HP Touchpad: Restlos ausverkauft in Deutschland

Am gestrigen Montag hat der Computerhersteller HP auch in Deutschland damit begonnen, den Tablet-PC Touchpad zum Schleuderpreis ab 99 Euro zu verkaufen. Inzwischen ist die Rede von einem restlosen Ausverkauf. mehr... Tablet, Hp, Touchpad Bildquelle: Hewlett Packard Tablet, Hp, Touchpad Tablet, Hp, Touchpad Hewlett Packard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt es irgendwo Zahlen, wieviele Tablets verkauft wurden? Übrigens haben schon über 20% der WebOS Entwickler das Angebot angenommen für WP7 zu Entwickeln: http://tinyurl.com/3nw7n56 , wird wohl nochmal einen gehörigen Schub Apps für Mango bringen.
 
@hhgs:
Richtig lesen, 20% der Leute die die Plattform wechseln wollen, ziehen WP7 in Betracht. Gemeint sind User, nicht Entwickler.
 
@GlennTemp: Die 20% die in dem verlinkten Artikel stehen, sind die User, ja! Da hast du selbst nicht richtig gelesen. WebOS hat ~4000 Entwickler und ~1000 davon sind dem Angebot nachgekommen - also ~20%, zufällig also die selbe Zahl ;-)
 
@hhgs: Geil. So Pi mal Daumen sollen 1(000) zu 4(000) ungefähr, wenn ich mich nicht verrechnet habe 25% oder auch ein Viertel (1/4) sein :D YMMD ;)
 
@Lay-Z187: 4000 + 1000 = 5000

Er meinte wahrscheinlich 20% von 5000 (1000)
 
@hhgs: du ich hab nix gegen WebOS-Wissen bei WindowsPhone 7 ;-)

WP7 ist für mich die seit langem wirklich innovativste Entwicklung eines mobilen Systems für Telefonie - und was ich so von Mango lese geht es ja strammen Schrittes weiter auf den eingeschlagenen Wegen.
 
@Stefan_der_held: recht hast du ein plus vom mir , auch wenn es andere nicht mögen.
 
@Stefan_der_held: Äh meinst Du vielleicht Android? WP7 ist wohl eher ein schlechter Witz!
 
@janeisklar: Schon benutzt?
 
hätt gern eins gehabt
 
@JasonLA: Ich auch. Und ich finde hier zeigt sich: Vernünftiger Preis (Muss natürlich jetzt nicht unbedingt so verramscht werden wie das TouchPad!) und die Leute reissen es dem Hersteller aus den Händen. Ich mein überlegt mal, innerhalb eines Tages alle Verkauft oO Und die geben es auf weil es kein Erfolg war ... Etwas mehr durchhaltevermögen hätt ich denen schon zugetraut.
 
@cronoxiii: Ulkiges Argument. Bei den Preisen hat HP an jedem einzelnen Touchpad Verlust gemacht, und das nicht zu knapp. Nach der Logik wäre allerdings Verschenken das erfolgreichste Geschäftsmodell.
 
@cgd: Ich kann mir vorstellen, dass HP einfach den Breakeven-Point berechnet hat, falls die kompletten Lagerbestände rausgehauen werden und 99€ beim TouchPad dann kein großen Verlust aber auch kein Gewinn gemacht hat, auch wenn es pro Gerät eigentlich Verlust gewesen wäre (wenn nicht die ganzen Lager leer geworden wären). Der Marktanteil wird damit natürlich ebenfalls stark erhöht und Werbung spart man sich auch noch..
Ich hätte auch gerne eins gehabt, hatte gestern sogar 2 im Warenkorb, dann war der Server aber die ganze Zeit down und so um 0Uhr wurde der Warenkorb platt gemacht.
 
@2-HOT-4-TV: Du glaubst also ernsthaft, dass im Touchpad 16GB nur Hardware für 99 Euro drin ist? ISuppli hat mal für das 16GB IPad ausgerechnet, dass da Hardware im Gegenwert von rund 250$ verbaut ist. Da wird das Touchpad nicht groß drunter liegen, davon kannst du ausgehen. Bei 99$ Verkauf schießen die allein bei der Hardware schon ordentlich zu.
 
@cgd: Ja aber iSuppli errechnet die Preise auch einfach nur, was HP wirklich zahlt und welche Vergünstigung der weltweit mit Abstand größte Computer-Hersteller bekommt weiß auch keiner. Die Kosten für die Lagerung fällt fast vollständig weg und das für die komplette Palette. Normal hast immer ein paar Ladenhüter oder es dauert zumindest seine Zeit bis die auch mal weg sind. Jetzt sind an einem Wochenende weltweit fast alle Geräte verkauft worden. Den Rest kann man getrost als Investition in den Marktanteil sehen, dafür fallen ebenfalls weitere Kosten für Werbung etc. weg. Zusätzlich hat man im Store auch einen ganzen Haufen Neukunden dazu gewonnen. Gewinn wird jetzt weiterhin mit Zubehör, Apps etc. gemacht.
 
@cgd: Hmm, ich dachte ich hätte dazugeschrieben, dass ich im Normalfall nicht von Ramschpreisen ausgehe ... hab ich mich wohl geirrt - oder du nicht richtig gelesen. Ich sage nicht, dass die Hersteller die Dinger verschenken oder für nen Hunderter raushauen sollen, aber 600 ist in meinen Augen doch etwas viel. Bei wesentlich günstigeren Preisen (wegen meiner auch 250-350, je nach Tablet/Ausbaustufe) würden doch wesentlich mehr Leute zuschlagen. Aber das kommt noch, ist halt leider am Anfang so, dass erstmal die besser betuchten Kunden gemolken werden. Was ich nur nicht verstehe: Wenn HP es mit eigenem OS eh schon schwer hat - warum hat man das Ding nicht gleich wesentlich günstiger rausgehauen um erstmal die Verbreitung der Geräte zu pushen. Von mir aus auch mit ner 8GB Version oder so. Naja, jedenfalls schade dass ich nicht die Chance hatte mir dieses Tablet zu kaufen :(
 
@cgd: Bei den Tablets ist Apple Marktführer. Ein neuer Konkurrent sollte seine Geräte zu günstigeren Preisen anbieten als Apple um Erflog zu haben. Sie müssen aber nicht gleich verramscht werden.
 
waren doch garantiert nur 5 geräte für endkunden auf lager, wie das immer is... der rest ging an die mitarbeiter
 
@asd332222: nur hp-mitarbeiter unterwegs oder was is los ^^
 
Und die meisten sind eh auf ebay gelandet... naja wat solls
 
@mhythos: auf ebay gehen sie sogar noch für mehr als 300€ weg, die armen unwissenden -.-
 
@fh4ever: Es müssen keine unwissenden sein, vielleicht sind sie nur nicht durchgekommen. Die Server waren ja stundenlang überlastet.
 
Bei Mediamarkt gabs die auch für 99 Euro.
 
Ich will und wollte eigentlich nur das Pre 3, das Pad lässt mich absolut kalt. Aber auch bei den Smartphones hatte ich nicht mal ansatzweise die Möglichkeit eines zu erwerben. Wobei ich tagsüber arbeite und nicht schon beim verlauten der Meldungen um die Mittagszeit (welche ich ebenfalls erst nach Feierabend erfuhr) alles stehen und liegen lassen kann um i-wo einzukaufen. Naja...Pech gehabt.
 
@SnuScha: Wollte auch das Pre 3. Habe es um die Mittagszeit erfahren. Der HP-Shop war hemmungslos überlastet.
 
Naja da sieht mans mal wieder... Der Preis spielt die Musik!

Als ich den Bericht gelesen habe dass HP aus dem Markt aussteigen möchte dachte ich mir nur Epic Fail!
Was die Welt braucht ist ein "günstiges" Tablet.

Einfach nur fürs Wohnzimmer zum mal kurz was surfen ist mir persönlich NOCH keine 600+ EUR Wert. Hätten die HP`ler Ihr Tablet günstig auf den Markt geworfen und auf "app Verkäufe" gesetzt wäre das sicher ein absoluter Reisser geworden..

Weil ganz ehrlich wenn ich ein High End Gerät für sagen wir mal 130 EUR bekommen würde und die Apps für rund 5 EUR zur Verfügung stehen würden hätte ich absolut kein Problem sowas zu kaufen.

Ich hoffe dass HP sich nicht selbst ins Knie geschossen hat mit dieser Aktion. Ein Wettbewerber weniger wirkt sich nunmal nicht gut auf die Preise aus.

Gruß
 
@DKStone: ... sorry - aber auf welchem Planet lebst du denn? Weißt du überhaupt, was High End bedeutet, oder willst du nur trollen ...
 
Die Frage hier ist eigentlich falsch! "Was high End bedeutet".
Ich frage Dich! Was bedeutet High End für ein Tablet?
Was bedeutet Low End für ein Tablet?

Ich will auf einem Tablet nicht zocken! Ich würde Filme schauen, surfen und Emails Checken.

Also wenn wir mal bei "Tablets" bleiben.. Was ist bei einem Tablet High End oder Low End? Wenn es für mich diese Eigenschaften hat dann sehe ich das als ein High End Device an. Kein alter Palmer.

Vielleicht war High End übertrieben. Aber ganz ehrlich mehr muss das Teil doch nicht können! Und so eine Technologie in so einem kleinen Kasten ist für mich persönlich High End. :-)

Gruß
 
@DKStone: fakt ist , das das hp tablet zu spät kam, es stammt aus urhzeiten vom i pad 1...die hätten mal schneller sein sollen, aber apple beleibt es auch, weil sie produktionstanorte gekauft haben, und somit billger an die hardware kommen wie speicher, die anderen müssen sich das teuer erkaufen. apple hatte die idee schon lange einkalkuliert, und das marketing ist auch nicht zu unterschätzen, das macht eben den hersteller aus....und welcher hesteller ist in der lage ein alo tablet unter dem i pad preis mit einem ebenwertigen offnem system raus zu bringe, derzeit kein einziger ...als bald wird das i pad 3 noch mehr in den schatten stellen....und die leute springen auf den zug weiter auf...mircosoft pennt auch wenn man da beobachtet....apple war klein aber , das ändert sich, in 2-3 jahren redet keiner mehr vom kleinem apfel....windows 8 kopiert grad apple mit i cloud, weil sie müssen um nicht wieder zu pennen....also leute denkt man nach....
 
@Frecherleser2: Ganz klar :-) Apple hat mit dem Iphone und dem Ipad den anderen gezeigt wos lang geht. Stell ich nicht in Frage! Würde auch gerne so ein Ipad haben aber für die Sachen wo Ichs bräuchte ist es mir schlichtweg zu teuer. Ich habe ein Iphone 4 und das tust mir momentan noch.
Ein Ipad kommt für mich eher deswegen nicht in Frage weil ich die ganzen Filme/Serien ins Itunes Format bringen muss.... Gott sei Dank habe ich den VLC fürs Iphone geladen bevor er ausgesperrt wurde :-)

Gruß
 
ich wollt mir auch einen kaufen, hab viele onlineshops durchsucht, überall angerufen heute, nix da für mich. kann mir zb HP USA jetzt einen schicken? pls :)

oder apple kann mir auch einen neuen ipad2 für 100 euro schicken. thx. entweder oder.

wer gibt mir jetzt das Geld zurück für die vielen Hotlines die ich heute erfolglos angerufen hab:( ?
 
@landsof: selbst Schuld, wieso sollte jemand deine Telefonkosten zu einigen Online-Shops bezahlen nur weil du auf der Suche nach einem Produkt bist? In Amerika könnte das klappen damit den Hersteller anzuklagen, da läuft in der Richtung sowieso viel schief, hier in Deutschland hast du da 0 Chance irgendwie was zu holen. Ist ja logisch, wer soll den dafür aufkommen? oO Denken hilft
 
Ich frage mich, wie man bei überlastetem Server und "Service unavailable" irgendetwas hat ausverkaufen können -_-
 
Und hp wollte denn schrott für 400 an zu verscherbeln... Assi laden
 
Total bescheuerte Aktion, statt die Geräte "normal" und "konntrolliert" abzuverkaufen, haben sich viele Aasgeier daraufgestürzt und gleich 10 Geräte geordert, um jetzt bei Ebay & Co. die Dinger überteuert zu verscherbeln. Wenn der Abverkauf über den Fachhandel gelaufen wäre, wäre es fair gewesen, und viele Leute hätte die Chance gehabt eines normal zu erwerben. Ich wette dass viele Mitarbeiter grosser Buden MxxxxMxxxx und Sxxxxx haben die Dinger selbst "beiseite" geschafft. Armes Deutschland.
 
@ignoramus:
und genau so ist es ;) haben die Erfahrung 4x gemacht alleine in Köln ;). Richtig armseelig. Aber wir sind halt alle Egoisten
 
@ignoramus: Gegen solche machenschaften kann man doch vorgehen, indem man ihnen gewerblichen Vertrieb von solchen Tablets nachweist und dem Finanzamt bescheidgibt.
 
@ignoramus: Genau, hätten sie mal die Geräte den zuerst den Leuten angeboten die bereits viel Geld für ein WebOS-Gerät bezahlt haben und für den halben Preis im Fachhandel angeboten. So hätten Leute eine Chance gehabt die sich für WebOS interessieren.
Das Pre 3 sollte in deutschland erst diese Woche auf den Markt kommen, da braucht man es nicht gleich verramschen.
 
@ignoramus: Irgendwie habe ich das Gefühl, dass du diese Aktion wesentlich weniger bescheuert fändest, wenn du eins bekommen hättest.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles