Tablets: Apple geht auch gegen Motorola Xoom vor

Apple geht in Deutschland nicht nur gegen seinen Konkurrenten und gleichzeitigen Zulieferer Samsung wegen der angeblichen Nachahmung des Tablets iPad vor, sondern auch gegen den US-Hardwarehersteller Motorola und den deutschen Technik-Reseller ... mehr... Tablet, Jay-Tech, PID7901 Tablet, Jay-Tech, PID7901

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jay-Tech: Gerechtfertigt, XOOM: Absolut peinliche Aktion.
 
@nipper: Apple ist peinlich. Aber anscheinend können sie anders ja den Konkurenz-Kampf nicht mehr Gewinnen. Arm, sehr arm von Apple.
 
@Dan1eL: "Aber anscheinend können sie anders ja den Konkurenz-Kampf nicht mehr Gewinnen" ?? also mit dem was sie bis jetzt so verkauft haben schauen sie aber nicht wie Verlierer aus ;-)
 
@Dan1eL: wenn man Gegenwerbung macht hilft man eigentlich nur dem Konkurrenten. Geht zwar nicht um Werbung aber eine Klage hat auch irgendwas von "Gegen". Ein weiterer Negativ-Punkt in meiner Apple-Sympathie und eine weiterer Grund um auch weiterhin keine Apple-Geräte zu kaufen.
 
@nipper: ich finds mittlerweile echt billig von apple, was die veranstalten.
iphone. es ist nicht das erste handy, was einen touchscreen hat und abgerundete ecken. das samsung qbowl hatte auch runde ecken und einen touchscreen. und hey, kachelmünu. uhhhhhh.mien billiges sagem von vor 5 jahren hatte kachelmenü. wen interessierts?!
und das xoom. es sieht anders aus. darf man nun keine tablets mit runden ecken mehr herstellen?
erinnere mich noch an ein wacom zeichentablet, das runde ecken hatte. und der zeichenbereich ja auch im übertragenden sinne eine eingabefläche ist. will apple nun auch wacom verklagen, wo die es früher hatten?
wie kann man runde ecken patentieren lassen?! das geht echt nur in den usa. so ein schrott...
zwischenzeitlich hab ich ja echt mit dem gedankeng espielt mir macbook oder so zu holen .aber das ist mir grad echt zu doof geworden
 
@bmngoc: Das erste iPhone gab es vor dem Samsung Qbowl (zumindest in den USA). In D war die Einführung gleichzeitig.
 
@nipper: die von Apple in ihren Antrag gegen Samsung angeführten charakterisierenden Merkmale, die zum Verkaufsstopp von Samsung führten - jeder bilde sich seine eigene Meinung:
>>(i) eine insgesamt rechteckige Form mit vier gleichmäßig abgerundeten Ecken (ii) eine flache, klare Oberfläche, welche die Vorderseite des Geräts abdeckt, ohne jede Musterung (iii) ein Display, das unter der klaren Oberfläche zentriert ist (iv) unter der klaren Oberfläche befinden sich deutliche, neutral gehaltene Begrenzungen auf allen Seiten des Displays mit den gleichen Proportionen oben wie unten
(v) die Ansicht einer dünnen Einfassung, welches die Oberflächenvorderseite umgibt
(vi) eine Rückseite, welche an den Ecken abgerundet ist, wodurch eine schmales Einfassung um die Vorderseite geformt wird, und
(vii) ein dünnes Profil<< BTW: Nach diesen Angaben müsste Apple von den Leuten geklagt werden, die Jahre vor Apple schon Tabs auf den Markt brachten (...und Nein liebe Apple-Fanboys, auch die Tablets hat Apple nicht erfunden - auch wenn sie das inzwischen scheinbar selbst schon glauben!).
 
@moribund: Ich warte außerdem noch auf eine Klage der Erben des Star Trek-Erfinders Gene Roddenberry. Sämtliche von Apple angeführten Merkmale treffen auch auf das Tab in Star Trek zu.
 
@nipper: Hallo Leute, gestern noch hatte ich die Idee auf Facebook eine Fan Page zu starten die direkt Apple Boykott hieß. Eine Nacht darüber geschlafen, hab ich mir überlegt, dass es doch zu krass ist gleich so auf die Barrikade zu gehen. Schließlich haben beide Anbieter ihre Gründe für ihr Vorgehen, die noch von Gerichten geprüft und ausgewertet werden müssen. Also hab ich schnell umgestaltet das ganze und nun heißt es http://www.facebook.com/Patentkrieg

Macht da mit, da kann man alle wichtigen und relevanten Infos und News zu dem Thema verlinken und sich so über den Verlauf informieren.
 
lächerliche Firma
 
@Edelasos: Ich würds konsequent nennen, auch wenn es schon etwas übertrieben ist. Aber anders herum - würden andere Firmen nicht genauso handeln, wenn sie das Glück hätten, ein extrem schwammig formuliertes Geschmacksmuster schützen zu lassen? Eins muss man einfach akzeptieren. Die Geräte sehen sich teils zum verwechseln ähnlich. Früher sahen auch alle Geräte sehr unterschiedlich aus...
 
@Laggy: "zum verwechseln ähnlich" -> sind deine augen laggy?
niemand würde etwas sagen wenn die klagen gerechtfertigt wären, z.B. wie bei diesem jaytech gerät (es ist schon dreißt das xoom mit so einem teil im selben artikel zu nennen) aber das xoom und das galaxy tab sind KEINE kopien!
 
@lecker_schnipo: Sorry, aber wenn ich das Galaxy Tab und das iPad ausgeschaltet von vorne nebeneinander sehe, gibts bis auf das andere Seitenverhältnis keinen Unterschied. Klar, beim Xoom ist die klage imho nicht wirklich gerechtfertigt, stimme ich ja zu, aber beim Samsung? Das könnte man jedem Otto normal user als iPad verkaufen, und er würde es glauben. Und da besteht nunmal das Problem. (Dass es ein Gerät ist, das ganz anders als das iPad funktioniert ist mir ja klar, aber es geht schlicht ums Design der Front!) Zudem ist das Geschützte Geschmacksmuster eben ein riesen Problem, da es formuliert ist wie "glatte, ebene oberfläche" "Bildschirm, auf dem Icons dargestellt werden mit schwarzem Rahmen drumrum" usw. wer es schafft sowas allgemeines zu schützen, kann es sich leider erlauben jeden zu verklagen. Lächerlich sind eher die Leute, die Apple erlaubt haben sich das eigene Design mit dieser Formulierung zu schützen.
 
@Laggy: Also ich sehe bei der Hardware auf jeden Fall ein einziges Alleinstellungsmerkmal der Apple-Geräte (welches sie aber komischerweise in der Aufzählung nicht mit eingebracht zu haben scheinen): Dieser typische "Homebutton" (oder wie die das Ding auch immer nennen mögen) mit dem weißen Quadrat drauf. Wenn ich irgendein Touch-Gerät, egal ob Telefon oder Tablet, bei jemandem sehe, kann ich daran auf Anhieb erkennen, ob das ein Apfelteil ist oder nicht. Von daher würde ich jetzt beim JayTech-Teil auch sofort "(versuchte) Kopie" sagen, aber die Geräte der Markenhersteller vereint lediglich die Grundform, jedoch nicht solch wichtige Details.
 
@Laggy: Ist nicht allein dadurch schon eine klare Unterscheidung gegeben, daß bei dem einen der Apfel drauf ist und bei dem anderen Samsung drauf steht? Damit sollte es doch jedem Käufer, der kein Analphabet ist, klar sein, was er kauft...
 
@Laggy: Also Laptops sehen auch oft sehr ähnlich aus...und einge Parfums riechen fast gleich....sollen sich die Firmen nun auch gegenseitig verklagen? Und Flaschen...Ich warte auf den Tag wo Coca Cola einen anderen Getränkehersteller verklagt weil die Flaschen sehr ähnlich sind...wo Leben wir?
 
@Edelasos: Stellt sich die Frage, ob solche Hersteller sich das eigene Design überhaupt schützen lassen können/konnten. Wenn nicht, könnte auch nicht geklagt werden...
 
Laggy hat dort vollkommen Recht. Samsung(und auch jedere andere Firma) würde nicht anders handeln. Da ist nicht lächerlich, welchen Sinn haben Patente sonst?
 
@Edelasos: Vorsichtig! Auf die klassischen Glasflaschen hat Coca Cola ein Patent! ;)
 
@ALL: Lächerlich oder nicht (lächerlich sind für mich nach wie vor sowieso eher die Leute die sowas überhabupt zulassen), aber entweder ich verklage alle oder gar keinen.
 
BOAH ... was soll das? Vielleicht kennen sie schon die Jahreszahlen vom nächsten Jahr! Auch der schönste Apfel verfault irgendwann. (Ob sich MS schon auf Klagen gegen Windows vorbereitet?)
 
Falls jetzt jemand nicht genau weiss wie er hier am besten abkotzen kann, dass es ihm Wiede besser geht, hier Eine gute Sammlung zum rauskopieren. .http://winfuture.de/news,64823.html
 
@balini: Wie war das nochmal mit dem Kritisieren des Bashens und trotzdem immer selber bashen?
 
wird ein motorola xoom nun mit som "jaytech" teil verglichen? (wovon ich noch nie etwas gehört habe) lol^^
 
@lecker_schnipo: Ich kenne jetzt das xoom nicht, aber die Dinger von Jay-Tech erfüllen durchaus ihren Zweck. Für 90€ oder so kann man echt nicht mehr Gerät erwarten.
 
Hahahaha geile Aktion, Weltmarktführer kein anderer hat ne Chance und trotzdem bekommen sie noch eine rein gewürgt :D Die sollen sich mal mehr anstrengen.
 
Winfuture machts genau richtig! Anti-Apple News bis zum "Geht-Nicht-Mehr" Posten um viele klicks zu bekommen, weil alle durch die Medien gegen Apple aufgehetzt wurden! So gewinnt man Werbeeinnahmen.
 
@spanky2200: Was kann denn Winfuture dafür? Apple macht sich durch solche Aktionen selbst lächerlich. Winfuture berichtet nur darüber.
 
@ElLun3s: Wenn man jede Wurscht annimmt, wird man nicht gesünder, sondern nur fetter. Soll heißen: Das von freenet u.a. unterhaltene WF ist natürlich darauf bedacht erfolgreich zu sein. Durch viele Dau-Meldungen, die viele Klicks und Dau-Kommentare zur Folge haben, schaut Freenet gelassen zu und hört nebenbei wegen der Werbung hier die Kassen klingeln. Also, WF ist nur Mittel zum Zweck und gehört zur gleichen Sorte des Journalismus' wie die Tageszeitung mit den vier Buchstaben.
 
@wingrill: Sollte dem wirklich so sein, scheint das aber ja genau dein bevorzugtes Umfeld zu sein; immerhin bist du hier immer äußerst fleißig am Kommentieren... ^^
 
@DON666: Kann nun mal die Kiddies hier nicht leiden sehen. :-)
 
Ist der 1. April nicht schon vorbei?
 
@buyer-sebastian: Bei Apple ist immer 1. April, jedenfalls wenn es um Preis/Leistung sowie Kundenservice geht. Von lustigen Klagen und anderen Kasperle Spielchen mal abgesehen :-)
 
@lecker_schnipo: da gebe ich dir recht - Kundenservice ist unter aller Sau. Siehe http://bit.ly/qGDDdq
 
@balini: cool, danke für den link! leider deckt sich die statistik nicht mit der realität die ich so erlebt habe ;-) aber mit apples kleingeld ist so ne statistik schnell gemacht^^
 
@lecker_schnipo: Na wenn du da andere Erfahrungen gemacht hast gebe ich dir recht, dann stimmen sicherlich sämtliche andere Statistiken nicht ;-).
 
@lecker_schnipo: Ich hab bei den 3 mal, wo ich ihn in Anspruch nehmen musste, nur gute Erfahrungen mit dem Support von Apple gemacht.
 
Was ist eigentlich mit diesen ganzen schlichten, schwarzen digitalen Bilderrahmen? Die könnte man als Ipad-Käufer doch auch verwechseln, oder? Ich mein wäre schon ärgerlich, wenn man zuhause merkt, dass das Ipad nur einen schlechten Bildbetrachter mit miesen Animationen integriert hat und man deswegen beim beim Apple-Kundendienst anrufen muss!
 
@cronoxiii: pass auf das du nicht verklagst wirst - schließlich gibt es Trolle die Dir verdammt ähnlich sind :-)
 
@balini: Und Leute auf WF die keinen Spaß verstehen :D Naja, auf WF muss man einfach auch mal [-] einstecken ^^
 
die borg sind ein witz gegen die. die assimilieren wenigstens, die rotten nicht aus. meistens.
 
Es wäre lustig gewesen was Apple gemacht hätte, wenn Motorola immer noch der CPU Lieferant für Apple Desktop PCs wäre.
 
Oh, nee. Schaut alle zum Samsung-Thread und denkt: dito! Super WF!
 
@wingrill: yepp, Wf ist gerade besonders Klick/comment Geil.
 
Gegen das Galaxy Tab 10.1 führte Apple hauptsächlich das Gemeinschaftsgeschmackmuster 000181607-0001 ins Feld, das das Design des iPad schützt. Das Galaxy Tab 10.1 kopiert nach Ansicht des iPad-Herstellers unter anderem folgende "unterscheidungskräftige Elemente": Es ist ebenfalls "ein rechteckiges Produkt mit vier gleichmäßig gerundeten Ecken", es hat "eine flache, klare Oberfläche, welche die Vorderseite des Produkts abdeckt" und es zeigt "die Ansicht einer metallischen Einfassung um die flache, klare Oberfläche". Zudem zeige es im angeschalteten Zustand “farbige Icons innerhalb des Displays” und kopiere das “markante dünne Profil des iPad 2”, so Apples Anwaltskanzlei.
 
Sorry Quelle vergessen: heise.de ;)
 
@Wohlstandsmüll: Diese Eigenschaften hatte meine Schiefer-Schultafel 1958 auch!
 
@Absolon: Dann gehört die auch Verboten! xD
 
naja kommt wohl bald eine "anonymous erklärt apple den krieg" news. die schreien ja förmlich danach... wann kauft apple endlich opera, damit die crybabies mal im selben sandkasten spielen?
 
Ganz ehrlich: Wenn die Gerichte so dämlich sind sowas stattzugeben (und in Australien und EU hat es ja beim Tablet von Samsung geklappt), dann würde ich an Apples Stelle das auch probieren. Warum auch nicht? Der Name wird dadurch nicht großartig beschädigt werden, weil Otto Normalverbraucher hiervon überhaupt nix mitbekommt. Also: Regt Euch über die Gerichte auf und nicht über Apple. Wenn die anderen Firmen die gleiche chance gehabt hätten, hätten sie das gleiche gemacht. So läuft das Geschäft eben ... da wird jede legale Bandage genutzt.
 
noch ein Grund mehr für mich, entweder ein Xoom oder ein Galaxy Tab zu kaufen.
 
@klim: Oder ein JayTech-Tablet und ein HiPhone 5! (natürlich in Rosa) ^^
 
Würde jemand mal bitte dem Obsthändler den Grössenwahnstecken ausem A**** ziehen, der drückt nämlich schon aufs Kleinhirn.
 
Bei Jay-Tech gibt es keine Zweifel, da hat Apple 100% Recht. Bei dem Samsung Galaxy Tab verstehe ich Apples Haltung da diverse Dinge wirklich kopiert wurden (USB Dock, Verpackung, und div andere Dinge) - hingegen bei dem Xoom verstehe ich Apple nicht. Motorola hat meines Erachtens genug getan um sich von einem Ipad zu unterscheiden. (On Off Button ist an der Rückseite / Kein breiter USB Anschluss wie beim Ipad sondern MicroUSB) Apple beruft sich auf das Gemeinschaftsgeschmackmuster, dass ihnen zusteht. Naja.. theoretisch könnte Apple somit alle Tabletshersteller verklagen. Lieber sollte Apple der Konkurenz eine Chance geben - nur so ist Raum für weitere Innovationen im Tabletmarkt.
 
@tatata: Ich tippe das war nur ein 'bei Samsung hat 's geklappt ... mal schauen, ob es bei Motorola auch klappt'. Aber sonst stimme ich Dir zu. Ist aber ganz gut, dass dieses Thema jetzt geklärt wird, weil ein Tablet eben so ausschaut, wie es ausschaut ... die werden sich alle irgendwie ähneln ... und gerade 'glatte Oberfläche und abgerundete Ecken' werden wohl wirklich alle haben ...
 
Apple geht wohl der Kackstift.
 
also auf chip.de kann man sich den Antrag auf die einstweilige Verfügung gegen Samsung herunterladen und da sind auch die Eckpunkte drin:

Auszug aus Chip.de:
Was genau man sich unter dem "innovativen Stil des iPad" vorzustellen hat, legt Apple im weiteren Verlauf des Dokuments dar:

"(i) ein rechteckiges Produkt mit vier gleichmäßig abgerundeten Ecken
(ii) eine flache, klare Oberfläche, welche die Vorderseite des Produkts bedeckt
(iii) eine sichtbare Metalleinfassung um die flache, klare Oberfläche
(iv) ein Display, das unter der klaren Oberfläche zentriert ist
(v) unter der klaren Oberfläche deutliche, neutral gehaltene Begrenzungen auf allen Seiten des Displays und
(vi) wenn das Produkt eingeschaltet ist, farbige Icons innerhalb des Displays."

ganz ehrlich... damit kann man jedes andere Pad "vernichten" da die Grundlagen doch extrem allgemein sind.
 
die labern immer irgendwas von design... was denn fürn design? stullenbretter gibts seit 100 jahren.
 
@PCLinuxOS: Was haben wir alle gelacht! o.O
 
@wingrill: solltest du echt mal... ;)
 
Meine Fresse, wie hier alle schon wieder am labern sind."Apple hat Angst vor der Konkurrenz" warum sollte Apple als momentan führernder Tablet-Hersteller Angst vor der Konkurrenz haben? Momentan gibt es keinen "Konkurrenten", der ernsthaft auch nur in die Nähe der iPad-Verkaufszahlen kommen könnte... Apple legt viel Wert auf seine Patente und schützt sie dementsprechend. Wenn Samsung oder MS das machen würde wärs OK, aber Apple darf das natürlich nicht. Apple ist momentan führend was die Verkaufszahlen im Smartphone-Sektor sowie im Tablet-Sektor angeht, das ist Fakt. Aber Apple-Produkte werden ja nur von dummen Fanboys gekauft, die alle keine Ahnung von Technik haben. Warum gönnt ihr Apple den Erfolg nicht einfach und hört mit dem gebashe auf? Habt ihr soviel Zeit? Geht euch der Erfolg von Apple so nah?
 
@Turk_Turkleton: Die haben eben die neusten Zahlen der Smartphones gesehen, wo Android inzwischen mit 43,4% Marktanteil führt. iOS kommt nur auf 18,2%. (Quelle Gartner - nachzulesen auf golem.de). Und keine Konkurrenz stimmt auch nicht ganz. Apple verklagt einfach alle wegen nichts (abgesehen vom der oben zu sehenden wirklichen Kopie), damit die erst gar keine Konkurrenz bekommen!
 
Ich denke mal, die Frage "Will it blend?" wird sich bei sämtlichen derartigen Produkten bejahen lassen; danach braucht dann auch keiner mehr dem anderen ans Bein zu pinkeln, obwohl zu diesem Zeitpunkt das "Design" einen vollkommen identischen Zustand erreicht haben dürfte. Dann wäre endlich Ruhe mit diesen Albernheiten; ein Häufchen Staub ist (meines Wissens) noch nicht patentiert.
 
Wenn man Apple durch eine deutsche Firma ersetzt, dann wären min. 80% der angemeldeten User für eine Klage.... Der Mensch ist leicht durchschaubar ;)
 
@AlexKeller: Was hat denn die die Zustimmung/Ablehnung eines Geschäftsgebarens mit der Nationalität des Unternehmens zu tun? Für mich jedenfalls nichts, mir zumindest wäre derselbe Laden genauso unsympathisch, wenn er "Zwetschge" hieße, mit einem Boss namens "Stefan Arbeit" und aus Wanne-Eickel käme.
 
@DON666: ;)
 
Ich erinner mich noch an den APPLE-Spot mit dem fliegenden Hammer. Befreiung war das Thema. Ja die Zeiten ändern sich. Was Apple heute darstellt ist ein diktatorisch geführtes System, das seine Mitarbeiter als Sklaven seines Obergurus betrachtet, seine Kunden in Ketten legt und wie ein Bluthund in jede Richtung beißt. Typisch für diese Gesellschaft könnte man sagen. Ist es aber nicht. Für mich ist dieses Unternehmen ein absolutes NO-GO.
 
Tja jetzt ist nur noch eine Frage offen!
Hat Apple genug "Geschenke" abgegeben oder nicht um das auch noch durchzukriegen.

Ich dachte Richter wären unbestechlich, aber ich glaube nicht mehr daran.
Für mich ist das Urteil erkauft.
 
@FitzCaraldo: Wenn man die Wahrheit nicht akzeptieren möchte, dann erfindet man sich seine eigene. Wie kommst du darauf, dass das Urteil erkauft wurde? Lass mich raten, nur weil du Apple nicht magst?
 
das war doch zu erwarten bei den Guttenberg-Tablets ;)
 
Moment .... Die Mercedes C-Klasse hat doch 4 Reifen, 4 Türen, ne Motorhaube und nen Kofferaumdeckel. Ich sehe da krasse Ähnlichkeit mit dem 3er BMW ... ich glaube es wird Zeit für Mercedes mal kräftig zu Klagen ... -.-*
 
Also, das muß man sich mal ganz langsam reinziehen. Ein Düsseldorfer Landgericht verhindert den Verkauf europaweit. Europaweit! Ausser Holland. Na gut, dann halt wie bei Nokia in Bochum. Den damaligen Aufruf Nokiaprodukte nicht zu kaufen, anwenden auf Appleprodukte. Siehe da, wie gehts Nokia? Also einen Aufruf starten, Apple da hin wo her hingehört wenn er sauer ist, auf´m Kompost und in Holland die Dinger von Samsung bestellen.
 
@oldbrandy: nuja, deutsche richter verstehen weder die technik noch die software die hinter computern steckt. ihr wissen ist weniger als das eines 5 jährigen kindes. dieser richter...wieviel hat er von apple für diese entscheidung bekommen? denn jeder weiss, das deutsche gerichte nicht mehr unabhängig sind.
 
@MxH: Dummes Zeug wie immer bei Dir!
 
http://goo.gl/15pej Apple hat was ab ey-.-
 
gut das ich apple und seine produkte meide wie die pest. apple scheint so asozial zu sein wei kein anderer patentroll! alles zilt nur darauf ab starke konkurenten aus dem geschäft zu kicken. apple brauch einen starken dämpfer: zB strafzölle auf ihre produkte. samsung empfehle ich lieferungen an apple einzustellen.
 
5 Applestores gibts in Deutschland...kann man einiges draus machen! :-)
Jetzt kommen andre Hersteller auf den Markt, Apple verdient weniger und nun versucht man mit so billigen Gedöns die andren vom Markt zu drängen...echt ärmlich sowas...und jeder der klar denken kann wird mir zustimmen wenn ich sage sowas kann und darf man sich nicht gefallen lassen...Apple ist amerikanisch....die ham kein Recht in der EU was zu verbieten....solln sich abmachen...oder hier anfangen zu produzieren und her zu stellen....dann red ich gern nochmal über das Thema....ansonsten weg und nicht wieder her!
 
auch ein weg: wir klagen die konkurenz aus dem weg :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles