Übernahme: Quark verliert seine Unabhängigkeit

Das einst führende Unternehmen im Bereich Desktop-Publishing, Quark, wurde übernommen. Bisher hatte die Firma, die sich nach wie vor in Privatbesitz befand, allen entsprechenden Versuchen ablehnend gegenüber gestanden. Angesichts der Entwicklung des ... mehr... Quark Quark

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was ein geiler Header,... Quark verliert seine Unabhängigkeit,... JOGHURT AN DIE MACHT !!!! Jihaaaaaa !!!
 
@onlineoffline: Und ich dachte jemand wurde von der Spitze des Handelsturms geworfen...
 
@wasserhirsch: Ja, ich ging auch davon aus dass Brunt von der FCA wiedermal rumstresst :D
 
@onlineoffline: quark wird mit seinem konzept aber nie an joghurt heran kommen, ich denke die versuchen jetz noch zu verschärbeln bevor sie pleite sind und dann löst sich der quark in der joghurt masse komplett auf.
 
@onlineoffline: Also ich bin ja für den Pudding :)
 
@onlineoffline: Ich weiß auch nicht warum...dachte bei Quark eher an Deep Space Nine ;)
 
Wundert mich nicht dass Quark mächtig einbüßt. Seit 3-4 Versionen macht deren Software dem Firmennamen wirklich alle Ehre.
 
@DennisMoore: Ich erinnere mich an Quark Express ...
 
der Magerquark ist als Konkurrenz sehr hartnäckig ja ^^
 
Bitte keine billigen Witze
 
@lalla: was heisst hier billig? GRATIS! :-)
 
Die verfluchte Ferengi Handelskammer hing ihm schon immer an den Ohrläppchen. (die Milchproduktwitze waren schon im Umlauf ^_^)
 
Wenn das ganze mal so lustig wäre. Auf dem Publishing Markt gibt es fast keine Alternativen zu den Adobe-Produkten. Und das kosten die auch mächtig aus. Wieviel kostet gleich Photoshop oder InDesign? Ich hoffe mal das der Verkauf kein Sargnagel für XPress ist.
 
@RATTENBAER: Ja, wenn man nicht sucht, dann findet man auch keine Alternativen
 
@DennisMoore: Erzähl nicht. Wenn du nur motzen willst kannst du das sein lassen. Den Markt kenn ich auswendig. Und dazu gehört nicht viel. Leider
 
@RATTENBAER: Und was ist mit Scribus, iStudio Publisher oder Serif PagePlus? MS hat mit MS Publisher auch was aufm Markt. Es gibt alternativen. Die kann man natürlich nicht verwenden wenn man es schon von vornherein ablehnt oder sie gar nicht erst zur Kenntnis nimmt. Oder aber auch wenn man auf den Adobe Workflow angewiesen ist.
 
@DennisMoore: Ne hab ich getestet. Für das professionelle Arbeiten eher schwierig. Vor allem der Umgang mit Typografie ist teilweise ne Katastrophe - Bei Quark übrigens auch ;)
 
Als ehemaliger Arbeitnehmer von Quark (ja, die hatten einmal einen Standort in Ludwigsburg) ist für mich die Übernahme eigentlich nur schade. War Quark doch wenigstens noch ein wenig unabhängig. Aber seit dem Weggang von Timm Gill war die Firma nur noch auf dem absteigenden Ast.
 
@kwirth: Schade, dass hier dein Beitrag so untergeht! Es ist zumindest einer mit Sachverstand.
 
Hallo

Diese Abgesänge auf Quark lese ich jetzt schon die letzten 3-4 Jahr und komisch die Firma und deren Produkte gibt es immer noch.
Der Spiegel, Airbus oder die Irische Regierung erzeugt locker und produktiv die Dokumente mit den komischen Quark-Produkten.
 
Witzig. Gerade heute hätte ich zum ersten Mal seit drei Jahren den Support bei Quark gebraucht. Kein Vergleich. Damals hat man mir schnell, kompetent und freundlich geholfen. Heute hatte ich eher den Eindruck mit der Kundenabwehr-Einheit zu telefonieren.
Ob's bei Adobe besser ist?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen