Bundesweite Razzia gegen die "No Name Crew"

Ermittler des Landeskriminalamtes Nordrhein-Westfalen haben gestern eine Razzia gegen mutmaßliche Mitglieder der Gruppe "No Name Crew" geleitet. Man erhoffte sich weitergehende Erkenntnisse über den Einbruch in einen Server des Zoll, bei dem vor ... mehr... Polizei Polizei

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was meint ihr mit Datenverschlüsselung verhindert?
Hat da jemand selber illegal agiert, um illegale dingfest zu machen oder wie?
 
@Ninos: Sowas ist nicht illegal in Deutschland. Reverse Engineering wäre es aber.
 
@TurboV6: es ist nicht illegal ohne gerichtlichen Beschluss sich an den Rechner der Täter ranzumachen und dort eventuell nen Keylogger oder sonst was zu installieren?
Nagut, für truerypt gibts jetzt auch die Möglichkeit eines trojaners, welcher beim boot geladen wird...^^
 
@Ninos: Halt ich für Polizeigeblubber.
 
@Ninos: Im Rahmen des Zugriffs wird verhindert, dass es beim Eindringen und Durchsuchen der Wohnung zu Datenverschlüsselungen des fraglichen Täters kommt. z.B. wird darauf geachtet, dass der fragliche Täter nicht plötzlich den Stecker zieht oder den Notebookdeckel schließt, aufgrunddessen ein Algorhythmus anläuft, der die gesamte Festplatte verschlüsselt.
 
@Jaeger: bringt doch eh nix mehr, so schnell kann kein system verschlüsseln, ned mal mit ssd, einfach Stecker ziehen und Festplatte spiegeln, finito..
Man müsste schhon vorher die Festplatte verschlüsseln, damit die Polizei nix mehr machen kann...^^
Und wie wir die Polizisten kennen, ziehen die immer gleich nach ner Hausdurchsuchung den Stecker und nehmen die ganze Kiste mit, eigentlich..
 
@Ninos: Nein, die Polizei geht, wenn es möglich ist, anders vor. Und zwar stöpselt sie zb eine Batterie an die Steckerleiste (wenn benutzt) des PCs, so kann sie ihn ohne ihn auszuschalten mitnehmen. Für andere Fälle gibt es auch noch andere Tricks.
 
@lutschboy: das halte ich für einen Gerücht^^
 
@Ninos: Welcher meiner drei Kommentare? :)
 
@lutschboy: das mit der Batterie :D
 
@Ninos: In Fällen wie diesen hier stehen nicht 2 ahnungslose schnauzbärtige Polizisten wie bei einer normalen Hausdurchsuchung klingelnd an deiner Tür. Da kommt ein SEK reingeplatzt und ein "Spezialist" der den PC sichert. Und das eben auch mit einer Batterie - wieso nicht?
 
@Ninos: Dank diesen neuartigen leistungstarken 220 Volt Polizeibatterien eröffnen sich völlig neue Dimensionen beim Mobilcomputer: http://goo.gl/V52aW
 
@Feuerpferd: Sogar mit Boxen :D
 
@lutschboy: naja, wie will man ne Batterie montieren, ohne vorher den Stecker zu ziehen?
Ist bisschen zu komplex für die Polizei, findest ned auch?
außerdem wer schaffts ned schnell auf herunterfahren zu klicken oder unten mit Gewalt noch den ausknopf zu drücken...?
Die werden ja wohl nicht die Tür einbrechen und binnen einer Sekunde vollkommen überraschend im Zimmer erscheinen und dich fesseln, dass du ja nichts falsches mehr machen kannst?^^
 
@Ninos: Wie gesagt, Steckerleiste. Batterie in einen freien Slot, Steckerleiste aus der Steckdose - und mit Blaulicht zum Revier :) Und doch, genau das tut das SEK, was du im letzten Setz schreibst. Dafür ist es ja da, um schnell zuzugreifen.
 
@lutschboy: ahja, aus dem Grund sind lapis zu empfehlen, die keinen Akku drin haben, sondern nur ne Netzkabel, man kann die kabel sofort rausziehen :D
 
@Ninos: Ich würd mir wenn ich kriminell wär irgendwas basteln. Dass der Computer per Funk runtergefahren oder eine Steckerleiste ausgeschaltet wird wenn ich ein bestimmtes Wort sag, die Tür unauthorisiert aufgeht, ich einen vermeintlichen "Lichtschalter" betätige oder so :D Diese "Hacker" heutzutage scheinen irgendwie recht unkreativ geworden zu sein.
 
@lutschboy: oder so XD
 
@Feuerpferd: Es wird aber wirklich das damit gemeint was Jaeger gesagt hat, ok - nicht dir direkte verschlüsselung, sondern das "System bleibt eingelogt". Denn wenn du deine Platte verschlüsselst, musst du ja um an ihr zu arbeiten diese mittels Passwort für dich zugänglich machen. Wenn der Rechner nun in den Standby fährt, wird die platte wieder "verriegelt" - ich denke mal du weißt was ich meine. und eben genau, das wird verhindert, in dem die Zielperson sofort daran gehindert wird. Der Staat hat ja nicht nur unfähige leute da, auch wenn es manche glauben wollen ....
 
@rony-x2: also im Standby läuft dein Ram noch und so ists bei mir, musst du nicht wieder bei truecrypt beim "hochfahren" passwort eingeben...
Nur wenn du runterfährst, neustart logischerweise und Ruhezustand^^
 
@Ninos: Ich habe das hier mal in der Nachbarschaft mitbekommen, wie die Polizei als Sturmkommando so etwa um fünf Uhr in der Frühe eingefallen ist, bei einem Nachbarn. Glaube nicht, dass da dem Nachbarn viel Zeit zum reagieren blieb. Klang so, als wollten die die Tür einschlagen. Um diese Uhrzeit sind jedoch PCs eher ausgeschaltet, der Hacker an sich ist um so eine Uhrzeit totmüde ins Bett gefallen und hat seine PCs runtergefahren und Otto Normalbürger ist noch nicht wach und der PC ist noch nicht hochgefahren. Bei verschlüsselten Festplatten heißt es dann einfach Ruhe bewahren und erstmal Kaffee machen. Bei dem Nachbarn ging es wohl um MP3 Dateien und der alte Mann war eher der Otto Normalfraktion zuzurechnen, der hatte nicht verschlüsselt, der musste deswegen 3000 Euro bezahlen und heulte darum lautstark Nächtelang, war nicht zu überhören.
 
@Feuerpferd: und bei der "Crew" haste es nicht mit einer Normalofraktion zu tuen...Die Jungs von der Grünweissen Fraktion brauchen sich nur noch zurücklehnen und abwarten, denn die haben bessere Tools, wie Alle hier zusammen. Ausserdem gibts teuere Spezies, die auch solche FP -Verschlüsselung knacken....Was solls also, die Rechnung wird dem angeblichen Helden serviert, falls der jemals nochmal auf die Beine kommen sollte. Mit lächerlichen 3000 Euro kommste da nicht weg, das sind gerade mal so die Portokosten von dem "Fall"
 
@Snakeblissgen: *LOL* Festplattenverschlüsselung knacken, guter Witz. So funktioniert das nicht. Nicht mal das FBI kann das: http://goo.gl/E6FC2 Es gibt andere Methoden, die sind aber illegal und bauen einfach nur auf purer Gewalt auf: http://xkcd.com/538/
 
@Snakeblissgen: AES wurde ja "geknackt", um 2 Bit(!). Das heißt also das deine Polizei keine 10 Millionen Jahre mehr braucht, sondern 3 Millionen Jahre. Sehr effektiv das Ganze, bin mal auf die Rechnung gespannt die in 3 Millionen Jahren ausgestellt wird. :D
 
@Jaeger: Das ist technisch schon mal grundfalsch! Verschlüsselte Festplatten sind, nun ja, verschlüsselt. Die Festplatte bleibt auch im laufenden Betrieb verschlüsselt. Wenn die Polizei wirklich mit einem derartigen Unwissen glänzt, über "anlaufende Algorithmen" phantasiert, kann das mit den Hackers vs. Polizei noch für viel Unterhaltsamkeit und Heiterkeit in den Medien sorgen. :-)
 
@Feuerpferd: Aber die Passphrase liegt während des Betriebs im Speicher, welcher wiederum ausgelesen werden kann, solange der PC nicht ausgeschaltet wird. Vielleicht meinte Jaeger das.
 
@lutschboy: Yep, liegt im Speicher. Auch nur kurze Stromunterbrechung und ist Ende im Gelände. Flüssigstickstoff zum Kühlen nicht mitgebracht, Pech gehabt, bis zum Polizeirevier ist alles futsch.
 
@Feuerpferd: ... Fireware Port und Speicherabbild :P Deshalb ist der bei mir im BIOS deaktiviert und der Netzschalter 1 sek. Griffbereit entfernt (solang bräuchte man alleine für die 6m von der Tür bis hier hin...
 
@DUNnet: Deine Pornosammlung interessiert uns aber gar nicht.
 
Hier im Bild die Polizei beim Transport der beschlagnahmten Gegenstände: http://goo.gl/hH3VE
 
Wie wurde verschluesselung verhindert? haben sie die PCs vom runterfahren abgehalten? -.- Und wieso haben mitglieder dieser crew ueberhaupt noch beweise zuhause? haben die nichts mitbekommen das da einer geschnappt wurde :O und wieso haben sie keine hidden partition in einer verschluesselten partition drin -.-
 
@-adrian-: Naja, haben wahrscheinlich zuwenig Supermanhefte gelesen und keine Bondfilme gesehen...
 
@-adrian-: warum hidden Partition, die HDD ist sowieso unknackbar wenn man da mit Sachverstand rangeht, verstehe allerdings auch nicht warum a) die Mitglieder es nicht mehr schafften die Verschlüsselung zu "schließen" und b) so kooperativ handeln, alles kleine Jungs die noch Angst vor der Polizei haben oder gespinne der Pressestelle? Klingt alles sehr sehr spanisch...
 
@-adrian-: Joa ganz genau...und wieso haben die keine mikrowelle neben dem pc wo die cd´s drin sind? Und wieso haben die keinen elektromagnet über der festplatte und nen roten knop auf der tastatur und am rechner und an der armbanduhr und auf smartfone ne red button app.... doofe hacker aber auch ^^
 
@GrOdy: Ich pers. nutze keinerlei SDs deshalb fällt die Mikrowelle weg... Und meine USB Sticks und HDDs sind vollverschlüsselt, solang der PC nicht an ist passiert da gar nichts - also warum sonne pseudo Filmaction mit Mikrowellen, Magneten, Strahlungsresistenten Räumen am besten Schallisoliert mit Notstromagregat und überallem Notausschaltern, die Panzertür mit Irisscan und Überwachungssysteme + Selbstschussanlage nicht vergessen... ou man :D
 
@DUNnet: ich wollte ja auch nur mal etwas übertreiben.. aber ich bin mir sicher das es einige gibt die sich durchaus so, oder gar besser, abgesichert haben für solche fälle ^^
2 gramm C4 im rechner verbauen und funksensor.. wenn der kontakt abbricht, fliegt die kiste beim abtransport im kofferraum hoch :) Die Gesichter der Beamten würd ich gern sehen :P
P.S. Ist alles nur ironisch gemeint ^^
 
Damit wäre die "Crew" Geschichte. Mitglieder die einknicken und gleich noch kooperieren sind der Tod jeglicher Gruppierung.
 
@RobCole: Einknicken? Kooperieren? Fürchte die Danaer, auch wenn sie Geschenke bringen!
 
@RobCole: manche sind eventuell noch Teenager gewesen und meinten die müssen das Passwort hergeben, die Polizei wirkt bei manchen Dingen auch aufdringlich genug^^
 
@RobCole: Willkommen im Leben!!!.... Hallo, ich denke, wenn man ein paar Jahre weniger im Bau sitzen muss, ist das mit angeblichen "Einknicken" und "Kooperieren" auch ne logische Folge. Das hier propagierte Heldentum nützt Dir garnix, wenn die Bewunderer der angeblichen "Superleistung" in Freiheit sind und Dich eh schnell vergessen haben. Das das hochgradig kriminell ist und keine Spielerei, saftige Strafen (zu Recht) und Kosten für Diejenigen zur Folge hat, scheint immer noch nicht klar zu sein...Vollmundige Sprüche aus sicherer Entfernung sind für Aussenstehende eine leichte Übung..
 
@Snakeblissgen: Wenn die Polizei gar nichts bekommt, ist sie unzufrieden und wer will schon unzufriedene Polizisten? http://goo.gl/qkvyj
 
@Feuerpferd: Naja, nur mal so gefragt....dein Beispiel ist von kompetenten Leuten und hat auch richtig Aussagekraft??? Lol
 
@Snakeblissgen: Also Udo Vetter sein Law Blog ist durchaus berühmt. Dass die Abwesenheit von Pr0n etwas befremden auslöst, hört sich doch durchaus logisch an, ist doch etabliert: http://youtu.be/T-TA57L0kuc
 
@Snakeblissgen: Sorry aber das entscheidet jeder für sich selbst. Hier einen auf Moralapostel zu spielen und gleich im Anschluss wieder dem Hartz4-TV, Bild oder sich dem wöchentlichen Stammtisch zu bedienen bringt dir auch keine Sympathien ein.
 
Luigi, man stellt sich nicht gegen Familie...
 
Muss ja ne super Crew gewesen sein, wenn die auch noch direkt die Entschlüsselungsdaten rausgeben, ohne dass sie es müssten. Wer so handelt und direkt plaudert, ja, der hats in der Tat auch nicht anders verdient.
 
@Sec0nd:Nun ja, würde sehen wenn du in der Situation bist. Ich gehe mal davon aus, dass die Beweislast so gravierend ist, dass es ausreichend für eine Verurteilung war/ist. Wenn man dann nicht kooperiert, kann es schnell einige Jahre, oder höhere Geldstrafe geben. Da überlegt sich dann schon jeder, ob es noch einen Sinn ergibt auf den falschen Stolz zu setzen. Ich denke aber, dass wir hier auf Grund der Informationen gar kein recht haben zu urteilen, denn dazu fehlen uns einfach die notwendigen Fakten.
 
@Rumulus, @Snakeblissgen: Mit Sicherheit würde ich unter keinen Umständen das PW zum Entschlüsseln meiner Daten herausgeben. Und auf eine evtl. Strafe hat das mit Sicherheit auch keinen Einfluss, dass hat, wenn überhaupt, ein Gericht im Nachhinein zu klären. Und da interessiert genau DAS überhaupt nicht. Wohl aber können jetzt natürlich gefundene Daten gegen die selbst verwendet werden. Ihr schaut ein bisschen zu viel TV, wenn ihr meint, dass sich das jetzt irgendwie strafmildernd auswirkt. Es wird, wenn überhaupt, das Gegenteil bewegen, indem sie sich eben selber in die Pfanne hauen lassen. Großes Kino...
 
@Sec0nd: OmG , dann möchte ich wirklich Dein Verhalten sehen, wenn Du in der Klemme bist....
 
"konnten, von örtlichen Polizeikräften unterstützt, umfangreiche Beweismittel wie Computer, USB-Sticks, Festplatten, Router und Mobiltelefone beschlagnahmt werden". Och bitte Winfuture. Das sind keine Beweismittel sondern Spurenträger. Die Beweismittel sind die Daten, welche sie hoffen zu finden.
 
@karstenschilder: Werden die schon finden, kannste glauben...
 
@Snakeblissgen: Computer - uninteressant rein die HDD, USB Sticks Okey, Festplatten - hatte wir doch schon -, Router ohne Gateawaylog total uninteressant und Mobiltelefone max. zum Verbinden von Kontakten... Daten haben sie damit noch absolut keine, und mit genug Vorsorge werden sie da Verschlüsselungstechnisch auch nicht rankommen!
 
naja - ihr name passt ja: "no name" = taugt nix ... erst einen auf dicken hacker machen und dann vöglein spielen und singen. omg
 
@McNoise: Tja, Höhenflug mit Bruchlandung, wie man so sagt...waren die Anderen doch nicht so doof wie angenommen. Werden die Anos und wie se Alle heissen auch noch feststellen...
 
gefunden bei -gulli.com-
----------------------------------------------------------------------------------
Nachdem die No-Name Crew in das Ortungssystem der Polizei eingedrungen ist, ging der Staat nun gegen die mutmaßlichen Hacker vor: Wegen Verdachts auf besonders schwere Computersabotage wurden am Donnerstag in 5 Bundesländern Hausdurchsuchungen gemacht, es waren angeblich bundestweit über 100 Beamte beteiligt. Die Verdächtigen sind teilweise nur 15 Jahre jung, sichergestellt wurden u.A. Computer, Festplatten, USB-Sticks, Router u. Mobiltelefone. Auch mehrere Server wurden sichergestellt. Viele Verdächtige gestanden und zeigten sich kooperativ, und gaben Passwörter für verschlüsselte Festplatten etc. heraus.
----------------------------------------------------------------------------------
weiter > http://board.gulli.com/thread/1669446-bundesweite-hausdurchsuchungen-gegen-no-name-crew/
 
Lol was für Weicheier und Möchtegernhacker.. *auslach* Gleich wenn Polizei droht* isch saaachs der Muddi* fangen die Kiddies gleich an zu weinen. Und dann es ermöglichen dass Polizei Zugriff auf Ihre Daten hat.. *lol* Profis stellen sich nicht so an. Also doch nur irgend welche Script-Kiddies und Möchtergernhacker... Schade um die verschwendeten Steuergelder. Naja hauptsache die kriegen richtig eine auf den Sack, die Noobs
 
mei meine rechner sind total verschlüsselt..da wäre nix mehr möglich..und cooperation würde ich ausschliessen...da muß die polizei falsche versprechungen gemacht haben oder die verdächtigen bedroht haben. so rechtsstaatlich wie die polizei tut ist sie in deutschland nicht mehr. grade die polizei nrw/nds/by/sa ist wiederholt aufgefallen, weil sie verdächtige bedroht hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles