Microsoft verzichtet auf Nutzung von Super-Cookies

Die Entwickler von Microsoft wollen von der Verwendung so genannter Super-Cookies, welche sich bei diversen Unternehmen einer großen Beliebtheit erfreuen, laut einem kürzlich veröffentlichten Blogbeitrag absehen. mehr... Microsoft, Logo, Softwarekonzern Bildquelle: Microsoft Microsoft, Logo, Softwarekonzern Microsoft, Logo, Softwarekonzern Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich gut
 
@Winfuture: Wie wäre es mal nicht so viel Bla Bla zu schreiben, und dafür mal mehr zu erklären? Ich höre heute zum ersten Mal von sogenannten "Super Cookies", also ist es kein geläufiger und kein sehr bekannter Begriff. Da kann man ruhig schon mehr ins Detail gehen, statt gaaaanz am Ende mal eben schnell so einen Mini-Absatz zu schreiben, als sei es selbstverständlich, dass jeder wüsste, was das genau sein soll.
 
@sushilange:

Schon mal was von Onkel Google gehört oder von Wikipedia? Wenn man etwas nicht kennt, dann kann man sich auch selbst auf die Suche danach machen.
 
@Philipp Schramm: sollte man aber nicht müssen, wenn man eine news auf WF liest...
 
@Hades32: WinFuture hätte in dem Artikel auch ruhig schreiben können, was dieses "Microsoft" ist. Oder was ist "Redmond"? Und wer ist "Jonathan Mayer"?
 
@lutschboy: Und um was zur Hölle gehts hier eigentlich? o0 Was ist "Code" und wtf soll es heissen die speichern Daten obwohl ich ausdrücklich dagegen war? ... SKANDALÖS!! ^^
 
@lutschboy: Ich finde Sushilange hat da schon Recht. Man kann auch nicht ne News über ein x-beliebiges Programm schreiben, ohne zu erklären, für was das Programm eigentlich gut ist. Supercookie ist kein geläufiger Ausdruck wie "Virus" oder "Shareware". Ich finde eine etwas ausführlichere Erklärung hätte schon in den zweiten Absatz gehört, bevor man sich den Text mit 3 Fragezeichen durchliest.
 
@Shiranai: Du findest das, ich finde das, jeder findet was. Wie gesagt, was Microsoft ist wird doch auch nicht erklärt. Man kann Grundwissen auf einer IT-Seite vorraussetzen. Und auch, dass jeder fähig ist, sich selbstständig weiterzuinformieren. WinFuture ist eine News-Portal, kein Lexikon, es gibt sicher auch irgendwo im Netz News-Seiten for Dummies oder so die riesige Artikel schreiben und zu jedem Hauptwort Hintergrundwissen mitliefern.
 
@sushilange: Super cookies sind gar keine Cookies :) Damit ist nur gemeint, das informationen ohne normale cookies gespeichrt werden. Z.B. mit hilfe von flash oder HTML5 offline storage. Da man so u.U. die begrenzung auf einzelne domains und das problem das cookies hin und wieder absichtlich gelöscht werden umgeht, sind das dann "super cookies"...
 
@sushilange: WinFuture ist keine Enzyklopädie. Wikipedia hingegen schon: http://de.wikipedia.org/wiki/Supercookie
 
@sushilange: Nichtsdestotrotz dass Winfuture ein Online Magazin ist und mit News informiert reicht meiner Meinung aus. Nun hast du den Begriff Super Cookie und nun kannst du vielleicht bei Wiki oder sonst wo recherchieren was ein Super Cookie macht. Winfutue ich keine Enzyklopädie wo nun alles Haar klein drüber berichtet werden muss.
 
@sushilange: Google benutzen wirst du wohl noch können.
 
@sushilange: Wie schon einige sagten, WF ist ein Newsportal. Für genaue Erläuterung zur Computersicherheit gibt es genügend dementsprechend andere Seiten. Wenn du zum ersten mal von einem Super Cookie hörst, dann hoffe ich für dich das du noch nie versucht hast anonym zu surfen und dabei Flash aktiviert hattest. Flash gibt so deine echte IP, Betriebssystem, Uhrzeit ... weiter obwohl du offiziell mit der anonymisierten IP unterwegs bist.
 
@nowin: Und wenn du danach gehst, was viele sagen: Schau dir die Plus-Bewertungen an, die stimmen mir nämlich auch zu. Die Aufgabe eines News-Portal wie Winfuture ist es nicht, sinnlose News zu verballern, sondern auch Qualität zu liefern. ALLE anderen vergleichbaren News-Portale wie Heise, Computerbase, etc. schaffen es doch auch immer dem Leser völlig unbekannte Dinge zu vermitteln. Denn schließlich handelt es sich hier um etwas, worüber z.B. auf winfuture noch NIE berichtet wurde. Dieser Begriff tauchte bisher noch NIE auf. Und genau dann hat man dies auch zu erklären. Das lernt man eigentlich schon in der Schule...
 
@sushilange: Ist andersrum aber schon so, das es, um solche Super Cookies zu entfernen bzw. automatisiert z.B. beim Browser schließen entfernen lassen, schon nen ziemlich gutes Weilchen lang ein entsprechendes Firefox Plugin "auf dem Markt" gibt. https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/betterprivacy/ Also so ganz und gar hat Winfuture da nicht den schwarzen Peter verdient, das sich das nicht "rumgesprochen bzw. gelesen" hat, das es diese Mistdinger gibt.
 
@sushilange: Sagen dir die Firefox Addons, Better Privacy und noScript z.B etwas? In diesen gibt es Funktionen für LSO's /SuperCookies, Ping Verfolgung .... was bedeutet das jeder der diese Addons installiert hat auch den Begriff Super Cookie in den Einstellungen zumindest gelesen hat.
 
@sushilange: Klicke doch einfach mal auf "Supercookie", das verlinkt direkt auf Wikipedia, wo ein kurzer, bündiger Artikel zum Thema existiert. Das finde ich jetzt wirklich zumutbar. ^^
 
Hi und was kommt jetzt danach , kommt jetzt die super cookies als virus mfg
 
@babykanzler: So, und jetzt nochmal verständlich bitte?
 
»BetterPrivacy« für Firefox installieren und schon sind diese Super-Cookies nicht mehr als Super-Vergangenheit.
 
@localghost: Jep, bei Chrome erspart man sich unter anderem das... Optionen > Details > Datenschutz [Inhaltseinstellungen] > Cookies - [X] Cookies und andere Website- und Plug-in-Daten beim Schließen des Browsers löschen --- Nebenbei bietet Google selbst ein Anti-GoogleAnalystics Plugin und ein Plugin das unterbindet das Google das Surfverhalten mitloggt ... erspart das rumgenerve mit NoScript :)
 
@Ðeru: Ghostery sag ich nur
 
@DRMfan^^: Jep, das gehört natürlich auch dazu, must have neben ABP :)
 
Das schlimme an "Super Cookies" sind die "Unsterblichen Cookies"! - Ich hoffe, MS deaktiviert auch SuperCookie-Funktionen in Silverlight :)
 
@DRMfan^^: Dabei kann BleachBit behilflich sein.
 
@localghost: sieht interessant aus. Aber was unterscheidet den vom CCleaner?!
 
@DRMfan^^: War mir nicht bewusst, dass der CCleaner das auch kann. Kenne BleachBit halt von einer anderen Plattform.
 
@localghost: interessant, Bleach löscht zwar nichtmal %temp% und den papierkorb, aber findet noch zip MB, die CCleaner scheinbar übersieht....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte