Microsoft Touch Mouse: Multitouch-Maus für 80 Euro

Die Microsoft Touch Mouse kommt ab Mitte August 2011 auch in Deutschland in den Handel. Die Maus, bei der die traditionellen Tasten und das Scrollrad durch eine berührungsempfindliche Sensorplatte ersetzt wurden, soll in Kürze für knapp 80 Euro zu ... mehr... Multitouch, Bluetrack, Microsoft Touch Mouse Bildquelle: Microsoft Multitouch, Bluetrack, Microsoft Touch Mouse Multitouch, Bluetrack, Microsoft Touch Mouse Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Viel scrollen kann man da aber nicht. Da machen die Fingerkuppen nicht mit
 
Will jemand ernsthaft bestreiten, dass das eine einfallslose Kopie der Apple Magic Mouse ist? Sorry, aber MS verfügt über riesige Bargeldreserven und rennt in so vielen Bereichen einfach nur der Konkurrenz hinterher, dass es schon weh tut. Es lässt irgendwie an allen Ecken und Enden an Innovations vermissen.
 
@LostSoul: Apple hat auch das IPhone Design geklaut (zumindest jenes der ersten Generation). Jeder klaut überall. Du hast deiner Mutter und deinem Lehrer ja auch Deutsch kentnisse abgeguckt, hast die Deutsche sprache nicht erfunden oder ? Mathe und sogut wie alles was du weißt hast du auch nicht selbst erfunden oder ? also...
 
@LostSoul: kopie hin oder her, es gibt halt noch keine adäquate alternative fuer windows... und hast du mal ne weile mit der magic mouse gearbeitet? also ich fuer meinen teil bin gewoehnt eine auflageflaeche fuer meine hand zu haben und diese sucht man bei der magic mouse vergebens und muss sich verkrampfen. ich find die mouse top und werde sie gleich mal testen sobald ich sie unter die handflaeche bekommen kann :)
 
@bigrandalo: Ich bin genau der andere Typ "Mäusehalter", der seine Hand mit dem Handballen bzw. Fast-Handgelenk auf dem Tisch "ausruhen" lässt und somit den gesamten Arm schont. Dazu gab es es schon zig Diskussionen. Du bist einer, der gerne seine Hand komplett auf die Maus ablegt. Man hat dann jedoch immer seinen Arm unter Anspannung. So, wenn nun die Maus von MS die Hand mehr ausfüllt, dann ist es ein Trugschluss zu glauben, dass diese hiee für dich besser geeignet sein soll, als zB die MagicMouse. Denn die MM ist nicht umsonst flacher, da die Finger nun mal etwas angehoben werden müssen. Wenn die MS-Maus die Hand ausfüllt, muss man die Finger höher heben. Somit könnte bei dir ein größerer Ermüdungseffekt eintreten als mit der MM. Ich denke, dass beide für dich nicht geeignet sind.
 
@LostSoul: MS hat sobald ich weiß es als erstes erfunden. Apple hatte es nur zuerst auf dem markt gebracht.
 
@LostSoul: Es gab sogar auf Winfuture mal eine News über Microsofts Entwicklung der Multitouch Maus. Damals war die Magic Mouse noch nicht auf dem Markt. Außerdem haben die Mäuse nur den Touch-Faktor gemein. Sie unterscheiden sich in der Ergonomie und den Gesten. Also ja, ich bestreite. :P
 
@LostSoul: Also ich kann mich noch dran Erinnern das vor Jaaahren darüber Berichtet wurde das MS in der Forschungsabteilunng an Zukunftsmäusen arbeitet. Apple war halt wirklich schneller in der Umsetzung. Meine Meinung, wobei andere auch nicht falsch sind ;-D
 
@LostSoul: Mal gut, dass die Maus ansich anfang der 70er von Xerox entwickelt wurde und Apple sowie MS es kopiert haben. Jeder kopiert. Microsoft is so schlau etwas zu entwickeln, zu warten dass es ein anderer auf den Markt wirft und wenn es zieht, bringen sie ihr fertig entwickeltes Produkt auch raus.
 
@Qnkel: Die Maus wurde 68 der Öffentlichkeit gezeigt. Das Patent wurde Douglas C. Engelbart 1970 zugesprochen
 
@Qnkel: Laut Wikipedia wurde sogar die Maus nicht von Xerox entworfen, wenn man es ganz genau nimmt. Und Apple hat diese Technik nicht kopiert, wie immer viele lapidar aus Unkenntnis sagen, sondern lizensiert. Ein großer Unterschied, wie man heute bzgl. der Patentehandhabungen weiß. MS hatte zu dieser Zeit zwar auch daran gearbeitet. Aber man muss wissen, dass MS-basierte System damals vorrangig in Firmen einerseits eingesetzt und andererseits fast ausschließlich mit Tastatur verwendet worden ist. Wer nun die TouchMouse erfunden hat konnte ich im Netz nicht hinlänglich in Erfahrung bringen. Die MultitouchMouse wurde wohl von Apple entwickelt.
 
@all: Mir ist es vollkommen egal, ob Apple das Ding nun als erster, zweiter oder gar nicht raus gebracht hat. Der eigentliche Kern meines Beitrages ist ein anderer: Wie schon von einem der Vorposter angesprochen, hat MS zwar wohl mal (vor Apple) eine touchfähige Maus angekündigt - und es passierte nichts. Apple kommt Jahre später nicht nur mit einem nutzbaren Gerät auf den Markt, sondern bietet auch das passende Umfeld um es nutzen zu können (Gesten unter Snow Leopard und Lion). Microsoft schafft es also trotz seiner Mrd. US-$ auf der hohen Kante nicht, seine Idee zu Ende zu entwickeln und dann auch noch sinnvoll ins Gesamtkonzept zu integrieren, denn im Moment sieht es doch primär danach aus, als würde es auf "ein wenig links oder rechts Scrollen per Touch" hinauslaufen. Weitere Gesten oder gar wirklich umfangreiche Gestensteuerung ist in Windows nicht sinnvoll implementiert bzw. gar nicht vorgesehen. Ebenso verhält es sich leider(!) in vielen anderen Bereichen: MS rennt nicht als potenzieller Innovator vor, sondern schaut träge den anderen hinterher und stolpert dann eher schlecht als recht in der Gegend rum. Windows Phone? Da haben iOS und Android schon drei Mal den Marathon hinter sich gebracht, bevor Microsoft die Schuhe angezogen hat. Tablet-OS: Gleiches Spiel. Und es geht so weiter. Hier ist doch nicht die Frage, ob Apple, MS, Samsung oder sonst wer zuerst eine Idee hatte, sondern um die Frage, wer sie zuerst sinnvoll umsetzen, integrieren und anbieten kann - und da hängt MS in immer mehr Bereichen einfach hinten an. Gerade von einem Unternehmen mit den Möglichkeiten die MS dort hat, würde ich mir wesentlich mehr erhoffen - auch, weil eine ordentliche Konkurrenz für jeden von uns besser wäre.
 
@LostSoul: Ich bestreite das einfach mal. Auf Bild 12 von 16 sieht man, dass die Maus eine ganz andere (meiner Meinung nach bessere und schönere) Linie hat als die MagicMouse. Außerdem sieht sie insgesamt größer aus und ist damit auch für meine Pranken besser geeignet als die MagicMouse. Lediglich die Gesten für Fensterübersicht und alle Fenster minimieren wurde kopiert ;) Würde ich den Windows Explorer benutzen und nicht Total Commander (ausschließlich mit Tastatur), würde ich mir dir sicher näher anschauen.
 
Das ist mir alles ein wenig zu viel touch. Gerade die Gesten mit mehreren Fingern scheinen oft noch Probleme zu bereiten, wie man selbst in den Vorführvideos sehen kann.

Ich habe mir gestern die "Explorer Touch Mouse" bestellt. Da kann man ganz komforatbel über einen Touch-Strip scrollen und mehr braucht man eigentlich auch nicht.
 
Zwei Fragen:
a) wie hoch ist die Latenz
b) sind Treiber bereits im linux kernel implementiert? ^^ *hust*
Fazit: Interessante Technik.
 
Typisch wenn man hier als Linux Nutzer mal das ein oder andere Minus aufgedrückt bekommt aber sich keiner traut etwas sinniges als Kommentar beizutragen ;)
 
@stenosis: A) kp??!! B) Magic Mouse and Magic Trackpad haben schon Treiber unter Linux und die von Apple sind sogar günstiger C) UNIX pwned alle! und wieder Mal ein Beispiel das Apple nicht überteuert ist, alias Ultraportable gääää ihr Hater! Und D) das ich mehr respektiert werde sage ich hab von X und Y auch Produkte deshalb zählt plötzlich meine sinnlose Meinung!
 
Schön, dass es jetzt seit ein paar Jahren auch bei Windows Einzug hält. Was mich nur in dem Video wundert. Dort wurde das Bild vom Desktop nach Word umständlichehalber übers Kontextmenü ins Dokument eingefügt. Ist das normal? Oder kann man nicht einfach das Bild in das Dokument ziehen?! ________ Des Weiteren wurde, um alle Fenster anzuzeigen, mal wieder die MS-Copy-Maschine angeschoben und bei Exposé sauber abgekupfert. :-) Wir gönnen es nachsehenswerterweise den Winzern. ________ Ach, die Maus sieht überhaupt hässlich aus: billiges Plastik mit Bauch.
 
@wingrill: 1. Ergibt dein 1. Satz überhaupt keinen Sinn. _____ 2. Apple kupfert ja nie ab. _____ 3. Eine Plastik-Monatsbinde auf Alu gefällt auch nicht jedem. ;-)
 
@wingrill: Man kann auch das Bild ins Dokument ziehen. Aber über Kontextmenü oder per Strg+C und Strg+V dürften die meisten User arbeiten.
 
Wenn das Apple mitbekommt...
 
@kubatsch007: Im Grunde genommen hat Microsoft schon länger an solchen Mäusen gearbeitet als Apple. Apple sollte da lieber still sein.
 
@eragon1992: Ich les hier immer wieder, dass MS schon länger daran arbeitet. Woher weißt Du denn, seit wann MS daran arbeitet? Na klar, mindestens seit dem sie es ankündigten. Sicherlich haben sie aber schon früher damit begonnen. Aber seit wann arbeitet Apple dran? Die haben bestimmt nicht erst ein paar Wochen vor Veröffentlichung des fertigen Produktes damit begonnen.
 
@eragon1992: nun bin ich mal neugierig geworden und hab kurz mal gegoogelt: MS hat seine MT-Mäuse 2009 angekündigt. Apple hat ein Patent bereits 2006 eingereicht. Wenn ihr andere Daten habt, nur los. Es interessiert mich wirklich.
 
@Janino: Würde mich auch interessieren, zumal ich nichts aussagekräftiges gefunden habe.
 
@wingrill: Und was sollte das MinusKlicken nun bewirken? @Janino und ich warten auf eure Beispiele, wonach MS die ersten sein sollen! Hallooo? Wo seid ihr?!? :-)
 
Interessant ist bei dieser Maus, dass man hier (im Gegensatz zur Magic Mouse) auch einen Sensor auf der Seite für den Daumen hat. Außerdem schaut das Teil ergonomischer aus als das Apple Gerät. Hier auch noch kleiner Erfahrungsbericht: http://windowsblog.at/post/2011/08/07/Touch-me!-Drei-Wochen-mit-der-neuen-Microsoft-Touch-Mouse.aspx
 
Unterschied zur MagicMouse?
Sie ist schwarz ;)
 
@Malawe: Unterschied zur MagicMouse? Sie ist nicht schwul ;)
 
wieso läßt apple die auslieferung dieser 1:1 kopie nicht stoppen?
 
@PCLinuxOS: Evt. sprichste mal mit nem Psychiater drüber ?
 
@DerTigga: du weißt das du dich gerade strafbar gemacht hast?
 
@PCLinuxOS: Du weißt das du grade unlogische Fragen stellst ?
 
@PCLinuxOS: Ich schließe mich der Aussage von Der Tigga an.
 
@PCLinuxOS: Weil die Mouse keinen Markt hat. Ladenhüter...
 
@PCLinuxOS: Dir sollte klar sein, das Microsoft an solchen Mäusen schon länger gearbeitet hat als Apple. Man kann sagen, das Apple die Magic Mouse von Microsoft kopiert hat.
 
@PCLinuxOS: Dir ist klar, dass eine 1:1-Kopie auch 1:1 ist?
 
Und wann gibt's da die einstweilige Verfügung und Klage von Apple?
 
@TheRealMarv: Wird es nicht geben. Weil Microsoft solche Mäuse schon länger als Apple entwickelt hat, und Apple hat es kopiert, und es als was neues und "innovatives" verkauft.
 
@eragon1992: hmm, warum dann nicht umgekehrt? Hat Microsoft keinen guten Anwälte?
 
@TheRealMarv: Gute Anwälte haben die. Ich glaube aber nicht, das die es nötig haben, wie Apple alles und jeden zu verklagen.
 
@TheRealMarv: ist der 90er Jahrgang, das erklärt seine Kommentare!
 
Du unterschätzt mich. Warum haben die "achso tollen" Erwachsene keinen Respekt vor jüngeren? Erwachsene haben im Grunde genommen auch kein Respekt verdient. Achja, ich bin kein Kind mehr. Ich werde dich einfach ignorieren.
 
@eragon1992: +1 eragon. Auch wenn ich ein bisschen älter bin ;-)
 
@TheRealMarv: Danke.
 
@eragon1992: MS hat es erfunden? Schau dir mal diese Patent von Apple an: US Patent 20070152966 (vom 5.Juli 2007, eingereicht 13.März 2006)
 
Kann man dieses Verkleinern von Fenster zum Taskwechsel auch ohne Gestenmaus hinbekommen bei Windows?
 
@TheRealMarv: Meines Wissens von Haus aus nicht. Wäre ja noch dreister die Exposé-Kopie. Unter OSX gibts dafür die Maus, Touchpad, Trackpad, AktiveEcken, Tastatur. Sicherlich gibts unter Windows irgendein Tool. Unter Windows gab/gibts dieses Plagiat Flip3D und seit Win7 noch eine Möglichkeit mit den durchsichtigen Rahmen.
 
@TheRealMarv: Du kannst normal mit Alt+Tab oder mit Windowstaste+Tab den Taskwechsler aufrufen. Diese Expose-Kopie scheint eine Funktion zu sein, die der Maustreiber mitbringt.
 
@DennisMoore: Schade. Eine Expose-Kopie wäre doch garnicht mal so schlecht. Scheint mir zumindest sinnvoller als Windows+Tab
 
@TheRealMarv: Vielleicht kommt die Funktion ja noch separat für Windows 7 oder jemand schafft es die DLL auch ohne Maustreiber zu aktivieren und in Windows verwendbar zu machen.
 
In 2 Monaten nach Einführung bekommt man sie für die Hälfte. Grund? Niemand braucht son Sch***
 
@Sesamstrassentier: wenn man keine ahnung hat ... wers einmal ausprobiert hat, will nie wieder n scrollrad nutzen (müssen)
 
warum kostet das ding nun mehr als die magic mouse (ab 55 eur)?!
 
@McNoise: warum ist Milch bei Edeka teuerer als bei Aldi ?
 
"Die Maus, bei der die traditionellen Tasten ... durch eine berührungsempfindliche Sensorplatte ersetzt wurden" heisst das, das ding klickt nicht mehr? kann ich nicht glauben - das benutzt sich nicht gut ... bzw. ist sehr ungewohnt
 
@McNoise: Video schauen. ;-)
 
Sag mal langsam reichst, hat Microsoft keine eigenen Innovationen?! Erst Magic Mouse und dann auch noch die Expose und Schreibtisch anzeigen Features kopieren. An alle Windows Nutzer : Ich hatte Respekt vor Windows 7 aber langsam solltet ihr euch für das Verhalten von eurer Firma schämen.
 
@Ultimate-Mac-User: Nö, Apple hat die Magic Mouse von Microsoft kopiert, und nicht andersrum. Microsoft hatte die Idee schon länger als euer ach so geliebter angebissener Apfel.
 
@eragon1992: Aber sie haben es nicht umgesetzt, auf jedenfalls Expose, Schreibtisch anzeigen, immer mehr Programme in den Dock ablegen, Appstore (wird kommen, wurde schon angekündigt) und noch vieles mehr, Windows faket einfach, ist eben so
 
@Ultimate-Mac-User: Dein sogenanntes Appstore gibt es bei Linux auch schon viel länger als beim Mac (und auch schon länger als der iTunes Store). Also hat Apple wieder was von Linux kopiert.
 
@eragon1992:
Gut aber im Gesamten kopiert WIndows mehr von Mac, als Mac von Linux, etc. ich kenn mich mit Linux nicht aus :SS
 
@Ultimate-Mac-User: Da hast dir jetzt selbst ins Bein geschossen. Mac hat schon mehr von Linux kopiert. Jetzt hat Apple schon die Vorgängerversionen (bei Apple Versionen) von Windows 7 kopiert.
 
@eragon1992: Apple hat schon mehr von Linux kopiert als Linux je erfunden hat. :D (Und jetzt minust mich weg weil es nicht witzig war)
 
@Ultimate-Mac-User: Man konnte Schon seit Windows 95 Programme in der Taskleiste anheften (Schnellstartleiste).
Sowas kann inzwischen schon jedes System.
 
@Ultimate-Mac-User: Ach noch was, Apple hat "Mission Control von Ubuntu kopiert (Unity).
 
@eragon1992: Echt? Na dann zum Glück, denn mit dem "Mission Controll" kann ich ja mal gar nix anfange, die hätten bei dem praktischen "Expose" bleiben sollen.
 
Leute Leute Leute - ihr mit eurem Kopier scheiß immer. Da gibt sich keiner was, jeder klaut und kopiert wo er nur kann und wie es grad so mit Patenten geht. Da sind alle gleich gut, oder gleich schlecht.
 
@balini: Ich habe nichts dagegen, wenn die Firmen sich gegenseitig was kopieren und verbessern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsoft Wireless Desktop 3050

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles