Google+: Genug Einladungen für alle Internet-User

Der Suchmaschinenkonzern Google ist mit der Funktionsweise der Code-Basis seines neuen Social Networks Google+ offenbar zufrieden. Während der Zustrom neuer Nutzer bisher reguliert wurde, öffnet man nun quasi die Tore für eine große Zahl von Nutzern. mehr... Smartphone, Iphone, Google+ Bildquelle: Google Smartphone, Iphone, Google+ Smartphone, Iphone, Google+ Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn es genug Einladungen für alle Internet-Nutzer gibt, warum dann den Zugang nicht gleich für alle freigeben? Um von dem "Invite plz"-Spam marketingmäßig zu profitieren?
 
@Hennel: Nein, eher um klar zu stellen das es noch eine Beta ist. würde ich vermuten. :-)
 
@Yamben: Viele Google Dienste waren über Jahre Hinweg Beta aber für alle ohne Anmeldung Zugänglich!
 
@Hennel: Theoretisch lassen sich so auch bereits erste Beziehungen für kommende Personenvorschläge aufbauen. Außerdem bleibt das Netzwerk so immer wieder im Gespräch.
 
@Hennel: Mit Gründen einer besseren Lastverteilung lässt sich das sicherlich auch zu einem Teil erklären.
 
@Hennel: also ich konnte schon zuvor so viele Leute einladen wie ich wollte...!
 
@SimpleAndEasy: hm... hättest du denn auch eine für mich, oder weißt wo man eine bekommen könnte?
 
@Hennel: Ganz einfach: Wenn etwas wie ein "exklusiver Club" aussieht wo nicht jeder einfach reinkommt will da jeder rein. Ist wie bei Discos oder Tanzclubs usw. wo der Türsteher nicht jeden rein läßt. Das kann dann ein noch so mieser Schuppen sein, jeder will rein! Auch um dann damit anzugeben daß man es geschafft hat rein zu kommen.
 
@Harald.L: Omg, reichlich einfältige Erklärungen hier. Das wird gemacht, damit sich die Neuameldungen in Bezug auf Anmeldungen pro Zeit in Grenzen halten. Dadurch, dass es unter Umständen Personen gibt, die erst in zweiter oder dritter Instanz eingeladen werden, erreicht man einer bessere Verteilung.
Würde man die Anmeldung nach dem free4all Prinzip gestalten, würde jeder, der such für Google+ auch nur entfernt interessiert, sich vermutlich innerhalb der nächsten paar Tage anmelden, und die Infrastruktur mit den Bach runter reißen. So hat man noch die Möglichkeit, die Serverkapazitäten kontinuierlich mit den Userzahlen wachsen zu lassen, obwohl da 150 Einladungen doch auch etwas für Stress die nächsten Tage sorgen dürfte.
 
Hab noch genug Einladungen...
Wer will bedient sich: http://bit.ly/psmM5j
 
@lifad86: danke
 
@lifad86: ich habs mir besser vorgestellt
 
@lifad86: Danke.
 
@lifad86: Danke!
 
@lifad86: Danke
 
@lifad86: Vielen Dank!
 
@lifad86: Danke! Noch lustig, dass man bei der Anmeldung bei Geschlecht "Sonstiges" wählen kann ;).
 
@BossAC: Ist mir lieber als wenn da "Shemale" steht ^^
 
Hier mein Einladungs Link:
http://goo.gl/efRGv
 
@-=L.B.R=-: Danke!
 
@-=L.B.R=-: Vielen Dank
 
@-=L.B.R=-: Danke!
 
Sauber danke!
 
Bald bekommt man wahrscheinlich bei jeder Google-Suche den Tipp, sich bei G+ anzumelden.
Später wird man dann wohl noch gefragt werden, ob man seinen Youtube-Account nicht mit G+ verbinden möchte.
 
Wer noch eine Einladung braucht: http://goo.gl/KMrOU
 
@eN-t: Vielen Dank!!! :-)
 
@eN-t: vielen dank jetzt kann ich endlich google plus auch testen
 
@eN-t: Danke :-)
 
@eN-t:
Danke
 
@eN-t: Danke :-)
 
Hier ebenfalls Einladungen: http://goo.gl/Vcwh4
 
Hier gibt's auch noch ein paar Einladungen :) http://goo.gl/JMJJG
 
Bisher haut es mich nicht vom Hocker. Muss mich erst mal an die Benutzerführung gewöhnen. Find schon mal sehr umständlich, dass man standardmäßig Nachrichten nur an Kreise schicken kann, nicht aber an einzelne Freunde. Geht zwar, aber nur umständlich. Außerdem fehlen mir Gruppen und ähnliches. Will mich ja nicht nur mit Freunden und Kollegen austauschen, sondern eventuell auch Leute kennenlernen.
 
Ich habe noch niemanden eingeladen, noch 150 (8. August) Einladungen zu vergeben: http://tinyurl.com/3gwd8xd
 
noch mehr Einladungen...^^ http://goo.gl/Siqov
 
@hoffi1896: vielen Dank!
 
Mein Link steht auf Facebook. Mal sehn, wie lange er da bleibt :p
 
@zwutz: YMMD
 
@zwutz: Wurde nicht mal jemand aus Facebook gänzlich gelöscht, weil er Werbung für Google+ gemacht hat? ... Wenn du Wert auf deinen Account legst, dann viel Spaß beim Russisch Roulette. Wobei ich dem Laden eh den Rücken kehren würde, wenn der mich wegen sowas bannt oder so ^^
 
@eN-t: So bekommt man seinen Account wenigstens RICHTIG gelöscht^^
 
Habe meinen Google-Plus-Account wieder gelöscht.
 
@Larucio: weil...?
 
@iammaac: 1. Google muss nicht alles über mich wissen. Ich habe meine Daten lieber zwischen den Unternehmen verteilt.
 
@Larucio: Warum hast du dich dann überhaupt angemeldet? Hast ja vorher hoffentlich auch gewusst, dass diese Plattform von Google betrieben wird.
 
@King Prasch: Weil ich es getan habe.
 
@Larucio: Achso... O_o
 
@Larucio: Das kannste mal bitte genauer erläutern. Wo ist denn der Vorteil, wenn man seine Daten auf mehrere Sachen streut, statt sie auf eine zu konzentrieren? Magst du den Anblick der unterschiedlichen Werbung, oder was ist es?
 
Die FAS schreibt "[...] Als Erstes meldete ich mich aus Trotz bei Google+ an. Aber nur, um schnell zu merken, dass es dasselbe ist wie Facebook, bloß ohne Menschen. Bei Google+ ist niemand außer Sascha Lobo. Es ist wirklich schrecklich einsam dort."

:D
 
@prodigy: Als wäre das bei Facebook anfangs anders gewesen. Und Google+ hat es deutlich schwerer als Facebook, denn vor Facebook gab es einfach kein (a)soziales Netzwerk, das solche Massen an Benutzern um sich scheren konnte. Es ist schwieriger, einen Nutzer von Dienst A zu Dienst B zu bringen, als einen Nutzer, der bisher keinen Dienst genutzt hat, für sich zu gewinnen...
 
@eN-t: Das ist natürlich nicht wahr. Es gab und gibt wer-kennt-wen, und dort waren eigentlich alle VOR Facebook. Mittlerweile sind fast alle zu Facebook gewechselt. Ganz einfach, weil die meisten Leute ja doch irgendwen im Ausland kennen, der kein oder wenig Deutsch spricht. Was soll der bei wkw? Der Schritt von Facebook zu Google+ ist dagegen eine andere Größenordnung.
 
@Xerxes999: Das ist alles sehr regional (gewesen). Hier in Süddeutschland kennt kaum jemand wer-kennt-wen, da war alles bei lokalisten versammelt.
 
@grufti: lokalisten, ist das nicht dieses Münchner Stadtnetz mit Streuung ins bayrische Umland??
 
@Drachen: richtig, inzwischen quasi tot.
 
@Xerxes999: In Wirklichkeit ist eben deine Aussage einfach nicht wahr. WKW, Lokalisten, Kwick, usw. waren alles eher lokale Geschichten, wie man auf diversen Karten auch immer schön sehen konnte. Facebook hingegen ist überall. Und in deinem angebrachten Beispiel WKW war es mit ein großer Faktor, dass es dort einfach keine Anwendungen und Spiele gab, geschweige denn eine App fürs Handy. Wie lange alleine die App hat auf sich warten lassen, unfassbar... Eigentlich gab es auf WKW nichts, rein gar nichts. Dass die irgendwann abbauen würden, dass war klar. Spätestens seit der Übernahme durch RTL war irgendwie klar, dass das da nix mehr gibt.
 
Mit einem Google Apps Konto geht das Anmelden nochimmer nicht :-(
 
@fabian86: Ja, ich weiß. Habe auch eine Google Apps Domain und zahle sogar den Business-Tarif. Schon ein wenig seltsam, was Google sich da leistet. Aber ich habe Google+ schon mit einem anderen Google-Konto getestet und fand es nicht sehr überzeugend. Insofern habe ich Zeit.
 
Boah wie die vielen Millionen an Lemmingen da jetzt alle hinrennen... Stasi, Industrie-und Finanzmafia bekommt feuchte Augen. Scho krass die heutige Zeit!
 
Wann gibts endlich die Funktion: Personen die du vielleicht kennst :-)

Und auch mein Google+ Konto hat bisher einen Freund... langweilig :)
 
@Thomaso: Diese Funktion gibt es bereits. Unter "Personen suchen" werden Personen angezeigt die du vielleicht kennen könntest. Jedoch muss man erst ein paar Details von sich angeben, damit ein brauchbares Ergebnis angezeigt wird.
 
https://plus.google.com/_/notifications/ngemlink?path=­%2F%3Fgpinv%3DatcsuhBN2Qo%3A1EI_8nh2MwE kommt rin!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles