Speedport: Telekom warnt vor defekten Netzteilen

Die Deutsche Telekom hat eine Produktwarnung vor einem möglichen Sicherheitsmangel am Netzgerät SNG7-acc für den WLAN-Router Speedport W 700V veröffentlicht, auf den man im Zuge von regelmäßigen Qualitätskontrollen aufmerksam wurde. mehr... speedport w 700v speedport w 700v

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat gemacht bssst,....jetzt nix Strom. Warum??
 
@analogkaese: Bei Dauerbetrieb werden die Geräte zu heiß (wegen dem Netzteil?) und es bleibt von einigen Geräten nur noch ein Plastikklumpen übrig. Hab selber schon eines gesehen.
 
@noComment: Du... datt dingen verkauf' ich dann noch als design-edition ;-)
 
@Stefan_der_held: Ob man auch anhand der Verformung erkennen könnte, welche Daten durch die Leitung gingen? :)
 
@noComment: Bei dem Speedport wird nicht nur das NT warm, der Router selbst wird deutlich wärmer als das NT.
 
@klink: hier ist so wie ich das lese aber auch nur vom internen Netzteil des Gerätes die Rede
 
@Stefan_der_held: das NT ist extern.
 
@klink: Möglich. Deshalb ja auch das Fragezeichen hintern Netzteil.
 
@analogkaese: ganze haus nix, ganze straße nix. eben mache offen meine fernseher, schrauben weil nix mehr gut weist du und dann mach bssst, ganze straße dunkel xD
 
@DataLohr: Wäre sehr interessant, wenn es funktionieren würde, dann könnte man den Nachbar ärgern :D Aber scheiß Vorsicherung im Haus, müsste man die erst grillen und überbrücken :D
 
@Forster007: musst nur die Leitung VOR der Vorsicherung anbohren mit der Hilti, dann klappt's auch mit den Nachbarn !! (Hat ein Freund von mir wirklich mal gemacht: kurzes RUMS und Freiflug rückwärts bis an die nächste Wand, Straße nix mehr Strom :-)
 
@pubsfried: Joa, manche verstehen hier aber scheinbar keinen spaß^^ Aber ohne schutzvorkehrungen darein zu bohren, da muss man aber schon ordentlich gedrunken haben^^
 
@DataLohr: schreibst du - lagistraße xD
 
@analogkaese: hihihi, ich kenne die sendung auch .... köstlich ...
 
"Vor einer Berührung dieser Komponenten wird den Besitzern solcher WLAN-Router ausdrücklich abgeraten, da es zu einem Stromschlag kommen könnte." - och menno ihr spassbremsen... :o) ich weiß garnicht wieoft ich als Elektriker an 230V und mehr gehangen hab :o) is recht haarsträubend. Na mal ernsthaft: kann auch bös' in die Hose gehen sowas
 
@Stefan_der_held: Wenns in die Hose geht ist es schon zu spät. Solange der Strom ja nur durch deine Finger fließt bekommst ja nur Verbrennungen :-P
 
@bluewater: Verbrennungen bekommste eher von einem Stromblitz oder dem Übergangswiderstand der Haut. Und wenn der Strom durch deinen Finger fließt macht er nicht vor dem restlichen Körper halt denn dieser besteht zu einem sehr hohen teil aus Wasser (guter Leiter). Wenn dein Herzschlag dann ins flimmern kommt sagst du bestimmt nicht mehr der Strom war nur im Finger.
 
@Eistee: Der Strom sucht sich den kürzesten Weg. Und du nur den einen Kontakt anfasst, dann geht er durch deinen arm bis zum fuß. Wenn du aber noch den anderen kontakt, anfasst, geht er darüber raus. Und es ist nicht der Strom, der das Herzflimmern erzeugt, sondern die Frequenz, die ist nämlich das Schlimme am Strom
 
Fällt denen ja früh auf. Wie alt is datt Ding nun schon? hab den damals schon gebraucht bei ebay gekauft, weil ich einen Wlan-router brauchte. Damals wurde der Router selbst schon zu heiß und verabschiedete sich öfters.... scheiss Teil!
 
@Lessi: dieser router ist nicht das einzige modell, geschweige denn vom einzigen hersteller wo die geräte sehr heiss werden.

kenne mehrere die den speedport haben, niemand hat da probleme, vermute mal es ist typisch deutschland, einmal in 3 jahren ist genau der fehler passiert und schon wird alles getauscht.
 
Die Telekom sollte mal den W921v rausbringen.. Und das man solche Netzteile, wie die, die auf den Fotos zu sehen sind, austauschen muss, sollte jedem mehr oder weniger klar sein, denke ich!
 
@NikiLaus2005: falsch gedacht, ganz und gar nicht jedem klar
 
@DataLohr: Ok, sagen wir, gefährlich sein könnte. Und: den meisten.
 
@NikiLaus2005: sollten lieber wieder den 504v anbieten, der hat eine geringe eigendämpfung und läuft besser als 7er oder 9er serie
 
Wie jetzt? "...dass der Speedport W 700V selbst nicht von diesem Problem betroffen ist." UND "...Vereinzelt ist das Kunststoffgehäuse des WLAN-Routers brüchig oder das Gehäuseoberteil ist unzureichend befestigt...".
 
@mäkgeifer: Das Netzteil war gemeint, sorry!
 
Wow... liegt also nicht nur an meinem Netzteil :] Direkt mal mal das Formular ausgefüllt :)
 
Ich hab hier auch noch einen Speedport W700V, ist zum glück nur mein ErsatzErsatzrouter für den Fall das meine Fritzboxen schlappmachen.
Bei meinem W700V ist das Fehlerhafte Netzteil bei, hat sogar schon an der Seite einen Riss, der war mir gar nicht aufgefallen als ich den W700V vor einem Jahr mal auf'm Trödel gekauft habe.
 
@Sje86: da muss der ja auch noch ganrich da gewesen sein
 
Also das problem habe ich doch vor ca. 2 Jahren in einigen andere Foren gelesen.
 
hmhm, hab ich auch so eins, aber mein gehäuse is in ordnung
 
Nicht schlecht. Bis 2008 wurden die Dinger verkauft und jetzt wo fast 2012 ist, wurden dann endlich auch mal Qualitätskontrollen durchgeführt.
 
@monte: oO es wird seit 2008 verkauft und bis heute werden qualitätskontrollen gemacht. die dinger werden längst nimmer verkauft und es braucht ein paar jahre bis solche fehler überhaupt auftreten, jeder andere hersteller hätte gesagt "2 jahre garantie sind um, kauf neu oder pech" ...
 
@monte: ich finde es eher erstaunlich, dass die telekom kostenlose ersatznetzteile für betroffene bereit hält. feiner zug von denen...
 
@jim_panse: Toll, dafür haben sie in den letzten Jahren in Kauf genommen, dass die ein oder andere Butze abfackelt. Die Industire kümmert sich inzwischen mehr, um die Etiketten auf den Geräten und die Namensgebung, als um die Sicherheit.
 
@KlausM: Es geht um potentielle Stromschläge und nicht Brandgefahr ;)
 
@Krucki: Und Stromschäden stehen natrülich in keinem Zusammenhang mit einer resultierenden Brandgefahr...ist klar.
 
@KlausM: der Router kommt von einem Auftragsfertiger und es wird die genaue Bezeichnung und der Hersteller des Netzteils genannt. Es wird wohl eher einen bestimmtern Produktionszeitraum betreffen, weil da das entsprechende Netzteil genutzt wurde und nicht die komplette Serie.
 
netzteil und wlan router sind dadurch auch gleichzeitig als wohraumheizung zertifiziert worden.
 
Mein 700v Netzteil ist vor ein bis zwei Jahren so auseinander gefallen war also ein betroffenes. Etwas hitzebeständiges Klebeband löste das Problem und das NT funktioniert immer noch ;)
Aber wenn die Telekomiker ein neues kostenlos geben warum nicht? Der 700v hat mich bisher nicht im Stich gelassen.
 
@Pah-Geist!: Nur gut, dass diese Nachricht jetzt kommt. 4 Jahre hab ich den W700V in Betrieb und einen solch gravierenden Mangel stellen die erst jetzt fest? Da siehts man mal wieder...Der Nutzer ist und bleibt BetaTester..wohlmöglich mit fatalen folgen, aber diese werden gedankenlos in Kauf genommen.
 
@KlausM: Andererseits sieht man dadurch dass dieses Gerät immernoch vom T Supported wird troz bereits vieler Nachfolgemodelle auch wenn diese Nachricht wie schon erwähnt natürlich viel zu spät kommt.
Anfang des Jahres gab es sogar nochmal ein Firmware Update nachdem das vorherige 2009 war und jetzt gibt es sogar noch ein "Hardware" Update oder besser ein Hotfix :D
Troz der Verspätung ein Guter Service von der Telekom. Hab mir mal ein Ersatz NT bestellt mal schauen wanns ankommt.
 
@Pah-Geist!: Richtig...der Service und Support ist ok...aber einen so gravierenden Mangel @Krucki hätte man schon im Jahr 2011, bei der Entwicklung und Dauertests ausfindigmachen sollen.
 
@KlausM: Der Kommentar zeugt von totalem Unwissen. Wenn der Kunststoff des Netzteils eben erst nach 4 Jahren Hitzeeinwirkung solche Mängel aufzeigt und vorher in beschleunigten Lebensdauertest dies vielleicht nicht tat, dann kann die Telekom eben auch erst dann tätig werden wenn sie es selber bei Life-Cycle-Test sowas festellt.
 
Also meiner läuft und sieht aus wie am ersten Tag.
 
Dachte schon, mein W920V wäre auch davon betroffen gewesen.

Zum Glück nicht.*G*

Aber ist trotz alle dem von der Telekom eine gute Sache auch dann zu

zugeben: Ok es existieren da Geräte die einen Defekt des Netzteils

aufweisen könnten. Wäre schon, wenn andere Firmen auch mal so ehrlich

wären.
 
An sich kann die Telekom nichts dafür. Super schon das sie es überprüft haben und mit der Infoseite die sie dazu eingerichtet haben bieten sie einen kostenlosen einfachen Austauschservice an. Sie werden in Zukunft ein wachsameres Auge auf ihre Dritthersteller haben.
Ich finde sie reagieren gut.
 
Alle DSL Router die ich bisher hatte, egal ob von der Telkom oder aber Alice, wurden immer viel zu heiß !! Deshalb hab ich schon nach einer sehr kurzen Testphase das Gehäuse aufgemacht und alle very-hot IC's mit Kühlkörpern versehen (Garantie war mir wirklich sehr egal). Und das Speedport 700V kam bei mir buchtmäßig ohne Netzteil an, und hat dann gleich ein richtig gut stabiles N-Teil verpasst bekommen - und natürlich auch wieder Passiv-Kühler auf den zu heißen IC's. . . . mfg . . .
Weitere Anmerkungen: 1. @lassmich: und genau deshalb hab ich die Dinger mit möglichst großen Kühlkörpern ausgestattet. Erst danach war endlich Stabilität angesagt, auch bei großen Lasten in beiden Richtungen. - 2. Weiterhin bitte ich zu bedenken, das die Hotspots, die außen am Plastic teilweise sehr unangenehm spürbar sind, ein vielfaches an Hitze direkt an den Spannungswandlern bzw. IC's entwickeln - ganz sicher auch Temperaturen über 120°C, und das birgt eine weitere Gefahr, nähmlich das sehr nahe stehende Elektrolyt-Kondensatoren viel zu heiß werden und vorzeitig austrocknen - irgendwann kommt dann das rauchende Ende !! . . . mfg . . .
 
diese Router von der Telekom werden nicht nur heiß ... beleiben dann auch einfach hängen und es geht nichts mehr ... also rund um ein beschiedenes teil
 
@lassmich: Habe bis jetzt noch großartige Probleme damit gehabt, meine FritzBox ist mir auch schon mal abgestürzt ;-) Warm werden die Teile aber schon wohl, hab mich auch ab und zu gefragt ob das so gseund ist.
 
@Anykey: wenn du kochst (bei dir wohl eher die frau oder mama), wird dein essen warm....ob die elektromagnetische strahlung wohl gesund ist, die dabei ausgestrahlt wird - vor allem, wenn du dir das warme essen in den mund schiebst...?
 
@Anykey: ob die elektromagnetische strahlung der sonne wohl überhaupt nur ein wenig gesund ist? die ewige suche nach dem, was angeblich gesund ist - frag dich das mal, wenn du die veganer siehst, die aus dem biokostladen kommen und aussehen, wie afrikanische fotomodelle mit albinogeschmack.
 
Alle Telekom Speedport Router sind zum himmel loben geil.
Ich habe selber einen W504V wird schon warm aber noch nie probleme gehabt auch mit dem Netzeil nicht. Nur kommt demächst neuer Telekom Router der VDSL50 kann ich hoffe der macht genauso keine probleme.
Überhall nur probleme egal mit was, und die leute maulen auf allem rum das muss nicht sein sowas, so bin nicht man muss mit allem glücklich sein.
 
@BestQuality: ich fand meinen speedport 201 nicht toll. war damals zumindest noch hardware von avm mit einer firmware zum heulen, da hätten sie lieber orginal fb verteilen sollen. mich würde interessieren ob telekom auch heute noch avm hardware nutzt oder ob das mittlerweile was eigenes ist.
 
Der eine nennt es "Netzteil", der andere Amplituden- (z.B. 230 V auf 12 V) und Richtungswandlungswandler (z.B. von AC zu DC).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles