Windows 8: Microsoft bestätigt den App Store

Für sein kommendes Betriebssystem Windows 8 plant Microsoft einen App Store, wie man ihn beispielsweise in Mac OS X von Apple findet. Was lange Zeit als Gerücht kursierte, bestätigte nun Microsofts Windows-Chef Steven Sinofsky. mehr... Windows 8, Desktop, Screenshot, Metro UI Bildquelle: Microsoft Windows 8, Desktop, Screenshot, Metro UI Windows 8, Desktop, Screenshot, Metro UI Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nachmacher! :)
 
@coolbobby: Am Smilie erkenne ich das dir bereits bekannt ist, das der App Store in Windows 8 bereits lange in den Milestones steht.
Das wird mir keiner glauben, aber es das ist sogar schon länger bekannt als die Idee sowas in OSX zu packen.
 
@coolbobby: Ich kann LunaticLord bestätigen! Außerdem - Apple hat "App Store" niemals erfunden! Sie hatten sich z.B. aus Linux-Welt inspirieren lassen....
 
@fegl84: Richtig Aptitude oder wie das heißt ... z.b.
 
@LunaticLord: aptitude ist nur ein Frontend für apt das wiederum die Softwarepakete aus den Repositories holt und diese sind das eigentliche Softwarelager.
 
@fegl84: Und selbst Cydia gab es ja glaub ich schon bevor es überhaupt den App Store und Apps gab.
 
@LunaticLord: Du sprichst von der Idee? Kannst du das belegen, wann Apple und MS die Idee hatten? Bei Apple sieht mans aus den Entwickler-Infos, die dann später im Netz veröffentlicht werden, was kommt. Deshalb: bitte die Behauptung belegen!
 
@wingrill: Lustig... Die "Games For Windows" Seite, auf der man SW kaufen und installieren konnte, (im Prinzip ein App Store(, gibts seit Jahren. Microsoft war wiedermal JAHRE vor Apple mit einem Ding da, die bringens nur nicht zusammen Ihre Produkte so zu vermarkten dass sie erfolgreich werden, bzw in der Öffentlichkeit die Aufmerksamkeit bekommen wie wenn Jobs Blähungen hat.
 
@Tintifax: Wenn dem so ist, dann sollten sie ihr Personal austauschen. Im Grunde genommen ist dann jeder Online-MusikStore, der mp3's verkauft auch ein vergleichbarer Online-Store. Wo will man denn da die Grenze ziehen? Es wieder einmal so, dass alle nach dem "ersten Mal" forschen. Wie wir nun wissen, war Linux da recht weit vorn. Was das Marketing betrifft, so kann man MS nur eine altbackene, stolprige Strategie bescheinigen. Das wird mit Win8 auf Tablets genauso sein. Das, was ich in Vorführungsvideos gesehen habe ist eigentlich nur eine Shell für Touchbedienung. Mit einem Wisch ist das allerdings weg und fummelt sich in altbewährter Manier durch Menüs winzigen Buttons - neben dem grusligen Unterbau. Bei Apple klappt auch nicht alles von Anbeginn. Ich denke da an Ping zB. Die Frage letztendlich ist ja die, warum hat MS, wenn sie das Know-how eines Online-GameStore schon hatten, das nicht schon eher auf andere Bereiche übertragen? Dazu muss man wiederum wissen, dass Software und auch Hardware bei Apple und MS aus der Entwicklungsgeschichte unterschiedliche Verkaufswege haben. Bei MS-Produkten kannst du in jedem Lebensmittel-Discounter Programme und Rechner kaufen. Da ist es eigentlich nicht nötig. Apple hat erkannt, dass man durch den Online-Store (egal welcher Art), das Angebot der Plattform stärken und besser präsentieren kann. Und das ist eine super Sache. Viele Software würde ich heute noch nicht kennen, wenn es den AppStore nicht gäbe. Man könnte Stunden darüber reden.....
 
@coolbobby: Stimmt eigentlich nicht mal. Das gab es schon bei Vista, nur sprangen die Leute erst auf den Zug der Downloadsoftware auf, als es das bei Apple gab.
 
@coolbobby: Aplle App-Store: Initial release July 10, 2008, (Quelle Wikipedia) "Microsoft currently operates its Windows Marketplace e-commerce site, which it began testing in 2004." (Quelle http://www.zdnetasia.com/microsoft-launches-second-retail-site-62048304.htm )
 
@Lastwebpage: Najanu, zwischen "release" und "testing" sehe ich aber noch Unterschiede. ;-)
 
@coolbobby: Aber selbst wenn, sollte man dann auf so etwas verzichten, weil jmd. anderes etwas zuvor anbietet? Mir ist das ziemlich Hupe, ob wer anderes schneller war usw. Der Nutzer soll ja davon profitieren :)
 
@coolbobby: war das nicht mal so das Apple das Patentiert hat ? =)
ich glaube es gab sogar News dazu! =)
 
Ich würde ihn lieber nicht App-Store nennen xD
 
@therealgoblin: Ich würde ihn Anwendungsladen nennen. Und auf Englisch: Programshop ^^
 
@dynAdZ: Bei de Schwobe isses dann es "Pröggle-Shöpple" ;o)
 
@onlineoffline: Perfekt, ich bin einer!
 
@dynAdZ: Programm = fest ablaufender Prozess, App = Applikation = individuell ablaufender Prozess, das Synonym ist der Name Software.
 
@therealgoblin: Ich würde mich wundern, wenn das Teil offiziell wirklich app-store genannt werden würde. Aber jeder wird über den app-store sprechen. Deshlab will MS ja, dass gerichtlich festgelegt wird, dass dieser Begriff eben kein Name ist, sondern eine Umgebung beschreibt.
 
@therealgoblin: Bei Microsoft wird das später Marketplace heißen.
 
@therealgoblin: oder "Laden wo man Programme Kaufen kann" :)
 
@therealgoblin: wird wohl eher Marketplace heißen...
 
Krass, jetzt klaut Apple sogar den App Store von Windows 8. Schon krass, dass Apple nur klaut und keine eigenen Ideen hat. Null innovativ.
 
@Turk_Turkleton: Hast die 2 Firmennamen jetzt absichtlich verdreht?
 
@LunaticLord: klar! Habe ich zumindest so verstanden.
 
@Turk_Turkleton: ich will ein kind von dir
 
@0711: du auch?
 
@Turk_Turkleton: eigentlich klauen in dem Bereich beide Firmen
 
@Turk_Turkleton: Eigentlich war Ubuntu mit dem UbuntuOne Store Erster mit dieser Idee, aber Ihr Apple-Fanboys werdet wahrscheinlich wieder mal behaupten, Apple hat's erfunden.
 
@moribund: es kommt nicht darauf an, wer es erfunden hat - sondern wer ein erfolgreiches konzept daraus gemacht hat - und es so anbietet, wie es er verbraucher möchte - windows tablet systeme gibt es schon seit 10 jahren - keiner wollte den scheiß haben - apple hat sich hin gesetzt, darüber nach gedacht, was sich der kunde wünscht, und es umgesetzt.. und ist das ipad ein erfolg ? genau wie bei windows phones - die gibt es schon ewig - aber sie waren nie wirklich ein erfolg, das verbugte windows 6.5 phone wurde immer langsamer bis es schließlich unbrauchbar war - und wieder hat sich ein anderer hingesetzt - und das iphone geschaffen - wieder ein erfolg...
 
@Horstnotfound: 100% Zustimmung
 
@Horstnotfound: Das stimmt so nicht. Ohne die ursprüngliche Erfindung, von wem auch immer sie im Original stammt, gibt es auch niemanden, der ein erfolgreiches Konzept daraus macht. Das ist wie bei Coverversionen von Pop- und Rockmusik: "Die neue Version dieses Liedes gefällt mir viel besser als der Oldie" - ohne den Oldie gäbe es die neue Version schlichtweg nicht.
 
@Turk_Turkleton: er hat doch recht! Apple klaut an vielen Ecken - wie alle anderen auch. - zB die Suche (Spotlight) - hat Apple von Microsoft geklaut... nur war Apple bei der Entwicklung deutlich schneller ^^ - und bis Win7 lief es auch noch besser als bei Windows (Vista)
 
@Spector Gunship: seit wann gibt es denn eine spotlight -ähnliche Suche bei Windows, Sorry ich arbeite noch mit XP :-(( , bei Apple gibt es Spotlight seit 10.4 Tiger
 
@Janino: Hab dir mal ein kleines Bild vorbereitet: http://oi55.tinypic.com/s5karp.jpg
 
@SouThPaRk1991: Applaus, super duper. Du hast also keinen Mac und noch nie den Unterschied von Spotlight und der Win XP-Suche erfahren. Beim Suchen von Dateien fehlt mir der Mac bei der Arbeit am meisten. Bei XP geht es eher ums lange Suchen. bei Spotlight ums schnelle Finden. Hat sich das bei Vista oder 7 geändert?
 
@Janino: Den Applaus kann ich zurück geben. Wie Spector Gunship schon schrieb ist die Spotlight Suche der Suche aus WindowsXP überlegen und das war mir auch vorher schon bekannt, da ich selbst lange Zeit WindowsXP nutzte. Die XP Suche liefert aber auch zuverlässige Ergebnisse, braucht einfach nur länger wegen der mangelhaften Indexierung der Dateien. Dies hat sich in Vista und 7 grundlegend verändert. EDIT: Übrigens hat Microsoft der WindowsXP Suche ein ordentliches Update spendiert, wodurch die Suche wesentlich leistungsfähiger wird. Weitere Infos unter: http://tinyurl.com/3dywxpj
 
@SouThPaRk1991: Ich bin überrascht, dass Du doch Hintergrundwissen hast. Das konnte ich am unkommentierten Bild nicht erkennen. Spector Dunship schrieb nichts von Überlegenheit eines Systems, nur dass Apple von MS geklaut hätte und dies schneller entwickelte. Das höre ich das erste Mal und mir ist das wegen des erheblichen zeitlichen Versatzes der Veröffentlichungen unplausibel. Wenn die Suche dann mit Win 7 auch gut und schnell funktioniert, dann kann ich mich ja freuen. Die Umstellung in der Fa. wird sicherlich aber leider noch 2 Jahre dauern. Danke für den Tipp, das Update wird aber sicherlich nicht installiert werden.
 
@Janino: Kleine Anmerkung noch zum Schluss: Spector Gunship schrieb tatsächlich von einer Überlegenheit der Spotlight Suche gegenüber Windows Vista (und seinen Vorgängern). Zitat: "[...]und bis Win7 lief es auch noch besser als bei Windows (Vista)"
 
finde ich nett formuliert: "...wie man ihn beispielsweise in Mac OS X von Apple findet" Vor allem dieses 'beispielsweise' um möglichst nicht auf den Gedanken zu kommen, dass die Idee von Apple stammen könnte.
 
@Lupatix: Stammt sie ja auch nicht!
 
@Lupatix: neein, niemals! MS entwickelt den App Store für Windows schon seit 36 Jahren, Apple hat die Idee einfach geklaut und den Store früher rausgebracht. Apple hat keine eigenen Ideen und klaut doch nur! Das weiß doch inzwischen jedes Kind.
 
@Turk_Turkleton: @Fonce: na wenn ihr meint. Ihr werdet schon recht haben. Ich habe zumindest noch nicht von einem MS-App-Store gehört bzw. war in einem drin außer bei der Softwareabteilung vom Mediamarkt und Saturn.
 
@Lupatix: http://www.golem.de/0903/66085.html http://emea.microsoftstore.com/DE/de-DE ansonsten ist windows live games exakt sowas oder auch steam....ansonsten gibt es neben ms auhc noch die gleichen ansätze z.B. bei linux oder bsd aber ja apple hats erfunden. Wie man sich die realität halt so zu recht biegt. Turk sein kommentar ist übrigens sarakastisch aufzufassen (nur als hinweis)
 
@Lupatix: Übrigens gibt es mehr als nur Windows und MacOS, schon mal in der Linux-Welt umgesehen, da gibt es das schon lange, Apple hat also genauso abgekupfert.
 
@Turk_Turkleton: Apple hat kürzere Entwicklungszyklen. Was klar ist da weniger Hardware unterstützt wird. Eine Appstore ins OSX zu stopfen geht schneller. Ausserdem ist z.b. 10.7.0 nicht das die Version funktionisfähig ist ;)
 
@Turk_Turkleton: Die erste sinnvolle Aussage von dir.
Glückwunsch :-)
 
@Lupatix: Im Prinzip ist es auch nicht neu und auch nicht Apples Erfindung. Nüchtern betrachtet ist Steam ein riesiger App Store und das schon viel länger als Apple, Microsoft und Google mit ihrem Prestige Objekten kamen.
 
@wasserhirsch: Das, was man heutzutage unter dem "klassischen" Appstore versteht, hat Apple konzipiert. Da gibts nix dran zu rütteln.
 
@dynAdZ: Im klassischen Sinne bedeutet App Applikation. Mit klassisch ist bei Apple nichts in Verbindung zu bringen.
 
@wasserhirsch: Was ich meinte ist folgendes: Stell dir eine Unterhaltung mit Kollegen am Mittagstisch vor und der Begriff "Appstore" fällt. An was denkst du dann zuerst? An die Spieleplattform Steam oder an den Appstore des iPhones oder Macs oder wie auch immer? Den Begriff des Appstores hat Apple einfach geformt und auch wenn sie das Rad vielleicht nicht neu erfunden haben, die Menschen denken, dass der Apple Appstore ein "Original" ist. Deswegen wirkt jetzt jeder Appstore und Marketplace wie eine Nachmache.
 
@dynAdZ: Also an Apple denke ich nicht, da ich mit diesem Unternehme und deren Produkte absolut nichts zu tun habe. Wenn das Wort Appstore fällt, denke ich "Was ein Schwachsinn". Egal von wem es kommt. Für mich ist das Wort "Appstore" eine Vergewaltigung der Interpretation.
 
@wasserhirsch: Gut, ich weiß jetzt auch nicht was ich darauf antworten soll ^^
 
ironie nennt man das
 
@tinko: ja eh.
 
Ich freue mich TIERISCH auf das neue Windows. Wieso? Nun, ich stelle mir folgendes vor: Man hat ein Tablet (wie ein iPad) das man überall mit hinnehmen kann mit all den Features die so ein Tablet hat (siehe neue Oberfläche). Daheim stecke ich das Tablet in eine Dockingstation, je nach Umfang ist die Dockingstation die Verbindung zu Musik-Anlage, Externen Bildschirm und Maus und Tastatur. Das heißt zuhause die Standard Windows Oberfläche fürs "richtige" Arbeiten und sobald ich unterwegs bin die "simplere" Touchscreen Oberfläche. Sicher für Computer die RICHTIG Leistung brauchen ist das keine Alternative,aber für den Gelegenheitsuser ist das doch perfekt. - Zumindest meine Idee bei der Sache und denke MS verfolgt das auch.
 
@Demiurg: Alles schön und gut, aber MS muss es schaffen den Ressourcenverbrauch unbedingt auf ein absolutes Minimum zu bringen ! Denn sonnst geht am Tablett wieder der Ventilator los dass es einem die Papierblätter vom Pult weht. ein iPad ist absolut geräuschlos, da nicht mal ein Ventilator verbaut ist ! Aber bei den Windows 8 Tablets hat es auf den YouTube Videos die ich bis jetzt gesehen habe, immer noch Ventilatoren gehabt. Die saufen dann wiederum Akkuleistung , das Tablett wird schwerer und hält weniger lang. Ich mach edas jetzt nicht schlecht. ich sage nur, wo Win8 noch hinmuss, wo Apple längst ist ! Und Apple bleibt ja auch nicht stehen. Also MS!! An die Säcke und Zack zack !!!
 
@vectrex: Deswegen meinte ich: Wie ein iPad. EIn Ventilator wäre ja katastrophal! ^^
 
@Demiurg: Genau dann kommen wieder die Leute, die es tatsächlich als Desktop-Ersatz nehmen wollen und sich dann beschweren, dass es zu wenig Leistung hat. Die Geschichte hatten wir schonmal - vor 3 Jahren. Nannte sich "netbook / nettop".
 
Na auf Netbooks wurden Systeme gequetscht die nicht dafür optimiert waren.
 
@Demiurg: Das ändert nichts an der von tann vollkommen zu Recht vorgebrachten Kritik. Letztlich ist es simpel: Du hast drei Auswahlmöglichkeiten: 1. Klein/kompakt/handlich. 2. Leistungsstark. 3. Lange Akkulaufzeit. -------- Und du kannst grundsätzlich nur zwei davon gleichzeitig wählen.
 
@LostSoul: Zur Zeit, aber ich glaube für das was die meisten Leute machen, reicht das iPad. Nichts für PowerUser, das sit klar. Aber es wäre Apple: Einfach.
 
@LostSoul: Außer, dass man mit einem Dual Boot Smartphone wie dem Fujitsu Loox F-07C, zwischen "leistungsstark" wie ein Netbook, und "langer Akkulaufzeit" wie ein Handy, umschalten kann, und das Gerät zudem "klein/kompakt/handlich" ist wie die aktuellen Touch-Smartphones. In dem Gerät ist Windows 7 vorinstalliert, Windows 8 wäre aber noch um einiges touchfreundlicher. So freu ich mich auch auf Windows 8, nicht aber auf Windows 8 mit Restriktionen, ähnlich wie bei Windows Phone. Restriktionen lässt aber leider der AppStore von M$ erahnen. Für mich bliebe da nur ein Jailbreak.
 
Viel wichtiger als das Vorhandensein des "App Stores" finde ich den Umstand, dass MS wieder einen so vorbildlichen Blog wie schon damals bei Windows 7 (E7) gestartet hat.
 
@pool: was stimmt damit nicht?
 
@tann: Gar nichts. Ich fand den Einblick, den MS letztes Mal gab wunderbar und freue mich, dass es einen Blog in Form wieder gibt. Das an sich fände ich für erwähnenswerter als einen "App Store".
 
Natürlich hat Apple den AppStore als solches NICHT erfunden. Wie viele vorher schon gesagt haben gingt es das bei Linux schon viel länger. Doch auch hier ist es wieder die Umsetzung die den AppStore erst als solchen in den Köpfen der Nutzer manifestieren lässt. Seien wir ehrlich, ein " sudo apt-get install vlc" ist in keiner Weise mit dem Aufruf des MacAppStores oder des iPhone / iPad Appstores vergleichbar wo man auf einer GUI mit den Augen rumlümmeln und neue Programme entdecken und diese mit nur einem Touch/Klick installieren kann! Das sind Welten ! Und genau diese Einfachheit ist es, was den Nutzer halt automatisch zuerst an den schön gestalteten einfach zu bedienenden AppStore von Apple denken lässt.

Das selbe ist ja auch mit der Videotelefonie! Skype,Google Talk Video, ja sogar das heute total abgefakte Nokia hatte bereits vor vielen Jahren Videotelefonie eingeführt ! Aber vergleicht das mal mit dem ins System integrierte FaceTime von Apple. Auch hier es sind Welten ! Wenn Ihr zB vom iPhone/iPad auf einen PC Videotelefoniert über FaceTime, dann dreht sich das Fenster auf dem PC mit, wenn Ihr das Handy / iPad vom Landscape in den den PortraitMode oder umgekehrt dreht. Versucht das mal mit Skype ! Ich mache Skype NICHT schlecht, ich mache keine andere Firma schlecht "Ausser Sony, aber das ist was anderes :-)". Es zeigt nur, dass Apple sich bei manchen Dingen halt Zeit lässt, auch wenn sie von anderen schon längst realisiert wurden. Aber wenn Apple dann was bringt, dann hat es zumeist (nicht immer "siehe PING" ) Hand und Fuss und unterscheidet sich für den Benutzer so dermassen von dem bereits bekannten, dass dann die Lösungen von Apple zumeist besser durchdacht sind.
 
@vectrex: Was soll das Gebashe gegen Sony nu!? Und ein WLAN-abhängiges FaceTime auf nem Handy(!) macht in meinen Augen einfach keinen Sinn. Das führt das Mobil(!)telefon ad absurdum.
 
@Lofote: Ja da muss ich Dir recht geben, dass es im moment noch WLAN abhängig ist (ausser man hat einen Jailbreak) ist wirklich doof. Aber ich denke auch das wird sich sicher in nächster Zeit auch offiziell ändern. (hoffentlich!)
 
@Lofote: Aehmm *LOL* ja das mit Sony war ein "ehrlicher" Ausrutscher :-)
 
@vectrex:
FaceTime ist aber nicht das Paradestück. Warum ein Extraprgramm mit eigener Logik für Videotelefonie, dann noch eins für Messages in IOS 5 und dann noch iChat extra. 3 Programme die problemlos eines sein könnten. Da benutze ich Skype lieber, weil das zusätzlich die Kommunikation mit der Nicht-Apple-Welt erlaubt.
 
@GlennTemp: Nunja, das hat schon was für den einen oder anderen mag das stimmen was du sagst. Aber mich persönlich hat es nie gestört, denn die Anwendung startet sich ja selbständig wenn ein Anruf reinkommt. Aber klar die Integration in iChat wäre natürlich schon ne feine(re) Sache !!
 
@vectrex: danke für deinen Kommentar, du hast absolut Recht! Leider ist es hier auf wf meistens nicht möglich, sachliche Diskussionen zu führen weil jeder nur halbwegs pro-apple-comment gleich weggeminusst wird und man als fanboy beschimpft wird.
 
@Turk_Turkleton: Danke !!! Aber seien wir ehrlich, man muss natürlich auch nicht auf einer Windows lastigen Seite die schon WINDOWS im Titel trägt mit Apfel Weisheiten überzeugen wollen :-) Aber ich Versuchs immer wieder, (unverbesserlich) :-)
 
@vectrex: Ich will ja niemanden überzeugen oder bekehren, ich will doch nur anständige Diskussionen ohne kindisches Minusgeklicke :) Aber ich versuchs auch immer wieder, also sind wir schonmal zu zweit :)
 
@vectrex: Nur zur Info, auch in der Linux/BSD Welt gibt es GUI für die Paketverwaltung. Synaptic, Software-Center, PackageKit....EDIT: Achja, ich bin z.B. immer wieder froh wenn ich zum installieren eben keine GUI aufrufen muss, sondern einfach im Terminal "aptitude install xxx" oder "pacman -S xxx" eingeben brauche. Geht wesentlich schneller als erst eine GUI zu starten dort das Programm zu suchen und dann auf installieren zu klicken...
 
@Fonce: Ja und Ubuntu geht mit ihrem Softwarecenter ja auch einen ähnlichen Appstore weg. Da hast Du schon recht. Aber auf 10 MACs kommt halt nur ein wenn es hoch kommt 1 Linux Rechenknecht. dieser x10 Faktor ist dann halt im Markt schon wichtig um überhaupt bemerkt und wahr genommen zu werden.
 
@vectrex: Und was hat der Marktanteil von OSX und Linux jetzt bitte mit der technischen Umsetzung zu tun? Etwas wird nicht besser oder neuer dadurch das es weiter verbreitet ist!
 
@Fonce: Nein aber die Wahrnehmung wird anders wenn es mehr Leute nutzen als nur wenige ! Darum ging es in meinem Post. Die Wahrnehmung von aussen stehenden.!
 
Na, so lange Win8 auch ohne Konto beim Appstore problemlos und vollständig funktioniert und ich auch Sachen von dritten Quellen installieren kann (insofern also keine 1:1 Kopie vom Apfel Store), soll's mir recht sein...
 
@rallef: aha. Und woher hast Du die Info, daß OSX ohne Appstore-Konto nicht geht und man unter OSX keine Software von anderen Quellen installieren kann?
 
@Givarus: Ich rede von Iphone / -pod /-pad; OSX ziehe ich - für mich - nicht in Erwägung, aus verschiedenen Gründen.
 
Bleibt nur zu hoffen, dass dieser App-Store kein ähnlicher Mist wird wie iegallery.com und gallery.live.com. Spam und Scam Einträge, kaum Möglichkeiten den Autor zu kontaktieren, Probleme wenn man z.B. auf einem "deutschen PC" ein englisches Gadget installiert (Wenn man es auf der Seite, die man auf Deutsch eigestellt hat, denn überhaupt findet). Won fehlenden Features für Entwickler und Anwendern, wie z.B. Updates, will ich erst gar nicht anfangen. Die von mir erwähnten Seiten gibt es, wenn auch unter anderem Namen, schon etliche Jahre, ohne das ich da auch nur eine Verbesserung bemerke.
 
"wie man ihn beispielsweise in Mac OS X von Apple" haha, beispielsweise ist gut? In welchem OS beispielsweise denn noch? Linux? Unix? OS/2?
 
_APT_ Store FTW! :-)
 
@Feuerpferd: # apt-store update; apt-store dist-upgrade
 
@Der kleine Llort: Hauptsache keine Nerverei mit Aktivierungsunsinn. Habe das gerade mit Microsoft Windows durchgemacht, das sich auf einmal grundlos deaktiviert hatte, denn dieser Microsoft 3 Tage Terror mit integrierter Erpressung ist schlimmer als Weinachtstress und Schwiegermutterbesuch zusammen. Btw.: echo "alias apt-store='apt-get'" >> ~/.bashrc
 
ich glaube die app-store geschichte wird von den desktop-os-herstellern etwas überschätzt ... was auf smartphones funktioniert, muss auf den großen rechnern nicht auch funktionieren. bzgl. software bspw. finde ich den Apple-store mangelhaft. das angebot ist dürftig und was da nicht alles für ein sinnloser quatsch für geld und selten kostenlos angeboten wird ...
 
@McNoise: kommt darauf an, was man sucht... sicher für Systemtools oder Software die mehr als 1000 Euro kosten, ist der Mac App Store sehr mangelhaft. Habe fast schon das Gefühl, Apple möchte keine Profi Software in ihrem Applikations-Store ;)
 
@AlexKeller: doch doch ... ihre eigene profi-software wollen sie dort durchaus haben ... aber ansonsten!?
 
Die News zu Windows 8 kann man sich sparen. Man braucht nur bei Mac OS X zu schauen was jetzt an Features und Innovationen drin ist dann weiß man was später in Windows 8 drin sein wird.
 
@Xelos: schön wärs ja ... wenn winzigweich nur gut kopieren würden, aber leider machen sie auch ihr eigenes ding und das meistens schlecht. ;)
 
Die sollten noch mehr von Linux kopieren. Dadurch kann es nur besser werden.
 
@Der kleine Llort: Jo, zB ein ordentliches Terminal! :-)
 
ähm, dumme frage..kann man auch herkömlich programme installieren ohne spyware server (solche app server sehe ich als spyware server an, da sie eine überwachung der user ermöglichen).
 
@MxH: Nimm einfach das gute Linux, da gibt es den Komfort mit APT, YUM oder ZYPPER schon lange und ohne dass Du überwacht wirst. Schau dir zum Beispiel mal eine Gui für APT an, das vorzügliche Synaptic: http://de.wikipedia.org/wiki/Synaptic
 
@Feuerpferd: sorry, aber grade linux...wäre in vieleicht in 30-50 jahren ein gutes system, den es ist userfeindlich, unausgegoren und in vielen sachen inkompertible mit vielerlei hardware. ausserdem gibt es tausende versionen, was zeigt das linux keinen realen standard hat.
 
@MxH: Das müsstest Du mal etwas näher erläutern, denn ein modernes Linux wie etwa Ubuntu ist sehr viel einfacher zu installieren und bietet mehr Hardwareunterstützung als Windows. openSUSE ist auch sehr schön und macht das auch sehr gut. Auf dem Netbook lief es sehr viel besser als Windows, aber der Hammer war wie weit das eingebaute Wlan mit Linux reichte. Wir haben hier einen riesigen Park, der mal Bundesgartenschaugelände war. Mit Linux hatte ich Wlan Reichweite durch den ganzen Park zum Wlan vom Biergarten am andern Ende des Parks. :-)
 
@tinko: die aktuelle version von ubuntu erkennt nichtmal meine funkmaus... von der 7.1 soundkarte mal zu schweigen und drucker usw... linux ist sehr weit entfernt von windows...weiter entfernt als osx!
 
*schnarch*
Wär hätte das nur gedacht....
 
@Meckerbock: Ja, zumal im ersten Filmchen von Win8 sowieso das Logo auftauchte.
 
Solange da nicht mehr Infos kommen sehe ich eher gespalten der Sache gegenüber. Wenn ausschließlich nur über Marketplace an die Programme kommt wird es übel. Wenn man aber auch so die gleichen Programme installieren kann und dieser Marketplace eher Optional wird könnte man es verkraften.
 
@Andrycha: ich halte es wie mit der WAT in win7: löschen. sowas wird nicht benötigt, das wäre ehr ein rückschritt ins computer mittelalter.
 
Wozu App Store nachbaun, wenns nur Müllprogramme gibt, bzw. der Workflow. Einmal aufm mac die MAC Programme genossen, will man die nie wieder missen, wie zb. CODA, Espresso, Final Cut, Adium etc...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles