem iPad hat und nach dem iPad eines was alle Merkmale aufweist, inklusive weiterer Dinge wie Stecker, Verpackung, usw?
 
@Rodriguez: Das erste Vergleichsbild dass du angeführt hast hinkt gewaltig. Natürlich sahen die Tablets von Samsung früher anders aus. Die Funktion bestimmt das Design. Früher war es u.a. notwendig noch einen Stifthalter mit einzubauen, heute nicht mehr. Heute kann man wesentlich kleiner bauen, und natürlich lässt man alles weg was nicht nötig ist. Zudem ist das Samsung von der Grundform her etwas länger und Schmaler. Wenn Apple auf abgerundete Ecken besteht, Flaches zentriertes Display, bunte Icons nach dem Einschalten, sorry, dann sollen die wenigstens so konsequent sein und alle verklagen.
 
@Tomarr: Zunächst einmal ist das Bild vom Samsung von September 2009, das iPad kam gerade einmal 3 Monate später. Hat sich in den 3 Monaten so viel getan das es nur noch möglich ist Designs zu entwickeln wie die so wie das iPad aussehen müssen? Dann verletzt kein anderer Hersteller alle Punkte, was aber vorrausetzung für eine Klage wäre. Klar nutzen jetzt fast alle eine gleichmäßige Fläche aus Glas und klar nutzen viele Runde Ecken (haben sie auch vorher schon). Aber jeder Hersteller schafft es trotzdem noch ihre Linie beizubehalten und nur vereinzelt Punkte vom iPad aufzugreifen (siehe Archos). Und vor allem hat kein anderer Hersteller es so weit getrieben. Das 10.1 Design ist doch nur ein kleiner Teil. Dazu kommen doch noch Verpackung, Stecker, TouchWiz, das SGS1, usw, usw. Das alles in Der Summe ist doch überhaupt erst das was Apple zur Klage bewogen hat. Wenn es nur das 10.1 wäre hätte Apple dneke ich nicht geklagt.
 
@Rodriguez: Wie gesagt, erst vor kurzem wurden (auch hier) Bilder gezeigt die einmal das iPad und das Samsung nebeneinander zeigen. Einmal auf einem Foto, und einmal von Apple zurecht gestreckt und gestutzt damit es genau so aussah wie das iPad. Schon alleine weil Apple zu solchen Methoden greift ist das grund genug für mich das ganze in einer Apple negativen Form zu sehen.
 
@Tomarr: Welche Methoden denn? Weißt du ob ind er Anklageschrift nicht explizt drin steht das die Dimensionen angepasst wurden um einen besseren VErgleich zu demonstrieren? Dann wäre alles zu 100% Konform. Oder das zumindest drin steht das die tatsächlichen Dimensionen abweichen können!? Auch dann wäre alles richtig. Denn was man nicht vergessen darf ist, das die Dimensionen keine Rolle in der Anklage spielen.
 
@Rodriguez: Von dem kleinen verpixelten Filmausschnitt, gibt es auch einen grossen unverpixelten Filmausschnitt. Genau wie Apple hat sich Samsung an einem Design bedient, welches in dem Film gezeigt wird. An diesem Design führt kein Weg vorbei, wenn man ein Tablet möglichst klein und funktional gestalten will.
 
@ctl: Warum hat Samsung sich nicht im September 2009 daran bedient sondern etwas komplett anderes gebaut? Sag es mir bitte, haben sie den Film erst vor kurzem gesehen!?
 
@Rodriguez: Nochmal, es spielt keine Rolle, wann sie den Film gesehen haben. Das Design gab es schon in dem Film und war deshalb nicht zu schützen. Weder von Apple noch von sonst wem. Tut mir leid, wenn du dein ganzes Erspartes zusammengekratzt hast, nur um dir ein Ipad zu kaufen, bzw. um "trendy" zu sein.
 
@ctl: Das Tablet im Film weißt also alle 7 Punkte des Geschmacksmusters vom iPad auf? Soso. Wo sind die Icons? Wo ist die gleichmäßige Fläche? Wo sind die gleichmäßigen Abstände? Aber hey, wennd as so eindeutig ist wird Apple die Klage und das Geschmackmuster wohl eindeutig verlieren, oder?
 
@Rodriguez: Mein Gott, schau dir die Geräte doch mal in echt an, dann wirst du sehen, dass es erhebliche Unterschiede gibt!
 
@Edelasos: oder die guten alten Star Trek-Pads
http://star-trek-games.com/screenshots/DataPads_OpsManual.jpg
 
Was soll man dazu noch sagen außer: Macht doch was ihr wollt. Von mir aus patentiert eine Eisfläche als Idee für Glas aber lasst es doch endlich einfach alle gut sein :(
 
@Dude-01: Steve Jobs Patentiert bald seinen Stuhlgang :)
 
@Edelasos: Und glaubste andere machen es anders? Amazon hat sich den 1click Button patentieren lassen. Apple zahlt fleissig Lizenzgebühren an Amazon, dass sie auch ne Funktionalität im Store anbieten. Meine Güte, was wär das für ein Aufschrei, wenn Apple den button hätte patentieren lassen. Wenn es die Konkurrenz macht ist es kein Problem. Zum Thema Patente sind ALLE gleich scheisse. Nur über andere wird nicht permanent berichtet.
 
@balini: Nein...es gibt sinnvolle Patente...aber nicht das aussehen. Warum Patentiert dann Dell nicht den Desktop PC oder den Laptop? Dann könnten HP, Acer, Apple, Fujitsu usw. auch schön Lizenzgebühren zahlen.
 
@Edelasos: Alle Grossen Firmen patentieren jeden Dreck auf Teufel komm raus. Und die die das nicht gemacht haben, kaufen große firmen auf um an deren Patente ranzukommen, Wink a goggle motorla. Ich bin kein Freund dieser ganzen patentkriege, egal wer beteiligt ist. Aber es nervt einfach die sommerloch News ausschließlich mit Apple Samsung Patent Schwachsinn vollzubekommen, wo für alle trollboys alles schon aufbereitet wird, dass die bashszenarien wieder und immer wieder auf neue losgehen. Doofer steve, patentier doch deinen Stuhlgang, andere wünschen Steve den Tod hier(nicht von der News). Ein Niveau welche nicht wirklich begrüßenswert ist
 
@balini: Wirklich schön geschrieben und leider zu wahr. Und das schlimme ist einfach, dass die Redaktionen genauso weiter machen werden weil sie so am meisten Klicks und damit Geld bekommen. Sie wissen genau welche News sie veröffentlichen und welche nicht um das Ganze weiter anzuheizen!
 
@Dude-01: Siehe meinen Post unten. Keiner macht es so billig, aggressiv und offensichtlich wie Apple.
 
@Edelasos: du... die dinger sind sogar patentrechtlich geschützt (zwar nicht zwingend das Aussehen - würde ja auch nur als Geschmacksmuster wenn überhaupt gehen). Wieso sonst müssen Gerätehersteller Lizenzgebühren für die Hardware abdrücken - was meinst du wohl warum in apples Geräten normalerweise kein blueray verbaut ist :o) - oder aktuell sogar vielerorts auf normale dvd-brenner verzichtet wird. das hat mehr mit lizenzgebühren zu tuen als das was die hersteller immer so vorspielen von wegen "veraltete technik" und so weiter
 
@balini: ach gottchen! mimimi... armes, armes apple! wenn mein alltag von apple-werbung und euphorischen applejüngern, scheinbar auf droge oder religiösem höhenkoller, unentwegt penetriert wird (ohhh, apple hat ein weißes telefon erfunden!), ja dann meckern hier die fanboys ja auch nicht. aber kaum wird apple mal kritisiert, ist das gleich blasphemie und gehört total verboten! au weia...
 
@pinguingrill: Manchmal ist man ja sogar tolerant. Ich fand z. B. "Planet der Affen - Prevolution" TROTZ dieses ultrapenetranten Apple-Product-Placements wirklich gut!
 
@pinguingrill: Du schlägst auch jedem Pfarrer eine in die Fresse oder? Es geht darum, dass ihr euch darüber aufregt wie schlimm doch das Prduktplacement die Nachrichten und alles ist aber selber tragt ihr weiter dazu bei indem ihr euch immer aufregt! Darum geht es in diesem Thread! Ihr seid selber Schuld wenn ihr jedesmal damit anfangen müsst. Natürlich sind Fanboys nervig aber man kann sie wunderbar ignorieren. Doch mittlerweile steht unter jeder Applenews erstmal ein Negativkommentar, der dazu führt, dass die Fanboys darauf eingehen!
 
@balini: Niemand versucht derart aggresiv seine Konkurrenz vom Markt zu kicken. Und selbst der 1click Button ist einzigartig im Vergleich zu einem platten Rechteck mit Screen und runden Ecken. Oder hat Amazon auf mehrern Kontinenten das Verbot des Appstores gerichtlich eingeklagt?
 
@balini: das patent für den one click sorgte damals für einen aufschrei. diese patente sind doch nur noch dämlich, man stelle sich mal vor einzig allein ein automobil hersteller hätte isch ein geschmacksmuster auf 4 räder ein lenkrad ne scheibe zum durchschauen etc. geben lassen. solche patente gehen am sinn und ziel dessen vorbei.
 
@balini: ne, aber über andere wird berichtet. ... nur Apple ist im Moment extrem penetrant in diese Beziehung .... und gerade weil Apple eigentlich viele Sympathien hat, wirds halt etwas schwierig ...
 
@Edelasos re:1 : Da ist er aber spät dran! Denn Mist produziert er doch schon länger!
 
@Dude-01: such mal nach monsanto und genpatente...einfach machen lassen ist nicht das richtige
 
Wird zeit das es September/Oktober wird, das die sommerloch News endlich ein Ende nehmen. letztes Jahr waren die sommerloch News ein iPhone welches angeblich einen Konstruktionsfehler hatte, man verlor dem Empfang - antennagate wie es die Presse nannte. dieses Jahr ist es halt der patentkrieg. Eigentlich egal worum es geht, Hauptsache Apple kommt drin vor, dass die klickzahlen während der Sommerpause gut passen. Machen andere Seiten ja auch nicht anders.
 
@balini: Das wird sich ändern, wenn der Hype erst einmal abgeflaut sein wird.
 
@balini: Jep, wird wirklich Zeit, damit man endlich solche Kommentare nicht mehr liest.
 
Ich fänds sehr lustig, wenn die Rechteinhaber des Filmes jetzt beide Apple und Samsung eben deswegen verklagen würden :D
 
@monte: dann können die nachfahren von Arthur C Clarke weil er sich das ding ausgedacht hat
 
@DerTürke: Wohl eher die Herren Tony Masters, Harry Lange und Ernie Archer welche für die Ausstattung des Films verantwortlich waren.
 
@Rhanon: wir wollen doch zur wurzel allen übels ^_^
 
@monte: Wieso verklagen? Die werden jetzt durch Videotheken, Amazon usw.. genug an dem Film verdienen. ;)
 
@monte: Dann könnten sie aber Probleme mit den Rechteinhabern von Star Trek bekommen - die hatten schon zwei Jahre früher (1966) die Idee. ^^ BTW: http://www.cole.de/tag/tablet/
 
Welches Tablet(t) im Film meinen die denn? :-P
Bei Apples Design gibt es auch viele Parallelen zu den 60er und 70er Jahre Designs der Firma Braun.
 
Ich könnte Apple verklagen....Ich bin Verrückt geworden weil immer überall das Apple Logo zu sehen ist. In Amerika würde ich damit bestimmt durchkommen oder? :P
 
@Edelasos: naja wenn du "wissenschaftlich" nachweisen kannst, dass der permanente apple präsenz bei dir zu einer apfelphobie geführt hat
 
@DerTürke: Das ist einfach :D Edalasos + http://goo.gl/pnbNE = http://goo.gl/f0S9P :D
 
@Edelasos: Ja genau die USA ist auch so leichtsinnig, vllt lieber doch in Deutschland klagen weil jemand Sonntags kurz gearbeitet hast, haste mehr Chancen.
 
@Edelasos: ach geht es nicht nur mir so das sich die apfel logos auf autos vermehrt haben.
 
Ob die auf der Enterprise schon iPads hatten? http://preview.tinyurl.com/3lgrbun
 
@OttONormalUser: Klar, hast Du doch auf dem Bild gezeigt, aber ich zeig Dir mal was die von Apples Firmenpolitik gehalten haben: http://goo.gl/VRNA1 :-)
 
ich fühle mich immer und immer wieder darin bestätigt, seit jahren einfach alles von diesem drecksladen "apple" komplett in meinem leben zu blocken! ich kann nur sagen, das ich absolut nix vermisse und trotzdem ein erfülltes leben habe! :D :D :p
 
@pinguingrill: und ich benutze Apple Produkte und hab auch ein erfülltes Leben, aber nicht weil ich ein Produkt von X Y benutzen sondern weil ich so glücklich bin auch ohne Materialwahn.
 
@R3dN3ck: ich bin sogar davon überzeugt, ohne apple-produkte besser zu leben! der ganze hysterische hype und psychologische upgrade-zwang von den apple-lemmingen geht mir komplett am allerwertesten vorbei! das gibt es so in der form bei anderen produkten (gleichwertig, besser, preiswerter!) einfach nicht! :D
 
@pinguingrill: und ich bin überzeugt du könntest Apple-Produkte mit x beliebigen IT name austauschen und es würde auch da zutreffen. Als Beispiel, "ich bin sogar davon überzeugt, ohne HTC-produkte besser zu leben! der ganze hysterische hype und psychologische upgrade-zwang von den HTC-lemmingen geht mir komplett am allerwertesten vorbei!" weil ist ja nicht so das HTC nicht mindestens monatlich ein neues Android Handy vorstellt.
 
@R3dN3ck: so ist das mit meinung! jeder darf ja eine haben! :D trotzdem kaufe ich nix von apple! keine andere firma geht mir so gewaltig auf die nüsse, wie apple und deren fanboys! darum will ich damit so weit wie möglich nix zu tun haben, noch möchte ich mit apple-daus in verbindung gebracht werden! und solche apple-lemminge mit stockholmsyndrom habe ich weder unter android- noch htc- noch windows-nutzern erlebt!
 
@pinguingrill: willst soweit weg doch kommentierst in Apple news, gibt dafür auch ein syndrom ;) also das "stockholmsydrom" kenn ich bei allen, zb Windows User die Windows XP haben haben auf Vista Ultimate geupgraded, fragt man Sie warum, tja das wissen Sie nicht genau ausser das sie irgendwelche "Extras" bekommen! Naja ok lass ich gelten man wusste ja nicht das MS kaum "Extras" nachliefert, dann kam Windows 7 raus und auch da wurde direkt und genau so wieder Windows 7 Ultimate gekauft, volle Preis und warum? Tja das konnten die "Lemmingen" mir auch nicht erklären...
 
@R3dN3ck: gähn...alles extrem schwach im vergleich zum apple-wahn! gequält aus den fingern gesaugt, oder wie? :P
 
@pinguingrill: ne aus Erfahrung...
 
@R3dN3ck: Ich hatte auch Vista Ultimate, wollts mir halt mal anscchauen ... die Extras waren aber sehr enttäuschend, so benutze ich heute halt ein 7 HomePremium ... Aber was ist das für ein Vergleich? ... Btw, hast du gehört, heute ist das iPhone5 rausgekommen - LAUF, kleiner, LAUF! :D
 
@Ðeru: Verdammt das iPhone 5 ist raus gekommen?!?! noooooo und hab erst letze Woche Samsung Galaxy s2 geholt ;)
 
Das ist doch kein Beweismittel. In dem Film sieht man ja keine richtigen Tablets sondern nur Attrappen. Apple dagegen hat es erfunden, ein richtiges Tablet. Das sollte Samsung akzeptieren und die Produktion einstellen.
 
@Der kleine Llort: applenutzer eindeutig.....
 
@Odi waN: Don't feed the troll...
 
@Der kleine Llort: Apple geht es nicht um das Tablet an sich, sondern nur um das Design. Und wenn das Design vor 40 Jahren schon verwendet wurde ist das Patent von Apple bzgl. des Designs hinfällig.
 
@Der kleine Llort: Es geht um die Idee. Man erfindet nichts, was es 40 Jahre vorher schon in einem Film gab. Auch wenn es damals technisch unmöglich war. Schau dir auch mal die Microsoft-Tablets von 2002 an. Archos hat 4 Monate vor der Vorstellung des iPad das hier vorgestellt: http://www.zdnet.de/i/news/200902/0602/Archos_9-v6.png - und nun?
 
@MrFloppy: Ein hervoragendes Beispiel. Wäre ich Anwalt bei Apple würde ich es sofort in der Klageanschrift erwähnen. Kein einziger Punkt wird verletzt. Weder ist es eine Fläche, noch ein Design ohne Knöpfe, usw, noch hat es ein zentriertes Display bei gleichem Abstand auf allen Sieten und es hat ja nichtmal die berühmten runden Ecken. Aber auf einmal von heute auf morgen kann man Tablets nur noch bauen die genau so aussehen? Wenn der Film die Inspirationsquelle gewesen sein soll, warum sahen dann die ersten Tablets von Samsung alle komplett anders aus?
 
@Rodriguez: Den Link gabs, weil einer sagte, das Tablet an sich wäre Apples Idee. Schau die Tablets von 2002 an, da sind auch welche die auf das Geschmacksmuster passen. Aber ehrlich: ob die Ecken nun rund (Frage: was ist rund? Jede nicht messerscharfe Ecke ist "abgerundet") oder eckig ist und ob der Abstand zur Kante an den Seiten größer ist als oben und unten, Wayne?! Das ist, als würde VW sich einen Radstand oder den Abstand der Seitenscheiben voneinander als Geschmacksmuster eintragen lassen. Ist das so schwer zu raffen für manche? Fakt ist, es gab vor der iPad-Vorstellung eine Vielzahl Tablets, die dem iPad sehr ähnlich sehen. Allein weil die Geräteklasse kaum ein richtiges Design (wie zb bei Autos) zulässt. Und selbst bei einem Auto, das WEIT MEHR Gestaltungsmöglichkeiten bietet, wäre es völlig lächerlich. Achja: das ipad(2) hat an der Frontseite einen Knopf, das Samsung nicht. Andere Seitenverhältnisse... also wenn jede Kleinigkeit schon ein eindeutiges Geschmacksmerkmal ist, dann sind diese beiden Unterschiede doch eine DIMENSION zwischen den Geräten ;) Apple hat das Tablet nicht erfunden, und die ersten mit dem Design waren sie auch nicht =) So schwer?
 
Was ich an dieser Diskussion am lustigsten finde ist die Beugung von Argumentationsmustern der Kritiker. Als das iPad vorgestellt wurde haben sich alle schön über den "schwarzen Trauerrahmen" lustig gemacht, dass das ja nicht aussähe und dass man das so nicht machen sollte. Wenn man dann argumentiert hat, dass man die Geräte ja auch irgendwie halten muss, und dass abgerundete Ecken da sinnvoller sind, war man natürlich gleich wieder der Fanboy. Jetzt ein paar Jahre später heißt es: das ist ein Standarddesign, was man nicht patentieren kann, denn wie sollte es denn sonst aussehen, wenn nicht so? Dass es durchaus mal anders aussah, zeigen die ganzen Tablets der jungen 2000er Jahre. Das belegt ziemlich eindeutig, dass Apple hier das Referenzdesign vorgelegt hat, dem jetzt alle nachlaufen.
 
@MrFloppy: Nein Apple hat nicht das Tablet erfunden, das ist natürlich Schwachinn. Aber mit dem Rest deiner Argumentation gehe ich absolut nicht Konform. Willst du behaupten es wäre Zufall, das Samsung kurz vor dem iPad ein Tablet rausgebracht hat was so aussah: http://tinyurl.com/3odx2xp und kein einziges Merkmal aufwies und kurz danach eins was alle Merkmale (Knopf und Seitenverhältnis waren keine Merkmale) aufweist? Dazu noch Verpackung, Stecker, Zubehör, etc !? Und wie willst du ein Design sonst schützen als mit der Beschreibung wie Apple es gemacht hat? Oder hätte Apple das iPad Design nicht schützen sollen?d as wäre mehr als Dumm, dann hätte es jemand anders gemacht und Apple verklagt. Jeder schützt seine Designs, das ist völlig normal. Und liefer mir doch bitte mal eine Beschreibung die nicht die runden Ecken, usw beinhaltet. Das geht nicht. ____ Aus Apples Sicht waren sie glücklicherweise nicht die ersten die ein Tablet rausgebracht haben, so haben dutzend andere Hersteller genug Beweise geliefert das man ein Tablet bauen kann was völlig anders aussieht und keines davon "verletzt" mehr als maximal zwei Punkte. Du kannst mir doch nicht erstnhaft erzählen wollen das es Zufall ist und man es nicht anders bauen kann? Archos zeigt es z.b. mit dem A100 doch heute noch das es sehr wohl anders geht.
 
@Rodriguez: Richtig, sie hätten das Design nicht schützen lassen sollen, da man dazu der erste sein müsste. Der Spielraum ist wie gesagt bei den Tablets gering. Soll sich etwa einer runde und einer eckige Ecken schützen lassen und es gibt von Natur aus nurnoch 2 Hersteller? Das ist eben einfach ein funktionales Gehäuse - viel kann man nicht anders machen. Das mit alten Samsung-Bildern ist auch meist nett. Wo ist das großre Problem mit dem Aussehen von dem alten Teil? Das eines von vielen möglichen Designs erfolgreich ist sorgt immer dafür, das andere auf die selbe Schiene gehen. Das ändert nichts an meiner restlichen Argumentation. Stell dir vor der erste Autohersteller, der Autos mit 3 Reifen hatte hätte Megaerfolg und schnell 80 % Marktanteil gehabt - ein dreirädriges Auto wäre trotzdem kein schützenswertes Design IMHO. In dem Geschmacksmuster von Apple geht es doch in erster Linie um ein flaches Produkt, runde Ecken, klare Oberfläche (nichtmal Display schreiben sie), das butne Icons anzeigen kann. Die Zeichnungen dazu sind dann auch ein Witz. Das alles immer flacher wird - logisch. Das die Ränder der Geräte immer kleiner werden - logisch. Das die verdammten Ecken eben nicht Eckig sind, sondern abgerundet (man beachte meinetwegen die Entwicklung von (Arcade)Spielecontrollern) ist auch kein Hexenwerk. Also was spielt es für eine Rolle, das man als Billighersteller wie Archos ein Schrottgerät auch anders aussehen lassen kann. Das eeePad Transformer sieht dem iPad auch verflucht ähnlich - ist aber an einem Notebookbildschirm angelehnt, denn nichts andere ist dieses Gerät. Ist das nun was ganz anderes?
 
@Rodriguez: Und nochmal. Bei Autos kommen solche Klagen zum Beispiel nur durch, wenn man die Produkte verwechseln könnte. Und bei allem Respekt - nein :P Allein Android sieht auf Tablets DEUTLICH anders aus als das funktionskastrierte iOS. Noch was: http://ph.cdn.photos.upi.com/collection/upi/40fd3d099b5dd80f6080b9357bea24ac/Bill-Gates-unveils-Microsofts-new-Tablet-PC_26.jpg - siehst dud as Tablet in der Mitte (unten)? WONACH sieht das für dich aus ;) (Das Bild ist 9 Jahre alt)
 
@GlennTemp: Keine Ahnung wer das damals meinte. ich persönlich z. B. nicht. Das sind nur unnötige Pauschalisierungen und hat einen Dreck mit der Debatte zutun. Auch hier ein 9 Jahre altes Bild: http://ph.cdn.photos.upi.com/collection/upi/40fd3d099b5dd80f6080b9357bea24ac/Bill-Gates-unveils-Microsofts-new-Tablet-PC_26.jpg - Mitte unten...
 
@MrFloppy: Die Punkte sind für sich genommen nichts Wert. Selbst wenn Apple die Klage zu 100% Gewinnen sollte, wird es auch weiterhin Tablets mit runden Ecken geben ohne das Apple auch nur auf die Idee kommen wird sie zu verklagen und ohne das sie überhaupt eine Grundlage hätten sie zu verklagen. ISt das wirklich so schwer zu verstehen? Als running Gag taugt das runde-Ecken Beispiel ja noch, aber es glaubt doch bitte niemand ernsthaft daran das Apple sich die runden Ecken schützen konnte!? ____ Viel anders kann man es nicht machen? Ich habe dir doch die Bilder gezeigt, Samsung hat 3 Monate vor der Vorstellung ein Tablet rausgebracht was nicht nur anders, sondern absolut anders aussah und KEIN einziges Merkmal aufwies. KEINS! ___ Ja, 3 Räder ansich sind nicht Schützenwert, das ist doch auch der gleiche Punkt bei den runden Ecken. Apple hat KEIN PAtent auf runde Ecken, diese ganzen Punkte haben einzig und allein in der Summe Bestand. Ich weiß nicht ob die Isetta das erste 3-Rädige Auto war, aber BMW hat auch 100%ig das GEschmackmusters der ISetta schützen lassen und 100%ig kommt da der Satz "Hat 3 Räder" vor. Und dennoch gibt es hunderte Möglichkeiten ein Auto mit 3 Rädern zu bauen ohne das es das Geschmacksmuster verletzt und der Isetta ähnlich sieht. Die ganzen Tablets vor dem iPad und eben auch unter anderem von Samsung zeigen dies besser als es jeder Designer oder Anwalt erlären könnte. Nochmal: Willst du sagen das es Zufall ist dass das 10.1 alle Merkmale des iPads Geschmacksmuster aufweist und absolut Null mit den "Vorgängern" zu tun hat, also eine komplett andere Designphilosophie aufweist, und das man den Stecker und die VErpackung auch nicht anders machen kann? Warum haben sie s dann 3 Monate vor der Vorstellung des iPads noch geschaft es komplett anders zu machen? Was ist danach passiert? Erkläre es mir bitte.
 
@MrFloppy: Auch das Tablet auf dem Bild hat als einzige Gemeinsamkeit runde Ecken. Aber wie ich schon gesagt habe, haben die einzelnen Punkte für sich genommen absolut keinen Bestand sondern ausschliesslich in der Summe. Aber auch dies ist wieder ein hervoragendes Beispiel dafür, das man Tablets bauen kann die maximal eine Gemeinsamkeit aufweisen. Aber Samsung schafft es JETZT (vorher haben sie es ja sehr gutgeschaft) nur noch Tablets zu bauen die ALLE Punkte aufweisen? Dafür gibt es keine rationale Erklärung.
 
@Rodriguez: Das Foto, das du gelinkt hast, zeigt ein rechteckiges Gerät, mit Runde Ecken. Und? oO Wie dick es ist spielt keine Rolle, da man das wohl nun wirklich als technikgegeben hinstellen kann... Ansonsten sieht es aus wie ein dickes 10.1? Und sag mir, wie soll mein ein Tablet anders bauen als flach, runde Ecken, klare Oberfläche?? Okay, manche Hersteller haben mehr "Gedöns" an den beiden Seiten an denen man das Gerät hält. Aber auch das ist doch egal. Sobald es ein mal ein gerät gab, das aussah wie das iPad, und es erst heute als iPad erfolgreich wird ist es legitim, diese Form zu nehmen. Aber ich bitte mal um eien Aufzählung von Merkmalen wie du sagst. Du hast nichts zum eeePad gesagt, was der Sache auch sehr nah kommt. Und der krasse Unterschied 10.1 / dein Link würde mich, bis aud die Dicke, auch mal interessieren. Das was ich mit Gestaltungsspielraum meinte, ist wohl auch nicht angekommen. Bei einem Auto kann man Millionen Sachen am Aussehen ändern. ein Tablett ist eben einfach ein "Tablett". Ein Großteil der Form ist schlicht offensichtlich. Interessant ist, dass das Samsung deutlich andere Seitenverhältnisse hat und einen Schriftzug. Mit den Maßen wird es standardmäiß quer gehalten, das iPad hoch (quere Ausrichtung Samsung-Schriftzug, hohe Ausrichtung Home-Button bei Apple). Ist das egal?
Also ich möchte:
1. Merkmalliste Apple / Samsung (in Verbindung mit deinem Bild, das übrigens nicht so viel zeigt)
2. Was ist mit dem eeePad, das einem Netbookbildschirm nachempfunden ist (man kann es auf eine Tastatur stecken=Netbook)
3. Was ist mit dem alten MS-Tablet? Wen interessierts das man das iPad nachmacht, das selber nur ein Gerät imitiert.
 
@Rodriguez: Welche Gemeinsamkeiten meinst du genau? das alte MS-Teil sieht 1:1 aus wie ein weißes iPad. Viel mehr als jedes Samsung. Warum ist das was ganz anderes? Du redest immer von einzelnen Merkmalen. Welche außer flach / screen / runde Ecken hat denn das iPad (bzw. kommen in der Klage in Ddorf vor?) Nenne mal welche.
 
@MrFloppy: B I T T E ??? ich habe jetzt keine Zeit mehr, aber lese dir doch bitte mal das Geschmaksmuster des iPads durch, das sind glaube ich 7 Punkte. KEINER(!) trifft auf das gezeigte Gerät zu und ALLE auf das 10.1. Hier noch ein Bild: http://tinyurl.com/3jj9gp8 1. und 3. sollten sich damit von alleine beantworten und 2. im Grunde auch wenn man einmal verstanden hat das es um die SUMME aller Punkte geht und die einzelnen Punkte NICHTS aber auch wirklich GAR NICHTS Wert sind.
 
@MrFloppy: Es fängt übrigens damit an, das kein Tablet vor dem iPad eine gleichmäßige Oberfläche hatten (Glasplatte), sondern alle ein separat eingefasstes Display. Das ist aber z.b. eine Grundvorrausetzung im Geschmackmuster des iPads.
 
@MrFloppy: Bunte Icons nach dem einschalten hast du vergessen, also alles Trivial. Beim Autobeispiel wäre das Geschmacksmuster dann "4 Räder, klare Windschutzscheibe an der Vorderseite, sowie Türen zum einsteigen und ein Motorgeräusch beim einschalten" ;-)
 
@Rodriguez: Ok da sehe ich die Knöpfe. Okay, da das iPad erfolgreich war, hat man sie weggelassen. Ok. Klar hat man sich am iPad orientiert. Und jetzt? Wäre das iPad das ultimativ erste Gerät seiner Art gewesen, ok. Aber es war nur das erste erfolgreiche. Aus meiner Sicht hat Apple überhaupt keinen Anspruch das Schützen des Designs. Okay, die komplette Front ist eine Scheibe. das ist aber dannd er einzige optische Unterschied zu dem MS Tablet auf meinem Bild. Übrigens gab es aber schon vor dem iPad TVs, das so ein Display hatten und wie ein großes iPad aussehen ^^ Das die ganze Front eine Scheibe ist, ist es also wert, das man sich das nun auf Jahre schützen lassen kann? Ok, ändert nichts an meinem Postings - sie waren nicht die ersten mit einem Tab und nicht die ersten mit einem Tab das so aussah. Auch wenn alle anderen Geräte bauen, die genau so aussehen, waren sie nicht die ersten ^^ Zum eeePad wurde noch immer nichts gesagt. Es sieht dem iPad frapierend ähnlich...
 
@OttONormalUser: Geschmackmuster beinhalten ausschliesslich triviale Formen und Funktionen, anders geht es doch nicht. Denk mal an alle bekantnen Logos und überleg wie du sie beschreiben würdest ohne triviale Formen zu verwenden!? Oder hätten die Firmen die nicht Schützen sollen?
 
@Rodriguez: Kann man das Samsung-Pad vom iPad unterscheiden oder nicht? Kauft sich jemand ein Samsung-Pad, wenn er ein iPad haben will, nur weil sie ähnlich aussehen? Für wie blöd die User immer gehalten werden. An dem Geschmacksmuster von Apple ist IMHO absolut nichts schützenswertes, der angebissene Äppel reicht doch um das Ding zu identifizieren und nicht zu kaufen ;-)
 
@MrFloppy: Nochmal: All diese ganzen Tablets die es schon vorher gab sprechen für Apples Argumentation. Denn keines verletzt mehr als maximal zwei Punkte, es ist also sehr gut möglich Tablets anders zu bauen. Ich glaube auch das es viele nie verstehen werden, weil ihenn der neutrale Blick bei Diskussionen mit Apple Beteilung einfach fehlt. Mal ein paar grundsätzliche Sachen: JEDER schützt das Design seines Produkts, Logo oder was acuh imemr, alles andere wäre Dumm. Und ALLE Geschmackmuster enthalten fast ausschliesslich triviale Punkte. Wie gerade gesagt, betrachte einfach mal Logos bekannter Hersteller. Z.b. das Google Logo, das wird 100%ig geschützt sein und besteht nur aus trivialen Sachen und 4 Grundfarben. Was meinst du wie der Schutztext dort aussieht? Und auch dort gilt, das alle Punkte nur in der Summe Bestand haben und Google kein Patent auf rote und gelbe Os hat. Natürlich hat man bei einem Tablet nicht so viel Gestaltungsfreiraum wie z.b. bei einem Auto, aber das man es eben anders machen kann ohne das die Punkte verletzt werden die Apple zur Grundlage der Klage nutzt haben alle Hersteller, inklusive Samsung, bewiesen. Und es gibt kein rationales Argument dafür, das man es auf einmal von heute auf morgen nur noch so machen kann. Das eeePad ist sichelrich auch stark inspiriert vom iPad, doch erfüllt auch das nicht alle Punkte (kein TouchWiz-Launcher, kein gleichmäßiger Rand da an den Seiten noch ein stärker silberner Rand ist, usw) und vor allem hört es bei dem Design der Oberfläche auch schon auf. Kein identsicher Stecker, kein identisches Zubehör, keine identsiceh Verpackung, keine eigene Oberfläche die weitere Geschmacksmuster und Patente verletzt und auch nicht weitere Produkte die ebenfalls stark nach Kopie riechen.
 
@OttONormalUser: Also du meinst wenn jemand z.b den Smart 1:1 nachbaut und vorne drann ein kleines VW Logo macht dann würde das schon ausreichen damit das Geschmackmustzer von Smart seinen Wert verliert?
 
@Rodriguez: Nein mein ich nicht, aber das Samsung ist ja auch kein 1:1 Nachbau, und das OS schon gar nicht, welches man ja Hauptsächlich sieht und benutzt von einem Pad. Sieh dir mal die Rückseite und die Seitenansicht vom Samsung an, sieht völlig anders aus, wie ein VW mit Smart ähnlicher Frontpartie halt, wenn wir schon bei Autovergleichen sind.
 
@OttONormalUser: Also reicht es wenn man ein paar Sachen verändert? Android ist auch nicht Teil der Klage, softwareseitig nur TouchWiz. Oder darf man einen kompletten motor mit der ganzen Technik einfach so übernehmen und ins eigene Modell einbauen weil man den Motor ja nicht sieht und der Kunde es deshalb nicht verwechseln kann?
 
@Rodriguez: Ja wo ist denn der komplette Motor oder das 1:1 kopierte "Geschmacksmuster"? Aber gut, Apple hat die richtigen Sachen patentiert bekommen, deshalb muss ich damit nicht konform gehen. Sieh dir mal so manche Autos an, die sich teilweise wirklich zum verwechseln ähnlich sind, gut dass Apple keine Autos baut.
 
@Der kleine Llort: Wenn Beweis, dann eher für Apple. Ab 00:15 ist in dem Clip doch sogar schon ein Bild vom IPod nano 5 zu erkennen, oder etwa nicht?
 
Die hatten ja schon FaceTime! Videotelefonie wurde schließlich auch von Apple erfunden :D
 
@Wohlstandsmüll: Als angeblicher Apple "Lemming" sag ich , Facetime ist ziemlich unsinnig. Ich bin froh das es Skype gibt! Meine Freundeskreis besteht aus Tech Nerds, und nicht nur Microsoft, Google, Apple Nerds, wir fetzen uns zwar auch immer, aber da ist es "Just Fun" ,das Problem hier bei Winfuture ist nehmen viele das ganze viel zu Ernst, am Ende von Tag rauchen die Chefs von Apple und Samsung ey immer ne Joint zusammen!^^ axo und das Joint heißt "Geld"
 
Ich will mal mitstänkern: Das erste Tablet hat unumstritten Microsoft gebaut und nannte sich Surface. Dagegen kannste das iPad vielleicht grad noch als Untersetzer verwenden. So,... Sitz und Aus allemann *g*
 
@KennyNet: nee Xerox war erster: http://www.handelsblatt.com/technologie/it-tk/mobile-welt/wie-xerox-das-ipad-erfand/3849944.html
 
@Speckknoedel: Ah, ok,... das Teil hab ich zwar auch schon mal irgendwo gesehen aber aufgrund der Tastatur wurde es nicht berücksichtigt. Ansonsten haste natürlich recht.
 
was ich da im filmausschnitt sehe ist ein display das aufm tisch liegt, nicht mehr und nicht weniger ... die frage ist auch nicht: wer hats erfunden, sondern wer hat sich's zuerst patentieren lassen.
 
@McNoise: unfug - man kann nicht alles patentieren... vor allem nicht was seiner Art entspricht. Deswegen gibts da kein zuerst - diese Patente sind halt der blanke Hohn..
 
@Fragnail: schön wäre es ja ... in 5 jahren ist ein tablet ein tablet und jeder kanns bauen ... aktuell ist das aber immer noch was echt neues, was nun mal schlicht und ergreifend Apple im april 2010 auf den markt gebracht hat. damals hat kein anderer hersteller etwas ähnliches auf den markt gebracht ... das früher oder später das große gestreite losgeht war m.e. absehbar ...
 
dieses hickhack, wer hat was erfunden und oder besitzt rechte daran. finde ich als techniker irrelevant... und zeigt, das die firmen an abzocken und nicht an innovation denken. dieses hickhack was firmen wie ms,appel und co veranstallten zeigt, das man einen stillstand im technischen fortschrit will, um sich unredlich und un innovativ zu bereichern und letztendlich den endverbraucher betrügen will, da man nur veraltete technik anbietet. seien wir ehrlich, der schund der heute als "neue" entwicklung verkauft wird, war vor 10 jahren auch schon möglich...somit herscht ein stilstand im technischen fortschritt.
 
Tablets sollten einfach komplett verboten werden, schließlich hatte irgendjemand die Idee dazu.
 
Dies KÖNNTE auch heissen: Ein Rüstungskonzern der U-Boote herstellt könnte anhand eines Beispiels von Jules Verne's Nautilus Untersee-Boot einen Konkurrenten verklagen... Lustig ;)
 
@AlexKeller: Nicht ganz, denn Jules Verne's Texte haben kein Copyright mehr (1869-1870 erschienen), während 2001 noch innerhalb des Copyright-Verfallsdatums liegt. Dein Vergleich lahmt.
 
@AlexKeller: eine Klage abwehren könnten sie ... so geschieht es auch hier gerade.
 
Der Film gefällt mir gut :)
 
Was ein schwachsinn -.-
 
Was gib es da eigentlich zu klagen und zu diskutieren bei diesem Design-Streit? Eigentlich nichts! Woran denkt ein jeder wenn er an ein (Küchen-) Tablett denkt? Na - an was Flaches, Rechteckiges, wo zwei gleiche gegenüberliegende Seiten länger sind als die beiden anderen Seiten, an den Ecken möglichst abgerundet und nicht spitzeckig von wegen Verletzung und so! Und dieses Design gibt es schon seit mehreren hundert Jahren, wenn nicht sogar tausend Jahren!
 
bla bla bla ... in ein paar monaten redet keiner mehr drüber ... weil sich Samsung dann bereit erklärt hat zu blechen ... denn darum geht es doch eigentlich. Apple will kohle - Samsung will keine ausgeben ... ganz einfach. letztlich aber wird Samsung den schwanz einziehen ... die wollen ihre geräte loswerden und die ganze juristische action hat letztlich beiden publicity beschehrt. ES GEHT HIER NICHT UM RECHT SONDERN UM GELD - WIE EH UND JEH.
 
@McNoise: natürlich geht es um geld aber ich bezweifel dass samsung das zahlen muss/wird
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles