Anonymous veröffentlicht Daten von FBI-Partner

In den USA ist es Anhängern des Anonymous-Netzwerkes gelungen, ein weiteres Unternehmen, dass eng mit der Bundespolizei FBI zusammenarbeitet, zu kompromittieren. Dabei kamen die Angreifer an rund 1 Gigabyte Daten, die anschließend veröffentlicht ... mehr... Drohne, UAV, ShadowHawk Bildquelle: Vanguard Defense Industries Drohne, UAV, ShadowHawk Drohne, UAV, ShadowHawk Vanguard Defense Industries

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und ändert das irgendwas an der welt ? wird die besser oder schlechter durch den hack ? kaum ..

sinnfreie aktionen..
 
@goldtrader: Sie wird schlechter. Eingriffe in die Privatsphaere der Menschen sind etwas schlechtes, sofern sie nicht notwendig fuer die Aufklaerung von Straftaten sind. Es ist nicht aktzeptabel, dass private EMailkonten gehackt werden und dann auch noch EMails veroeffentlicht werden. Das ist ein schwerwiegender Angriff auf die betroffenen Personen.
 
@Valfar: das wollte ich auch mit meinem Kommentar sagen =)
 
@goldtrader: sie wird schlechter ... denn die amis sehen das ganze als digitalen terrorismus und dementsprechend entsteht ein feindbild, dem in zukunft mit höchstmöglicher überwachung aller internetnutzer begegnet werden wird.
 
@McNoise: vielleicht stecken die amis selbst hinter anonymus um nen grund zu finden das internet komplet zu überwachen
 
@goldtrader: Genau, es ist auch Sinnfrei Mörder einzusperren, wird doch immer wieder Mord begangen...
 
Es ändert nichts an der Welt, beschäftige dich vielleicht mal mit der Ideologie von Anonymous, dann verstehst du was es mit solchen Hacks auf sich hat.
 
@Zwerg7: Was ist denn die Ideologie?
Private E-Mail Accounts von pösen pösen Purschen hacken?
 
@ichmagcomputerimmern: Google doch :-)
 
@Zwerg7: ideologie von anonymous - scherzkeks
 
@Zwerg7: Also verfolgen Sie das Ziel, dass das Internet und auch außerhalb diesen mehr überwacht wird? Denn genau darauf läuft es hinaus, durch solch hirnverbrannte Aktionen.
 
@ichmagcomputerimmern: Ist ein Argument, ok, aber Überwachung im weistesten Sinne findet doch jetzt schon statt. Kaufst heute bei ebay nen Artikel und 100 Menschen oder mehr wissen wer du bist ;-).
Der Umkehrschluss wäre der, das wilde Treiben mancher, in Kombination mit unterlassener Sorgfaltspflich (Schutz sensibler Kundendaten z.B.) aufzuzeigen.
 
das doofe ist es ändert alles kaum. Die Sicherheit wird VIELLEICHT ein wenig erhöht damit sowas nicht mehr vorkommt und der Rest der Bevölkerung wird davon garnichts merken ! schade...naja.. durch dieses rumgehacke werden die nichts erreichen außer die werden erwischt und werden in den Knast gehen...damit es einen Nutzen hat sollten die lieber jmd hacken der was verbrochen hat und das auch Jeden interessiert.. nicht nur eigene Iteressen vertreten!
 
@ruhacker: genau das ist das Ziel von Anonymous, wo es kein "die" gibt, da es keine Organisation ist.
 
@ruhacker: Es ändert sich in so fern etwas, als dass Überwachung und Kontrolle immer mehr zunehmen. Also wird die Welt, schlechter.
 
@ichmagcomputerimmern: Die Überwachung würde auch zunehmen, ohne dass solche Firmen gehackt werden. So liefert man den Politiker nur einen Grund den sie für ihren Überwachungswahn angeben können.
 
@Manny75: Ja, es ist eine Spirale. Mit jedem Angriff auf die Privatsphaere der Menschen durch Gruppen wie Anonymous bekommt der Staat Argumente, die Privatsphaere der Menschen einzuschraenken. Wenn es nicht so schlimm waere koennte man dadrueber lachen.
 
@ichmagcomputerimmern: habe ich ja auch gesagt, dass die Sicherheit erhöht wird... Nur ich glaube kaum dass FBI oder sonst noch jmd dessen Firmenpolitik ändern würde nur weil ein par Hacker dessen server gehackt haben und jede menge Daten gestohlen haben.
FBI kann auch sagen dass es nie passiert ist und dass all das was Anonymous veröffentlich und hergibt alles fake ist, wem glaubt dann der Volk schneller? ;-)
 
@ruhacker: Eigenen Interessen? "Jmd hacke der was verbrochen hat"? Zwei Arguemente für das aus, traurig das Du nicht erkennst wer Verbrecher ist und wer nicht, und wer dafür Verurteilt gehört. Das "FBI", man ist das ein Medienwirksames Wort, schlimmer als Terrorismus, begeht Straftaten. Punkt. Das reicht alsArgument, welche kann jeder Rechachieren. Aber wenn es um rein subjektives geht: Allein die Bereitstellung einer Behörde welche jeden Bürger unter einen Generallverdacht stellt und ihn überprüfen kann halte ich für Illegal, wohin soll die Reise gehen wenn wir uns auf Kontrollmechanismen und Misstrauen einschränken. Es !-MUSS-! doch eine Zeit geben in der all das unnütz wird, inden Ethik und Moral regiert und damit jeder zu seiner vollsten Zufriedenheit lebt. Diese Vision ist Anstrebenswert. Und dafür stehe ich, und mit z.B. dieser Aktion kann ich das durchaus Verbinden und darin Nutzen und Vorwärtsschritte sehen, denn dieser Staat und auch andere Demokratien (und das beweißt die Definition der Regierungsform) gehören dem Bürger untergeordnet und auf Unreimheiten geprüft! Dass das ganze nicht bedeutet dass Kriminelle geahndet gehören ist ja wohl klar - Kriminell ist das allerdings meiner Meinung nach nur solange bis wir auf diese Zeit zurück blicken und sehen dass es einer der vielen Anfänge war.
 
hmm, ich finde das richtig, denn: grade us behörden akzeptieren die un menschenrechts carter nicht. die politik die in den "demokratien" sehr koruppt ist (siehe in deutschland: berufspolitiker die nebenbei für firmen arbeiten). es sind nur noch die "reichen" (finanzellreichen, aber sozial armen), die otto normal verbraucher ausbeuten (siehe in deutschnd: reale lohnabsenkungen statt anhebungen)das kapitalistische system ist am ende (wie zuvor das komunistische/sozialistische), das aufbegehren gegen die reichen hat überall begonnen und wird sich überall noch sehr verstärken. polizei und behörden kommen ihrer verpflichtung zum ausgleich nicht nach (siehe hungernde kinder in deutschland, trotz harz 4 (auch wer zur tafel/suppenküche muß fällt darunter). der staat gibt milliarden für die reichen aus, aber nur millionen für die armen. die armut steigt jährlich um ca 10-15% in deutschland... trotz arbeit können fast 10 millionen deutsche ihren lebensunterhalt nicht sichern, weil die reichen den hals nicht voll genug bekommen! diesem asozialem treiben der kapitalisten muß dem gar aus gemacht werden!
 
Was soll´s!? Solange Anonymous gehackte private Daten veröffentlicht unter den fadenscheinigsten und unglaubwürdigsten Argumenten, werden sie bei der Bevölkerungsmehrheit nicht akzeptiert. Und das zu Recht! Wenn überhaupt, sollten sie eine andere Strategie fahren wie Geschäftskorrespondenz veröffentlichen, Verträge mit zweifelhaftem Inhalt, gern auch wirklich rechtswidriges Verhalten -Betonung wirklich rechtswidrig- wie Preisabsprachen, usw. usw. Da können sie auch belegen, dass sie auf Server kommen und sie tun noch etwas halbwegs Sinnvolles für die Mitmenschen! Ansonsten gilt wie meistens bei sowas: Ignorieren! Reagiert keiner darauf, geht es am Schnellsten vorbei!
 
Hier ist ein netter Artikel von seitens VanguardDefense

http://vanguarddefense.com/richard-garcia-remains-head-of-law-enforcement-applications-division/#more-810
 
Gefällt mir sehr gut - ich spiele lieber mit Optischen Mäusen, da kommt mir das Ding gerade recht - da meine MX518 inzwischen mucken macht. (Mehr-)Taste machen einen guten eindruck. Mich stört nur das Links/Rechtshänder Design. ich hab lieber leicht abgeschrägte, wie MX518 oder G400
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.