HTC investiert in Kopfhörer-Firma von Dr. Dre

Wer viele Spielefilme, Musikvideos und Werbespots aus den USA kennt, wird mit Sicherheit über die Kopfhörer des Musikers Dr. Dre gestolpert sein. Im Rahmen von Marketing-Aktionen werden sie regelmäßig in Filmen, Serien und anderen Videos platziert. ... mehr... Kopfhörer, Beats by Dr. Dre, Beats Audio Bildquelle: Beats By Dr. Dre Kopfhörer, Beats by Dr. Dre, Beats Audio Kopfhörer, Beats by Dr. Dre, Beats Audio Beats By Dr. Dre

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Feine Sache, das! Solange die Kopfhörer auch für "Nicht-Hip-Hop" den angepriesenen Studiosound bieten, ist das wirklich mal interessant. EDIT: Ui! Die kosten ja ernsthaft Schotter. Da wird HTC aber ein günstigeres Modell für die Phones zusammenschustern lassen müssen, sonst schlägt sich das wohl zu sehr auf den Gerätepreis nieder.
 
@DON666: Jap, die schlagen richtige auf die Börse :-D
 
@WillyWonka: Und, entsprechen sie denn den Erwartungen?
 
@DON666: Naja hab mir die Dinger nur gekauft weil sie Mode sind, wenn du dir die ganzen Fußballstars ansiehst, wenn sie aus dem Flieger oder Bus aussteigen haben sie die um den Hals hängen.Kann von der Qualität leider nicht sagen ob sie besser oder schlechter sind als welche von Sennheiser oder Bose. Mir persönlich gefallen sie super, aber 200 bzw 300 Euro für Kopfhörer ist schon jede Menge.
 
@WillyWonka: Ein Handy egal ob HTC, iPhone, usw. kann sowieso keinen "Tonstudioklang" ausgeben, viel zu schwachbrüstig. Für richtig guten Klang und um 300Euro+Kopfhörer nutzen zu können brauch man schon einen Verstärker zu Hause bzw halt im Tonstudio ;-)
 
@fraaay: Jop, da hast du wahrscheinlich recht :)
 
@DON666: wenn du dir kopfhörer für den selber preis von akg kaufst hast du einem tausendmal besseren sound, vorallem einen natürlichen sound.....
 
@DON666: absolut nicht. Völlig überteuert. Mit einer linearen Wiedergabe, wie es beworben wird ("wie im Tonstudio") haben die absolut nichts zu tun. Da sollte man sich lieber mal bei AKG, Sennheiser oder Beyerdynamic umschauen. Die bieten für das Geld wesentlich besseren Klang.
 
@RobinPunk1988: stimmt! In dem Preisbereich bekommt man z.B. Beyerdynamic DT880 Pro, allerdings hat der 250Ohm, das schaffen nur gute MP3 Player. Hab ihn hier am PC, spitzensound nach meinem Geschmack... aber hören ist sowieso Geschmack ;) Deshalb nicht auf Mainstream kram achten sondern offene, geschlossene, halboffene, In Ears, Aufliegend, Umschließend und Co. von div. Herstellern im max. Preisbereich und auch drunter anhören! Dann findet man mit Aufwand von 1-2 Tagen etwas wirklich qualitatives für Jahre finden!
 
@DON666:

schlechter Kommerzkack
 
@DON666: ich bezweifle stark, dass diese Kopfhörer außer einem aufgedrucken etwas mit denen aus dem Hause Dr.Dre gemein haben werden.
 
Ich hab die roten :-D hihi tolle dinger !
 
@WillyWonka: hast du die inear? weil die will ich mir holen bin mir aber noch unsicher... :/
 
Professionelle Tonstudio-Qualität? Sagt mir, dass ich das zurecht bezweifle. Ich glaube denen, dass das am Ende sehr gut klingen kann, aber ein professionelles Tonstudio würde nicht auf die Idee kommen, Smartphone-Kopfhörer zu nutzen. Der Preis von guten Kopfhörern ist nämlich gerechtfertigt und liegt bei mehreren Hundert €uro. Die wird HTC wohl nicht ohne weiteres zu seinen Smartphones dazulegen. Aber alles in Allem gute Sache. Ich bekomme immer schon Mitleid, wenn ich die Leute sehe, die sich im "Geiz ist geil"-Geschäft die günstigsten Modelle kaufen und dann noch prahlen, dass die "nur 1€ gekostet" haben - und so schicke, dünne, blaue Käbelchen haben... *würg*
 
@eN-t: Die Tonstudio Qualität war nicht auf die Kopfhörer der Smartphones bezogen sondern auf die höherwertige Produktlinie der Firma
 
@r3m4: "Beats Electronics wirbt damit, dass die Kopfhörer die gleiche Soundqualität bieten wie ein professionelles Tonstudio, in dem die Künstler ihre Musik aufnehmen." Liest sich für mich so, als wären damit die Kopfhörer gemeint, da dann bei den HTC-Smartphones beiliegen. Mein Fehler. Oder der des Redakteurs. ^^
 
@eN-t: geh auf die Homepage und schai das Sortiment an! :)
 
@eN-t: Außer, dass "professionell" draufsteht und dafür aggressives Marketing betrieben wird, haben die Höhrer nichts mit Studio gemein: 1. Die Dinger umschließen nicht die Ohren. 2. Die Kabel + Kabelzuführung sind mittelmäßig. 3. Der Frequenzgang ist stark nichtlinear.
 
Ich besitzt selbst erst seit kurzem ein HTC Wildfire S und finde das Geräte gar nicht schlecht. Eine super Musikanlage wäre aber kein Kaufgrund gewesen, auch kein Grund 100€ mehr zu bezahlen. Für mich ist (das Handy) ein Smartphone einfach noch ein mobiles Telefon mit aufgebohrtem Nachrichtenwesen (SMS, E-mail...), aber keine Stereoanlage.
 
@mschatz: Und fuer andere ein aufgebohrter iPod und fuer andere eine aufgebohrte Spielekonsole. Wiederum manche wollen damit nicht im GSM netz nachrichten schicken sondern Online im Facebook oder schlagmich tot unterwegs sein. So unterscheiden sich die Wuensche an ein Telefon. Und ein Guter Sound ist doch schon mal ein nice to have
 
@-adrian-: Ja klar, stimme dir zu. Ist ja nur ein Kommentar und daher immer eine Meinung und das war eben meine. Für mich ist und bleibt es kein Kaufgrund. Keiner kann für x-hundert/tausende sprechen. HTC treibt aber z.Z. offensichtlich eh mehr. Mal sehen wie das bei denen weitergeht.
 
@mschatz: HTC versucht jedoch mit den Modellen und der Werbung verschiedene Kaeuferschichten anzusprechen. Das kann man schon beim Slogan zum Handy erkennen. Sound maessig hatten sie schon immer nen kleinen Tick
 
NAja HTC hat immernoch schlechte Audioqualität..beim SOund blechert es ohne Ende..höre ich jeden Tag bei meiner SChwester. HTC sollte erstmal keine minderwertigen Chips verbauen dann klappt es auch mit normalen Kopfhörern..
 
@joe1982: Das Problem bei HTC sind nur die internen Lautsprecher. Die Chips sind gar nicht mal schlechter, zumindest habe ich auf meinem HTC mit meinen Sennheiser Kopfhörer einen ähnlich guten Klang wie am HP Envy mit Beats-Audiosystem. Die originalen Kopfhörer von HTC sind aber leider wie die Lautsprecher totaler Murks.
 
Gute Kopfhörer nutzen aber nicht viel, wenn die Ausgabe Hardware nicht der Brüller ist. Meine sennheiser sind noch lang nicht ende der Fahnenstange trotz teuer und die langweilen sich an meinem HTC zu Tode...
 
@LoD14: genau das gleiche bei mir mit meinen Bose-Kopfhörern. Wie sie einem nur immer das Blaue vom Himmel versprechen, als wären alle Leute dumm wie 3m Feldweg :D
 
@LoD14: Falls du auf deinem HTC Gingerbread (Android 2.3) nutzt bzw. eines der jüngeren HTCs mit 2.2, kannst du es mal mit einem Equalizer versuchen. Bei mir hats echt einiges gebracht!
 
Hier ist der Film bzw. die Werbung dazu ! :-D

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=z5uqvcrmJCQ
 
@something: du meinst http://www.youtube.com/watch?v=z5uqvcrmJCQ
 
das waere ja mal was, die htc headsets sind seit jahren nicht so gut, da macht samsung einiges besser...
 
find ich eigentlich ziemlich genial die idee.
denn mal ehrlich: die mirgelieferten kopfhörer/headsets bei handys sind grundsätzlich immer schrott^^
Soein Zubehör liefert dann auf jedenfall noch ein kaufargument :D
...Ob sich die Dr. Dre Nummer außerhalb der Hipen Hopper Szene etabliert wird sich zeigen müssen. Aber wenn die qualität stimmt und sich nicht zusehr auf den preis aufschlägt, warum nicht ;)
 
Sehr schön auch wenn ich lieber Kopfhörer auf Basis der Bose IE 2 sehen würde...
 
"Ziel soll es sein, den Konsumenten die Musik so fühlen zu lassen, wie es vom Künstler vorgesehen ist" Da sieht man ja was bei rauskommt wenn Hühner über Fussbal reden. Da hätte HTC z.b. auf Sennheiser setzen sollen, oder AKG.
 
und wieso sind da batterien mit bei? aktiv boxen?!
 
Ich hab die mist höhrer...hab noch nie 100euro so bereut...
 
Diese Beats-Hörer sind für ihren Preis absoluter Schrott und haben einen absolut krummen Frequenzgang. HTC hätte sich da mal lieber Unterstützung bei wirklichen Kopfhörer-Größen suchen sollen, z.B. AKG, Sennheiser oder Beyerdynamic. Da bekommt man wenigstens einen dem Preis angemessenen Klang. Für diese Beats-Hörer würde ich höchstens 20€ zahlen, denn selbst ein AKG K530 für ca. 50€ schlägt diese Hörer um Längen. Der Preis kommt nur durch das massive Marketing zustande und hat nichts mit der Leistung zu tun, ist in etwa das gleiche wie bei Bose.
 
@RobinPunk1988: Die AKG die ich kurz hatte waren für Basslastige Genre nicht wirklich zu gebrauchen. (Drum n Base)
 
@fraaay: Das liegt wahrsch. eher an Deinen verqueren Höhrgewohnheiten.
 
@fraaay: Jeder Hersteller hat nunmal seine spezielle Abstimmung, AKG ist im allgemeinen eher neutral abgestimmt. Sennheiser warm bis muffi und Beyerdynamic spaßig. Für Drum'n'Bass wäre wohl wahrscheinlich ein Beyerdynamic der richtige gewesen und klänge immernoch zigfach besser als diese Dr. Dre-Marketing-Blasen. Aber um einen Fehlkauf zu vermeiden sollte man ja auch Kopfhörer (genauso wie Lautsprecher) probehören da das Klangempfinden nunmal völlig subjektiv ist.
 
@fraaay: http://www.amazon.de/AKG-K518-LE-Kopfh%C3%B6rer-gr%C3%BCn/dp/B002NKZ5BY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1313231304&sr=8-1 hast du die scho ma geteste!!! ich habe die seit 3 jahren. lege unter anderm schranz / hardcore auf und hab se bisher nicht schrott bekomm. gruss
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte