Googles Echtzeit-Suche kommt mit Google+ zurück

Der Suchmaschinenbetreiber Google wird seine Echtzeit-Suche in Kürze wieder aktivieren. Das Feature ermöglichte es bis vor einem Monat, bei der Suche nach einem bestimmten Begriff auch aktuelle, passende Beiträge aus Social Networking-Plattformen zu ... mehr... Google Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hm, also schlau wäre wenn man als twitter user selbst einen Tag Pool anlegen könnte. Und folger könnten dann explizit einzelne tags des user folgen. Oder eben alle wenn gewünscht.
 
Schön zu hören, aber wer braucht es wirklich? Reicht die Google+ Timeline nicht aus... Für sinnvolle Ergebnisse MUSS es aber mit einem Google+ / Twitter / Facebook - Profil verknüpft sein...
 
@reisi007: Aber wer braucht es wirklich? Sehr subjektiv. Ich brauch z.b. Ein tablet, aber keinerlei social Media schmarn. Nen paar Millionen sehen das anders. Deshalb ist so etwas wenig zielführend ;-)
 
Twitter > Google+ , nuff said
 
was facebook ja vormacht und bzgl. g+ fortgesetzt wird, gerade in verbindung mit allgemeinpopulären webdiensten (wie eben die internet-suche) wird sich verschärfen: sie (facebook, google) erfinden ihr eigenes internet, ihre welt in der digitalen welt ... entertainment gibt es zeitnah wie sonst nirgends und lebendig (videos, games) nur dort, nach informationen gesucht wird nur noch im netzwerk, news und angebote werden nur noch im netzwerk pupliziert, firmenpräsenzen existieren nur noch dort und später werden selbst online-shops nur noch im "sozialen" netzwerk existieren, auf welche nur anhänger bzw. mitglieder des netzwerkes zugang haben ... google ist extrem nahe daran, diese eigene welt in der internetwelt zu schaffen ... ob das alles so gut ist?!
 
@McNoise: völliger Schwachsinn, unglaublich, welche verzerrte Wahrnehmung manche besitzen !?!? Bei Facebook hast du sogar Recht! Die schotten sich ab und versuchen tatsächlich, ein Web 2.0 innerhalb des offenen Internets zu etablieren. Aber Google? Google ist ein Internetunternehmen, je offener und freier(Standards, APIś) das Internet ist umso besser für Google! Google stellt sich zu 100% hinter offene Standards und Formate. Das ist ein Fakt! Micro$oft oder Facebook haben eine gänzlich andere Firmenphilosophie, die wollen besitzen, propietäre Protokolle, Schnittstellen werden geheimgehalten, außer natürlich, es ist nur zum eigenen Nutzen! Google ist ein gutes Unternehmen, dass GEGEN Zensur ist, gegen innovationsfeindliche Softwarepatente, so viel für OpenSource und freie Software tut. Wie kann man diese Fakten einfach so ignorieren oder negieren. Ist mir unbegreiflich ...
 
@Beobachter247: ich hab doch nichts gegen ihre entwicklungsstrategien gesagt ... defakto aber schnüren sie mit ihren diensten ein umfangreiches weit vernetztes all-in-one paket das alle brauchen bzw. mehr oder minder gebrauchen müssen ... das lässt sich nicht von der hand weisen ... und klar kann man da sagen "alles zum wohl des internet-volkes und das wird doch wohl auch so bleiben" ... man kann aber auch den faden weiter spinnen und sich das machtinstrument vor augen halten ... und es ist nicht verkehrt zu sagen, dass die internet welt schon heute extrem von google abhängig ist ... und das in weit größerem umfang als das bei facebook der fall ist ... und auch google ist kein gemeinnütziger verein oder ein reines opensource-unternehmen. es ist ein profit-orientiertes unternehmen wie unzählige andere und bei so einem unternehmen steht in erster linie der umsatz&gewinn im fordergrund ... und wenn irgend ein guter wille seitens google den eigenen profit in gefahr bringen sollte, dann ist es auch vorbei mit guten vorsätzen ... dann herrscht der übliche kampf in dem es um geld und macht geht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads