Versand von Malware-Spam erreicht Rekordwert

Eine Reihe von Computer-Kriminellen ist offenbar gut erholt aus den Sommerferien zurückgekehrt und versucht nun, das im Urlaub verprasste Geld wieder hereinzuholen. Sicherheitsexperten verzeichnen aktuell zumindest Rekordwerte beim Aufkommen von ... mehr... Spam, Lebensmittel, Dosenfleisch Bildquelle: Freezelight / Flickr Spam, Lebensmittel, Dosenfleisch Spam, Lebensmittel, Dosenfleisch Freezelight / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jo, gerade vorhin kam eine E-Mail vom Landeskriminalamt, die beigefügte "Anklageschrift" war ne übliche .pdf.exe. :D
 
oh, bestimmt weil kollege gestern den neuen newsletter los schicken wollte unds mehrfach verkackt hat :p
 
bekommen so etwas nie, dafür aber immer solche bedank-o-mat emails zur erfolgreichen anmeldung für newsletters ... von leuten aus dem raum hamburg, auch berlin, die webspace bei ami-hostern benutzen und missbrauchen...
 
Die sollten Todesstrafe für Spamer einführen.
 
@klink: Schreib das doch beim nächsten Mal mit Edding auf die Wand vom Bahnhofsklo. Da passt das erheblich besser hin.
 
hm wenigstens sind wir nciht davon betroffen...vor spamit hatten wir konstant über 90% spamaufkommen...seither ist es kontinuierlich gesunden bei aktuell nur noch 65%.
 
Ich bekomm zu 99% Casino-Spam, 1 % Logistikunternehmen
 
@Malawe: ich bekomm seit ner ganzen weile schon garkeinen spam mehr. man muss nur vorher überlegen wo man sich anmeldet und schon geht das ab. aber ich bin froh das die andern alle so viel spam bekommen, ansonsten würden die spammer sich ja noch mehr mühe geben an emails zu kommen und evtl auch meine kriegen ^^
 
Woher wissen die eigentlich das ich immer günstige, blaue, rautenfömige Tabletten mit einem V in der Mitte suche? Bei solchen Angeboten kann man ja kaum nein sagen... ;-)
 
@BillyRayV: Weil die wissen dass dir vorher die Natascha aus Weißrußland geschrieben hat die "Nix gut deutsh" kann aber "große, kräftige Mann zum verwöhnen" sucht...
 
@jigsaw: Woher kennst Du Natascha?
 
@BillyRayV: Die hat mir auch schon geschrieben aber ich überlasse es lieber dir, ihr das Geld für den Flug zu schicken:D P.S. Ich weiß ja nicht was du dir da reinpfeifst aber auf meinen blauen Tabletten ist ein P ;-)
 
Dank Googlemail habe ich schon seit Ewigkeiten keine eine Spammail mehr gesehen (außer wenn ich mal meinen Spamordner kontrolliere). Warum kann nicht jeder Laie solch einen effektiven Filter haben? -.-
 
@CherryCoke: Ich bin jetzt auch von GMX auf Googlemail umgestiegen... Meine Google Adresse existierte vorher schon lange, aber ich hab den Account nie genutzt. Ich lasse alle meine E-Mails von GMX an Google weiterleitetn.... Ergebniss: Vorher hatte ich ca. 30 -50 Spammails am Tag. Heute nur noch ca. 5-10 in der Woche.
Google block rigeros Spammails. Die werden gar nicht erst zugestellt ^^ Das System klappt erstaunlich gut. Bis jetzt ist alles angekommen, was ankommen sollte.

Gruß
 
@Hexo: Ist ja auch kein Wunder, es ist halt das einfachste von der Welt, Spammails rauszufiltern. Gmx hat dabei allerdings die perverse Taktik, Freemail-User durch mangelnden Spamfilter in den Pay Account locken zu wollen, wobei die nicht die einzigen sind, aber bei GMail gibts das halt nicht also funzt der Spamfilter.
 
@heresy: Ich hab einen Pay Account.... Trotzdem ist der Spamfilter nicht so effektiv wie bei Gmail. Hab meine GMX Account gekündigt bzw. in die Freeversion umwandeln lassen. Allerdings läuft mein Tarif noch bis. August. 2012... Schnief
 
@Hexo: & @heresy also ich hab gmx free schon seit jahren und noch nie probleme mit spam gehabt, da habt ihr wohl was falschgemacht :-)
 
Und ich sage immer noch, dass man rechtlich aktiv werden muss. Einfach mal MS dazu verdonnern, Windows mit unausschaltbar sinnvollen Sicherheitseinstellungen auszuliefern. Bei Komplett-PCs ablaufende Testversionen von Virenscannern gesetzlich verbieten. MS dazu verdonnern, MSE mit Windows auszuliefern. Oracle/Adobe rechtlich dazu verdonnern, sinnvolle Autoupdater zu bauen (gerade Oracle haben da noch sehr viel zu lernen). Wetten, dass nach nem Jahr solcher Gesetze der Spam massiv zurückgehen würde?
 
@Kirill: Vor allem Windows mit MSE ausliefern... Das geht ja mal gar nicht. Lieber einen Hinweiß auf fehlenden Virenscanner geben und wie bei der Browserauswahl ein paar Virenscanner zur auswahl anbieten.
 
@Hexo: Du, ich denke hier nicht an "politisch korrekte", sondern an funktionierende Lösungen. Die Erfahrung zeigt, dass deine nicht funktioniert. Das gibt es nämlich schon. Bist du zufällig Linuxer? Weil es meistens die Linuxer seind, die die Ottonormalbenutzer vehement ignorieren.
 
Ist das nicht ein Trugschluss, dass die Kriminellen aus dem Urlaub zurück sind? Eher ist es doch so, dass inzwischen die Spam-Drohnen aka. Ottonormalklicker aus dem Urlaub zurück sind, ihre kompromittierten Windows Kisten booten und den Spam nun wieder fröhlich weiterverbreiten.
 
is logisch, ist halt ne egomanische welt heute. jeder denkt zuerst an sich selbst, dann an andere. jeder will nur geld von anderen abgreifen ohne was für zu tun (bzw wenig). die welt hat halt heute eine falsche zielsetzung.
 
Die ganze letzte Zeit so gut wie nichts an Spam. Innerhalb von zwei Wochen dann der absolute Spitzenwert. Täglich mehr als drei Mails (pro Adresse und es sind 8) und zunehmend. Die Filter kommen kaum hinterher.
 
Mein Papa bekommt gar keine spam mails. Na gut, seine Schreibmaschine ist dafür wohl zu alt :)) (Zurücklehnen, tief atmen, dann spams löschen...)
 
Mal ehrlich, Spamfilter beim Provider auf dem Server, Junkfilter im eMail Client + Internetsecurity Programm, da muss man nicht wirklich Akademiker sein, um das, was doch durchkommt, richtig behandeln zu können. Beispiel BKA Trojaner, wie dämlich muss man sein, um auf sowas reinzufallen?
 
@borizb: Du solltest deine Kenntnisse nicht bei jedem Ottonormaluser voraussetzen. Stell dir einfach mal vor du hast zuhause einen Wasserohrbruch, bestellst den Handwerker und der bezeichnet dich als dämlich nur weil du es nicht selbst reparieren kannst.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter