Einheitlicher Standard für 3D-Brillen auf dem Weg

Mehrere große Unterhaltungselektronik-Hersteller wollen sich auf einen gemeinsamen Standard für 3D-Brillen für Fernseher einigen. Aktuell sind die Systeme der einzelnen Produzenten nur selten miteinander kompatibel. Das soll die neu gegründete "Full ... mehr... 3D-Fernsehen, Kind, 3D-Brille Bildquelle: XpanD 3D-Fernsehen, Kind, 3D-Brille 3D-Fernsehen, Kind, 3D-Brille XpanD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@DashKiller: Das ist eine ganz schlechte Sache. Zumindest im tv Bereich. 3D Brillen im tv bereich sind eine Totgeburt und komplett am Kunden vorbeientwickelt.
 
@balini: Aber grade mit der günstigste Weg der möglich ist. Dein Kommentar ist übrigens auch eine ganz schlechte Sache.
 
@gonzohuerth: Die Masse wird keine 3D Brillen daheim annehmen. Vollkommen zurecht. 3D daheim wird erst dann Einzug erhalten, wenn man ohne dämliche Brille auskommt. Wenn das die Hersteller nicht Schnallen, bleiben sie halt auf ihrem Zeug hocken.
 
@balini:

Und ich hoffe für unser alle Augen, dass sich Stereoskopie nie durchsetzen wird und das 2D Fernsehen ersetzen wird. Es ist äusserst ungesund was uns da die Industrie andrehen will.
 
@JTR: link?
 
@balini: Schützt aber davor 3D Steinchen ins Auge zu bekommen...^^
 
Ich wäre ja für einen 3D Standard ohne Brille...
 
@King Prasch: ja, aber man will jetzt erstmal das Geschäft mit den 3D- Fernsehern machen bei denen man ne Brille braucht. Erst dann kommt man wahrscheinlich mit der nächsten Generation ohne Brille. Jede Kuh will halt gemelkt werden ;-)
 
@H_O_M_E_R: Leider. Auf der CeBIT waren schon ein paar brauchbare Geräte zu sehen. Also scheiterts nicht an der Technik. EDIT: Minusklicker bitte Begründung, danke.
 
@King Prasch: dann hat man aber lästige Bereiche in denen man sich befinden muss, also nicht mal eben von der linken Pobacke auf die Rechte setzen...
 
@one: Das Topgerät, das dort ausgestellt war, hatte schon einen schön großen Bereich. Klar (noch) nicht vergleichbar mit herkömmlichen Fernsehern, aber doch schon nicht schlecht.
 
@King Prasch: Desto größer der Bereich, desto mehr stimmt die Perspektive nicht für die Leute die am Rand des Bereichs sitzen. Ausserdem will ich mein Wohnzimmer nicht Zentimetergenau nach dem TV ausrichten ;)
 
@one: Dass das ganze noch nicht marktreif ist, habe ich auch nicht behauptet. :)
 
@King Prasch:

Ich weis nicht wie das gehen soll 3D ohne Brille, es muss ja irgendwie als 3D gemacht werden, das Menschliche Auge sieht nur 2D und nicht 3D. Also 3D Bild ohne 3D Brille geht doch gar nicht.
 
@BestQuality: Wie soll dann der 3DS funktionieren? ;-)
Die Technik dahinter ist quasi so, dass der Bildschirm gleichzeitig zwei Bilder (jeweils eines pro Auge) erzeugt. Also liefert Bildschirm mit z.B. 400x200 Pixel für jedes Auge ein Bild von 200x100 Pixel. Sollte das nicht so sein bitte ich um eine bessere Beschreibung.
 
@King Prasch: Der 3DS hat nativ 800x240, pro Auge werden 400x240 dargestellt. Es muss ja nur durch 2 geteilt werdne, nicht durch vier ;) Aber auch der 3DS hat nur einen eingeschräkten Bereich, in dem die 3D-Darstellung funktioniert. Der 3DS is sogar so ausgelegt, dass es nur bei einer Person wirklich funktioniert. Also absolut nicht für den Fernseher im Wohnzimmer zu gebrauchen.
 
@0xLeon: Schon klar, dass der 3DS nicht mit einem Fernseher verglichen werden kann. Ich wollte nur einmal anführen, dass 3D ohne Brille funktioniert. Wie kommst du auf "durch vier teilen"?
 
@King Prasch: Wenn du die horizontale und die vertikale Auflösung halbierst, hast du die Auflösung effektiv geviertelt. Beispiel 1m x 1m = 1m². Beide seiten durch 2 ergibt: 0,5m x 0,5m = 0,25m², ein Viertel der ursprünglichen Fläche.
 
@0xLeon: Ah. Denkfehler. Danke dir. :)
 
@King Prasch: Und dabei nennt man doch eigentlich die Leute MIT (3D-)Brille "Vierauge" ;D
 
@King Prasch: Ich empfand die Fernseher auf der CEBIT als marktreif
 
@iBot3: Marktreif sage ich zu so einem Fernseher erst, wenn der Winkel, in dem man den Effekt sieht, zunimmt. Für mich sind z.B. auch die 3D-Fernseher mit Brille nicht marktreif. Ansonsten hast du recht, das Bild war wunderbar.
 
hm...da bin ich ja gespannt ob es auf passive oder aktive hinausläuft. auf dauer müssten sich passive brillen eigentlich durchsetzen, vorausgesetzt die tvs bekommen die doppelte hd auflösung!
 
@kluivert: Wenn man Geld verdienen will, müssten es die aktiven sein. Deshalb bin ich skeptisch, ob das Ganze wirklich so toll ist.
 
@kluivert:
passiv bedeutet doch, dass es keine shutterbrillen sind, oder? gibt es da überhaupt unterschiedliche brillen? hier kann man doch jede brille überall nutzen ... geld kannste damit wirklich nicht machen, im kino gibts die umsonst oder für nen euro.
 
@kluivert: Doppelte HD-Auflösung und doppelte Leuchtstärke bitte.
 
War ja zu erwarten, dass die neuen Studien, welche 3D Effekten schädigende Auswirkungen auf das Hirn bescheinigen, vollkommen ignooriert werden ^^
 
@bewhat: Den Unterschied bemerkt man heutzutage eh nicht mehr.
 
@Islander: Was für einen Unterschied merkt man heute nicht mehr? Den zwischen 2D und 3D? Darum geht's doch gar nicht! Ende Juli hat die renommierte Universität Berkeley eine Studie veröffentlicht (http://is.gd/3VnoGV) die belegt, dass 3D Effekte Stress auf die Augen/Gehirn ausüben und schädlich für die Entwicklung von Kindern ist.
 
@bewhat: Nein, den Unterschied zwischen geschädigtem und ungeschädigtem Gehirn :P
 
Na dann kann man ja wieder Geräte entsorgen wegen einen neuen Standard. Dann wird jedes Jahr wieder etwas hinzugefügt das nicht zu den Geräten kompatibel ist und schon muss man sich wieder neue Geräte kaufen.
 
@Menschenhasser: Jepp. Jetzt muß man von Seiten der Industrie nur noch einen Grund finden warum man nicht nur den Fernseher, sondern auch gleich den BluRay Player und/oder die Settop-Box schrotten darf. Muß sich ja auch lohnen. Mein Vorschlag: Neuer HDMI-Standard.
 
:) Na ich hole mir erstmal lieber einen LG mit Cinema 3D, da kann ich meine RealD Brillen aus dem Kino wieder verwenden ;) und für 1€ neue dort holen.
 
@karl0: Danke, das hab ich auch noch nicht gewusst!
 
@karl0: hab ich als monitor :-) und es macht spass....wobei die pc software nicht ausgereift ist (tridef treiber).Aber sogar crisys2 unterstützt die pholybrillen.Leider mus nvidia ihre 20jahre alte technik vermarkten sonst währe die pholytechnik aufm vormarsch.
 
@gluksi: :) Es soll damit ja auch gehen (zumindest in den kommenden Modellen), dass 2 Spieler gleichzeitig spielen können. Jeder bekommt dann sein eigenes Bild. Ich denke dass einer dann ne Brille für das rechte Bild und der andere die Brille für das linke Bild trägt
 
@Menschenhasser: Wenn du den letzten Absatz richtig gelesen hättest, dann hättest du festgestellt das die Brillen abwärtskompatibel sind zu heute....
 
Ui so schnell ...
 
http://xkcd.org/927/ :o)
 
@zwutz: Genau mein Gedanke
 
Damit retten sie das ungesunde 3D auch nicht. Arbeitet an Holografie und nicht an Stereoskopie. Ich will nicht die ganze Zeit schielen müssen, und das ist bei jeder Stereoskopie Technik nun mal der Fall.
 
@JTR: öh, nein. Geschielt wird nicht.
 
@zwutz:

Doch denn du musst ein natürlicher Fluchtpunkt hinter oder vor eine Fläche fokussieren auf der die Szenerie dargestellt wird. Da musst du immer schielen, anders geht es nicht.
 
@JTR: Darum kriegen viele Leute auch Kopfschmerzen von 3D-Filmen.
 
Wie lächerlich ist das denn! Ich dachte, man sei jetzt endlich auf dem richtigen Weg - nämlich 3D OHNE Brillen! Mit Brillen wird sich 3D nie durchsetzen.
 
@Desperado2005: So lange es genug gibt, die es auch mit Brille kaufen, wird es auch auf dem Markt gebracht. Eine Markteinführung ist schließlich nicht abhängig davon, ob es ein sinnvolles Produkt ist, sondern ob es genug Absatz gibt.
Sind die Zahlen hier einmal rückläufig, kommt die nächste Evolutionsstufe: 3D Ohne Brille....usw...
 
an sich OK aber wir wollen doch alle ohne Brille schauen oder ?
 
Ok. Eine Brille für mehrere 3D-Verfahren. Wenn das billiger sein soll, muss schon ein Wunder geschehen.
 
Ein einheitlicher Brillenstandard wäre schonmal was. Wenn sich jetzt noch Nvidia und AMD (ATI) zusammentun könnten, wäre ich vollends zufrieden.

Momentan muss man, um (anständiges)3D am PC zu haben, eine Nvidia-Karte verbauen und wenn man mehrere Monitore sinnvoll verwenden will, braucht man Ati. :/
 
@DerSchlange: ATi beherrscht genauso gut Steroskopische Bilder/Shutter Technologie bzw. auch Polybrillen wenn ich nicht irre. Dazu muss man nur ein Fremdplugin installieren was mit Catalyst aber zusammen "tüddelt" :D Dann hast auch 3D mit Eyefinity (3 Monitore oder mehr)... und es wird von den meisten Spielen unterstützt so ist nicht. Wie Performant und Qualitativ das ist weiß ich allerdings nicht, Google halt mal nach! Aber ps.: Bei nVidia kannst mit einer 2ten Karte auch Vision 3D (also 3 Monitore in 3D) betreiben...
 
@DUNnet: http://www.iz3d.com/games
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles