PC-Markt in Europa: Acer legt Bruchlandung hin

Wirtschaft & Firmen Die Talfahrt des westeuropäischen PC-Marktes hat sich auch im zweiten Quartal fortgesetzt. Von April bis Juni wurden hier 12,7 Millionen Geräte abgesetzt, berichtet das Marktforschungsunternehmen Gartner. Das entspricht einem Rückgang um 18,9 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und was wollen die? Das man in Zeiten des Stromsparens 5 Rechner zuhause hat?
 
@ayin: Wie jetzt? Nur 5? oO
 
@ayin: Stromsparen is eigentlich voll der Blödsinn ... weil die Firmen wollen trotzdem ihr Geld haben, heisst, dank euch netten Sparern müssen wir alle mehr abdrücken ... Dann jammerts ihr Sparer rum das der Strom immer teurer wird, sparts mehr und es wird immer so weiter gehen. Der neuste Geniestreich ist die Ökostromsteuer wenn ich sag das ich nur Wasserenergie haben will, aber woher soll ich wissen das ich wirklich nur Strom aus Wasserkraft bekomm? Hat das ne eigene Leitung? Noch dazu will ich meinen gelesen zu haben, das die Turbinen von Wasserkraftwerken zeitenweise mit Atomstrom betrieben werden. In Saudi-Arabien werden haufenweise AKWs errichtet, -- http://goo.gl/6PK9p -- weil die mitbekommen haben das die in Deutschland vom Netz genommen werden. Supi, jetzt bekommen wir von denen nicht nur das Öl sondern auch feinsten Atomstrom! Frankreich baut AKWs am Meeresboden -- http://goo.gl/60hcv -- ... Die werden also schon ihre Wege finden eure tolle Stromsparmotivation irgendwie auszugleichen.
 
@Ðeru: Was soll denn immer der Unsinn mit der eigenen Leitung? Hat jeder Pkw, der bei euch Maut zahlen muss, eine eigene Fahrspur? Natürlich misst der Betreiber wie viel er einspeist. Oder wie kannst du sonst die verschiedenen AKW Betreiber unterscheiden? Am unterschiedlichen Duft an der Steckdose? Und wie sollen die Turbinen mit Atomstrom laufen? Informiere dich mal, wie so eine Turbine funktioniert. Oder bring eine Quelle für deine Behauptung!
 
@Ðeru: hast du was schlechtes geraucht? Die Konzerne machen Mrd Gewinne, der Stromverbrauch in Deutschland ist seit Jahren realtiv konstant, gegenüber den DM Zeiten sogar leicht gestiegen und trotzdem hat sich der Preis je KW/h in den letzten 10 Jahren fast verdoppelt.
 
@Dexter31: Genau darum gehts doch... Der Stromverbrauch bleibt konstant, obwohl man mehr Geräte zuhause rumstehen hat die Strom brauchen ... Das liegt unter anderem daran, weil viele Leute Verteilerleisten mit eigenen Powerschalter verwenden, Energiesparlampen, oder was weiss ich ... Und da der Verbrauch ned steigt, steigen halt einfach die Preise. ... Logisch, ne? .. Naja, da ich annehm das du nicht von normalen Zigaretten redest (Dez2010 erfolgreich aufgehört), muss ich dir leiden sagen das ich kein Geld dafür hab, mit dem Zug durch ganz Deutschland zu fahren, um in Holland "schlechten" Stoff zu besorgen. Ausserdem, hab ich sowas sowieso noch nie angefasst... unglaublich wie schnell die Leute immer urteilen tsüü
 
@Ðeru: wie kommst du auf den Zweig das man mehr Geräte zu Hause stehen hat? Wenn jeder Deutsche das doppelt verbraucht würden die Strompreise trotzdem weiter steigen.
 
@Ðeru: Du redest immer noch Unsinn. Wenn der Preis steigt und ich Strom spare, kann ich meine Kosten zumindest gleich halten. Wer aber nicht spart, bezahlt mehr. Wenn du also zu viel Geld übrig hast, dein Problem.
 
@wolftarkin: Aha, dann ist die Tatsache das wassersparen Blödsinn ist, auch Blödsinn? Durch krankhaftes wassersparen verstopft die Kanalisation und bietet einen besseren Lebensraum für Ungeziefer ... und das die Feuerwehr zum Kanal freiräumen mehr Wasser braucht als die Leute rundherum eingespart haben, ist auch nett gell? ... *schulternzuck* Dann red ich halt Blödsinn, wenn du es als solches empfindest, mir doch egal o0
 
@Ðeru: Wasser? Wer redet hier vom Wasser? Außerdem sagte ich Unsinn, nicht Blödsinn. Und warum kommst du gleich mit einem Extrem? Wasser ist auch nicht billig, vor allem Abwasser. Aber du wirst ja wohl kaum den Wasserhahn immer laufen lassen wegen der Kanalisation? Bei euch säubert die Feuerwehr die Kanalisation? Andere Länder, andere Sitten... Wasser sparen sollte in der Tat sinnvoll eingesetzt werden. Bei uns in der Gegend wurde so viel Wasser gespart, daß der Keller durch das steigende Grundwasser schimmelte. Jetzt wird das Wasser angepumpt und den Bauern kostenlos zur Verfügung gestellt.
 
@wolftarkin: Wo wohnst du denn, bei uns steigt das Grundwasser weil die Pumpen der Tagebaurestlöcher abgeschalten wurden und nicht weil die Leute weniger aufs Klo gehen. Abgesehen davon finde ~ 50l pro Kopf und Tag in ca. 40 Jahren weniger nicht als krankhaftes Wassersparen wenn man sich überlegt was eine WM früher und aktuell an Wasser verbraucht. Das Problem mit den Leitungen ist doch übrigens meist hausgemacht und hat wenig mit den Wasserverbrauch der Haushalte zu tun.
 
@wolftarkin: "Bei euch säubert die Feuerwehr die Kanalisation? Andere Länder, andere Sitten..." Ich hab das so mal im Fernsehen gesehen, nennen wir es mal Doku, und es war in Deutschland. .... Blödsinn, Unsinn ... Ist das nicht dasselbe? Oder gehört das zur kostenlos/umsonst-Familie? ;D
 
@Ðeru: Diese "Dokus" gibt es immer wieder, hat aber kaum/selten damit zutun das Leute durch technischen Fortschritt weniger Wasser verbrauchen. Nachbarort hat damit zum Beispiel zu kämpfen, früher mal Industrie und ca. 70k Einwohner, jetzt wenig Industrie und der alte Kern (es wurden ja viel eingemeindit) kommt nichtmal auf die Hälfte der Einwohner von damals. Leitungssystem ist aber nach wie vor für den Alten Stand ausgelegt. Dann wurde sich auch viel beim erschließen von Gewerbe- oder neuen Wohngebieten verkalkuliert, sprich es wurde mit vollen Ausbau gerechnet, die Flächen sind aber unbebaut.
 
@Dexter31: Im "Hessischen Ried". Da gibt es keinen Tagebau. :-) In der großen Bauphase war das Grundwasser gerade sehr tief. Das hat den Häuslebauern nur niemand gesagt. Und dann sind sie(wir) abgesoffen. http://goo.gl/c15u3
Die Leitungen waren früher sowieso überdimensioniert. Auch im Privatbereich. Dann setzen sich natürlich problemlos Ablagerungen fest, wenn das ganze Rohr nicht komplett gespült wird. Bei meiner Oma war nach 30 Jahren die Warmwasserleitung komplett zu. Im 1.Stock ist kein Tropfen mehr rausgekommen.
 
@wolftarkin: Wenn sie den Grundwasserspiegel künstlich während der Bauphase absenken hat es ja nichts mit dem allgemeinen Wasserverbrauch der Bevölkerung zu tun. Grundwasser ist auch nicht gleich Trinkwasser, ehemaliger Arbeitskollege hat fast Trinkwasserqualität aus seinen Brunnen, sein Nachbar 30m weiter darf sein Wasser theoretisch nicht mal zum gießen der Beete nutzen. Normale Trinkwasserleitung dürfte sich nicht zusetzen, sie steht ja unter Druck ist also voll, bei zugeringer Abnahme weil die Hauptleitung überdimensioniert ist bilden sich aber Keime und das ist das Problem.
 
@Dexter31: Und was hilft der Druck, wenn der Wasserhahn 23,5 Stunden am Tag zu ist? Ich kann dir gerne Fotos zeigen, die eine ordentlich zugesetzte Leitung zum Warmwasserbrenner nach 20 Jahren zeigen. Wenn man hier ein Glas mit Leitungswasser stehen lässt, kannst du am nächsten Tag nicht mehr durch das Glas schauen.
 
@Ðeru: "Noch dazu will ich meinen gelesen zu haben, das die Turbinen von Wasserkraftwerken zeitenweise mit Atomstrom betrieben werden." --- *prust* Sorry aber wenn man keine Ahnung hat einfach mal ..... das ist das dämlichste was ich seit langem hier gelesen habe. made my day.
 
@Aerith: http://goo.gl/qatVT - Lies das mal - Aber hauptsache wir konnten andere kritisieren gell? Und immer dieser berühmte Satz "Sorry aber wenn man keine Ahnung hat einfach mal ..." ... hmm, wenn ich so zurückdenke, an meine Schulzeit und an meine Lehrzeit, hätten Lehrer aus Ausbildner auch die Fresse halten müssen, da sie sich zeitenweise sehr dumm angestellt haben, besonders mein Ausbildner in der Lehre, der ist noch in den 90ern gehangen oder so... Aber macht ja nichts, wenn wir einfach alle die Fresse halten würden, wär doch alles viel besser! Wir hätten zwar von NICHTS eine Ahnung, weil irgendwer muss ja das Maul aufmachen aber ist ja wurscht ... Wer brauccht schon Informationsfluss? €: Noch dazu, liest sich das immer so unfreundlich... Könnt ihr euch nicht mal etwas netter formulieren? Ach, das erinnert mich an meine WoW Zeit, im Forum fragte ein Neuling der weder WarCraft spielte noch die Bücher las, etwas, hab ich ihm halt aufgeklärt, sagen wir zu 95% korrekt da ich etwas ausgelassen habe weil ich auch nicht alle Bücher gelesen hab. Was passierte? Kommen da gleich mehrere lustige Barbie Todesritter angerannt die ihren tollen netten Satz auspacken "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten", und dann haben sie nur eine kleine Ergänzung dazugeschrieben und sogar untereinander gestritten weil sie sich nicht einig waren ... unfreundlich UND unwissend ... *kopfschüttel* ECo-C wär das MINDESTE was Leute wie du mal machen sollten.
 
@Ðeru: Du hast gelesen, worum es der SES geht? Und wenn du nicht weißt, ob du nur Strom aus Wasserkraft bekommst, woher soll das Wasserkraftwerk wissen, daß es Atomstrom bekommt? Na ja, ich hab es ja oben angedeutet. Aber du solltest trotzdem nochmal darüber nachdenken, warum dein Beispiel Pumpspeicherkraftwerk heißt. Mit Hilfe des Wassers kann man nämlich Energie z.B. der Windräder speichern. Sogar die Deutsche Bahn nutzt diese Technik. http://de.wikipedia.org/wiki/Pumpspeicherkraftwerk
 
Der grosse Rückgang liegt nicht ausschliesslich an den ach so Coolen Tablets sondern eher an der Wirtschaft.
Wenn ich in einem Land Leben würde das Bankrott ist, oder es bald sein wird, würde ich auch lieber Sparen. Und der Arbeitsmarkt ist auch nicht gerade am Boomen.
 
@Edelasos: Stimmt, wenn der Rechner ausreicht und kein Geld für sowas da ist, hat man so ne Kiste auch schon mal länger denke ich. Ich zB würde mir gern ein neues Notebook kaufen, aber meins reicht noch und Geld für so eine (für mich) teure Anschaffung hab ich im Moment nicht über.
 
@cronoxiii: Da hast du recht. Die Anforderungen an viele Rechner steigen ja gar nicht. Sprich, ich habe vor 5 Jahren meine Excel Tabellen am Arbeitsplatz getippt, den selben Rechner kann ich heute auch noch verwenden. Denn im Prinzip brauche ich ja nichts neues...
 
@Edelasos: Wenn ich in einem Land lebe, das Gankrott geht, wäre es völliger Schwachsinn zu sparen, da das Geld erheblich an Wert verlieren wird.
 
@Maik1000: Ach ja das Geld wird doch schon Massenweise ausgegeben. Wenn ich nur daran denke was für Ahnungslose Konsumopfer in den Großstädten so rumlaufen.
 
Gibt es auch eine Statistik wie es mit dem Verkauf von einzelnen Komponenten aussieht? Ist der Bereich auch eingebrochen oder stabiler geblieben?
 
@cronoxiii: Righty right. Das Geld, solange noch welches da ist und noch eine gewisse Kaufkraft besitzt, in etwas investieren, das sinnvoll und langlebig ist (z.B. Gebäude oder Grundstücke). Und einen großen, großen Gemüsegarten anlegen, von Gegenständen kann man nur schlecht abbeissen.
 
@cronoxiii: Würd mich auch mal interessieren, weil jeder der auch nur etwas Ahnung von PCs hat Fertigsysteme (im privaten Bereich) meidet wie die Pest.
 
Der Grund wurde doch genannt: "Hinzu käme für die Hersteller das Problem, dass der Handel seine Lager im Jahr 2010 gut gefüllt hat und erst einmal die Altbestände abverkaufen will. " Ich kauf doch nicht nach 2 Jahren den gleichen Scheiss nochmal, nur um zu denken das ich was neues hab :/ Abgesehen davon reicht ein 2 Jahre alter PC erst einmal für ne Weile, da die Games konsolenkompatibel gehalten werden und daher nicht so viele Ressourcen brauchen, die Hardwareanforderungen wachsen nicht mehr so extrem wie vor >5 Jahren.
 
@cyberathlete: Na und die PCs sind dann halt günstiger als vor 2Jahren.
 
"Apple konnte seine Verkäufe hingegen leicht um 0,5 Prozent auf 879 Millionen Rechner steigern". 879Mio Rechner im zweiten Quartal? Und das bei 7% Marktanteil. Demnach wurden also 12 Millarden Rechner verkauft? Irgendwas stimmt mit euren Zahlen nicht.
 
@mlodin84: Ach mit den richtigen Pillen kann man sich alles vorstellen! :D Die haben die Kommunisten in den 80ern auch genommen nur irgendwann holt jeden die Realität ein.
 
Zitat "Eigentlich, so die frühere Annahme der Marktforscher, sollte es aktuell positive Impulse durch den angelaufenen Umstieg von Unternehmen auf Windows 7 geben." MOMENT: Wieso fallen die Marktforscher erneut darauf rein? Als Windows 7 herauskam wurde auch angenommen das nun die Hardwareverkäufe ansteigen müssten. Aber das war ein Irrglaube da Windows 7 weitaus besser mit der vorhandenen Hardware zurecht kommt als Windows Vista. Zumindest nahezu alle Rechner auf denen vorher Vista lief brauchen eher nicht aufgerüstet werden.
 
@X2-3800:
Das ist eben Marktforschung. Das Argument, was gestern noch für fallende Kurse verantwortlich gemacht wird, kann morgen schon für steigende Kurse verantwortlich gemacht werden. Das ist überall so und wenn man sich die Statements dieser Agenturen und Börsen"profis" über längere Zeiträume so ansieht, kommt man schon ins Grübeln.
 
Apple verkaufte 879.000.000 Geräte? Also fast eine Milliarde? In 90 Tagen? Mit dem an verkauften Stückzahlen kleinsten Anteil seines Portfolios? Würde ich beweifeln.
 
Irgendwie kommt einem die Marktwirtschaft wie ein Schneeballsystem vor. Immer mehr und immer mehr und immer mehr soll abgesetzt werden. Wenn man jedoch logisch nachdenken würde würde man feststellen das das unmöglich ist.
 
@marcol1979: Was ist das Ziel von Wachstum? Immer noch mehr Wachstum! Diese Erkenntnis zeigt eigentlich, daß das nicht auf ewig funktionieren kann. Und trotzdem ändert keiner was daran (auch ich nicht).
 
@departure: Wachstum wird auch nicht allzu selten durch das wegrationalisieren von Arbeitsplätzen erzwungen. Irgendwann is zappenduster...
 
@departure: es erledigt sich von selbst
 
Apple mit 879 Mio Rechnern? Da stimmt was nicht, es gibt vielleicht maximal 100 mio Macs weltweit...
 
Übrigens könnte es auch ganz einfach sein, das Acer sein Ruf vorauseilt und es daher so wenig Menschen noch riskieren wollen ihr Geld gegen Acer Produkte zu tauschen. ;-) http://goo.gl/IMsZ6
 
@Feuerpferd: hätte nicht gedacht das Medion und Dell so gut sind
 
Jop. Ich hab noch n Dreher entdeckt :-)
Wenn Acer mit 16,2 % von der Spitze verdrängt wurde, wie kann dann Dell mit 10,8 % den zweiten Rang inne haben? Nich so wild...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte