IBM scheitert an Supercomputer-Projekt Blue Waters

Der IT-Konzern IBM hat sich aus dem Supercomputing-Projekt "Blue Waters" zurückgezogen. Die Verträge mit der University of Illinois über die Bereitstellung eines Hochleistungsrechners im National Center for Supercomputing Applications (NCSA) wurden ... mehr... Blue Waters Blue Waters

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was für eine riesen Topsite das geworden wäre ;) *hust*
 
Wenn IBM als Marktriese, ich sage mal "überfordert" ist, dann ist das schon beachtlich.
 
@Demiurg: Warum überfordert? Die haben doch nur gesagt, das die Kosten zu hoch sind und nicht das Sie nicht in der Lage waeren. Vermutlich haben Sie die letzten vier Jahre damit verbracht zu tüfteln und zu Rechnen was alles nötig waere. Denn das Bauen ist ja das kleinere Übel. Als dann aber der Kostenvoranschlag gemacht wurde von IBM hat die Uni gesagt.."Ach du scheisse". Keine Kohle, keine Hardware.
 
@refilix: Mh, beim nochmaligen lesen fällt mir auf, dass ich einen Absatz verschluckt habe. Fragt sich, was IBM jetzt mit der Hardware macht, die ja sicher optimiert war für die Universität.
 
@Demiurg: Ich glaub die Japaner könnten einen neuen SuperComputer für Erdbeben Prognosen benötigen. Der letzte hat offensichtlich versagt. Die sind auch bereit jeden, jeden Preis zu Zahlen...^^
 
@refilix: Nicht, dass ich zynische Kommentare nicht mag, aber der war flach :P
 
@Demiurg: ja sorry, anscheint etwas zu hart..minus, minus, minus..^^
 
@refilix: Ich fands lustig :D
 
@Demiurg: die meisten komponenten sind nicht im ansatz produziert und das was sie sonst so entwickelt haben dürfte sich wohla uch in anderen supercomputern unterbringen lassen
 
"Zusammen mit der National Science Foundation prüfe man hier nun die bestehenden Möglichkeiten, um er Wissenschaft die benötigte Leistung nicht vorzuenthalten." ... wohl eher um doch noch Geld an irgendeiner Stelle zu machen :D Armes IBM...
 
@DUNnet: Verdammt die wollen Geld verdienen? Puh...bin ich froh, dass wir anderen davon verschont sind!
 
@DUNnet: VERBRECHER!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen