Apple investiert wohl 1 Mrd. $ in Sharp-LCD-Werk

Der Computer-Hersteller Apple will sich offenbar mit einer größeren Investition den zukünftigen Zugang zu günstigen Displays für seine Smartphones und Tablets sichern. Wie die Nachrichtenagentur 'Reuters' unter Berufung auf informierte Kreise ... mehr... Ipad, Display, Touchscreen Ipad, Display, Touchscreen

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gute Idee wenn denen noch mehr Partner ausgehen.
 
das ist doch eh mehr oder weniger nur, um patente zu bekommen, die man eventuell dann noch gegen samsung einsetzten kann.dann gehts dann los samsung hat bildschirme, die genauso aussehen wie die von apple, wenn die displays aus sind.
 
Samsung wird dann verklagt weil ihre Displays Apple Logo anzeigen können
 
@xerex.exe: Gibt es eigentlich auch nur eine Nachricht über Apple, die nicht sofort zerissen wird? Ich bin häufiger Besucher von Winfuture und lese gerne die Nachrichten aber dieses ewige und andauernde "herumprügeln" auf bestimmte Firmen hat nur noch Kindergartenniveau! Apple investiert aus wirtschaftlichen Gründen in eine Firma um die Produktionskosten zu sichern und sofort kommt solch ein Kommentar. Wahrscheinlich setze ich mich gerade in ein Wespennest aber manchmal habe ich den Eindruck, daß der Neid auf den Erfolg von Apple der ausschlaggebene Faktor für eben diesen Hass auf diese Firma ist... Ich weiß es zwar nicht aber was denkt ihr??? Wie in aller Welt kann eine solche Apathie entstehen gegenüber einer Firma, die so maßlos erfolgreich ist und Geräte verkauft, die Mutti, Vati und vllt. auch noch Oma simpel bedienen können?
 
@twin.catoo: sorry das sollte ein W. I. T. Z. sein.
 
@twin.catoo: Weise Poeten sagten schon: Wer Wind säht, wird Sturm ernten....... :D
 
@twin.catoo: Steve Jobs der verlogene hat doch die Antipathie selbst verdient er ist kein Pionier weil er sein Grundsätze verkauft hat nähmlich: 'think different'. Wer seine Grundsätze wegen Geld verkauft verdient keine anerkennung.
 
@twin.catoo: Wo extreme Sympathie, da auch Antipathie. Die meisten Firmen schaffen es nicht, ihre Kunden so zu begeistern, dass man ein Fan wird. Und viele Technikbegeisterte können nicht damit umgehen, dass etwas einfach, intuitiv und funktioniell ist OHNE das man sich Stunden lang in das Konzept einarbeiten muss. Ich finds auch erschreckend, wie sympatisch ich Apple gegenüber stehe. Aber vielleicht ist das einfach das tägliche Gefühl mit dem Gerät vollkommen zufrieden zu sein, nachdem ich mit Bada völlig verzweiflt bin und mit Android auch viel Ärger hatte. Dabei war ich früher subjektiv gegen Apple. Warum auch immer.
 
@twin.catoo: Das ist doch nicht verwunderlich, bei dem Bild das Apple an die meißten abgibt.
Unsozial, unfair greifen sie in den Markt ein und darunter haben letzten Endes alle zu leiden. Der Konsument, der Appleprodukte
kauft, wird schön wie ein Esel dahin dressiert, auf seine Verbraucherrechte gefälligst zu verzichten.
Apple lebt gerne von Ideen anderer. Dass sie den Dingen dann einen anderen Namen geben, soll die den Verbraucher täuschen.

Mal sehen, was denen als nächstes einfällt. Verklagen sie jemand weil sein Gerät einen Knopf zum Ein- und Ausschalten hat? Wir werden sehen.....
 
@xerex.exe: Sie investieren, sie kaufen nicht.
 
fallobst wird wohl davon ausgehn das samsung die zulieferverträge nicht verlängern wird
 
@snAke_LeAder: 5 Leute die keine Ahnung von Wirtschaft haben, zeigt mir dein Kommentar und die 4 Pluse...
 
Eure schwArz/weiss denke ist wirklich beeindruckend.
 
Meine Güte, ist das hier ein Kindergarten mit den Kommentaren. Was würde eigentlich passieren, wenn wir Apple-User jede Microsoft, Samsung und Google/Android-News so auseinandernehmen und zutrollen würden. Man sieht hier wohl wer die toleranteren, erwachseneren und unpubertäreren User hat. Ich würde nicht im Traum dran denken, auf eine Android-News zu klicken, da mich diese einfach nicht interessieren. Warum Ihr dann auf eine Apple-News klickt, ist mir schleierhaft und trifft bei mir auf Unverständnis...
 
@EamesCharles: Guck mal in die Apple/HTC-News von gestern. Ich hab mich sachlich um Diskussionen bemüht, bei Apple-Hatern hat man damit keine Chance, da sich solche Konversationen offenbar über deren Horizont hinaus bewegen. Ich wurde knallhart "weggeminusst" - und genau das hat mich wieder mal bestätigt.
 
@Turk_Turkleton: Tja, der Wind hat sich gedreht. Apple ist nicht mehr "Everybody's Darling", woran die Firma selbst Schuld hat. Wer meint alle Konkurrenten mit Klagen zu überziehen, wird es schwer haben neue (kritische) Käufer zu gewinnen.
 
@EamesCharles: Dann schau dir aber auch die andere Seite der Medaille an ... es gib in diversen News genug Appleuser die es einfach nicht lassen können, wegen jedem Scheiß Apple in den Himmel zu heben und wegen jedem Kommentar (und ja da gibts auch sachliche) die Apple kritisieren die Sonntags-Apple-Predigt rauszuholen und dem Poster der Kritik runterzubeten wie falsch er doch liegt ... wie es in den Wald hereinruft, so schallt es heraus ... und einige haben von Appleusern die ständig auf dem Missionierungstrip sind, nun mal die Schnautze voll. Das rechtfertigt sicherlich kein kindisches Rumgezanke, aber dann sei so objektiv und sieh ein, dass es das auf beiden Seiten gibt. Hier nimmt sich keines der Lager etwas ... definitiv nicht!
 
Ich finde dieses "Phänomen" gegen Apple auf Winfuture auch extrem kindisch... Vorallem, da in jeder News die auch nur ansatzweise mit Apple zu tun hat, sofort die immer wieder gleichen, geist- und sinnlosen Standard-Troll-Sprüche ausgepackt werden. Die werden hier ganz universell eingesetzt... Ich bin zu 90% auch Apple User und würde nie auf die Idee kommen, auf MS-Nachrichten zu warten um dort irgendwelche Anti-Microsoft Sprüche runter zu rattern.. Sind die MS User so intollerant? Neid auf den Erfolg? Oder einfach Unwissenheit und Tunnelblick? Auf keiner anderen IT-Seite existiert so eine Troll-Kultur wie hier..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich