UK: Verhaftungen wegen Facebook-Postings

Die britischen Behörden reagieren inzwischen sehr empfindlich, wenn Nutzer von Social Networks sich mit Bezug auf die Ausschreitungen der letzten Tage äußern. In den letzten Tagen sollen allein zwölf Jugendliche wegen der Veröffentlichung von ... mehr... Polizei, London, Ausschreitungen Polizei, London, Ausschreitungen

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Scheinbar verfolgt die Menschheit in der letzten Zeit - stärker als sonst schon immer - das Ziel sich selbst zu richten
 
@Fallen][Angel: Wird auch langsam Zeit!
 
@F98: richtig
 
@Fallen][Angel: Gut so!
 
@Fallen][Angel: Von Briten auf die Menschheit zu schließen ist ein großer Schritt. Wie schön muß die Zeit gewesen sein, bevor es Schiffe, Flugzeuge und letztlich den Eurotunnel gab. Aber Bedrohungen sind ein gutes Training für's Immunsystem, letztlich kann die Menschheit davon nur profitieren. Schönes WE!
 
Ja, wie schön wars früher, Kindersterblichkeit über 70%, Lebenserwartung von 40 Jahren. Hygienische Verhältnisse um davonzulaufen. Ja, ja, früher war alles besser....
 
@Demiurg: Ja, aber die Briten konnten noch nicht von ihrer Insel runter, heute ist das leider anders.
 
@Metropoli: Vorurteile, schneidig und einprägsam! Oder Ironie..
 
@Fallen][Angel: Für Mutter Erde wäre es ein Segen wenn der Parasit Mensch verschwindet!
 
hmm, inselaffen... der englische staat tut sich von den groß investoren kaufen lassen... der kleine man blutet dafür sozial aus. das das zum aufstand führt, ist ganz normal. je agressiver die polizei /staat ist/wird desto agressiver wird es werden. diese verrohung des staates ist in allen angeblichen demokratiene dieser welt zu beobachten. es scheint so, das die reichen der welt langsam merken, das man eine gewisse höchstgrenze des kapitalistischen "verdienen" weit überschritten hat (siehe börse/sie finanzkriesen). nun will man über die justiz systeme die armen immer weiter ausbluten lassen um sich zu bereichern. der staat verkommt in den demokratien des westens zu einem asozialem gebilde, welches gegen das volk arbeitet, damit sich ein paar im staat bereichern können (dazu gehören auch politiker, die mehr geld als notwendig erhalten, da sie ihr gehalt selbst festlegen).
 
@MxH: Das beste wäre ja jetzt meiner Meinung nach eine Sperre von Facebook für die gesamte britische Bevölkerung, denn dann würde der Aufstand erst richtig losgehen, und sich nicht mehr wahllos auf alles richten, sondern definiert gegen die Regierung sein. Wie schön die Römer wussten: Brot und Spiele für das Volk, und sie sind einigermaßen zufrieden. Nimmt man ihnen aber eines der beiden weg (wobei Facebook in diesem Fall für die Spiele stehen sollte), dann geht es erst richtig los!
 
@qa729: Derjenige, der das Minus gegeben hatte, is wohl mit dem Kopf an dem großen Haufen Ironie hängen geblieben. :P
 
@MxH: Der Cameron will wohl dem Mubarak nacheifern.
 
@MxH: Schade., dass man nur ein Plus geben kann. :)
 
@MxH: Hättest du dich mit der Geschichte dieses Landes befasst würdest du merken, dass deine Ursachenforschung in die falsche Richtung geht. Früher haben die hohen Herren in diesem Land im Vergleich zum Pöbel noch viel mehr verdient. England war das Mutterland der industriellen Ausbeutung, lange bevor Banken die Herrschaft übernommen haben.
 
wie dumm muss man sein, so oeffentlich sowas zu planen? naja.. geschieht denen Recht :)
 
@StefanB20: So dachten die sich ja auch: So dumm kann ja wohl keiner sein anzunehmen, dass das ernst gemeint war.
 
@monte: Tja Du darfst nie die Dummheit anderer unterschätzen, sowas rächt sich zu oft.
 
Zitat: Die Betroffenen werden von der Polizei außerdem öffentlich an den Pranger gestellt. Antwort: Ich glaub mein Schwein pfeift. Wie behindert ist die Polizei in UK? Das wiederspricht jeden gesunden Menschenverstand. Dadurch wird nur selbst Justiz gefördert und sicher nicht die Krawale beendet!
 
@WosWasI: Ja, sowas ist ganz großer Mist. In Florida wirst du auch an den Pranger gestellt, wenn du verhaftet wirst. Allerdings mit wesentlich mehr Daten. Das hat sich einer zunutze gemacht, die Daten so aufbereitet, dass Google das schön indexiert und auf den vorderen Plätzen platziert und erpresst die Betroffenen. Für ca 400$ kann man sich löschen lass. (Über angeblich externe Anbieter). Hier schau mal: http://florida.arrests.org/
 
@WosWasI: Ja, das ist schon ein sehr fragwürdiges Vorgehen der Polizei. Angenommen die Betroffenen hätten sich auf einem belebten Platz auf eine Kiste gestellt und per Megaphon zu Straftaten aufgerufen (das wäre wohl in etwa das Real Life-Pendant zu den beschriebenen Taten), dann würde die Polizei nach deren Verhaftung ja auch keine öffentlichen Anschläge mit Name, Adresse etc. der Verhafteten anbringen.
 
@WosWasI: Die Engländer sind nicht völlig auf den Kopf gefallen. Da fallen schon Vergleiche mit Gadaffi auf und viele stellen zu Recht die Frage, wo der Unterschied sei zwischen einem verurteilten Polizeieinsatz gegen Zivilisten in Lybien und ein solcher Polizeieinsatz in England sei.
 
@WosWasI: Naja Anonymous stellt alle Betroffenen auch an den Pranger.
 
@eragon1992: *hust* Polizei ist ein Organ des Staates. Sowas wie Vorbildwirkung und so. Wenn sich die Polizei aufs selbe Level wie andere fragwürdige Gruppierungen stellt, legitimiert man so ein Vorgehn Allgemein. Also ist diese Aktion nicht mit der von Anonymous gleich zu setzen und zeigt auch, wie weitsichtig du eigentlich bist ... quasi eine kleine disqualifikation ;-)
 
@WosWasI: Dann fahr doch rüber und beende die Ausschreitungen auf der Strasse. Die Schupos die auf der Strasse zusammengehauen werden, suchen solche Spezialisten wie dich, die sich vorbildsmässig Zwischen die Fronten stellen.....
Vergess aber nicht eine Auslandskrankenversicherung abzuschliessen...
Wenn Dir das gelingt und Du dann noch verhinderst, das so ein krimineller Ano-Verein deren Daten ins Netz stellt, bist Du entgültig der König...
 
@Snakeblissgen: Hurra ... dann soll halt jeder, jeden Anprangern. *kopf schüttel*
 
@WosWasI: Wie Du hier heisse Luft verteilst...Mann...O...Mann gehen Dir schnell die Argumente aus.....
 
@WosWasI: imo ist es halt einfach so, dass sich sozusagen 2 "lager" gebildet haben und wer sich dazwischen stellt (in diesem Fall jeder der so vorbildlich handeln würde wie du), von beiden Seiten in die Mangel genommen wird. Ergebnis: die Unruhen sind nicht vorüber und der Vorbildliche Mittelweg wird ausradiert / ignoriert.
 
@WosWasI: Auf diese Art können sich die Betroffenen neu organisieren, denn sie wissen ja jetzt wo die "Aufrührer" wohnen. Wer hätte gedacht, dass die Polizei hinter den Krawallen steckt und wer dass sies so offen zugeben indem sie direkt zu weiteren Krawallen aufrufen?
 
Auf welchem Twitter Account wurden die Daten veröffentlicht?
 
@KGuy: O Mann, genau solche Äusserungen machen Datenmissbaruch und Offenlegung von intimen Daten, egal von wem (ob Ano oder Police), erst zum Problem..
 
@Snakeblissgen: Entschuldigung? Was hab ich getan?
 
Irgendwie erinnert mich das ganze immer mehr an den Film "V wie Vendetta"
 
@zoeck: Hoffentlich sprengen sie nicht am Ende eines der schönsten Gebäude von London, ansonsten hast du aber wirklich Recht. Ich möchte nicht wissen wie es am 5. November dort zugehen wird ;)
 
@qa729: Momant mal, sollte am 5. November nicht "Operation:Facebook" von Anonymous starten? Jetzt erscheint mir dieses Vorhaben in einem ganz anderen Licht.
 
@XP SP4: Was meinst du warum Anonymous als Markenzeichen eine Guy Fawkes Maske hat? lol
 
@qa729: Naja, ich hatte dem Datum einfach bisher keine Beachtung geschenkt, erst mit deinem "V for Vendetta" Betrag ist mir dies aufgefallen ^^
 
@zoeck: Leider und nicht nur in England. Bei uns Deutschen und deutschsprachigen Ländern isses auch nichtmehr lang, bi sowas passiert. Um genau zu sein, erwarte ich sowas ähnliches in den nächsten Monaten weltweit. Die Menschen haben erkannt, dass Wahlen wie sie bei uns üblich sind, nichts ändern an einem durch und durch korrupten Staat.
@qa729: Das müssen sich nicht, wenn die Krawalle sich ausbreiten und der Premierminister nicht gefeuert wird, dann wars das eh mit England, die Gebäude sind dann nur noch Beiwerk.
 
Es wird Zeit dass das Volk sich endlich gegen Politiker stellt und seine Rechte wieder einfordert. Das Volk regiert, nicht die Politik oder Wirtschafts Bosse. Wir habe uns lange genug Vertreten lassen von solchen Leuten und sehen ja wohin sie uns gebracht haben und wo die Welt heute steht. Es wird Zeit selbst Verantwortung zu tragen und das nicht wenigen zu überlassen die dann alles aufs Spiel setzten aus Gier.
 
@kobajaschy: Naja, dann warten wir mal Deinen beispielhaften Einsatz ab....Frag Dich nicht, was der Staat für Dich machen kann, sondern was Du für den Staat machen kannst damit sich das ändert..
Es ist immer sehr kurios, wie sich die Leute verhalten, die vorher alles an den Pranger gestellt haben, wenn Sie die Möglichkeit haben, es wirksam zu verändern...
Von den Leuten, die von der 68er Bewegung (was immer auch das ist) auf Demos aus irgendwelchen Bewegründen Wiederstand gegen das System geleistet haben, sitzen heute mit den damals verpönten Positionen und sind wesentlich Radikaler mit dem Abbau von Bürgerrechten und der Unterdrückung von Wiederstand...
 
@kobajaschy:

laber Rhabarber.................aber ich bin ganz Ohr bezüglich Deiner Vorschläge einer neuen Weltordnung. Lass mal hören anstatt hier nur heiße Luft zu verbreiten. Bekommt man ja Augen-/Kopfkrebs von.
 
@keiflin1: Das schöne ist, wir sind nicht einer sondern viele und was passiert wenn ein Volk zu lange unterdrückt wird? Genau, es sicht sich keine neue Regierung aus, sondern vernichtet erst die alte. Wie sagte Kirk? Erst schiessen, dann fragen stellen.
 
@kobajaschy: Ich glaube nicht, das sich was bessern wird, wenn das Volk an der Macht wäre. Eher im Gegenteil, da würde ein größeres Chaos ausbrechen.
 
@Snakeblissgen: Die 68er Bewegung war doch alles nur fake um uns dahin zu bringen wo wir heute sind. Da gibts gute Bücher drüber. @keiflin: Ich mach genug und brauch hier keine Vorschläge machen, selbst denken ist hier angesagt. Der einzigste Krebs der hier ist bist du :-)
 
@kobajaschy: Mach Du erst mal den Blauen Pfeil drücken, dann hast Du auch schon mal was gemacht!
 
@kobajaschy: Also, in unserer Regierung sitzen Leute, die damals ganz grosse Sprüche drauf hatten, das geändert werden mss. Aber wenn Du die heute fragst, warum die seltsamerweise auch mit dem dicksten Benz auf Staatskosten vorfahren, kriegst Du die frechsten Antworten (mein Recht in der Position und son Scheiss) Immerhin war es die rotgrüne Regierung, die ganz klar zum Kriegseinsatz im Kosovo aufgerufen hat, kaum waren Sie an der Regierung....Und heute stimmen Sie sogar vom Grundgesetz nicht legitimierten Auslandseinsätzen (Irak, Afgahnistan) ohne mit der Wimper zu zucken zu. Klar, betrifft die ja nicht selbst, wenn die eingesetzten Leute mit den Füssen voran zurückkommen...Ach ja, das ist ja kein KRIEGSeinsatz .....echt nur zum Kotzen..

Dann erklär mal , wo wir heute sind und was sich bisher geändert hat....Ich mach genug...und dann das mit dem Krebs .....merkst Du eigentlich noch, das Du keinen deut besser bist.
 
@Snakeblissgen: Da stimm ich dir 50% zu! Deswegen sag ich ja, die Menschen sollten wieder anfangen selbst Verantwortung zu übernehmen und nicht ihr Stimme abgeben an Parteien wo sie dann nichts mehr zusagen haben. Die Grünen sind eh der letzte haufen den es gibt. Und Spd haben wir ja AGENDA 2010 zu verdanken die sind auch die letzten.
 
@Snakeblissgen: Du weisst doch sicher vom Beispiel der USA, dass Kriege gerne benutzt werden um die Wirtschaft anzukurbeln und von anderen Dingen, z.B. hoher Arbeitslosigkeit oder dem Schuldenberg anzulenken.
 
@Haggi20: Klar, aktuelles Beispiel. Was meinste wie schnell das mit der Zahlungsunfähigkeit vom Tisch wär, wenn die Ihren unbegründeten Angriffskrieg (bezüglich Massenvernichtungswaffen) gegen den Irak beenden würden....lächerlich .......Es sind dabei nur Wenige, die richtig Kohle machen oder Ihren Job behalten..
 
@Snakeblissgen: Snake du kennst mich nicht also stell keine Behauptungen über mich auf. Was ich mache und wie geht hier niemanden was an. Aber ich seh schon das wird wieder so ne online Diskusion ohne Wert und ohne das es was bringt weswegen ich lieber aktiv werde.
 
@kobajaschy: Ich Behaupte hier garnix...,nur bläst Du hier rum und erzählst nur Müll...nee und privat will ich von Dir nix wissen... kaum kommen Argument, kneifst Du..wertlos ist Dein Beitrag, weil Du kritikunfähig bist...wie die erwähnten selbstgefälligen Leutz unserer Regierung, die ...einfach erbärmlich
 
@kobajaschy: Wenn Du sowas "...Ich mach genug und brauch hier keine Vorschläge machen..." in den Raum stellst, dann solltest Du das auch begründen bzw. klar benennen, andernfalls lasse es weg. Das ist auch ein "Argument" was jeder, aber auch wirklich jeder, so anführen kann!
 
@kobajaschy:

ist noch immer heiße Luft die Du verbreitest................laber,laber Frittenbude
 
@keiflin1: Ich weiss, deswegen lass ich es jetzt einfach. Menschen wie du machen es einem leider nicht immer leicht für die Gemeinschaft was zu tun aber trozdem muss man was machen. Irgendwann werden auch solche wie du froh sein das es Leute gibt die etwas verändern wollen und sich einsetzten.
 
@kobajaschy:
Es stünde dir trotzdem sehr gut zu Gesicht, wenn du deine Äußerungen unterfüttern würdest- und zwar mit Argumenten. Und etwas mehr Sachlichkeit hielte ich auch für geboten. Es wäre ja schon hilfreich, wenn du wenigstens deine Aktivitäten, denen du so nachgehst, um die Welt von allem Übel zu erlösen und die du hier so heroisch ins Feld führst, kurz erläutern würdest. Das musst du natürlich nicht, das ist klar, aber du wärst deutlich glaubwürdiger. Es ist die heiße Luft, die deine Kommentare umweht, die Snakeblissgen so sauer macht und mir ein müdes Lächeln entlockt. Ich jedenfalls sehe auf Deutschland bezogen keinen Grund für eine Revolution. Ich liebe mein Land und alles was dazu gehört. Und ich stelle vieles in Frage, was mir eben nicht passt. Deine Kommentare lassen den Schluss zu, dass du dich viel zu an einem Stammtisch aufhält, denn das dort vorherrschende Niveau übertriffst du leider nicht.
 
@keiflin1: Tut mir leid wenn es so für dich rüber kommt, nur sind wir halt auch nicht auf der richtigen Seite um sowas zu diskutieren, wollte nur meine Meinung sagen ohne hier gleich bekehren zu müssen. Verantwortung zu übernehmen ist immer gut, sei es Politisch oder sonst wie, denn keiner steht dir näher als du dir selbt wobei man natürlich auch zu gunsten anderer Verantwortung übernehmen sollte.
 
@keiflin1:Besser kann man es nicht ausdrücken...:-)
 
Riot Dog wird alles richten.
 
das erinnert mich irgendwie immer mehr an die 1000 jahre nach der weimarer republik...edit: zb wie hier soziale mißstände mit faschistischen methoden bekämpft werden...
 
@Snakeblissgen: totale überwachung, gleichschaltung der medien, drakonisch strafen bei minderen delikten, einschüchterung politischer gegner durch juristische taschenspielertricks und mit polizeilicher gewalt(hausdurchsuchungen weg gerüchten), einfaches ignorieren verfassungsmäßger rechte, förderung der selbstjustiz...mußt nur die augen auf machen, und nicht nur die t***** auf der titelseite anschauen...
 
@Rulf: Ich lese keine Bild...Kann nix von T**** sagen, ist mir zu billig und selbst für die paar Cents , die die kostet zu teuer..
 
@Rulf re:2: Scheinst Dich mit der Tit(t)elseite der Zeitung, die die Menschen des öften verBILDet sehr gut auszukennen! Und wenn Du das mit "...faschistischen methoden......totale überwachung, gleichschaltung der medien..." usw ernst meinst bezogen auf Deutschland, dann hast Du ein ernsthaftes Wahrnehmungs- und Denk-Problem.
 
@Rulf: Das erinnert dich an die 1000 jahre nach der weimarer republik? Die Weimarer Republik war von 1918 bis 1933. Seitdem sind nicht einmal 100 Jahre vergangen. Also ich fange freitags erst ab ca. 20 Uhr an zu trinken, so lange wolltest du heute nicht warten, hm?
 
@Metropoli: Ich denke er meint 100 und hat gut gerundet.
 
@Metropoli: Das dritte Reich wurde auch das tausendjährige Reich in Deutschland genannt.
 
@Metropoli re:5 Äußerst peinliche Anmerkung von Dir! Entweder hast Du null Ahnung, null Wissen oder die Gnade der sehr späten Geburt! Beachte den Hinweis von Feuerpferd:"...Das dritte Reich wurde auch das tausendjährige Reich in Deutschland genannt...." Und das "Tausendjährige Reich" war auch tatsächlich nach der Weimarer Republik! Ich kann nur noch staunen was für Leute hier so argumentieren und dann sogar noch Recht haben wollen! Peinlich!Peinlich! Und bei Demiurg scheint das Geschichtswissen auch nicht gerade ausgeprägt zu sein!
 
Es heisst Fazebuk. Hat denn hier niemand das Anonymous Video gesehen?
 
Ich finde es effektiver sich zukünftig per Rauchzeichen zu verständigen, dann gibt es keine Missverständnisse, weil es kein Mensch mehr versteht
Ich habe aber eine Anzeige wegen Brandstiftung
 
@jayzee: ....wegen Brandstiftung UND Umweltverschmutzung (Verstoß gegen das EmissionsSchutz-Gesetz).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles