TouchPad: HPs iPad-Alternative jetzt 80 Euro billiger

Nachdem Hewlett-Packard in der letzten Woche die Preise für seine iPad-Alternative HP TouchPad in den USA gesenkt hatte, ist nun Deutschland dran. Ab sofort vertreibt der US-Konzern sein Tablet zu Preisen ab 399 Euro und somit günstiger als ein ... mehr... Tablet, Hp, Touchpad, HP TouchPad Bildquelle: Hewlett Packard Tablet, Hp, Touchpad, HP TouchPad Tablet, Hp, Touchpad, HP TouchPad Hewlett Packard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich fürchte, dass andere Hersteller da tun können, was sie wollen, und dennoch keine Chance haben, mit den Verkaufszahlen der iPads zu konkurrieren. Das liegt aber sicherlich nicht daran, dass das iPad besonders gut ist, sondern zeigt, dass es in der Realität einfach kaum wirklich sinnvolle Anwendungsgebiete für die Dinger gibt. Als Smartphone-Ersatz und Kalender schon zu groß und schwer, für Vorträge und Präsentationen tut es das Notebook besser.
Der einzige Grund, warum das iPad ganz gut geht, ist der Hersteller. Es steht Apple drauf, hat ein zugegeben sehr ansprechendes Design, und es gilt daher als cool wenn man sowas hat.
Die anderen Hersteller haben diesen Fan-Faktor nicht in diesem Maße, und müssen im Gegensatz zu Apple mit trockenen Technik-Vorteilen versuchen zu punkten bzw. ihr Kundenkreis möchte im Gegensatz zu Apple-Fans wirklich überzeugt werden, dass sie ein Tablett sinnvoll und in vielen Situationen gut einsetzen können. Und eben daran scheitert es, weil die Nutzungsmöglichkeiten eben sehr begrenzt sind.
Daher sehe ich momentan noch keine Möglichkeit, für andere Hersteller aufzuschließen. Die können das beste Tablett der Welt rausbringen, und es wird sich trotzdem schlecht verkaufen, weil Technik und Nutzbarkeit nur nachrangig eine Rolle spielen. iPads werden wegen dem Apfel drauf verkauft, und nicht um das großartig sinnvoll zu nutzen. Andere Hersteller haben keinen Apfel zu bieten, also wird das nichts.
 
@mh0001: Stimmt hast recht. Alle Apple Käufer sind dumm, kaufen nur wegen der Marke, vollkommen egal ob sie das gerät brauchen können oder nicht. Und tablets werden sich auch nie durchsetzen. Ach großartig ;-)
 
@balini: Er hat doch recht und bleibt Sachlich. Nirgendwo steht das er Apple User dumm findet oder desgleichen - das hast du rein interpretiert.
 
@Andrycha: "Es steht Apple drauf, hat ein zugegeben sehr ansprechendes Design, und es gilt daher als cool wenn man sowas hat." Ich finde, dass das keine großen Interpretationsmöglichkeiten zulässt...
 
@mh0001: Ich würde nicht sagen dass es keine Sinnvollen Anwendungsgebiete gibt denn es kommt immer darauf an was man vorher mit seinem Computer gemacht hat. Ein Beispiel mein Bruder hat ein Notebook mit dem hat er hauptsächlich seine Emails gelesen, ist tweets gefolgt, hat sich die Bilder seiner Digicam angesehen, 5 Briefe im Jahr geschrieben , gesurft usw. das alles macht er jetzt halt mit seinem iPad sein Notebook war schon Monate nicht mehr an, weil er eben alles was er bisher damit gemacht hat genau so gut mit dem Pad machen kann. Ich denke dass es eben auch viele Leute gibt die genauso viele dinge die sie vorher am PC gemacht haben jetzt eben auf einem Tablet machen. Ich mein Wenn man nur surft, Emails schreibt, twittert und seine Facebookseite aktualisiert wozu braucht man dann einen PC. Vor allem ist der Einstieg halt auch einfach, meine Mutter kam mit dem iPad sofort zu recht und hat sich erstmal stundenlang Fotos angesehen bequem auf ihrer Couch.
 
Also sinnlos sind die Tabs sicherlich nicht. Einfach zu bedienen und man kann das nötigste damit erledigen. Aber dennoch finde ich die Tabs wie die momentan sind einfach noch nicht ausgereift. Richtige Richtung geht meiner Meinung nach Asus mit Eee Pad Transformer. Man kann es je nach dem als Pad als auch "Laptop" mit der Dockingstation benutzen. Wenn es Technisch bessere dann mit Win8 geben wird mit vernünftiger Maus als auch Touch Steuerung geben würde das wär mein Traum :)
 
@Andrycha: An der Dockingstation des Asus Eee Pad Transformer kann man schon eine Maus anschließen ;)
 
@BVB09Fan1986: Kann sein jedoch ist die Bedienung nicht für eine Maus ausgelegt und funktioniert nicht Optimal. Deswegen warte ich erstmal auf Win8 der angeblich für beides ausgelegt sein soll.
 
@mh0001: Ich finde es einfach immer krass dass leute etwas als Sinnlos und nur "von blöden Fans gekauft" bezeichnen, weil sie vielleicht selber nichts damit Anfangen können. Besonders bei Apple fällt mir das immer auf. Die Anti-Apple-Fanboys schreien dann immer Sinnlos, braucht keiner, man darf damit eh nix machen...
aber auch nicht jeder hat Die Porsche Design Siemens geräte für die Küche und TROTZDEM sind die nützlich und halten bei mir jetzt 10 Jahre. Vorher hielt mein TCM Toaster ca 1,5 Jahre, Meine Tevion Kaffeemaschine ca. 3 Jahre...
Wenn Ihr also kein interesse an Apples Geräten habt dann schreibt doch wenigstens nicht pauschal das alles mist ist. Anscheinend interessiert ihr euch ja doch sehr dafür, sonst würdet ihr nicht so detailliert und ausführlich darüber schreiben!
 
@chrisseven: der Vergleich Hinkt, Siemens Geräte mögen zwar für das Geld viel bieten und halten dem entsprechend, aber das Liegt an dem Technischen Unterschied in Vergleich zu günstigen Marken. Bei Apple Geräten dagegen steckt im Prinzip das gleiche drin was in den LG, Samsung oder was auch immer, den die sind ja auch deren Lieferanten ;) Einzig was sich unterscheidet ist OS und Design. Und Verarbeitung bei den hohen Preissegment ist gleich abgesehen von den verwendeten Materiallaien. Aber es ist Geschmackssache.
 
@mh0001: Kaum Anwendungsgebiete? Ich antworte mal mit ein paar Apps Fakten: ***http://www.omnigroup.com/products/***http://www.korg.com/ielectribe***http://www.adnx.com/software/ipad-platform.html***http://www.niksoftware.com/snapseed/de/index.php?view=intro/main.shtml*** usw. Die Wahrheit ist, weil du dich nie mit der Plattform rund um das Tablet auseinandergesetzt hast, HAST du momentan keinen Plan was momentan in der Programmierszene so abläuft. Ich würde dir mal empfehlen, einfach mal in den verschiedenen Stores zu suchen (für Android gibt es ja schon über 20 Stores). Geheimtipp: Apps wie "Things" und "1Password" brauche ich jeden Tag fürs Geschäft! Ach ja, man kann seit neustem sogar per "Citrix Receiver" mit dem Server Verbindung aufnehmen ;)
 
Jetzt werden sie bald verklagt... Das schaut doch mehr wie ein iPad aus als das Xoom.^^
 
Finger weg von dem Teil. Man hat es 2 Minuten in den Händen, spielt kurz rum und weiß dann nicht mehr, was damit anzufangen ist. Wer webOS kennt und mag, für den ist das TouchPad vielleicht das Richtige. Im Moment geht aus meiner Sicht kein Weg mehr an Androiden oder dem iPad vorbei. Sei es das TouchPad oder auch das Blackberry Playbook - taugt alles nicht unbedingt für den 'Mainstream-User'. Aber die Tabletwelt ist ja rasant, warten wir mal ab ;-)
 
ch bleib bei Android ^^ zu Weihnachten kommt eins ins Haus :D bis dahin werden die woh um die Preise kaempfen!
 
@StefanB20: gut, dass du es nochmal erwähnt hast - besonders wichtig bei einer HP Meldung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich