Firefox 6: Neue Browser-Version von Mozilla ist da

In bekannter Manier haben die Entwickler von Mozilla auch im Hinblick auf den Firefox 6 wieder einige Tage vor der offiziellen Veröffentlichung eine Downloadmöglichkeit für interessierte Nutzer zur Verfügung gestellt. mehr... Browser, Firefox, Mozilla Browser, Firefox, Mozilla Browser, Firefox, Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dass die Updates den Sinn haben, größere Veränderungen eher an den Mann zu bringen ist ja die eine Sache, aber derart große Versionssprünge sind in meinen Augen nach wie vor noch sehr gewöhnungsbedürftig!
 
@apoplexis: Ja, na und? Ein Mensch muss sich in seinem Leben immer an "große Änderungen" gewöhnen .. wo ist das Problem? Man merkt echt deutlich, dass Mozilla schneller arbeitet/programmiert - viel schneller!!
 
@Ichisouke: Es gibt aber nur keinen Sinn, mit den Versionssprüngen, außer, dass dann einige Plugins nicht mehr funktionieren. Und was nutzen die Plugins, wenn sie nicht mehr funktionieren?
 
@schildie: Dann sind eure ausgewählten Erweiterungen einfach scheiße. Mal ehrlich: Die Entwickler sind nicht dumm und wissen, dass Mozilla nun größere Versionssprünge machen, obwohl der Browser selbst kaum ändert. Ich habe 6 Erweiterungen und davon wurden 2 seit FF 3.6 nicht mehr aktualisiert und laufen auf FF 6 problemlos.
 
@Morku90: Warum du Minuse bekommst, weiß auch niemand genau. Wahrscheinlich, weil du die Wahrheit geschrieben hast. Ich benutze zwar nicht mehr Vorwiegend Firefox aber ab und zu mal, wegen den Addons. Und diese Addons benutze ich auch schon ewig. Diese werden zusätzlich auch selbst upgedatet, und dass in kurzen Abständen. Somit ist das kein Problem, selbst mit der Performenz.
 
@schildie: Also bis auf "Avast Webrep" gehen bei mir aber noch alle Add-Ons. Verstehe das gemecker nicht. Ich find es gut das sie sich etwas ins Zeug legen. Version 5 hätten sie sich vlt. wirklich sparen können. Aber Version 6 brachte einige Neuerungen die ich sehr begrüße.
 
@Ichisouke: Im privaten Bereich kann es wirklich egal sein. Aber im Geschäftsbereich wird's mühsam: somit wird die Verteilung kostspieliger, weil es Dritt-Hersteller gibt, welche für eine Version Patches (in diesem Fall Firefox-Updates) zur Verfügung stellen. Falls es sich jedoch um eine neue Version handelt, fallen zusätzliche Kosten an. Hier werden nun ca. 4 Versionen pro Jahr rauskomen. Somit fällt FF bald raus. Chrome kam gar nicht in Frage. Was bleibt als Alternative? Nur noch Opera.
 
@thomas.g: Ja, da hast du Recht, aber wie ich weiß, arbeiten sie an einer "All-round"-Addonkompatibilität! Was daraus wird, steht in den Sternen.
 
@Ichisouke: Ich denke Du meinst Jetpack. https://wiki.mozilla.org/Jetpack/Roadmap und hier ein blog Eintrag dazu http://blog.mozilla.com/addons/2011/08/12/add-on-sdk-roadmap-update/
 
@apoplexis: Das ist doch nur eine Nummer, hat doch am Ende nichts zu sagen. Klar ist es manchmal etwas verwirrend, aber als wirkliches K.O. Argument, oder Grund um sich aufzuregen sehe ich das jetzt nicht. Wichtig ist, dass die Software ordentlich läuft, Ziffer im Namen ist dann egal.
 
@apoplexis: Chrome macht's auch :-P
 
@apoplexis: Also wenn ich den FF starte, klicke ich auf das Firefox Icon, die Versionsnummer ist mir ehrlichgesagt sch... Egal
 
@apoplexis:
Wenn Firefox 100 erreicht ist, werden hoffentlich römische Zahlen verwendet. Das sieht dann nicht mehr ganz so nach einer krankhaften Zwangsstörung aus.
 
@ctl: LoL, das würde in der Tat Sinn machen ;-)
 
@ctl: Wenn das mal soweit ist, dann läuft das ganze sicher schon auf einem unter die Haut implantierten Chip und du kriegst nachts beim schlafen die Updates eingespielt *fg Und beim aufwachen poppt dann eine Meldung in deinem Auge auf: Sofort Baldrian einnehmen, damit du den Schreck der wiedermal höheren Versionsnummer überleben wirst ;-)
 
@apoplexis: Seid ihr es nicht, die so dumm sind und sagen, hhhmmm firefox ist version 4.0 und Google und Explorer schon 7 und somit müssen die besser sein als Firefox, einfachste Psychologie .... ab version 7-9 stoppen die dann wieder... aber so weit könnt ihr Windows User ja nicht denken...
 
@d4n: Gut das mutter dir dein PC anschalten musste weil du den Power Knopf nicht gefunden hast.
 
@d4n: Nein, zu diesem Kreis von Benutzern zähle ich nicht - ganz im Gegenteil, ich habe lediglich davon gesprochen, dass die stetig steigende Anzahl von Versionsnummern eine gewöhnungsbedürftige Sache ist, die man vom Browser, Androiden oder Äpfel kennt.
 
@d4n: Nicht mal fehlerfrei schreiben können, aber Anderen Dummheit unterstellen wollen? Tja das ging wohl nach hinten los und dumm steht nur einer da, nämlich Du selbst.
 
@apoplexis: Die Zahl ist vollkommen wurst. Versionsnummern sind immer willkürliche Nummern um einen Fortschritt zu dokumentieren. Ob es nun Firefox 4.2 oder Firefox 600 heißt, ist irrelevant. Warum manche die Größe der "Versionssprünge" an der Größe der Zahl festmachen ist nicht ganz nachvollziehbar.
 
Google machts mit Chrome ja vor, sie machen's nach....also
mir ist es völlig egal wie groß die Versionssprünge sind. Hauptsache der Browser tut was er soll; aber wie oft hatten wir diese Diskussion hier schon?!?!
 
@tim95: Dann sollten die halt nen Versionssprung von Firefox 5 auf Firefox 20 machen. Dann sind die Google erstmal ne Zeit lang voraus und man wird nicht jeden Monat mit ner neuen Version genervt.
 
@tim95: Der Unterschied zwischen Chrome udn Firefox ist, das es den Addons in Chrome vollkommen egal ist welche Verisonsnummer der Browser. Sie funktionieren einfach weiter.
 
@tim95: wie viele schon geschrieben haben, Firefox bekommt mit den Addons halt nicht gebacken... DIe addons funzen in der regel dann nicht mehr... und das ist sehr nervig! Momentan ist zb Stylish was nicht funktioniert!
 
@tim95: Mir geht es total auf den Sack das ich jedesmal ein Update vom Kaspersky AddOn abwarten muss damit es wieder funktioniert, nachdem ein Versionssprung kam. Grundsätzlich im Priv. Sektor zu vertreten aber im Geschäftl. Sektor garnicht vertretbar. Wie will man denn 100 Leuten erklären das Kasersky gerade keinen Web Inhalt mehr durchfiltert? Brain.exe verteilen wird schwer ;)
 
Ich hoffe, dass die entsprechenden Linux-Versionen in den Paketquellen ebenfalls zeitnah aktualisiert werden, da besonders bei den Linux-Versionen einige Performenceverbesserungen stattfefunden haben.
 
@XP SP4: Für Eilige gibt es ihn hier auch schon für Linux: ftp://ftp.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/releases/6.0/linux-i686/en-US/ Ansonsten sollten die PPAs zügig aktualisiert werden. Geht ja sonst auch recht flott.
 
Wenn schon so Große Versionssprünge, dann sollten sie auch gleich die Add-ons Anpassen.

Nachtrag!
Wenn schon Minus, dann bitte begründen und nicht so feige sein!
 
@edgonzo:

Was haben die AddOns denn mit Mozilla zu tun. Wenn dann müssten diejenigen, die die AddOns programmiert haben die AddOns regelmäßig erneuern.
 
@Philipp Schramm: Genau, die haben nichts mit Mozilla zu tun, sind aber zu einem nicht unerheblichen Teil für deren Erfolg verantwortlich. Denen ohne triftigen Grund noch mehr Arbeit aufzubrüsten ist schon sehr egoistisch.
 
@Johnny Cache: Wieso noch mehr? Du mussten doch auch früher für jede Poepelversion angepasst werden. An den versionen hat sich ja nix geändert, nur an deren Bezeichnung. Und derartige Arbeiten sind auch ganz normal. Ich weiß nicht, was du hast.
 
@MAPtheMOP:

Eben, und ausserdem könnten die AddOn-Programmierer auch auch reinschreiben, das sie automatisch bis Version 10.0 kompatiple sind. Dann müssten sie das nicht bei jedem Update von Mozilla machen.
Ausserdem gibt es auch AddOns, die sich automatisch mit jeder neuen FF-Version ebenfalls mit aktuallisieren.
 
@Philipp Schramm: Super Idee, nur blöd daß man eben absolut nicht mehr sagen kann was in den nächsten Versionen passiert, während man bei den damaligen Minor Releases noch davon ausgehen konnte daß das Addon kompatibel bleibt.
 
@edgonzo: frag mich warum alle Probleme mit addons und Versions nummern haben^^ die Versions Nummer macht beim benutzen kein unterschied :) und addons laufen zu 99% auch in der folge Version. Einfach nightly Tester Tools auf forced addon compatibility stellen und nie wieder weinen xD
 
@neuernickzumflamen: Guter Witz. Du hast scheinbar noch nicht erlebt, das durch solche Zwangskompatibilisierung der Firefox zur Schnecke wurde oder nurnoch als 10 mal 10 cm großes und völlig leeres Kästchen öffnet ? Oder beim betreten vorher problemloser Webseiten einfach abstürzt ? Zumindest meiner Erfahrung und meinen Erlebnissen nach gibt es durchaus ein Gefahrenpotential bei diesem Tool. Außerdem wüsste ich gerne, in welcher Firefox Version du das das letzte mal erfolgreich verwendet hast. Zumindest meiner Erfahrung nach ist es nämlich seit Version 5 nichtmehr benutzbar, da die zur Verfügung gestellten "Optionen" garnicht erst auftauchen für bzw. bei anderen Plugins.
 
Is ja schön, dass ne neue Version da ist... nur blöd, dass 3/4 aller addons durch die Versionssprünge nicht mehr wollen (selbst bekannte wie Stylish und Co).. Ergo: wieder zurück auf FF5 -.-
 
@Slurp: Das wird nicht lange gutgehen, weil viele Entwickler von AddOns das Spielchen von Mozilla nicht mehr mitspielen. Alle paar Wochen wieder am Code rumstricken ist sicherlich kein Vergnügen. Zumal sie damit kein Geld verdienen.
 
@Slurp: mir wird witzigerweise nur die Java Console 7.0 als nicht kompatibel angezeigt, obwohl bei mind. 1 Addon als max. FX Version 5.0 steht
 
@Dexter31: Kannst du mir vielleicht sagen, wofür du die Java Console brauchst?
 
@Morku90: wird doch automatisch mitinstalliert. Wollte damit auch nur sagen das ein relativ neues "Addon" als nicht kompatibel eingestuft wird, eins was von seinen Code her definitv nicht kompatibel sein dürfte aber weiter funktioniert.
 
@Slurp: Mit der dem richtigen Boolean extensions.checkCompatibility Schlüssel wäre das nicht passiert. :-) Auf meiner Chakra Development Linux Installation ist die Firefox Version schon lange sehr weit voraus. Die Firefox Addons rennen jedoch problemlos mit dem passenden Schlüssel. Überdies ist der Firefox 6 noch gar nicht offiziell veröffentlicht. Die Firefox Addon Autoren sind also auch nicht zu beschimpfen.
 
das wollte ich auch gerade schreiben. offiziell ist der ff dienstag über die homepage und update-funktion zu haben und solange sollte man als otto-normalanwender auch warten.
 
@Slurp: Oder du nimmst einfach das und die Addons laufen wieder: goo.gl/Xzfl5 - Offiziell von Mozilla :)
 
Version hin oder her, von den aktuellen Browsern kommt FF bei mir nur noch als 4. ins Ziel...
 
@DomenO: An welches Ziel? Meinst du irgendwelche dubiosen Benchmarks?
 
@Impact™: in erster Linie meine ich in meinem ganz persönlichen Gebrauch, sowohl in Sachen usability als auch in puncto Geschwindigkeit, also total sujektiv und ohne irgendein einen Anrpsuch auf Validität!
 
@DomenO: davon ab deckt sich dieser eindruck, dann aber, wie ich gerade getestet habe zumindest mal mit peackeeper und dem html5test, für den fall dass du die mit dubios meintest...
 
@DomenO: Firefox soll(te) auch gar keine tolle Bedienung sondern lediglich eine Plattform für entsprechende Addons bieten. Das klingt jetzt irgendwie so als ob du dich über einen geschmacklosen Pizzateig beschwerst obwohl du ihn nicht belegt hast.
 
@Johnny Cache: first of all: natürlich nehm ich nicht die unbelegte Pizza, wenn mir andere das gleiche Produkt mit allen Zugaben anbieten. FF steht nunmal auch im Konkurrenzkampf...
davon mal ganz ab, nutze ich diverse Addons für FF und trotzdem ist er aus meiner Sicht nicht auf Augenhöhe mit der jetzigen Konkurrenz. Wie gesegt reine persönliche, subjektive Einschätzung meinerseits und ihr dürft das gerne anders sehen.
Zumal das mit den Addons auch so eine Sache ist, weil viele, durch die häufigen Versionsprünge ja echt nicht mehr laufen oder selbst erst aktualisiert werden müssen, was echt nerven kann...
Ums nochmal auf dne Punkt zu bringen: Vor ein bis zwei Jahren war der FF für mich die ganz klare Nr1, aber den Vorsprung haben sich völlig verspielt und landen be mir jetzt hinter Chrome, IE und Opera.
 
@DomenO: Es würde mich wirklich brennend interessieren welche Funktionen Firefox deiner Meinung fehlen um auf Augenhöhe mit der Konkurrenz zu sein, denn ich hatte bisher immer das gegenteilige Problem daß mir bei den anderen die Funktionen von sicher 20 Addons gefehlt haben. Vielleicht vermisse ich ja tatsächlich was ohne davon zu wissen.
 
@Johnny Cache: Wie kannst du denn sowas von ihm verlangen? Da müsste er ja mal Argumente und nicht nur stumpfe Meinungsbekundungen bringen... ;)
 
@Johnny Cache: @CrasherAtWeb:
ich werd jetzt bestimmt hier keine einzelfallanalyse für jedes Addon machen, dass ihr vielleicht benutzt und ich nicht...Nochmal, falls ihr das kappiert haben solltet, ich gebe hier meine reine persönliche subjektive, als keinesfalls objektive Meinung wieder, dass ich den FF wesentlich weniger benutze als früher! Fertig Ende aus.
 
@DomenO: Also nicht mal ein lausiges Beispiel... natürlich in Übereinstimmung mit CrasherAtWebs Prophezeihung.
 
@DomenO: Du sollst doch keine Einzelfallanalyse abliefern, sondern einfach nur mal ein schlüssiges Argument. So sind deine Äußerungen nur als plakatives Bashing zu bewerten, welches in jeglicher Diskussion völlig unnütz ist.
 
@DomenO: Ja die Geschmäcker sind halt verschieden ;). Die Startzeit war bei mir auch immer ein Kritikpunkt am FF, aber in der neuen Version haben sie es anscheinend echt geschafft mit dem Chrome nachziehen zu können (zumindest aus meiner bescheidenen Sichtweise betrachtet... ;) )
 
Hab ihn Installiert und kann eigendlich nichts Bahnbrechendes feststellen. Naja, Firefox ist eh nurnoch mein 2. Browser. Wegen dem ganzen HickHack dort ist der Internet Explorer mein Hauptbrowser ^^
 
@Venom316: Bei mir ist das genauso. Und inzwischen kann man das sagen, ohne sich schämen zu müssen. Der IE9 ist inzwischen echt ein guter Browser.
 
@SpiDe1500: Was mich am IE noch stört ist 1. das man kurz warten muss wenn man STRG+T drückt (lol...) 2. Das er meint er hat mehr zu sagen als ich... Wenn ich zB mich von hotmail auslogg kann ich in jedem Browser ne neue url in die Leiste reinschreiben, nur nicht beim IE, er bricht mein getippsel ab und schreib dann die MSN-Seite rein (Die kommt nachdem man sich von hotmail ausgeloggt hat)
 
@Ðeru: Beide Probleme habe ich nicht, kann es vielleicht sein, das du was in den Einstellungen verstellt hast? Oder der IE mag dich einfach nicht. Probiere mal die Einstellungen in den Internetoptionen zurückzusetzen.
 
Ich halte die neue Versionspolitik auch nicht für sinnvoll, aber das haben wir nun auch ausreichend oft deutlich gemacht.
 
@M!REINHARD: Nur ändert sich daran nichts. Früher wurde auf Wünsche von den Kunden geachtet, heute wird dem Kunden was aufgezwungen, was man nicht benötigt. Dem Kunden bleibt nur noch die Entscheidung zwischen Pest und Cholera.
 
@schildie: Einige Kunden findens gut, andere nicht. Deine Ableitung ist aber von Anfang bis Ende totaler Schwachsinn (besonders lächerlich ist die Stelle mit dem "aufgezwungen"). Und nicht zuletzt würden "berufs-entrüstete" Kasper wie Du doch am lautesten schreien, wenn Mozilla nun zurück rudern würde mit der Versionierung .... und dann wäre der Aufschrei sogar berechtigt, wenn das ein Hü und Hott wird und alle Tage eine neue Strategie ausgerufen wird. Ich persönlich wäre für eine Versionierung ähnlich Ubuntu, also z.B. JJ.MM oder JJ.KW (JJ zweistellige Jahreszahl, MM zweistellige Monatsnummer, KW zweistellige Kalenderwoche), aber bei zweistelliger Jahreszahl ist auch so ein System 2099 am Ende und dann tobt der nächste Sturm der Entrüstung über neue Nummernschemata durch einige Wassergläser :)
 
@schildie: _Kunden_? Hast du Mozilla schon mal auch nur einen Cent für den Browser bezahlt?
 
@clouchio: Was bringt Dich auf die Idee, dass eine Kundenbeziehung imemr automatisch auch einen Finanztransfer beinhalten muss? Bei Privatfernsehen "bezahlt" man, indem man immer mehr und mehr Werbung erdulden muss (die suchen wohl die Toleranzgrenze der Zuschauer). Umgekehrt bezahlt man in D Rundfunkgebühr, selbst wenn man keine ÖR-Sender hört. Irgendwo Kunde sein und irgendwem Geld bezahlen ist also nicht zwangsläufig gekoppelt.
 
@Drachen: Aha. Kommt denn heute was gutes im Fernsehen?
 
@clouchio: Da ich nicht weiß, was aus Deiner Sicht gut ist, schau bitte selber nach, z.B. auf www.tvspielfilm.de oder ähnlichen Seiten. Oder installier Dir den TV-Browser (Freeware), dann kannst Du ohne Browser nachschauen und gleich noch Lieblingssendungen oder Filme mit Deinen Lieblingsschauspieler(inne)n hervorheben lassen - einstellbare Erinnerung kurz vor Start der Sendung inklusive.
 
@M!REINHARD: ich stimme dir in beiden Punkten zu, aber einige wollen das wohl jedes Mal neu diskutieren. Naja, wenn sie sonst nix Sinnvolles mit ihrem Leben anzufangen wissen .....
 
Stylish funktioniert damit nicht mehr.
 
@news1704: Doch, musst du nur manuell installieren oder die Überprüfung der Addons deaktivieren.
 
@news1704: Das kommt davon wenn man die neue Version installiert bevor sie _offiziell_ freigegeben wurde.
 
@news1704: Einfach die aktuelle Beta installieren. https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/stylish/versions/
 
Firefox 6 ist einfach nur geil. Schon FF5 ist schneller geworden vergleich FF4. Jetzt ist FF6 noch schneller wie FF5. Peakeeper zeigt mir 100Point mehr bei FF6 vergleich zu FF5.Ich verwende immer die neuste version.
InternetExplorer, Chrome,Opera, Safari, nehme ich nicht sind alles nur komische Browser. Firefox bleibt und ist der beste.
 
@BestQuality: Installier mal Chrome, dann weißt du, was schnell ist...
 
@derinderin...Jaja ihr seid alle selber nicht besser.
@Joebot Wenn ich sage Firefox ist schnell und beste dann stimmt das auch alles andere komische wie IE Chrome Opera...braucht macht nicht.
Mozilla hat mit den FF5 FF6 ganz schneller gemacht.
 
@BestQuality: Frage: Schonmal was davon gehört andere Meinungen zu respektieren? Ich für meinen Teil Nutze IE9 und hab FF, Chrome und Opera wieder runtergeschmissen weil ich die nicht gut finde.
 
@BestQuality: Peacekeeper zeigt mir nur 12 Punkte mehr als Firefox 5 an und liegt immer noch weit über 1500 Punkte unter Chrome.
 
Firefox soll endlich mal fullscreen lion unterstützen ich will von safari weg >.<
 
@Ultimate-Mac-User: "endlich mal" ? lion ist doch erst seit ein paar wochen raus ... natürlich ist hier safari im vorteil.
 
@Ultimate-Mac-User: Der Fullscreen Mode ist noch in der Planung und kommt frühestens mit FF9. Also in ca. 3*6 = 18 Wochen.
 
@Ultimate-Mac-User: Klappt bei der mac-Version die Taste F11 nicht oder was genau meinst Du?
 
@Ultimate-Mac-User: Ansicht -> Vollbild. Oder Shift-Apfel-F.
 
Komisch, die Version die ich hier heruntergeladen habe meldet beim Start: You are running Firefox Beta...hmmm?!
 
@DaPicard: ja bei mir auch. Entgegen den Meldungen ist wohl doch nicht die Final auf den Servern ..... finde ich aber ok, denn wenn die "Erster!-Erster!-geilen Readaktionen noch öfters auf die Art auflaufen, lassen sie vielleicht davon ab, neue Versionen vor dem Releasetermin anzukündigen - oder sie testen das zur Abwechslung mal selber, bevor sie die User mit offensichtlich falschen Meldungen irreführen. - UPDATE: siehe auch O:15 Re:1 bzw. Re:3 .... die Softwareversion ist wohl die Final, nur die verlinkte Website ist noch nicht umgestellt.
 
@DaPicard: das ist die final der liegt aber immer stunden vorher auf den FTP Servern die Seite wird in paar stunden angepasst. Wie immer seit Jahre =)
 
Ich bin gestern von FF auf Chrome umgestiegen, wurde mir immer unsympathischer...
 
@Joebot: Und warum steigst Du auf Chrome um, wenn der Dir immer unsympathischer wird? Masochist?
 
@Joebot: Achja und kannst du auch sagen, was "unsympathisch" geworden ist?
 
@Morku90: Der Browser ist lahm, die Update-Politik ist für'n Arsch und die Addons kann man mittlerweile auch vergessen.
 
@Joebot: Mh, wie du meinst. Mein Firefox startet nach einer Sekunde, Seiten laden auch sofort, was ja ständige Berichte auch immer bestätigen und die Add Ons sind immernoch bei weitem besser, als bei anderen Herstellern. Aller paar Wochen kommt ein Update. Find ich auch normal. Welche Zahl nun davor steht, ist mir egal.
 
@Morku90: Auf jeden Fall sehr interessant, dass ich für eine subjektive Meinung en masse Minus bekomme. Hätte ich geschrieben, dass FF scheiße ist, wäre das was anderes, aber das hab ich ja nicht mal... Btw ist FF nur "lahm" im Vergleich zu Chrome!
 
... ausnahmsweise den neuen Fx schon mal installiert vor offizieller Freigabe (herunter geladen vom auch hier verlinkten offiziellen FTP-Server, welchn ich sowieso seit Jahren in FileZilla hinterlegt habe) und prompt meldet mit der Fx6, dass ich eine Beta installiert hätte. Da ich das vorher noch nie hatte, ist der Download wohl eine Beta und ich werde die Final dann kommende Woche nochmal laden und drüber bügeln. Warum testet das eigentlich keine Readaktion und gibt einen entsprechenden Hinweis?
 
@Drachen: ftp://ftp.mozilla.org/pub/firefox/releases/6.0/
Da bekommst du zu 100% die richtige Version. Wenn danach eine Webseite öffnet und dir mitteilt, dass du ne Beta hast, liegt das daran, dass Mozilla die Seite für den Finalen 6.0 noch nicht online gestellt hat. (Die haben ja offiziell noch 2 Tage Zeit ;) )
 
@The_Xar: Hi, exakt von dort hole ich meine Firefox-Pakete schon seit Jahren (von der jeweils anderen Versionsnummer mal abgesehen *g*) - aber der Hinweis auf die noch nicht umgestellte Webseite dürfte des Rätsels Lösung sein, danke :)
 
@Drachen: Eigentlich logisch daß Mozilla es noch als beta ausgibt solange es nicht veröffentlicht wird. Über Help/About Firefox wird er dir aber vermutlich sagen daß du im release update channel bist, oder?
Edit: Verdammt, schon wieder zu langsam. ;)
 
@Johnny Cache: korrekt, siehe auch die Antwort von The_Xar :) .. Danke für Deine Anmerkung, von der Sprachversion abgesehen ist Dein Hinweis zutreffend.
 
"You are now running Firefox Beta". Die Final ist es also nicht. Dann mal bis 16. warten....
 
@felix48: Siehe [o15]...
 
@felix48: Süß, wie sich alle von einer Webseite verarschen lassen. Bei jedem neuen Firefox Release der selbe Spaß :)
 
@Morku90: Ich gestehe, dass es mich dismal auch erwischt hat. weil ich diesmal auch vor offiziellem Release installiert habe. War einfach gerade sowieso beim Aktualisieren des Rechners mit Updates usw. und da hab ich das eben gleich mit gemacht mit dem Firefox .... aber bekanntlich lernt man aus Fehlern, zumindest einige von uns :-)
 
In Meinen Augen ist Firefox Immer noch der Langsamste auf dem Markt.

Internet Explorer 9 ist vom Gefühl her Schneller als Firefox, und Langsamer als Chrome & Safari, und Opera ist am Schnellsten aber für mich nicht der Beste. Man sollte nicht nur auf Benchmarks Schwören.
 
@schmidtiboy92: Den letzten Satz finde ich am wichtigsten. Man zeige mir einen Browser der mir dasselbe Gesamtpaket von Sicherheit, automatisierter Unterstützung und gewünschter Optik wie "mein" Firefox mit seinen über 60 Plugins bietet - und ich steige um. Solange es sowas nicht gibt, können die anderen Browser meinetwegen in 0,07 sekunden gestartet sein, geht mir am Allerwertesten vorbei. Die zur Zeit verfügbaren Alternativen haben im Vergleich dazu nunmal absolut magerquarkige Spartano-Ausstattung. Kann auch nicht anders sein, denn sie starten ja schließlich "schneller". Was sich zumindest bei mir wegen vorhandener SSD absehbar auf den Millisekundenbereich reduzieren würde, denn "mein" Firefox ist nach 3 sek einsatzbereit. Irgendwie kommt da bei mir immer das Gefühl auf, mir mit der flachen Hand auf die Stirn hauen zu müssen, beim lesen, das die Startgeschwindigkeit eines Browsers viel relevanter ist, als der Punkt wie komfortabel er DANACH benutzt werden kann. Kann garnicht sein, das die Plugins anschließend sogar mehr Zeit einsparen helfen, als beim Start "zuviel" gebraucht wurde ? Was ist der Browser auch so fies und zeigt einem auf, das man sich in dem Punkt Ungeduld und Hippeligkeit nicht im Griff hat ! Da tut man lieber so, als ob die 1 oder 2 sek die man "länger" warten muss mindestens Sabotage, eher noch eine mit Hinrichtung bzw. Browserwechsel zu bestrafende Arbeitsverweigerung ist.
 
@DerTigga: Mozilla hat mehrmals zugegeben das man Probleme mit der Performance in Firefox hat und man derzeit nicht auf dem Level von Chrome oder Opera mithalten kann.
 
@wasserhirsch: Na und ?
 
@DerTigga: Es gibt sehr gute Argumente sich gegen Firefox auszusprechen. In Sachen Sicherheit nehmen sie sich alles nichts mehr.
 
@wasserhirsch: Das Wort Firefox ist da bekanntlich beliebig austauschbar.
 
@wasserhirsch: ich darf Dich mal korrigieren?: Es gibt sehr gute Argumente, sich gegen [beliebiger_Browsername] auszusprechen. So liest es sich doch gleich viel besser, vor allem das fehlende Komma habe ich eingefügt :-P
 
@wasserhirsch: Vergleich doch mal AKTUELLE Benchmarks und keine Aussagen von übervorgestern :)
Microsoft hat auch mal zugegeben, dass der IE mit Standards nicht gut klarkommt, aber der aktuelle IE9 hat das Problem auch nciht mehr (zumindest nciht mehr so arg wie dr IE6). Oder pickst Du DIr einfach nur grn die Ausagen raus, die Dir in den Kram passen?
 
@Drachen: Tests auf meinem Intel Atom D525 http://tinyurl.com/3lumvmc
 
@wasserhirsch: melde Dich wieder, wenn Du echte Links hinkriegst statt diese hochgradig unsicheren TinyURL-Seuche.
 
@Drachen: Wie du wünscht: http://img830.imageshack.us/img830/2782/unledzsg.png
 
@Drachen: Kann doch wasserhirsch nichts dafür, wenn du nicht in der Lage bist, die Preview-Funktion von tinyurl zu aktivieren...
 
@klein-m: Du meinst, Link kopieren, umschrieben und dann ansehen? und wo genau ist dann der Vorteil? Und was genau spricht generell gegen normale erkennbare Links?
 
@Drachen: Sie funktionieren auf Winfuture nicht.
 
@Drachen: Dann füge mal wasserhirschs imageshack-Link in IE und / oder Firefox ein...
 
@wasserhirsch: thx. Sagt nun nix über konkrete Konfiguration aus und Zahlen ohne Maßeinheiten haben auch wenig Wert. Irgendwelche Punkte wohl, denn als Millisekunde wäre ja der olle Fx vorn ... :) [EDIT: Typos]
 
@klein-m: hab ich, hat funktioniert. so what?
 
@Drachen: Diese Tests sind mit den Standardkonfigurationen aller Browser ausgeführt worden. Keine zusätzlichen Einstellungen, keine Erweiterungen. Alles Tests sind unter den gleichen Bedingungen und unter der gleichen Hardware ausgeführt worden. Es gibt genauere Details zu dem Benchmark, die lassen sich alle zusammen aber nicht auf einen Screenshot zusammen fassen.
 
@Drachen: Welchen IE oder FF benutzt du?
 
@all http://www.tomshardware.de/opera-firefox-chrome-Safari-Internet-Explorer,testberichte-240854-15.html -> kurzlink: http://goo.gl/tU6go
 
@DerTigga: tz tz tz wie kannst Du nur den Firefox loben, das geht ja mal gaaaar nicht! .... Es soll ja Leute geben, die für jede Seite den Browser neu aufrufen und ihn dann wieder schließen (weil der Computer etwas älter ist beispielsweise) und dann ist die Startzeit natürlich ein wichtiges Kriterium. Komfort. Funktionalität. EInfache Benutzbarkeit. zahlreiche Hilfsmittelchen. Zusatzfunktionen. pah! Wird alles total überbewertet, Startzeit ist das einzig Wichtige und Millisekunden sind entscheidend. Und wenn der Fx nun gar schneller als die Konkurrenz startet, dann nimmt man halt GEFÜHLTE Startzeit her, das kann keiner mehr überbieten und Fx darf wieder gebasht werden (von Leuten, die eh nur den IE nutzen und bestenfalls vor jahren mal bei einem Fruend den Fx oder Opera _gesehen_ haben ....) ;)
 
@schmidtiboy92: langsamer als der IE? Da machst du aber was falsch^^
 
@neuernickzumflamen: Bei meinen Peacekeeper Tests schneidet der IE auch unwesentlich besser ab. Dennoch besser.
 
@neuernickzumflamen: Ein mit Addons Vollgeballerter Firefox ist nunmal ne Lahme Ente ;)
 
AddOn Java Console 6.0.26 ist inkompatibel ! Moglicherweise führt das zu JScript-Fehlern, wenn man Webseiten mit FF 6 bearbeiten will. Ich denke, die offizielle Version zum 16.8. wird insofern dann behoben sein.
Ich re-rolle jetzt zu 5.0.1
 
@eagle30: Wenns Dich tröstet: Java COnsole 6.0.22 ist auch inkompatibel zum Fx 6. Mir aber egal, denn einerseits hat sich diese Console ohnehin ungefragt in den Browser eingeklinkt (pöse!) und andererseits habe ich die bisher noch nicht benötigt.
 
Meine wichtigsten Add-Ons, TabMixPlus und MultiRowBookmarks arbeiten mit FF4+ nicht mehr korrekt, auch nachdem diese angepasst wurden. Wenn ich diese Addons trotzdem benutze ist FF lächerlich zäh und langsam, so dass ich jetzt auf FF3.6 zurückgehen musste. Herrlich wieder schnell zu surfen, wenn auch vielleicht ein paar Milisekunden langsamer als mit nacktem FF4+. Ohne diese Add-Ons könnte ich genauso gut den IE benutzen, wobei der für einen Vielsurfer eigentlich völlig ungeeignet ist, genauso wie FF ohne diese Addons für mich völlig unbrauchbar ist.
 
@Siamkat: Bei mir funktioniert TMP absolut problemlos. Und wieso muss man auf 3.6? Wieso nicht gleich zurück auf 1.0? Ich kann dir nur den Tipp geben, dich mit Problemlösungen zu beschäftigen, anstatt rumzunörgeln, dass Firefox kein magisches Stück Software ist welches alle Probleme durch Zauberei löst. Setz ein neues Profil auf, schreib notfalls einen Thread mit der Problemschilderung, und dann klappt das alles auch im Firefox 6.
 
@Siamkat: 3.6.20 > http://www.mozilla.com/en-US/firefox/all-older.html
 
>>Auf den FTP-Servern der Entwickler findet man schon jetzt die zughörigen Dateien vor.
<<
komischerweise findet man auf den FTP-servern keine FF6 dateien ausser den betas,nur einen Hinweis,dass die final noch nicht fertig ist und zu gegebener Zeit bei mozilla.com erscheinen wird. der hinweis beinhaltet auch einen link auf die letzte Beta....
 
@Jade: ftp://ftp.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/releases/6.0/win32/de/
 
@lutschboy: links ohne bindestrich im namen, bricht das winfuture kommentarsystem automatisch um, und man hat ein unsichtbares zeilenumbruchzeichen im namen, der den aufruf des links verhindert, deshalb bitte url-shortener verwenden: http://goo.gl/tfjkq
 
@krusty: Ich benutze trotzdem keine URL-Kürzer. Von Benutzern eines IT-Portals erwarte ich, dass sie in der Lage sind, copy & paste zu benutzen und gegebenfalls den URL-Code des Umbruchzeichens in der Adresse zu entfernen :) Wobei dass irgendwie seit kurzem garnicht mehr nötig zu sein scheint, die Links hier werden bei mir korrekt in die Zwischenablage kopiert.
 
@krusty: Diese URL-Verkürzer sind aber wiederum ein Unsicherheitsfaktor, denn man weiß vorher nie, was da für eine Seite aufgehen wird .... und mal ehrlich, nur wegen der Unfähigkeit von Winfuture werde ich sicher nicht mit solch einer Seuche anfangen oder sie plötzlich unterstützen. Ich sehe das eher wie lutschboy: von fachlich versierten Besuchern einer auf IT-Themen spezialiserten Site kann man eine ggf. nötige Anpassung solcher "kaputt" umgebrochener Links schonmal erwarten.
 
@Drachen: Dann aktiviere die Preview-Funktion. Das scheint für dich als IT-Pro aber echt ein Problem zu sein.
 
@klein-m: Erkläre mir doch mal, wieso ich nun Klimmzüge machen soll, um ein vom Design her kaputtes, weil unsicheres, System nun manuell wieder rudimentär "reparieren" und erst dadurch benutzbar machen soll. Diese Dinger sind unsinnig und stammen aus einer relativ kurzen Phase, als Browser nicht mit umgebrochenen eingefügten Links umgehen konnten. Diese Phase ist vorbei und gerade weil ich "IT-Pro" bin, werde ich keine Sekunde investieren, um eine bereits überlebte Krücke besser bedienen zu lernen. Schickt echte Links und fertig. Wer etwas Ahnung hat, kommt damit klar - und man kann somit an den tinuyurl und bit.ly und goo.gl ganz schnell die Nooby erkennen ... und somit hat alles seine Ordnung und wo bitte zählst Du Dich jetzt dazu?
 
@Drachen: Naja, er hat schon bedingt recht. Wirklich lange Links, besonders wenn sie Zahlen beinhalten, waren/sind (?) hier auf WinFuture immer extrem schwer zu restaurieren gewesen, weil man den Umbruchcode an mehreren Stellen suchen muss. URL-Kürzer haben schon ihre Daseinsberechtigung, es gibt zb Links die so lang sind, dass sie nichtmal in eine Twitternachricht oder eine SMS passen würden, und auch wenn ich mit meiner Mutter am Telefon sprech geb ich lieber eine Kurz-URL durch als 100 Zeichen zu buchstabieren die sie nichtmal kennt oder auf der Tastatur finden würde. Man sollte das schon differenziert sehen.
 
@Drachen: Nun, ich bin nunmal nicht der Zeitmeister und kann mir wie du die Zeit aus dem Arsch ziehen, um hier ewig in z.B. 300-stelligen Links alle Umbrüche suchen. Das hat nichts mit Können zu tun, sondern mit Zeit/Nutzen. URL-Shortener benutze ich auch nur hier, um mir nicht ewig von irgendwelchen Leuten in unnötigen Kommentaren durchlesen zu müssen, dass Links nicht gehen, die Seite nicht aufrufbar ist oder was auch immer, nur weil sie nicht wissen, dass das es ebend so ist. Und das nächste Mal denke vorher mal nach, bevor da was posten, und schaue über deinen 3cm-Tellerrand denn darann erkennt man den nooby.
 
@lutschboy: thanks. hatte den falschen FTP-Server gebookmarked.der schickte mich immer wieder zu http://releases.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/releases/6.0/ .
 
Das Starten ist deutlich schneller geworden.
zwar nicht so schnell wie bei chrome...aber immer hin
 
@Castiel: Bei solchen Kommentaren frage ich mich ernsthaft: Wie oft am Tag startet ihr denn eure Browser, sodass die Startzeiten solche Relevanz haben? Wenn ich meinen Rechner hochfahre starte ich meinen Standardbrowser in der Regel genau einmal und lasse ihn dann laufen bis ich den Rechner wieder ausschalte...
 
wenn ich meinen browser nicht brauche schließe ich ihn! das tun die meisten
 
@Castiel: Ich auch... also genau genommen nie. ;)
 
@Castiel: Ich habe Facebook, Google+ und so manch andere Seite ständig laufen. Und auch wegen News in meinem Newsreader rufe ich andauernd neue Seiten auf. Daher mache ich es so wie du, habe den Browser aber trotzdem ständig laufen...
 
@CrasherAtWeb: "Ich habe Facebook, Google+ (...) ständig laufen" Mein Beileid.
 
@TiKu: Wieso?
 
@CrasherAtWeb: Wozu ein externer Newsreader wenn man Firefox eh die ganze Zeit geöffnet hat? :)
 
@lutschboy: 1. Habe ich gesagt, dass der Firefox mein Standardbrowser ist? Nein!
2. Addons in Browsern haben nie so zuverlässig und übersichtlich für mich die News dargestellt wie es ein entsprechender Client das tut. Und ich möchte nicht Google-Newsreader oder dergleichen nutzen. Es muss kein großer Web-Konzern wissen welche Feeds ich so alles lese...
 
@CrasherAtWeb: Du, ich hatte das absolut 0,0 als Angriff gemeint, ich wollt nur etwas über Feed-Addons quatschen, weil ich finde dass die meisten mit externen Readern sehr gut mithalten. Aber hier herrscht offensichtlich so ein Klima dass jeder immer meint nurnoch angegriffen zu werden.
 
@lutschboy: Ich habe das nicht als Angriff verstanden, keine Angst. Ich habe doch lediglich eine Antwort auf deine Frage geliefert. Ich habe ein paar AddOns ausprobiert und für mich war immer das Problem gegeben, dass sie entweder den restlichen Browser elendig langsam machten, keine hinreichende Übersichtlichkeit lieferten oder schlichtweg andauernd ihren Dienst versagten. Und in der Regel fehlt mir auch ein Indikator in der Systray welcher mir zeigt, dass es neue News gibt. Denn auch wenn ich den Browser ständig offen habe, so habe ich ihn nicht immer im Vordergrund laufen. Daher nutze ich unter Ubuntu Akregator und bin damit absolut zufrieden.
 
@CrasherAtWeb: Naja, dein 1. Klang schon ziemlich pissig :) Also die meisten Addons benutzen Benachrichtigungen, bei neuen Feeds kommt dann so ein kleines Fensterchen im Tray dass man auch anklicken kann. Ich fand die meisten Addons auch nicht so gut, sie verlangsamen wirklich oft den Browser, aber seit ich LiveClick verwende bin ich glücklich. Dass pimpt die nativen dynamischen Lesezeichen, würd ich dir mal empfehlen näher anzuschauen.. früher hab ich auch RSSOwl und sowas benutzt, mittlerweile find ich LiveClick am übersichtlichsten, schnellsten und komfortabelsten, nur mal als Tipp. Was mich bei diesen externen Readern immer so störte, war dass sie Werbung nicht oder nur unzureichend blocken, sie nur ein kleinen Frame für die Seiten bieten usw, so dass man letztenendes nur die Headlines empfängt und dann direkt im Browser die Artikel öffnet - genau der Job, den auch dyn. Lesezeichen übernehmen können, und zwar ganz nativ im Firefox (wenn man ihn denn nutzt..).
 
@lutschboy: Sorry, dann ist das falsch rüber gekommen. Das LiveClick ist sicherlich nicht schlecht, aber es birgt für mich ein paar Probleme:
1. Es ist ein Firefox-Plugin. Ich verwende inzwischen aber überwiegend Chrome.
2. Soweit ich jetzt von den Screenshots ausgehe ist es schlichtweg nicht das was ich möchte. Ich möchte nicht irgendwie ein Klappmenü, welches mit Lesezeichen arbeitet, sondern ein klares Fenster, was mir eine gute Übersicht über alle meine Feeds liefert die sehr zahlreich sind und daher viel Platz in der Auflistung brauchen.
3. Ich verwende zum Teil Passwort-geschützte Feeds und ich speichere Passwörter ungern im Browser, da ist mir ein externes Programm lieber.
Davon mal abgesehen weiß ich jetzt nicht wie die Notifications unter Ubuntu arbeiten. Da ist mir der dezente Indikator des Akregator wirklich sympathisch.
So unterschiedlich sind halt die Geschmäcker und Bedürfnisse...
 
@Castiel: "wenn ich meinen browser nicht brauche schließe ich ihn! das tun die meisten" Letzteres bezweifle ich. Dank Ad-Block und anderer netter Zusatz-Tools verbraucht der Browser im Hintergrund kaum CPU-Zeit und stört folglich nicht, außerdem schalte ich imemr wieder um und lese längere Texte "häppchenweise" zwischen anderen Arbeiten. Nur wenn ich Spiele im Vollbild laufen habe, schalte ich fast alle anderen Programme aus, den Browser inklusive.
 
Ich würde es begrüßen, wenn sie den RAM-Verbrauch mal in den Griff bekommen. Ist für mich jetzt kein Grund von FF wegzugehen, aber ich finde im Moment ist das eines der offensichtlichsten Probleme des Browsers. Die Geschwindigkeit finde ich im Moment eigentlich absolut ok (Bin aber auch nicht jemand der die Seite unbedingt 2 Millisekunden schneller auf dem Bildschirm haben muss).
 
@cronoxiii: Für die kommende Version 7 wurde die Lösung eben dieses Problems avisiert. Mal sehen, obs wirklich geklappt hat-
 
@Drachen: Na, da bin ich etwas skeptisch, das hab ich schonmal gehört :D Btw: gerade sinds 970mb.
 
@cronoxiii: Dann les dir das hier durch (https://blog.mozilla.com/nnethercote/2011/08/09/firefox-7-is-lean-and-fast-2/) oder lad dir die aktuelle Aurora Version (Firefox 7) runter und überzeug dich selbst.
 
@beezy: Vielen Dank, sehr interessant. Ist zumindest schonmal ein sehr guter Schritt in die richtige Richtung.
 
Allein schon diese Aussage, "Zu den weiteren Neuerungen gehört eine bessere Unterstützung von HTML5.", wie kann ich etwas besser unterstützen wo es noch keine genaue Spezifikation zu gibt?
 
@Knerd: HTML5 ist eine offizielle fortlaufend entwickelte Spezifikation die äußerst genau ist! Nachlesen kannst du sie hier: http://www.w3.org/TR/html-markup/

HTML5 ist sogar genauer spezifiziert als seine Vorgänger, weil sie auch beschreibt wie die Befehle in den Browsern umgesetzt werden sollen.
 
@CrasherAtWeb: Ah ok dann zieh ich das zurück;) Mein Fehler:)
 
Sagt mal, wollt Ihr allen Ernstes bei jeder kommenden neuen Firefox-Version einen Aufstand wegen der Versionsnummer machen? Es ist eine blöde Nummer! Freut euch lieber, dass die Entwicklung nun schneller voranzugehen scheint!
 
@noneofthem: fünffach-Plus :) Es nervt tatsächlich schon, nun bei jeder neuen Version dieselben Sprüche lesen zu müssen ...
 
@noneofthem: Na wenn es doch so einen Spass macht! ^^
 
@noneofthem: Lassen sie sich ein Jahr zeit gehts zu schnell, und der 6-Wochen-rythmus ist zu schnell und alles dazwischen ist entweder zu langsam oder zu schnell, aber sicher nicht passend. Was wäre der Mensch, wenn er nichts mehr zu meckern hätte? ;)
 
Weiß jemand wie man von FF 5.01 portable auf FF 6 portable upgraden kann? Über die Updatefunktion wird das ja sicher nicht funktionieren
 
@cobe1505: Es *sollte* ansich mit der Autoupdatefunktion möglich sein. Auf diese weise update ich seit Monaten eine Portable Nightly- (ehemals Minefild-)Version ohne Probleme.
 
Hi bin sied heute neu hier möchte euch alle Grüßen :D

Also was ich nicht verstehe ist warum die add-ons nicht kompitabel mit der neuen firefox version sind
beo google chrome wird fast jede 3.woche eine neue version herrausgebracht und bei den gehen alle add-ons ohne auf ein update vom entwickler zu warten die sollten dass mal bei firefox so machen
 
@MustafaCaman: Hat technische Gründe. Die Addons bei Firefox sind im Gegenzug dazu auch viel tiefgreifender und umfangreicher als die von Chrome. Ansonsten arbeitet Mozilla an verschiedenen Fronten gleichzeitig daran, dass Kompatibilitätsproblem aus der Welt zu schaffen (zb mit Jetpacks und automatischer Versionsanpassung wenn ein Addon keine Probleme macht).
 
FF6: Ich habe es seit einer halben Stunde - Hakelige Installation, mit erforderlichem Neustart incl. allen Zusätzen ("addons").

optisch: keinerlei Neuigkeiten, völlig identisch
Einstellungen: keine Neuerungen, die mir auffallen
Geschwindigkeit: ebenfalls wie zuvor, nicht langsamer, aber auch nicht schneller
Stabilität/Sicherheit: kann ich noch nicht einschätzen

also: Wer mit FF5 gut hinkommt, der kann es lassen - es gibt keine Unterschiede.
 
Es ist auch kein Wunder, wenn man fast monatlich regelmäßig eine neue Version rauskommt. Wenn man grade FF6 installieren kann, arbeiten die Programmierer schon an die Version 8 und 9 und die sollen auch noch in diesem Jahr rauskommen.
Die sollten mal eine neue Version allenfalls nach 2 Jahren rauskommen und die Details FF5 zu FF6 (wenn es überhaupt welche gibt) als normales Update anbieten.
 
Na der 6er ist ja mal ein absoluter verbugter Reinfall. Allein in den ersten zwei Tagen ist mir der Firefox 6 sechsmal abgestürzt. Es ist nun wie bei anderen Browsnern: Die User werden als Testpersonen missbraucht. Schade ! Dass Mozilla nun Major-Versionen früher raubringt hat den Nachteil, dass diese Versionen verbugt sind ...
 
kleinen Nachtrag: Hab den FF 6er wieder runter geschmissen. Der verhaelt sich mehr und mehr wie der IE,genauso meschugge aufgebaut. Ich bleib bei meinem 3.6.20 .
Hat Mikkisoft mittlerweile den FF aufgekauft und keiner weiss davon?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles