Osram trägt den Streit mit LG nach Südkorea

Der Lampenhersteller Osram trägt den Konflikt mit dem südkoreanischen Elektronikkonzern LG nun auch auf dessen Heimatterritorium. Wie das Unternehmen mitteilt, habe man sich in der Auseinandersetzung über Patente nun auch an die Justiz in Südkorea ... mehr... Led, RGB, Array Bildquelle: Matt Mets / Flickr Led, RGB, Array Led, RGB, Array Matt Mets / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Samsung steht echt unter Beschuss zur Zeit.
 
@wasserhirsch: hier geht es aber um Osram gegen LG
 
@wasserhirsch: "Laut NYT vermuten Analysten noch andere Gründe für die Klage. Siemens wolle den Wert von Osram vor dem für Herbst geplanten Börsengang erhöhen. Der Wert des Tochterunternehmens werde derzeit auf 5 bis 8,7 Milliarden Euro geschätzt. Siemens sei zudem daran gelegen, seine Technik vor Billiganbietern aus China zu schützen. "Die Chinesen stecken Milliarden in diese Branche und Firmen wie Siemens sind in der Defensive", sagte James Stettler, Analyst bei UniCredit in London, gegenüber der NYT. Seiner Ansicht nach ist Siemens anfälliger als Philips, das nicht nur LEDs anbietet sondern auch über ein breites Sortiment an Beleuchtungssystemen verfügt." Mal schauen wie das aus geht ;)
 
@wertzuiop123: Das wiederum ist Siemens, nicht Samsung...
 
LG und Samsung sollten AIXTRON kaufen mit deren Patenten gegen Osram schießen :) Patentkrieg \o/
 
@mrhwo: LG und Samsung sollten endlich mal Ihre Strategie zur Produkteentwicklung überdenken. Wird langsam wirklich peinlich! Sicher, der DAU freut sich, ich sehe aber eher eine weltweite Gefahr für die Urheber von Erfindungen. Und ja, Osram gibt es seit 1919, LG seit 1958 und Samsung seit 1938...
 
Plöd auch, dass es nicht Apple ist. Macht doch so gar keine spass.
 
@balini: Apple? Meinst Du nicht Abble? ;-)
 
Das ist ein Patentstreit, den man auch verstehen kann. Immerhin sind Osram einiges an Entwicklungskosten entstanden LEDs herzustellen die länger haltbar sind.
 
@H_O_M_E_R: Also ist Osram einer der guten Patenttrolle? ;-)

Das ist eigentlich das Prinzip der Patentstreitigkeiten, dass der Entwickler (bzw Rechteinhaber) einer Technologie, der idR einige Ressourcen investiert hat, "unbefugte" Nutzung gerichtlich verhindert. Ich sehe da keinen Unterschied, ob das nun Osram, Apple, MS, Samsung, LG oder sonstwer ist.
 
@rallef: Osram ist sicher kein Patenttroll, da Patenttrolle ja nix mit dem Patent Anfangen wollen, sondern nur warten bis sie abkassierten können.
Mit dem Apple- Streit ist es auch nicht zu vergleichen, da es in diesem Fall nicht darum geht, das Samsung Technologie benutzt die Apple entwickelt haben soll, es wird einfach versucht eine andere Firma (Samsung) auszubremsen um die eigene Marktstellung zu sichern.
 
@rallef: OSRAM ist auch ein Traditionsunternehmen das sich auf Licht spezialisiert hat. Sie haben diese Methode selbst entwickelt und sie funktioniert auch. Warum sollten sie nicht einklagen dürfen? Die ganzen Unternehmen die so Patente aufbauen die überhaupt keinen realistischen Bezug haben (es gibt oft keine "echten", verkauften Geräte dieser Art) oder es so generisch machen dass man damit 20 Unternehmen anklagen kann, die verdienen es, Patenttroll genannt zu werden. OSRAM hat das gute Recht ihre KONKRETE Technologie zu schützen.
 
@H_O_M_E_R: Entwicklungskosten sind also Osram entstanden? Lol der war gut. Die kosten hast du als Steuerzahler gezahlt. Nennt man Subventionen. Konkretes Beispiel mit Osram siehe http://tinyurl.com/3omwlcb
 
Osram und LEDs? das ist mir aber neu. Osram kennt diese Technologie? Die können ja nich mal vernünftige Energiesparlampen bauen... das sind Funzeln. da kenn ich aber weitaus bessere Hersteller. Den Patentstreit verlieren die sowieso... Die Koreaner sind in dieser Technologie die Vorreiter. Gegen die hätte Osram nie ne Chance!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen