Dell: Windows 8 wird zu guter Option für Tablets

Der US-Computerkonzern Dell hält Windows 8 für eine gute Option als Betriebssystem auf seinen Tablets. Im kommenden Jahr werde man deshalb in diesem Bereich sowohl auf Windows, als auch auf Android setzen, hieß es. mehr... Tablet, Dell, Roadmap Tablet, Dell, Roadmap

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nichts gegen Windows 8, aber das normale Windows Prinzip ist für einen Tablet einfach nicht geeignet. Sorry. Auf Laptops und DEsktops sicher eine gute sache, aber zum Touchen taugt das einfach nichts.
 
@Sam Fisher: dann informier dich doch erstma über windows8, bevor du so nen mist ablässt ;)
 
@craze89: was für einen Mist? Schau dir das windows 8 Prinzip an und dann BSP ein Betriebssystem dass dafür optimiert ist wie IOS oder Android. Das sind einfach ganz andere Abläufe von der Userführung her. Ist nun mal so
 
@Sam Fisher: Das will aber keiner von den MS Schleimern hier hören. Die ein Milliarden Konzern lieben welches Europa fast vollkommen ignoriert.
 
@JacksBauer: Habt ihr das fertige Windows 8 für Tablets überhaupt schonmal live gesehen, bevor ihr Kommentare und Meinungen schreibt ?

Oder habt ihr nur Angst das euer Apple Sektenanführer sich nichts mehr leisten kann, wenn Windows 8 den Durchbruch hätte und wenn jeder das Ipad liegenlassen würde ;-)
 
@Sam Fisher: http://goo.gl/apPp8
 
@Sam Fisher: Schau dir die Videos an. Es gibt eine alternative Oberfläche statt der Desktop/Taskbar-Oberfläche. Es erinnert sehr an Windows Phone.
 
Das Dumme an der Sache, je erfolgreicher Windows7 ist, desto schwieriger hat es Windows8. Und Windows8 ist für M$ ein wichtiger Schritt hin zu Tablets ... also kauft weiter fleissig Windows7, dann wird Windows8 ein Flop. Auf Tablets wirds das sowieso ...
 
@Beobachter247: Sehr Logisch....das wäre dann überall so wenn eine neues Produkt auf den Markt kommt. Es ist auch Logisch, das Firmen usw. Nicht von anfang an auf Windows 8 umsteigen werden. Und warum sollte es auf Tablets floppen? Hast schoein Windows 8 Tablet ausprobiert?
 
@Beobachter247: Also an einem Punkt muss ich dir Recht geben, viele Denken wenn sie Windows 8 hören eher an Windows7+neuem SP..., besonders auch ehemalige Vista Nutzer. Wenn ich Intresse an Tabletts und Co hätte, würde ich, auch im Blick darauf das diese Geräte sowieso eher eine geringe Lebensdauer haben (In Bezug auf schnell veraltet) vielleicht auf Win 9 warten.
 
@Lastwebpage: Bitte nicht schon wieder diesen Unsinn von "Windows 8 ist Windows Vista Service Pack X". Wer zu jedem neuen Windows mal nur das Changelog liest (und das ist nur sehr grob gefächert), müßte eigentlich merken, daß die meisten und hauptsächlichen Änderungen stets unter der Haube stattfinden und sehr viel wichtiger sind als das, was man am Desktop, dem Startmenü und in den versch. Oberflächen, mit denen man im Dateisystem browsen kann ("Explorer") mit bloßem Auge sieht. Aber man kann stattdessen auch ewig auf das nächste Windows warten, damit sich's dann endlich mal "sichtbar" vom direkten oder irgendeinem früheren Vorgänger unterscheidet. Wie das System aussieht, sagt null komma gar nix über die generelle technische Weitereinwicklung aus. Was ansonsten aber nicht heißen soll, daß die Entwicklung und Verbesserung der GUI nicht auch fortschreiten soll, kann und muß. Aber das tut sie ja durchaus bei Windows, die Windows 7-Oberfläche finde ich sehr gut gelungen und gegenüber derjenigen von Windows Vista weit fortgeschritten (insbesondere die erweiterten Aero-Funktionen).
 
@departure: Ich sagte nicht das dem so ist, ich sagte das viele eventuell so denken. Wenn man sagt das Windows 8 das erste MS OS für Tablets & Co ist, werden einige auch Kinderkrankheiten befürchten. Ich persönlich gehöre auf jeden Fall auch zu den Vista Geschädigten die sich Win7 auch erst einige Zeit nach dem offiziellen Verkaufstermin gekauft haben, um erst mal die Meinungen zu hören. (Nein, Berichte auf WF zählen für mich nicht als "Meinung" :P )
 
@Lastwebpage: Zitat: "Ich sagte nicht das dem so ist, ich sagte das viele eventuell so denken." - O.K., passt, hatte das falsch gelesen/verstanden, und sorry, wollte Dich nicht so anblaffen. Noch kurz zu Vista: Vista hatte einen höheren Ressourcenbedarf als seine Vorgänger (sogar höher als der Nachfolger Windows 7), keine Frage. Und anfangs durchaus ein paar ziemlich unschöne Eigenheiten (Kopieren im/über Netzwerk sehr langsam, zum Beispiel). Dies wurde mit den Service Packs 1 und 2 behoben. Doch Vista konnte nichts dafür, daß die Hardwarehersteller mit den Treibern nicht in die Füße kamen (Zeit war vorher genug), und auch nichts für Software, die nicht nach Microsoft-Best-Practise programmiert war, denn komischerweise gab es auch ältere Software, die zu 2000/XP-Zeiten entstanden war und unter Vista problemlos lief, auch ohne Kompatibilitätsmodus und trotz UAC. Solche Software war einfach schon immer richtig programmiert gewesen. Wenn ich heute einen Rechner mit der durchschnittlich üblichen Hardwareausstattung von Mitte 2007 mit Vista SP2 und allen Folgepatches installiere, kriege ich ein Top-System, das einwandfrei läuft. Windows 7 trat in die Fußstapfen von Windows Vista, so, wie das vorher jedes andere Windows mit seinem Vorgänger tat (oder wo liegen die bahnbrechenden Unterschiede zwischen Windows 2000 Professional und Windows XP Professional?). Und das wird leider von vielen nicht kapiert. Du gehörst sicherlich nicht dazu. Wie gesagt, nochmals, Sorry.
 
@departure: Nein, Vista war für mich aus OS-/Softwaresicht eigentlich okay, blos leider aus Benutzersicht nicht. Ich rede jetzt nicht nur von diesem Fullscreen UAC Dialog, der an Stellen auftauchte wo man es nicht erwartete, da waren auch noch viele andere Punkte wo man das Gefühl hatte "irgendwie nicht fertig".
 
Sowas hat doch der Boss von Motorola Mobility auch gesagt. Zwei Wochen später sah es dann ganz anders aus ;)
 
@Oruam: Ist es nicht so, das Motorola nur zu 63% Google gehört? Und auch wenn Motorola keine Windows Phone 7 Geräte produziert....Motorola ist ein kleiner Fisch im Snartphonebereich. DELL zu kaufen wäre um einiges teurer....30 Mrd. Circa
 
@Edelasos: war keineswegs ernst gemeint ;)
 
Was soll er auch sagen, sein Android war ja ein Fehlschlag. Die Entwickler haben offensichtlich keine Lust Apps zu entwickeln die für tablets gedacht sind.
 
naja... für Firmen wäre Windows ohne Apps besser in die Infrastruktur zu integrieren... Man bedenke mal ein - sagen wir mal Autohaus - bei dem man mit so einem Win-Tablet alles direkt beim Kunden bzw. neben dem Kunden etc. ausführen kann. Z.B. Ausstattungen von Autos im Auto vergleichen oder Ersatzteile am Auto zeigen und so weiter. Also rein von den Möglichkeiten her sicherlich für Firmen interessant ein gescheites Tablet mit WinOS
 
@chippimp: Nette Idee, kann man in jedem Applestore genau so bewundern, Ipads die so eingeschränkt sind, das sie als Produktkataloge und Preisschilder fungieren. Ups, da braucht man ja gar kein Win8...
 
@Maik1000: joa... blöd nur, dass viele APPS für die IT-Sicherheit ein Risiko darstellen... auch mit dem iPad... uuups... denn Apple schert sich nicht darum, ob die Apps gefährlich sind oder nicht - steht ja oftmals schon drunter "wäre besser du hast nen Virenschutz" ja toll, wozu dann Apple die Apps vorher prüft? Ist aber ein anderes Thema... Sicherheit und Apps sind in Firmen ein Problem.
 
win8 oder/und Android? ich bin dabei! :D
 
Technisch wird es wohl so kommen, das auf dem selben gerät win8 oder andorid laufen kann. - Kunde wählt beim Bestellvorgang aus, und Dell steckt den passenden SSD-Chip rein :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich