Anonymous-Mitglied gibt seine Identität bekannt

Die Hacker-Gruppe Anonymous konnte in den vergangenen Monaten viel Aufmerksamkeit für sich verbuchen. Nicht alle Mitglieder sind mit den zahlreichen Aktionen des Kollektivs einverstanden. Dazu gehört auch "SparkyBlaze", der nun seine wahre Identität ... mehr... Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Bildquelle: Anonymous Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Anonymous

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eine lose Zusammenfassung von Aktivisten, die nicht organisiert sind, hat eben auch immer "Läuse im Pelz". Dies ist der Preis, des Chaos. Und da offensichtlich jeder behaupten kann "Teil der anonymen Aktivisten" sein zu können, ohne dies zu sein, muss man auch mit negativer Publicity leben.
 
@Kobold-HH: ich denke dennoch nicht, dass Anonymous zum Scheitern verurteilt ist, es gibt wohl einen virtuellen und einen realen Arm dieser Organisation. Der reale Arm schafft es ja oft genug mit relativ sinnvollen Aktion auf sich Aufmerksam zu machen, während ein Großteil des virtuellen Arms mehr durch blinden, destruktiven Aktionismus glänzen will...und das wird vielleicht nur eine vorübergehendes Phänomen sein....
 
@xploit: Wohl leider verstärkt da Handlungsgierige Junglinge die Klappe nicht halten können und mehr Leute anwerben, dann den falschen erwischen von den Behörden festgenommen. Daraus ergibt sich das es Ungerecht ist und Leute die gezögert haben werden nun die freien Stellen einnehmen und einige neue schaffen.... Ergebniss: noch mehr Blinde Aktionen die den Ruf von Anonymus schädigen.
 
@Kobold-HH: Das ganze macht doch einen weltfremden Eindruck. Es wird immer Leute geben, die sich sowas kommerziell zunutze machen. Sei es die in angeblicher Robin Hood Manier geklauten Daten verkaufen oder Ihre gutbezahlten Interviews mit Pappmasken durchführen. Am Grund der Sache ändert sich nix. Die Leute, die es treffen soll, grinsen sich einen. Und die Schafe, die es trifft, wie die Dateninhaber haben das Nachsehen und den materiellen Schaden, wenn das Konto leergeräumt ist....
Echt, Willkommen im Leben...
 
@Snakeblissgen: Das es "unschuldige Opfer" gibt, steht außer Frage. Doch sind die Täter nicht gleich Mitglieder der Organisation, da nichts organisiert sind. Es können auch kriminelle "Trittbrettfahrer" oder staatlich gekaufte Hacker sein, die Anonymus diskreditieren sollen, um VDS und mehr Überwachung "attraktiver" zu machen.
 
@Kobold-HH: ´Das mit den Trittbrettfahrern stimmt zu 100%. Ich sag ja, das die Jungs vielleicht mit "edlen" Motiven an die Sache gehen und von der kriminellen Energie Anderer ausgenutzt werden. Daher , so meine ich , ist das Ganze weltfremd, weil sowas nie ohne Schaden für Unbeteiligte ausgeht .....und das mit den gekauften Hackern ist ziemlich weit hergeholt...Watergate , Stasi und der ganze Scheiss war gestern. Um irgendwelche Leute zu diskreditieren, müssen Diese erst mal in der Öffentlichkeit auftreten. Dafür suchen sich die Jungs das falsche Parkett.....Die Verarsche mit den Nullcheckern von der Gema sind schon nicht übel, nur geht denen das am A**** vorbei. Da wird solch eine Aktion auch nix dran ändern...
 
@Snakeblissgen: "Watergate , Stasi und der ganze Scheiss war gestern." Da muss ich Dir widersprechen. Auch ohne "Verschwörungsparanoia" sind solche Praktiken noch immer hoch aktuell. Nur heute wird jeder als gleich als Paranoiker beschimpft, nur weil man den offiziellen Stellen nicht mehr glaubt. (Negativbeispiele gibt es genug um die offiziellen Aussagen anzuzweifeln)
 
"Er gibt ihnen den Tipp, die führenden Köpfe von Anonymous festzunehmen" Dieser Fuchs, dass die Verfolger da noch nicht drauf gekommen sind...
 
@ouzo: Für die deutschen Behörden ist so ein Tipp mit Sicherheit Gold wert! ;)
 
@Manny75: Die sollen ihre Arbeit doch gefälligst selbst machen.
 
@LOLwieERroflSAGT: ich mach mir da keine Sorgen, bis die Info bei denen ankommt, sprich wenn mal jemand Pastebin ausgedruckt hat, wird noch etwas dauern...
 
@Manny75: aber auch nur wenn man es auf einer CD brennt. Fortschritt ist halt nicht aufzuhalten. :-)))))))))
 
@slavko: CD? kommt das da rein wo immer mein Kaffebecker drin steckt? Daten bitte nur auf Floppy einreichen. Aber nur diese 5 1/4" Wabbeldinger.
 
@ouzo: Sowas nennt man Flucht nach vorne...Vielleicht stand der sowieso kurz davor, gepackt zu werden..
 
jaja... und da wird immer gesagt sie hätten keine hirachie... ich hab doch immer gesagt das diese führer genau wie die meisten anderen führer auch irgendwann größenwahnsinnig werden und nur noch mist verzapfen :p
 
@DataLohr: Es bildet sich immer eine natürliche Hierarchie heraus, wobei man dann aber immer noch nicht von einer Organisation im herkömmlichen Sinne sprechen kann. Ich glaube kaum, daß damit die gesamten Aktionen von Anonymous enden werden. Wahrscheinlich sind zwei Möglichkeiten: 1. Die Aktionen laufen unter gleichem Namen weiter, wobei man sich von Lulzec und Antisec distanziert (also klärt, was Anonymous eigentlich ausmacht), aber zum Beispiel weiter gegen Scientology weitergeht. 2. Die Aktionen finden einen neuen Namen. Es wird immer irgendwen geben, der diese Idee weiterführt/wiederaufgreift.
 
SparkyBlaze hat leider nicht bedacht, dass die User vielleicht wachgerüttelt werden statt ausgenommen. Die Daten hätten auch ganz anders missbraucht werden können. Das die jungen Rebellen eher als Kannonenfutter dienen, war mir schon immer klar.
 
@LOLwieERroflSAGT: Deinen PayPal Login habe ich letztens auch auf Pastebin gefunden, bist du jetzt wachgerüttelt? Änderst du jetzt deine Login Daten? Und warum hast du nicht selber bemerkt dass deine Logindaten veröffentlicht wurden, bevor da ein Annonymus Unsummen englischer Pfund auf dein Paypal Konto überwiesen hat? Die Auswirkungen dieser Aktionen auf das Nutzerverhalten betrachte ich als mehr als minimal. Wie soll der Nutzer wissen, das Webseite A möglicherweise Probleme mit der Sicherheit oder Privatspähre hat, BEVOR irgendwelche dubiosen Dinge mit dem jeweiligen Account passieren? Nein, das Aufdecken möglicher Sicherheitslücken, ja von mir aus (auch wenn ich mir da nicht so sicher bin, ob dass was evtentuell daraufhin, z.B. von Seiten der Politiker, passiert, im Sinne von Annonymus ist) aber das veröffentlichen irgendwelcher Daten?
 
@Lastwebpage: Lustig du hast also einen PayPal Login gefunden, den es überhaupt nicht gibt. Viel Spaß mit dem imaginären Login. In solch einem Fall ist der Betreiber verantwortlich für die Sicherheit der Daten und auch rechtlich. Das heisst sind dem Betreiber grobe Fehler nachzuweisen, muss er für entstehnde Regressansprüche geradestehen. "Darüber hinaus ersetzen wir Ihnen den vollen Verlust, wenn es sich tatsächlich um einen unbefugten Zugriff auf Ihr Konto gehandelt hat." Also erzähl mir keinen Bullshit, von dem du scheinbar keine Ahnung hast!!!
 
@LOLwieERroflSAGT: Du verstehst es wohl nicht, dann Bestelle ich eben für dich etwas bei Amazon oder eBay. Ich bin, durch irgendwelche fragwürdige Aktionen Dritter, an deine Daten gekommen. AGBs hin oder her, den Ärger hast du dann erstmal, OHNE das du selber irgendetwas dafür kannst.
Und was lernst du dann daraus? Sämtliche Aktionen im WWW sind sicherheitstechnisch fragwürdig, und du lässt sowas dann in Zunkunft komplett?
 
@Lastwebpage: Und du verstehst wohl nicht, dass ich persönlich hinterfragen würde: "Warum ist das jetzt passiert, was steckt dahinter" ob ich dann den jeweiligen Webdienst, der ohnehin fragwürdig ist, nicht mehr in Anspruch nehme ist eine andere Frage. Übrigens wenn du den letzten Satz als Resumee gezogen hast, hast du schon verdammt viel dazugelernt!!! Wer anonym bezahlen will den erinner ich an Einzahlüberweisungen
 
@Lastwebpage: Wenn eine Kopie der Daten an die Verantwortlichen geschickt werden mit Veröffentlichung als Hinweis auf die Durchführbarkeit (nicht der Daten), das die Systeme unsicher sind, würde der Sache so dienen, wie es gedacht ist...
Ist nur immer Schei++e , wenn nicht bei Einigen durch das "Machtgefühl" das Gehirn abgeschaltet wird und die kommerzielle Gier Überhand nimmt. Deshalb sind solche Aktionen grundsätzlich zum Scheitern verurteilt und kriminell. Das damit Alle in einem Topf landen, scheint auch den Robin Hoods darunter nicht kar zu sein.
 
@LOLwieERroflSAGT: Wachgerüttelt? Durch Veröffentlichung privater Daten? Oh jaaa, man kann es keinesfalls anders machen.
 
@ichmagcomputerimmern: "Für den unwahrscheinlichen Fall, dass jemand ohne Ihr Wissen mit Ihrem PayPal-Konto bezahlt, sind Sie bei uns rundum geschützt. Denn wir sehen regelmäßig nach Ihrem Konto.

Passiert etwas Ungewöhnliches, dann nehmen wir schnellstmöglich Kontakt zu Ihnen auf und schützen Ihr Konto vor unberechtigten Aktionen.

Darüber hinaus ersetzen wir Ihnen den vollen Verlust, wenn es sich tatsächlich um einen unbefugten Zugriff auf Ihr Konto gehandelt hat."

https://www.paypal-deutschland.de/sicherheit/kontoschutz/unberechtigter-kontozugriff.html

Für die Profis die denken, dass es an den Paypal-Nutzern spurlos vorbeigeht. Effektiv hat der User bei dieser Aktion nichts verloren und wird wachgerüttelt, ob durch Eigeninformation oder durch Paypal selbst. Wenn ihr meint es hat noch keiner eure Daten in diversen Untergrund-Foren geleakt, dann seid ihr naiver als ich dachte. Und das Paypal ein mieser Laden ist, ist spätesten klar seit Importgeschäfte ihre Konten eingefroren bekamen, aufgrund eines Embargos mit dem sie nichts zutun haben. Hallo?! Seid ihr noch normal in der Birne? Macht endlich mal die Augen auf....
 
@LOLwieERroflSAGT: Aha.. jetzt hast du schön gebrüllt Löwe. Ergibt dennoch keinen Sinn oder gar eine Rechtfertigung, warum Anonymous die Anonymität von unschuldigen angreift. Das ist so wie Wasser predigen und Wein saufen ;).
 
@ichmagcomputerimmern: Gehen dir die Argumente aus wie? Deine sog. anonymen User sind nicht Anonym auch wenn du das gerne so darstellst. Legislative und Exekutive haben jegliches Recht deine Transaktionen zu durchleuchten, also komm mir mal mit nem ordentlichen Argument. Anonymität, das ich nicht lache, haben wir ja bei Julian Assange gesehen. Du bist schon son Vollprofi *wie ein Löwe brüll*
 
@LOLwieERroflSAGT: Und Du hast natürlich die "besten Argumente", wie z.B. "...Seid ihr noch normal in der Birne?...".
 
@Uechel: Den Rest gekonnt überlesen, zeigt auch wie Ignorant ihr seid. Entschuldige das macht mich eben wütend, wenn Leute von Dingen reden von denen sie keine Ahnung haben und haben wollen.
 
@LOLwieERroflSAGT: ("...macht mich eben wütend..")....oder anderer Meinung sind?
 
@Uechel: Eine begründete Meinung, würde mich vielleicht vom Gegenteil überzeugen, eine blinde Meinung ohne sich grundsätzliche Informationen einzuholen leider nicht. Willst du dich jetzt nur auf meine Person stürzen oder vielleicht was zur Diskussion beitragen? Ansonsten wünsch ich dir weiter noch viel Spaß beim Beiträge mit - bewerten und verabschiede mich an dieser Stelle.
 
@LOLwieERroflSAGT: Und Du bestimmst was eine begründete Meinung oder eine blinde Meinung ist? Und nein (!!!) ich will mich nicht auf Dich stürzen! Und ich will nicht mal was zu dieser Diskussion beitragen! Aber wie Dich was nervt, nervt es mich, wenn ich oft solche "Einlassungen" über Leute mit anderen Ansichten lese wie Du es gemacht hast mit "... Seid ihr noch normal in der Birne..."! Ich finde sowas unnötig! Warum immer solche überflüssige Anmache? Es geht doch auch ohne! Übrigens: Hast Du jetzt keine Minus gegeben? Ich denke doch! Und tschüss!
 
@Uechel: Da denkst du richtig, jemand der sich nicht beteiligt sondern nur gezielt Personen angreifen will, was ich übrigens nicht getan habe sondern verallgemeinernd, hat es einfach verdient. Meine Wortwahl, war sicher nicht immer angemessen, gebe ich zu, aber leider bin ich kein emotionsloser Mensch und es geht manchmal mit mir durch, dafür entschuldige ich mich auch. Bitte zeig mir die Begründungen, ich lasse mich wie gesagt gern vom Gegenteil überzeugen, wenn es besagte Begründungen gibt, alles andere sind Behauptungen die ich sachlich wiederlegen konnte. Ansonsten viel Spass noch beim Sheriff spielen.
 
@LOLwieERroflSAGT: Ich hab NICHT (!) Dich als Person angegriffen! Ich habe nicht einmal Deine Meinung zum Thema angegriffen! Ich habe kritisiert bzw meine abweichende Meinung zu einem Teil Deiner Wortwahl, die unnötig und negativ-pauschale Abwertung anderer Leute / Ansichten darstellt. Ich finde, sowas muß nicht sein. Das ist meine Ansicht. Und wie Du bei sowas reagierst, ergibt sich auch schon wieder aus den Worten "...Ansonsten viel Spass noch beim Sheriff spielen....". Manch einer kann eben nicht ohne sowas auskommen! Darum wiederhole ich mich noch mal. Und tschüss!
 
@Uechel: Das du ähnlich agierst blendest du gekonnt aus. Kehr vor der eigenen Haustür bevor du den Dreck anderer bemängelst. k? thx! bye!
 
@LOLwieERroflSAGT: Du setzt also Anonymous mit der Legislative und Exekutive gleich? Oha, wir sollten es hier beenden.
 
@ichmagcomputerimmern: Ich kann nicht erkennen wo ich das tue, aber bitte beenden wir es. Mit uninformierten Leuten, die mir dann noch das Wort im Mund umdrehen, diskutiere ich sowieso nicht gerne...
 
@ichmagcomputerimmern re:18 : Wie Du erkennen kannst, diskutiert LOLwieERro... nicht gern mit Leuten, die anderer Ansicht sind und diese andere Ansicht auch verteidigen, solche Leute sind dumm oder uniformiert und - das ist das Allerschlimmste - sie drehen ihm auch noch das Wort im Munde um, selbst wenn er wortwörtlich zitiert wird! Sooooo geht das aber nicht! Wir haben gefälligst zu respektieren was LOLwieERro... uns mitzuteilen hat!
 
Der Typ ist ein Verräter!!!
 
@DerMitDemWolfTanzt: da hast du nicht unrecht, in Ordnung ist das eigentlich nicht, schließlich steht Anonymous ja doch für eine gute Sache ein, hat nur etwas über die Stränge geschlagen!
 
@DerMitDemWolfTanzt: Er hat lediglich öffentlich mitgeteilt dass die Aktionen von Anonymous nicht mehr mit seinen persönlichen Prinzipien vereinbar sind. Wieso ist er dann ein Verräter? Ich lese nirgendwo dass er irgendwelche Namen außer seinem Eigenen bekanntgegeben hat.
 
@jigsaw: Naja....hat eben immer noch nix begriffen...
 
@DerMitDemWolfTanzt: Man weiß doch nicht mal ob er wirklich ein Anonymus-Mitglied ist. Vielleicht handelt es sich hierbei wieder um einen Staats-Trick nur um den Leuten einen falschen Eindruck zu verschaffen.
 
@DerMitDemWolfTanzt: Ich möchte mal sehen, wenn Du direkt zu den Geschädigten gehörst , ob Du dann noch immer son Schmarn daherredest...OmG
 
Ich gebe nun auch einpaar namen preis! Deutsche behörden aufgepasst: sachsen paule, tokio hotel und eko fresh! =)
 
@AssassiNEddI: hrhr sauber
 
@AssassiNEddI: Du Verräter! :D
 
@dodnet: kopf der gruppierung ist aber daniel kübelböck!
 
@AssassiNEddI: Der hat seine Strafe doch schon in Australien im (Dschungel-) Arbeitslager abgesessen ;D
 
@AssassiNEddI: schau mal da ein kübelböck fan auf winfuture! XD
 
Wieviel Geld kann man in England mit Büchern, Fernsehauftritten usw. machen?
 
@Lastwebpage: vermutlich nich so viel wie in deutschland oder usa, aber zumindest für den anfang genug. vll geht er ja demnächst auf welttourne ^^
 
@DataLohr: Hast Recht, aber Kerner und Illgner können auch Englisch...
 
@Lastwebpage: Hat der Bodo Illgner jetzt auch schon ne eigene Fernsehsendung? ;-)
 
@jigsaw: sorry, -g , Maybrit Illner, ich schau mir diesen Mist eben nicht sehr oft an. ;)
 
@Lastwebpage: Zu intellektuell, ne?
 
@mb080574: Nein, aber bei diese ganzen Talkshows, sind für mich eher eine Wahlveranstalltung und es werden meistens die falschen Leute eingeladen.
 
Junge Junge, da hat er aber echt viel von seiner Identität aufgedeckt, vermutlich gibt es auch nur einen einzigen Matthew in Manchester :) Der Tipp ist natürlich grandios, zum Glück hatte noch keiner diese Idee ... Diese News ist flüssiger als flüssig - überlüssig
 
@cobe1505: Schade! Du hast mir die Worte aus der Feder genommen! Genau sowas wollte ich auch schreiben. "Matthew in Manchester", wie viele es davon wohl gibt und das erscheint mir eher wie ein weiteres verschleiern seiner Identität! Und man könnte fast meinen aufgrund seines Tipps, das er wohl dümmer / naiver ist als die Polizei erlaubt!
 
@cobe1505: Ich denke, der weiss nicht wie er da rauskommen kann. Dem wird wahrscheinlich der Ar*** auf Grundeis gehen...Jetzt kommt der in die Heulfase....die ist meistens kurz vor der Knastfase..
 
Bekomme ich auch Winfuture News wenn ich sage wer ich bin?
 
@sinni800: schräge Fürsten bekommen das immer?;-))
 
@sinni800: Der war gut...echt!!!!!
 
hat die Flitzpiepe jetzt hoffentlich einen 400€ Job bei der Gema????
 
@LaBeliby: In Manchester gibts weder die Gema noch den Euro, dude.
 
nach dieser meldung hege ich den vagen verdacht, daß auch bei anonymous nicht alles so ist wie es scheint...warum sonst sollte sich ein angebliches mitglied(und wenn es stimmt auch seine kollegen) nun sonst solchen gefahren aussetzen(in gb wurde im zuge der antiterrorgesetzgebung das zeugnisverweigerungsrecht und andere grundrechte abgeschafft, zb keine freie wahl des anwalts usw)...
 
na toll! und was wird aus der Facebook Aktion? Kommt Leute das zieht ihr noch durch. Man mir geht das tierisch auf den Geist und zwar jeden Tag, jeder sagt melde dich doch auch an usw... Da gibts wirklich nur eins: Komplette Zerstörung! Ich hoffe das klappt noch....
 
@legalxpuser: So sollte am Besten jeder vorgehen, sobald ihm etwas nicht passt einfach direkt zerstören!
 
Anonymous ist dann wohl nicht mehr Anonymous
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles