Mozilla gibt grünes Licht für Firefox 6 nächste Woche

Mozilla zufolge steht einer Veröffentlichung der finalen Ausgabe von Firefox 6 in der kommenden Woche nichts mehr im Weg. Dies geht aus den Notizen der Entwickler hervor, die auf der Website von Mozilla veröffentlicht wurden. mehr... Logo, Mozilla Firefox Logo, Mozilla Firefox

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Merke: Die Versionsnummer bestimmt die Qualität des Browsers!
 
@ctl: Für DAU's bestimmt. Wer sagt dem denn auch das ne Geforce 6800 besser ist als eine Geforce 7250, 4 GB Ram (DDR 3) besser als 8 GB (SDRAM), oder einen Prozessor mit 2,1 GHZ (i7) besser als 3,6 GHZ (Pentium 4) ?
 
@Pineparty: Wenn ich raten müsste, würde ich sagen ctl hat das ironisch gemeint ^^
 
@ctl: Schon lange nicht mehr. Zur Zeit wird mehr auf eine Art Wettbewerb mit den V-Nr. gelegt, statt auf Qualität, Benutzerfreundlichkeit...
 
@ctl: Deswegen war der MSIE 6 auch so ein Kracher! ;-)
 
@ctl: Dann ist Opera wohl einer der Besten.
 
@aclacl: Nein, Google hat mit 14 den grössten! ;) Auf so eine "Marketingidee" kommt man halt wenn man den ganzen Tag im Büro sitzt und Minderwertigkeitskomplexe hat.
 
@marcol1979: Ihr rallt glaube nicht das er auf Schulnoten anspricht und meint FF6 ist der letzte Mist. Wenn ich falsch interpretiere: Super das ich mit 11,5 im Mittelfeld liege, fühle mich trotzdem an der Spitze ;)
 
ohney.... ich hasse es wenn soein Versionsnummernfetischismus betrieben wird -.-
 
Vergesst die Nummern. Lieber nach den letzten (umfangreichen) Browsertests schauen ;) http://goo.gl/540ep
 
@wertzuiop123: Oder einfach Chrome installieren und still mit Updates versorgt werden. Find ich noch die schönste aller Möglichkeiten als Privatbenutzer.
 
@Fallen][Angel: So toll ist chrome nun auch wieder nicht das man wechseln muss.
 
@Fallen][Angel: Und am nächsten Tag tut was nicht mehr, was gestern noch ging... Danke nein.
 
@Lofote: Sofern man nicht die dev nimmt ist das eigentlich kein Problem. Einzig die dev macht bei mir teilweise Probleme aber das ist halt der Preis für die stets aktuellste Version ;)
 
@Fallen][Angel: Chrome wird -wie alle Softwareprogramme- von Menschen entwickelt. Menschen machen Fehler. Ich möchte selbst bestimmen, wann ich was aktualisiere und wann nicht.
 
@Lofote: Nein, die Updaterei vor Firefox 4 war ein Graus. Je nach Anzahl der Addons schneiten täglich irgendwelche Update-Meldungen ein, was nur noch nervte. Sich aber komplett selbst um Updates zu kümmern, endet zwangsläufig mit veralteten und damit sicherheitsanfälligen Versionen.
 
@wertzuiop123: hast Du dafür auch einen richtigen Link statt diesen KurzURL-Schwachsinn? Danke vorab
 
@Drachen: viel spaß mit "404": http://www.tomshardware.de/opera-firefox-chrome-Safari-Internet-Explorer,testberichte-240854.html
 
Das alte System der Versionsnummern war besser. 1 Jahr Später grünes Licht für Fx 20 .
 
@Menschenhasser:
das ist wohl zu erwarten, wobei es mich nicht soooo sehr interessiert. ich frag mich bei den neuerungen nur, was genau davon jetzt ein major-release würdigt ... ein ganz normales update dieser features hätte es sicherlich auch getan. najo, jeder wie er will.
 
@d13b3l5: Ganz einfach, es gibt keine wirklichen Major-Releases mehr, sondern die Funktionen die fertig sind fließen bei der neuen Nummer ein, die anderen halt erst später. Somit gibt es nur noch die Unterscheidung zwischen Versionsnummernupdate und Bugfixrelease.
 
@Menschenhasser: Was solls, WebKit (von Safari und Chrome verwendet) ist schon bei Version 536 oder so und das stört auch keinen.
 
Ich bleibe bei 5 vorerst. Einige Plugins wurden gerade für die aktuelle 5er angepasst. Mit der 6er werden dann die gerade aktualisierten Plugins wieder nicht funktionieren. Daher warte ich ab.
 
@schildie: Bei mir läuft mittlerweile alles ausser FacebookBlocker und die Java Console mit dem 6er. New Tab Homepage hab ich selber angepasst. Gestern wurde DownloadHelper vom Hersteller für v6 aktualisiert. NoScript, Adblock, Greasemonkey, RIP und viele weitere funktionieren schon länger mit FF6.
 
@monte: Wozu benötigt man denn die Java Console? Diese Erweiterung + das Java Deployment Toolkit ist immer das erste, dass ich nach der Java Installation wieder lösche und Java Anwendungen lassen sich weiterhin im Browser und woanders starten.
 
@Morku90: KA... ist halt da und steht drin, dass es nicht kompatibel ist. Funktionieren tut trotzdem alles... wie lösch ich die denn überhaupt? Nervt mich sowieso dass da immer auch mehrere alte Versionen drin stehen (im addon-manager).
 
@monte: Auch gut :) Geh mal unter C:\Program Files (x86)\Mozilla Firefox\extensions Im Normalfall ist dort nur ein Ordner von Firefox mit den Namen: "{972ce4c6-7e08-4474-a285-3208198ce6fd}" Alles andere sind Erweiterungen, die sich nicht im Firefox löschen lassen. Die Java Console hat den Ordner: "{CAFEEFAC-0017-0000-0000-ABCDEFFEDCBA}" Falls du das also weg haben willst: löschen. Das Deplyment Plugin ist einmal unter C:\Program Files (x86)\Java\jre7\bin\new_plugin\npdeployJava1.dll und eventuell auch unter C:\Program Files (x86)\Mozilla Firefox\plugins unter dem selben Namen. Wie gesagt, bei mir funktioniert dennoch alles weiterhin, da ja das normale Java Plugin weiterhin im Browser ist, aber ich übernehme keine Haftung ;)
 
@monte: facebookblocker läuft als version 1.24 im ff 5 problemlos. vielleicht gibts da schon ne ff6 version? die 1.24 hab ich aber auch nich durch firefox update erhalten sondern musste die selber suchen und einspielen.
 
@schildie: Hängt ganz von einen AddOns ab, wie man auf der AMO lesen kann: "Von den 621 Add-ons, die 95% der Add-on-Benutzung ausmachen, die Mozilla bekannt ist, sind 94% gegenwärtig mit der neuesten Version von Firefox 6.0 kompatibel."
 
@schildie:

Seit Version 4 sollte das eigentlich nicht mehr der Fall sein. Ich habe bereits Beta von Firefox 6 installiert (bin irgendwie in den Beta Updatechannel geraten) und mit keinem meiner Addins Probleme gehabt. Ich meinte Mozilla habe die Schnittstelle extra vom Rest gelöst und will eine Kompatiblität so auch von älteren Addins garantieren. Ua. diese Lösung sorgt dafür, dass auch Addins den Browser nicht mehr so einfach mitreissen kann bei einem Absturz.
 
@all: Also mein Realplayer-Plugin oder Add-on lief mit FF4 und dann mit FF5 nicht mehr. Erst vor ein paar Tagen kam eine Realplayer-Aktualisierung, die mein Plugin oder Add-on für FF5 kompatibel machte. Wie gesagt vor ein paar Tagen, wo nächste Woche FF6 veröffentlicht werden soll. Übrigens hatte ich auch das Problem von FF3 auf FF4. Man muss nicht immer gleich auf die neuste Version gehen, einfach abwarten. @skylight: Jo, den habe ich schon, Danke. :-)
 
@schildie: Du musst nicht warten. Du kannst die Addons einfach selbst für FF 6 freigeben in dem du die Addons statt zu installieren über rechte Maustaste herunterlädst, anschließend startest du Winrar und gehst über Datei öffnen auf die entsprechende xpi datei und ziehst die Datei install.rdf einfach heraus auf deinen Desktop. Dort öffnest/bearbeitest du diese Datei mit einem Texteditor in der Zeile.. <em:maxVersion>7.0a1</em:maxVersion> im Bereich <!-- firefox --> und trägst hier einfach die max Versionsnummer von FF ein, unter der dein Addon installiert werden soll.... zb. 20, abschließend die install.rdf zurück in das Winrar Fenster ziehen in dem du das XPI AddonFile geöffnet hast. Bei Rückfrage natürlich das ersetzen bestätigen... nun ziehst du das XPI AddonFile einfach in ein geöffnetes FF Fenster... nunkannst du das Addon bis FF 20 verwenden insofern du Version 20 eingetragen hast, und es mit FF Updates keine Probleme gibt. Sprich vereinzellt kann es vorkommen dass dein Addon dann nicht mit der Version 10 von FF zusammenarbeitet weil grundlegende Dinge in FF geändert wurden die die Funktionalität deines Addons verhindert.
 
@djatcan: Brauchst du gar nicht mehr, dieses Gehacke. Mit dem "Add-on Compatibility Reporter" kannst du einfach nicht freigegebene Add-ons selber wieder einschalten, per Mausklick.
 
@schildie: Versuch mal das hier: goo.gl/Xzfl5 - Übrigens von Mozilla selbst, die haben wohl auch bemerkt, dass einige Entwickler Mühe mit den vielen neuen Versionen haben.
 
Also ich habe vor ein paar Tagen den großen Schritt gewagt und bin wieder auf 3.6.19 runter und was soll ich sagen, er läuft schneller, geschmeidiger und hat kerinerlei Probleme mit inkompatiblen Addons, was bedeutet daß ich mehr Funktionen als mit Fx4... habe. Was war noch mal der Sinn der Updates?
 
@Johnny Cache: Soweit ich weis war doch die 3er Version langsamer als die 4er....
 
@Clawhammer: So heißt es immer, aber das ändert nichts daran daß es bei mir völlig anders aussieht.
 
@Johnny Cache: Wie lange willst du noch bei jedem Firefox News rumheulen? Es nicht Mozillas schuld, wenn ein Add-on Entwickler nach einem Jahr immer noch nicht schaft auf FF4 upzudaten.
Wenn man ein Uralten PC hat, dann läuft der Fx 4 langsamer.
 
@klink: Und bei einem aktuellen natürlich auch...
 
Mal eine ganz dumme Frage zur neuen Versionierung von Firefox. Wenn ich früher einen bestimmten Stand ausdrücken wollte habe ich Fx3.0.x oder Fx3.6.x gesagt, wie drücke ich jetzt den Stand aus? Fx4,5,6 oder Fx4...?
 
@Johnny Cache: Da hat sich doch garnix geändert. Die aktuelle stable ist 5.0.1
 
@lutschboy: Es geht auch nicht um den aktuellen sondern beispielsweise um Bugs oder Kompatiblität in bestimmten Versionen von Adonns. Man konnte bisher davon ausgehen daß sich alle Fx3.6 gleich verhalten, was man von Fx4 und folgenen eben nicht mehr erwarten darf.
 
@Johnny Cache: Hm, ich steh auf dem Schlauch, irgendwie fehlen in deinen Sätzen Hauptwörter (oder ich bin zu doof) ^^
 
@lutschboy: Also ich weise generell jede Schuld von mir, wie du das handhabst ist mir egal. ;) Es geht mir einfach darum daß man nicht mehr anhand der Version auf entsprechende Schnittstellen oder Verhaltensweisen des Browsers schließen kann. Während bei Fx3.6.x noch alles klar war, weiß ich jetzt aber nicht wie man jetzt einen bestimmten Stand darstellen soll. Fx4 ist klar, Fx5 scheint auch soweit identisch zu sein, aber wie es dann weiter aussieht ist irgendwie nicht abzusehen. Muß man jetzt also alle Versionen explizit aufzählen?
 
@Johnny Cache: Warum sollte sich ein FF3.6 überall gleich verhalten aber ein FF5 nicht? Schon allein der erste Teil der Aussage ist Schwachsinn. Es gab auch bei genügend Leuten unterschiedliche Probleme mit Version 3.6, die widerum andere nicht hatten und andersherum.
 
@ouzo: Weil 3.6.x eine eigene Klasse war in der es eigentlich nur Bugfixes gab. In den heutigen Versionen kann alles vom simplen Bugfix bis hin zur Schnittstellenänderung alles drin sein ohne daß man es von außen erkennen kann.
 
@Johnny Cache: Nein, Firefox 5 bekommt genau wie 6, 7 usw nur jeweils Sicherheitsupdates. Neue Features (also Schnittstellenänderungen) werden nur in einer neuen Version implementiert, so wie es bisher auch schon immer war.
 
@lutschboy: Daß die x.0.1 nur ein Bugfox sind sollte klar sein, ich meinte ja auch die neuen "major releases".
 
@Johnny Cache: Aber die sind doch dann wieder eigenständige Versionen genau wie 1.0, 2.0, 3.0 und 4.0. Wenn du Firefox 5 nutzt, ist die Schnittstelle doch ganz klar definiert. Ebenso bei 6 und weiteren Versionen. Also ich steig mal aus, ich komm einfach nicht dahinter worum es dir genau geht ^^
 
@Johnny Cache: Offizielle Aussage war, dass in den 3.6.x Versionen eben _nicht nur_ Bugfixes getätigt wurden. Auch wenn es in den Changelogs nicht erwähnt wurde. Und selbst wenn, auch Bugfixes können vorhandene Funktionen negativ beeinflussen oder komplett abschiessen.
 
@lutschboy: Die Windowsversion hat doch gar kein direktes Updates bekommen, haben jedenfalls immer noch 5.0
 
@Johnny Cache: Also Fx4 sagt genauso wie Fx 3.0, 3.6 usw. etwas über den Stand der Dinge aus, erst mit 5 und höhler ist dies nicht mehr möglich
 
haupsache die schaffen eine brauchbare schnittstelle für addons die den versionssprung überlebt
 
@DNFrozen: Es wird wohl wie bei Chrome und Opera auf die Jetpacks hinauslaufen, also eine Art Addon-Light, die weniger können werden :(
 
@XP SP4: XUL-Addons sollen aber trotzdem weiter möglich sein.
 
@lutschboy: Ja, aber ich denke mal, dass diese immer weniger werden weil, verständlicherweise, immer weniger addon-hersteller lust haben werden alle 6 Wochen ihre Addons anzupassen, da sind die Jet-Packs doch um ein Vielfaches bequemer
 
@XP SP4: Kann man so pauschal denk ich nicht sagen, da die Änderungen immer andere sind von Version zu Version, oft sind garkeine Kompatibilitätsupdates notwendig. Außerdem fallen die Neuerungen nun kleiner aus als früher bei den großen Updates. Die fetten Addons wie ABP, TMP & Co bieten auch fast durch die Bank weg Dev-Versionen an die sogar in daily Trunks laufen.
 
@XP SP4: Zeig mir eine Funktion die man in Opera nicht umsetzen könnte (durch fehlende Lobby vll. noch nicht bzw. nicht Qualitativ umgesetzt)! Plugins fire FireBug, Werteblocker und Co. sind übrigends schon intigriert ;)
 
ich hab mich doch gerade erst an 5 gewohnt...
außerdem laufen die meisten plugins nur unter 4 vernünftig...
 
@violenCe: 6 sieht nicht viel anders aus, also gibts da nicht viel "umzugewöhnen".
 
irre ich mich da jetzt oder wollten die nich auch was wegen der ram-auslastung machen?
 
@reSh: Nein, das ist erst mit FX7 dran und schon mit der Aurora(Alpha) bemerkbar..
 
@bios: ah, ok ... da bin ich wohl mit den versionen durcheinander gekommen ^^
 
Die neuen Versionssprünge sind echt happig, weil das GUI anders aussieht, aber gut für die Weiterentwicklung des FF.
Wo gibt es das "spezielle Programm für Firmenkunden"?
 
Schön, dann wandert Version 7 in den Beta-Channel und von Version 8 erscheint die Aurora-Build. Man mag ja von der neuen Versionierung halten, was man will, aber für Leute, die sich für den Fortschritt im Browser selbst interessieren, aber nicht gänzlich ungeprüfte Nightlys nutzen wollen oder können, ist das neue Release-System eine feine Sache. Die Beta von Version 6 läuft bei mir zumindest schon deutlich "runder" als Version 5, was sich in meinem Fall dadurch äußert, dass der Speicherverbrauch ein wenig geringer ist und extrem javascript-lastige Seiten nicht mehr zum (kurzen) hängen bleiben des Browsers führen. Was die AddOns angeht: zumindest in meinem Fall (ca. 20 AddOns) ist es so, das alle AddOns, die auf Version 4 angepasst wurden, auch ihren Dienst mit Version 5 und 6 tun, sobald man sie mittels AddOn Compatibility Reporter (oder über den Versioncheck unter about:config) wieder aktiviert hat. Hängt in diesen Fällen meist nur an der Max-Version vom Autor (die ja künftig in solchen Fällen eh von AMO automatisch hoch gesetzt werden soll, wenn es keine Probleme gibt) - da mach ich mir also ebenfalls wenig Sorgen. Schade ist es eher um einige 3.x - AddOns, die leider nie für Version 4+ angepasst worden.
 
@NewRaven: dito!
 
@CAPSLOCK: Und für Firefox auch schon seit fast fünf Jahren, aber eben in Form vom Locationbar²-Addon, welches jetzt zumindest teilweise übernommen wurde.
 
bei uns in der Firma fliegt der FF langsam aber sicher von immer mehr rechnern runter. Der Update-Aufwand ist zu hoch. Es bleibt nur noch der IE, der sich via WSUS prima zentral, und vor allem ohne Admineingriff updaten lässt....
 
@Blaulicht110: Ihr armen... Wer nimmt denn heutzutage den IE??
 
@wingrill: lol, er hat es doch schon gesagt zentrales updaten, ich habe kein bock bei uns per Hand 100 Clients zu updaten oder mit Orca verknrüppelte MIS pakete basteln. nein danke.
 
Lon Star hat's erfasst :) Wir haben keine Anwendungen, die den IE brauchen. Ohne FF ist der Wartungsaufwand aber schon mal deutlich geringer. Alle XP-Rechner haben IE8, die Vista und 7 dann eben IE9.
 
@Lon Star: Da hast du vollkommen Recht.
 
@wingrill: Ganz so schlecht ist der IE9 auch nicht. Auf jedenfall besser als dieser schrottige Safari, der unter Windows nur am abstürtzen ist, von Apple kann man halt nichts anderes erwarten. Lion ist immer noch so verbuggt wie Snow Leopard bei der Einführung damals.
 
@Blaulicht110: in manchen firmen laufen halt zum teil schon uralte webanwendungen enmasse...nur deswegen laufen dort dann auch noch die alten 6er versionen des ie...im günstigsten fall 8er(aber nur wegen win7)...diese anwendungen alle für den gängigen webstandart(w3c) umzuschreiben kostet einfach zu viel arbeit, va wenn die ursprünglichen entwickler oft garnicht mehr im haus sind...
 
@Blaulicht110: Fail, bei uns wird das Nutzerprofil mit Programmen welche global im Netzwerk liegen beim Login geladen! Egal an welchem "Terminal"! Somit kann man mit einer angepassten ISO ganz schnell Standardssystem mit einbringen und von überall nutzen. Und die Leistung vom Netzwerk ist stark genug, es zwar langsamer als bei mir daheim am enthausiasten PC aber noch gut akzeptabel (wer weiß ob da die Rechner nicht auch ein Flaschenhals sind).
 
@DUNnet: Und wie viele Arbeitsplätze bedient ihr so?
 
@grufti: Gut 300 Mitarbeiter und 8000 Studenten ;)
 
@DUNnet: Ich meinte eher Arbeitsplätze im Sinne von Client-Anzahl im Netzwerk. :) Ab einer gewissen Anzahl an Nutzern werden serverseitige Profile (erst recht inkl. Software) entweder richtig teuer oder richtig lästig für die vorhandene Infrastruktur.
 
@grufti: Ca. 300 PC´s für die Mitarbeiter welche aber anders behandelt werden, ca. 50 weitere in Einrichtungen und sicherlich nochmals 500 - 600 in PC Räumen, sowie die VPN Zugänge der Studenten ;) Ja da geht was durch! Aber dementsprechend die Hardware.
 
ich kann jedem, der javascriptlastige seiten aufruft nur zur 5er version raten...auch weg der hardwarebeschleunigung, webgl usw...
 
@Rulf: Wegen WebGL braucht wohl (noch) keiner umsteigen...
 
@lutschboy: es sind ein haufen onlinegames in der mache...va solche freetoplay-sachen...aber du hast recht...das lohnt noch nicht...ich schätze mal wenn das mit der entwicklung der bandbreite so weitergeht, dann lassen sich die webentwickler bestimmt auch etwas einfallen, um diese möglichkeiten zu nutzen...eben weil es geht und eindruck macht...
 
@Rulf: Solang der IE WebGL nicht implementiert bekommt wird es bei Minigames oder Spielereien bleiben denk ich. Flash ist außerdem wesentlich performanter für 3D-Spiele (JavaScript ist trotz aller Bemühungen noch langsam), proprietär also mit geschlossenem Source für's Frontend (was aus Sicht kommerzieller Projekte für viele sehr wichtig ist) und es ist in allen Browsern als Plugin verfügbar. Das gleiche mit anderen Plugins wie Java, auf welches zb Drakensang Online als höherwertigeres Browserspiel setzen wird. Ich denke WebGL wird immer ein Spartenphänomen bleiben, besonders bei Spielen.
 
@lutschboy: mit flash geht zwar vieles, aber nix richtig...hab mir schon vieles angeschaut und nichts richtig gut funktionierendes gesehen...und in 3d sowieso nicht...noch dazu ist es proprietär(mit allen damit verbundenen nachteilen)...und die real nutzbaren grafikeffekte von java oder javascriptigem kannst du auch an einer hand abzählen...schon wegen der hohen systembelastung...diese probleme würde webgl sicher lösen können...wozu hat man denn einen browser der die grafikkarte mitbenutzen kann....
 
@Rulf: 3D ist ja auch noch recht neu bei Flash, gab grad vorhin die News dass es jetzt zb in der aktuellen Beta hardwaresupport bekam. Und alle Hardwareunterstützung, die auch die anderen bieten, bringt dir nichts wenn wie in diesem Fall JavaScript langsam ist. Proprietär ist übrigens grade ein Vorteil für kommerzielle Projekte, wie gesagt. Die Spielehersteller wollen nicht dass ihr Frontend wie bei WebGL offen ist. Java ist übrigens ziemlich mächtig, schau dir die Nebula3 Engine an. Sieht fett aus, ist sehr performant, in Java gebettet, und läuft im Browser: http://www.youtube.com/watch?v=OCxKch3MGGA Wo sieht dass jetzt bitte nach "an einer Hand abzählbaren" Grafikeffekten aus? :) Vergleich das mal mit dem ruckelnden Doom-II WebGL-Port (auch wenn klar ist, dass ein Port keine Referenz sein kann)...
 
Und dann schnappen sich alle möglichen Downloadportale die Final-Version bereits am Sonntag vom ftp von Mozilla und veröffentlichen sie noch vor Mozilla selbst. Und dann heulen wieder ganz viele "Experten", weil ihre AddOns noch nicht ohne Anpassungen mit Versionsnummer 6 funktionieren. Ich freu´ mich drauf ;-P
Ja, gebt mir alle ein Minus, ich bin ja auch schuld daran, dass der Grossteil der Nutzer kopflos handelt und dann rumflennt, anstelle einfach drei Tage abzuwarten.
 
Nun ja, eigentlich arbeitet die beta Version 7 schon sehr stabil. Dann wird ja demnächst die Version 8 in den Beta-Status und deutsch wandern. Warte dann auf die Alpha-Version 9 in englisch. Doch das ist immer noch zu langsam (((::: Chrome ist heute schon auf Version 13 ... also Firefox - mal ein wenig Tempo vorlegen. Warum nicht im 14 tägigen Rhytmus neue Versionen freigeben? Dann könnt Ihr Chrome noch in diesem Jahr überholen. Man darf wirklich die Frage stellen, ob jede Änderung gleich einen Versionswechsel verursachen muss. Da müsst Ihr Euch nicht wundern, wenn sich andere Browser wieder nach vorne schieben (egal, welche angebliche Highspeed-Tests den Firefox hochloben ...).
Nebenbei habe ich noch keinen Grund erkennen können, warum ich die Beta-Version 7 durch die finale 6 ersetzen sollte (zumal Firefox ohnehin nur zweite Wahl ist).
 
@LutzR: Wer braucht schon Fx6, wenn es 8 gibt? Ich nutze immer die aktuellste Version.
 
Kurz mal so dabei: was ist Panorama und wieso verbessert es die Startzeit?
 
@Slurp: Panorama ist im Prinzip Mozillas Versuch TabGroups Manager zu implementieren, was aber leider durch eine total verhunzte GUI mehr oder weniger unbrauchbar gemacht wurde. Der Sinn ist die Tabs nicht auf einem Haufen zu haben sondern in einzelne Gruppen zu verteilen damit man eine bessere Übersicht hat. Ist natürlich nur bei einer größeren Anzahl Tabs sinnvoll und war bisher leider recht inperformant.
 
@Johnny Cache: Hey die Funktion kenn ich: In Opera schieb ich einen Tab auf einen anderen, und bekomm dadurch nen Ordner der sich auf und zu machen läßt durch nen lütschen Pfeil. Super Funktion :) Und ohne AddOn, und so Performant ;)
 
@DUNnet: Genau, Opera hat inzwischen sowas ähnliches implementiert wobei es soweit ich das überblicke noch gewaltige Macken hat. Zum einen wird es bei vielen Tabs sehr schnell unübersichtlich und praktisch unbrauchbar, wenn man einen Link in einem neuen Tab öffnet oder einen geschlossenen wiederherstellt wird dieser nicht im entsprechenden Stack sondern daneben geöffnet. Zumindest konnte ich auf die Schnelle keine Option finden mit der man dieses Verhalten ändern könnte.
 
@Slurp: Panorama verbessert nicht die Startzeit. Die Startzeit von Panorama wurde verbessert.
 
Die sollen sich doch am besten die Versionsnummern à la ubuntu aneignen: "Monat.Jahr". Dann gibts auch keine Diskussionen über die Versionsnummern mehr. Das wäre dann Wohl "Firefox 08.11" für kommende Woche.
 
@Danielku15: dann heißt es, Mozilla hat es bei AMD abgeguckt.
 
@Danielku15: KW.JJ wäre ne Möglichkeit, also Firefox 33.11, und selbst dann raffen es manche nicht, wenn Firefox 01.12 rauskommt :D
 
@Danielku15: Nein, auch dann wüßte man immer noch nicht was genau dahinter steckt. Es geht mir und den anderen Kritikern eben darum daß man man der neuen Versionierung wie auch deiner nicht ansieht was sich am Produkt verändert hat... außer der Versionsnummer. ;)
 
@Johnny Cache: Dann lese den Changelog, musste man vorher auch tun, denn was sich wirklich geändert hat, sieht man auch nicht an der Versionsnummer. Mich haben diese Versionsnummern nie interessiert, außer das ich sie völlig verwirrend fand, und die Mehrheit denkt mit Sicherheit genauso. Kritiker wirds immer geben, in dem Fall find ichs aber völlig überzogen, und langsam aber sicher auch nervig, wer mit 5.01.25.78.411254 Build 1254789 was anfangen konnte, wird wohl auch in der Lage sein einen Changelog zu lesen, das braucht sogar weniger Zeit als sich in 20+ Foren künstlich darüber aufzuregen!
 
@OttONormalUser: Und was ist jetzt nun an 3.6.19 verwirrender als 5.0.1? Die Quersumme?
 
@klein-m: Nichts, aber die Zahlen hinter der 5 interessieren keinen, und so gibts nun alle 6 Wochen eine neue Hauptnummer, und man hat keine 30 3er 4er oder 5er Versionen mehr. Mir ist die Nummerierung sowas von Latte, andere regen sich doch auf, warum auch immer.
 
@OttONormalUser: Von den Leuten, von denen du sprichst, ist es auch egal, ob da nur 6, 7, oder 8 steht, nachfragen, welche Version sie nun haben, musst du eh. So what?
 
@klein-m: Also ist es egal oder, wieso regt man sich dann auf? Mozilla wird es nicht wieder ändern, weil es einen Sinn dahinter gibt, also So what?
 
@OttONormalUser: Ja, es ist, was willst du also erneuern?
 
@klein-m: Ich will nix erneuern, es stört mich aber im Gegensatz zu manchen "Depp" hier nicht im geringsten, dass Mozilla meint es erneuern zu müssen. Warum willst DU unbedingt am alten festhalten, wenn es doch egal ist? Könnte ich auch fragen, ihr nervt einfach nur noch mit eurem Gemecker wegen nix!
 
@OttONormalUser: Warte mal. Deine Argumentation war, dass das Alte verwirrend ist, obwohl es eigentlich das gleiche ist, wie das Neue. Also wieso ist das Neue nun besser als das Alte?
 
@klein-m: Weil es keine 30 3er 4er 5er Versionen mehr gibt, mein jetziger Fx ist Version 5.0, und nächste Woche heißt er 6.0, und nicht 5 Irgendwas, was interessiert mich denn die 2te, 3te, 4te Stelle? Die ist nur noch relevant, wenn Mozilla außerplanmäßige Updates machen muss. Aber wenn es dich beruhigt, dann verwirrt es eben nicht, sondern interessiert einfach keine Sau, außer ein Paar Nummernfetichisten, die sich jetzt aufregen, obwohl es ja laut deiner Aussage eigentlich das gleiche ist.
 
@OttONormalUser: *döööööööööüüüüüt* *Zonk* Ich habe gesagt, dass der Aufbau die gleiche Art ist (x.x.x), nicht die Art der Versionsnummernvergabe (sinnloses Nummernpushen), und somit deine Argumentation völlig hinfällig ist, weil sie diese ja für dich laut eigener Aussage total verwirrend war und nun so besser ist. Und nur Gott und du wissen wahrscheinlich, warum es nun dich so stark überfordert, z. B. 3.6 zu merken, aber kommalose Zahlen total einfach sind (egal wie oft sich die dritte Stelle ändert, weil die ist in der Tat für die meisten uninteressant und vor allem so uninteressant, wie die dritte Stelle bei der neuen Art der Versionsnummernvergabe, die ja auch immernoch da ist). Und auf deinen Satz "Aber wenn es dich beruhigt, dann verwirrt es eben nicht..." muss ich ja nun nicht weiter eingehen. Eigener Bock geschossen. Du hättest doch lieber den Umschlag mit den Fragezeichen nehmen sollen und nicht Tor 1. ;-)
 
@klein-m: Aber wozu denn so einen Nummernwust wie 3.6.19 , wenn man ihn 4.0 nennen kann und 6 Wochen später kommt 5.0? Das ist einfacher, auch wenn du es nicht Wahrhaben willst. Von mir aus hast du aber Recht Mr Zonk, denn ihr werdet euch noch bei Version 500 im Alterheim darüber aufregen.
 
@OttONormalUser: Weil 3.6 ja auch so komplizierter als 4.0 oder 5.0 ist? Hähh? _____ PS: Ich könnte auch dein "geniales" Argument mal ummünzen: 3.6 ist einfacher als 5.0.1... FAIL!
 
@klein-m: Ja, lass gut sein, du hast Recht und ich meine Ruh.
 
@OttONormalUser: Eingeschnappt, weil deine "Argumente" nicht fruchten oder was ist mit dem immer so diskussionsfreudigen OttoNormalUser los?
 
@Danielku15: dann schon Jahr.Monat, sonst sieht 01.12 älter aus als 08.11 ;)
und für den KW-fan: auch hier erst jahr und dann KW, sonst ist das Chaos perfekt
 
das geht ja schneller als bei Chrome und IE zusammen. wow... :-)
 
"Derzeit setzen noch rund ein Drittel der Firefox-Nutzer die alte Version 3.6.x" um himmelswillen, das ie6 desaster setzt sich also auch bei firefox durch .... alte browser wohin das auge reicht.
 
@krusty: Und was ist daran ein Desaster? 3.6.x funktioniert mindestens genau so gut wie 4, 5 oder 6 und wird auch mit Updates versorgt? Die neueren sind neuer, keine Überraschung, aber was soll an deren bitteschön so viel besser sein daß man sie zwingend einsetzen sollte?
 
da werden wieder die ganzen plugins nicht laufen, das war früher besser. da stand dann in der tabelle 3.x und wenn dann nach einem jahr eine neue version mit 4.x raus kam dann war die Vorlaufzeit groß genug das die Entwickler reagieren konnten. Ich freue mich schon jetzt auf eure zahlreichen Klicks auf folgendes Zeichen: -
 
War nicht vor kurzem erst die Version 5 rausgekommen? *grübel*
 
Ich warte lieber auf Version 7.
 
Ich habe jetzt schon Firefox 7 (Aurora) installiert und habe damit erstmal Ruhe mit dem Versionsgedöns. Die Addons die ich verwende funktionieren schon damit.
 
Auf einigen Webseiten wird schon die Final angeboten.
Ich warte aber noch bisschen.
 
@Arhey: Ich auch; allerdings auf die 3.6.20 ;)
 
Ist das die Finale,die am Dienstag auf dem Markt kommen soll ?
Winfuture hingt bzgl.News sowieso immer hinterher,und berichtet
von news,die bereits andere Webseiten schon längst berichtet haben,bzw. berichten.
 
@Fat Tony: *nick*, ist es. Aber WinFuture hängt da diesmal nicht hinterher; die anderen sind nur vorschnell. Offiziell kommt der 6er am Dienstag raus; scheint aber schon auf den FTP-Servern rumzugeistern.
 
Bei chip.de gibt´s jetzt schon die als 6 final deklarierte Version: http://www.chip.de/downloads/Firefox_13014344.html

Falls der Link umbricht oder so, Adresszeile auf Fehler prüfen ;-)

Die Version begrüßt den User im Beta Update Bereich, die Browserinfo lokalisiert sich im release-Update Kanal...
 
@der_Dummschwätzer: lol, ich würde es ja vom offizielen Mozilla FTP ziehen, aber bitte ...
 
@Yogort: kommt aufs selbe raus, die Dateien sind identisch. Und WF hat es mittlerweile ja auch schon gemerkt und eine eigene News verfasst. Schade nur, dass es Chip schafft, den FF auch für Linux und Mac zur Verfügung zu stellen und WF nicht ;-(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles