Apple weltweit führender Smartphone-Hersteller

Die Marktforscher aus dem Hause IDC haben ermittelt, dass der Smartphone-Markt im zweiten Quartal 2011 im Jahresvergleich um 65,4 Prozent gewachsen ist. Die verschiedenen Hersteller konnten insgesamt 106,5 Millionen Geräte im Zeitraum vom 1. mehr... Iphone, Smartphones, Htc, Motorola, Blackberry Bildquelle: Apple / Blackberry / HTC / Motorola Iphone, Smartphones, Htc, Motorola, Blackberry Iphone, Smartphones, Htc, Motorola, Blackberry Apple / Blackberry / HTC / Motorola

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Haben sie bestimmt ihren ganzen Patentklagen gegen Samsung etc. pp. zu verdanken! >.<

/edit: Oha, wieder viele Fanboys unterwegs!
 
@unLieb: Was haben Patentklagen damit zu tun, dass Apple aktuell die meisten Geräte liefert und somit "Marktführer" ist? Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, daher bekommst du von allen auch die Minus-Bewertungen.
 
Wow, und das obwohl samsung das galaxy sII noch nichtmal in den USA verkauft. Die Zahlen von China sind da wohl auch noch nicht drinnen. Gratuliere an die beiden Top Hersteller. Haben es sich beide verdient.
 
@Oruam: Na seht ihr, die Welt ist doch in Ordnung. I like Wachstum.
 
@Metropoli: Der Wachstum bringt uns gerade um!
 
meinen glückwunsch... hat sich der ganze terror ja gelohnt. nächstes jahr siehts bestimmt wieder anders aus.
 
@asd332222: Sei froh, ohne Apple müsstest du dich täglich über Banken und Politiker aufregen - das wird doch irgendwann langweilig.
 
@Metropoli: da reg ich mich nich mehr drüber auf... was hab ich davon?
 
@asd332222: Was die Leute vom Ärgern, Aufregen u. Bashen haben frage ich mich schon lange. Lenkt halt wunderbar von einem selbst ab, das dürfte das Hauptmotiv sein.
 
Man muss aber auch beachten das Apple nur das Iphone hat, Samsung hingegen hat jede Menge Modelle mehr.
 
@WillyWonka: wer also viele modelle produziert verkauft mehr? das es nicht so ist zeigt ja genau diese hochrechnung. und genau genommen hat apple auch noch das iphone 3gs.
 
@Oruam: nein, aber wer mehr Modelle hat, deckt einen größeren Marktbereich ab
 
@fleischi: da sag ich nur: GOTT SEI DANK xD so fällts sehr leicht sich von diesen leuten zu distanzieren (alturl.com/rnxhz)
 
@asd332222: Wow, der war fies, Mann! Ich hab doch noch gar nicht gefrühstückt!
 
@DON666: Warum was hat er gesagt
 
@DANIEL3GS: Guck dir das von ihm verlinkte Bild an, dann verstehst du...
 
@DON666: Das ist das Problem klappt nicht konntet's du vielleicht sagen was da ist
 
@DANIEL3GS: Die komplette URL lautet: http://alturl.com/rnxhz. Aber wie gesagt, tu dir das nicht auf nüchternen Magen an!
 
@fleischi: wenn dem so wäre würde aber nicht apple an der spitze stehen. Ansonsten müsste man davon ausgehen das ein grosser teil der kunden mindestens 2 smartphones besitzen.
 
@fleischi: mag man glauben ... aber mal ehrlich - wie groß ist denn der unterschied zw. einem 250 euro smartphone und einem für 500 euro ... das ist marginal ... jedes smartphone jeder preiskategorie hat den gleichen nutzwert und mit ratenzahlungsmöglichkeiten der telefonanbieter kauft sich auch der weniger wohlhabender schüler 'n iPhone ... das es auch ohne eine große auswahl von modellen geht, zeigt nun mal Apple
 
@McNoise: Der Unterschied ist (abgesehen vom Neid-Faktor), dass du bei Apple nicht nur ein Telefon kaufst, sondern dass mit itunes, appstore etc. unglaublich viel hochwertiger Content zur Verfügung steht. Musik, Bücher, Podcasts, Zeitschriften uvm. Da konnte die Konkurrenz am Anfang mal gar nichts entgegensetzen. Das was die Mitbewerber eilig zusammengestrickt haben ist zwar ein Achtungserfolg, konnte aber bis heute qualitativ wenig überzeugen, da ist Apple ganz objektiv immernoch die Nr. 1. Viele glauben leider immernoch, es ginge den Käufern lediglich um das Gerät, ist aber nicht so. Mir ist es egal, ob auf meinem Pad 'n Apfel oder 'ne Birne klebt, aber es ist mir nicht egal wie hochwertig die Apps sind. Deshalb, und nur deshalb steht auf meinem pad eben ein Apfel, mit Status Symbol oder Angeben hat das rein gar nichts zu tun.
 
Wenn Apple die Messlatte gesetzt hat, wieso erreichen sie viele Kunden nicht? darüber würde ich als Firma mal nachdenken. Die Zahlen sind beeindruckend, aber wer weiß wie die berechnet wurden. Mich hat bisher kein Iphone überzeugt. Alleine itunes als Sync Software da schauderts mir...
 
@Rikibu: ich verstehe die vorbehalte gg itunes etc, weil ich sie früher auch hatte. Seitdem ich allerdings konsequent auf apple umgestiegen bin, klappt alles wirklich hervorragend. Nachdem man erstmal alles eingerichtet hat muss man sich um nix mehr kümmern, alles ist sync und vor allem ist es wirklich idotensicher aufgebaut. Habe früher auch an allem rummgefriggelt aber dafür habe ich einfach keine Zeit (& Lust) mehr. Es muss jeder für sich entscheiden aber die einfach handhabe ist mir mehr wert als die letzte abgefeimte Option
 
@copyshopz: Na, dann hat Jobs' Plan ja bei dir bestens funktioniert, so nach dem Motto: "iTunes unter Windows ist Schrott, also kauf ich mir den ganzen anderen Apple-Ramsch jetzt auch, dann flutscht dat wieder". Hoffentlich erringt der Junge damit nicht irgendwann die Weltherrschaft. ^^
 
@DON666 und Deru: Bei mir läuft iTunes sehr gut auf Windows 7.
 
@DON666: >>Na, dann hat Jobs' Plan ja bei dir bestens funktioniert << und du ziehst wahrscheinlich eine schleimspur von goolgle hinter dir her ;-). jeden das seine sag ich mal ...
 
@Greengoose: Äh, lass mich mal überlegen... Google... Nein.
 
@copyshopz: Na, Du hast das Stichwort genannt: "idiotensicher". Dies unterstützt meine Meinung zu Käufern von Appleprodukten. Ist leider so. Möchte aber noch ergänzen, dass ansonsten das Look&Feel gut gelungen ist. Aber kein iPhone zu kaufen ist eine Prinzipsache.
 
@thomas.g: ist primär eine unverständliche Beleidigung was du da schreibst, so dass die Frage, wer hier der "Idiot" ist der Klärung bedarf, aber nun gut. Ich denke jedem das seine, ich bin sehr zufrieden mit der Kombi. Ich habe meine ganze Diss auf Mac geschrieben und ich hatte nie ärger, vor allem dank des großen Trackpads (meines erachtens der größte Vorteil an den MacBooks) und der super Tastatur ging das gut von der Hand und die stabile Bauweise war hilfreich für den täglich Transport zur Uni. Sicherlich wäre das genauso auf einem w7 rechner möglich gewesen, ich habe mich aber nun einmal so entschieden und werde mir auch wieder ein macbook kaufen. so long, beste grüße aus Südafrika :)
 
@copyshopz: Nur am Rande: Du bist nicht zufällig gegen "Auktion" draußen?! ;D _____ B2T: Ich fand iTunes damals auch grässlich. Aber sobald man nicht nur ein Gerät zum Syncen besitzt, sondern mindestens zwei, dann lernt man es zu schätzen. Klappt wunderbar einfach und iTunes ist auch in den letzten Jahren unter Windows deutlich stabiler geworden. Schnell ist es noch immer nicht und es gibt immer noch Kleinigkeiten, die unglaublich stören (als Beispiel nenne ich mal abgeschlossene App-Downloads, sobald die App fertig geladen ist, hängt iTunes mehrere Sekunden ganz [Musik spielt weiter]), aber die Geschwindigkeit macht iTunes wegen der einfachen Handhabung und automatisierten Vorgängen locker wieder wett. Aber so sind viele: Bashen und Schlechtreden, obwohl sie noch nie wirklich mit der Hard- oder Software gearbeitet haben. Und wenn, dann vor zwei oder drei Jahren, also der Steinzeit im Smartphone-Bereich. Unglaublich dumme Personen. Nicht selten sieht man hier Leute, die schwärmen doch tatsächlich so sehr von ihrem SGS2 und wie viel besser und schneller das als ihr iPhone 3G ist - also ein Vergleich von nagelneuem mit 3 Jahre altem - und sagen dann, wie scheiße langsam und schlecht "das iPhone" ist. iPhone 4 noch nie benutzt, aber "iPhone" ist scheiße. Ja ne, is klar.
 
@copyshopz: Es sollte keine Beleidung sein, nur ein Fact. Aber natürlich mit Ausnahmen: du wirst bestimmt eine sein. Ein Kollege arbeitet als Coiffeur und hat über längere Zeit Leute während dem Haareschneide befragt: es stellte sich heraus, die iPhone-Benutzer keine Ahung vom Gerät hatten, keine Ahnung hatten was es alles kann (hauptsache man hat ein ich-Phone) und mehrheitlich so Fun-Applikationen nutzten (z.B. mein Handy kann furzen, usw. so weiteren Scheiss). Desweiteren gibt es nur in der Apple-Community Leute, welche für ein Stück Hardware Nächte vor einem Shop verbringen (ausgenommen Nerds).
 
@thomas.g: aber das ist doch deren sache. Es mag sein das mancher Android User genau weiß wie sein SGS2 funktioniert, kennt sich dafür aber besipielsweise 0 mit Vertragsrcht aus. Trotzdem kauft er jeden Tag Brötchen, hat 5 Versicherungen und fliegt in den Urlaub. ich kann dir genau sagen was so Vertragstypen das sind, welche Konsequenzen sie haben, wie man aus Ihnen am besten rauskommt und so weiter. Halte ich Ihn deswg für dumm? sicher nicht (vor allem weil er gut zhalt :) )! Jeder nutzt Geräte, tätigt Geschäfte etc ohne alles bis ins letzte durchdrungen zu haben. Der "idotische" iphone nutzer mag sein Handy nicht in aller Hinsicht verstanden haben, aufgrund der einfachen Konstruktion & Funktionsweise kann er trotzdem mailen, smsen, tlefonieren, surfen etc.
 
@copyshopz: Finde dein Beispiel ein wenig weit hergeholt: ich muss mich im Vetragsrecht nicht auskennen, um ein Brötchen zu kaufen. Natürlich muss ich auch nicht alles beim iPhone kennen, wenn ich es kaufe. Aber iPhone-Benutzer geben ne Menge Geld aus, um dann ne Furz-App laufen zu laufen. Da sag ich: gut für Apple, aber der Käufer bleibt ein Idiot. Sorry. Aber wie gesagt, sind nicht alle so. Hab einige Kollegen, die nutzen es "richtig". Und bei Apple ist halt dieser Anteil um ein vielfaches grösser :-)
 
@thomas.g: Oh Mann, so viele Vorurteile...und die Haareschneideanalyse...einfach Wahnsinn! Ich trage Klatze und hab trotzdem ein iPhone? ;-) Und bedenke "Idiotensicher": Ein "Idiotenssicheres" System ist wesentlich benutzerfreundlicher. Will ein Kunde ein umständliches oder benutzerfreundliches System haben?
 
@alh6666: Du hast es wohl nicht gerafft: Es geht nicht um die Haareschneideanalyse, sondern es ging darum, dass eine Person (der Coiffeur) Kontakt zu vielen verschiedenen Leuten hat und sich so ein Bild machen konnte. Oh Mann, oh Mann.
 
@Rikibu: Ab io5 Is nicht mehr viel mit iTunes gesynce. nebenbei bemerkt hat mich iTunes auch nie gestört. Ganz im Gegenteil. Kann mich da copyshop nur anschließen.
 
@balini: ich habe auch gerade die iOS 5 beta 4 drauf und kann nur sagen, ab iOS 5 wird sich einiges ändern. Alles kabellos und das Benachrichtigungs-System ist klasse. Noch intuitiver als vorher finde ich!
 
@Rikibu: Man kann nie alle Kunden erreichen und da jedes neue Smartphone am iPhone gemessen wird ist es dadurch das Referenzgerät. Ob du magst oder nicht. iTunes halte ich übrigens für einen guten Mediaplayer und einfacher Syncsoftware.
 
@Rikibu: Wie gut das man bei Samsung nicht auf kTunes (sieht echt aus wie das iTunes, das KIES) angewiesen ist, und man auch mit dem WMP die Musik synchronisieren kann ... Vielleicht kann mans auch einfach rüberziehen über den Explorer, keine Ahnung, hab ich nicht ausprobiert, aber über dem WMP wird auch alles schön einsortiert, Cover besorgt, Playlists generiert ... sieht dann im Musicplayer aufm Galaxy zB sehr übersichtlich aus, und bebildert^^ --- Aber iTunes für Windows, ist ein schaas, und allein deswegen würd für mich ein iPhone niemals in Frage kommen :S
 
Keine Ahnung wie viele IPhones Apple in 85 Tagen verkauft hat, aber die Verkaufszahlen vom Galaxy S II mit über 5 Millionen mal kann sich jedenfalls sehen lassen.
 
@nowin: Manchmal habe ich das Gefühl, dass android fanboys scheinbar einen noch höheren geltungsdrang haben als die Apple fanboys ;-) ich würde z.b. Nicht bei jeder android Verkauf News die Apple Verkaufszahlen in den kommentaren reinschreiben. ;-)
 
@balini: ich erinnere mich noch als android nicht so verbreitet war, da kam ständig das argument: die kunden kaufen iphones, darum sind die besser. Das hat einige ziemlich geprägt ;)
 
@Oruam: Hm, sowas versteh ich immer nicht. Ich Kauf mir halt die Produkte die mir gefallen und für mich praktisch sind. Egal ob nun Apple, ms, Philipps oder was auch immer. ob die Firma da nun viele oder wenig absetzt Is mir immer recht Wurscht, solang es das Produkt ist was für mich gut ist.
 
@balini: nowin hat einen Kommentar auf einen Artikel geschrieben, bei dem es um Verkaufszahlen geht. Du hast einen Kommentar geschrieben mit 2 mal fanboy. Sein Kommentar hat was mit dem Artikel zu tun, Deiner nicht. Ja, meiner auch nicht, aber manchmal nervts einfach.

Die Konkurrenzsituation Apple/Android und in Zukunft hoffentlich auch noch WP7 ist gut, weil sie die Weiterentwicklung bei allen Systemen antreibt. Ich hoffe keins der Systeme wird eine Übermacht bekommen. Man muss nicht immer gleich einen Flamewar starten.
 
@balini: Bin ich in deinen Augen immer noch ein Android Fanboy, wenn ich dir sage das mein Handy ein Samsung Wave S8500 mit Bada ist ? ;-)
 
@nowin: Steht doch oben in der Tabelle direkt an erster stelle: 20,3 Mio.
 
@Rodriguez: Nein, ich meinte z.B. so einen Vergleich. (Apple habe in den ersten 23 Tagen nach dem iPhone 4-Start drei Millionen Geräte verkauft.)
 
@nowin: Achso. Das dürften beim iPhone 4 in den ersten 85 Tagen etwa 16 Mio (Verkaufsstartwoche plus Q3 2010 minus 2 Wochen) gewesen sein. Aber ganz passend ist der Vergleich auch nicht, da der Markt ja minimum um 1,5 gewachsen ist. Daher verkauft Apple ja nach einem Jahr mehr Geräte als beim Start, obwohl es Anteilsmäßig gesehen weniger sind.
 
@nowin: Nun, obwohl ich absolut die Windows-Fahne hochhalte und Google und Linux links liegen lasse und Apple sogar bis aufs tiefste verachte, muss man, wenn man ganz objektiv ist, zugeben, dass das iPhone dem Galaxy SII in so ziemlich jeder Hinsicht überlegen ist. Ist einfach so.
 
@nowin: beim iPhone 4 8,2mio Einheiten im ersten Verkaufquartal = 90 Tage. (Q3 2010).
 
Das unglaubliche ist ja Apple verkauft nur das 3GS und 4 wÄhrend z.b Samsung 50 geräte verkauft und das iPhone 5 ist immer noch nicht drausen wenn es raus ist werden nochmal 20 millionen verlauft
 
@DANIEL3GS: Wenn du kein Iphone hast, hast du kein Iphone ;-) Merkst du wie die Propaganda wirkt?
 
@Clawhammer: Denn Spruch habe ich zwar nie verstanden aber der wird jetzt durch nochwas was ein iPhone zum iPhone macht ersetzt
 
@DANIEL3GS: Der Spruch ist eine Anspielung auf: Hast du dies nicht, bist du nichts. Ich finde es amüsant bei all den Gorillas die mittlerwiele mit einem Ihpone herumrennnen das Appel es noch schafft als Statussymbol zu verkaufen.
 
@DANIEL3GS: Ich mag dich, irgendwie, mit dir kann man wunderbar unterhaltsame Gespräche führen. :) Oh, übrigens, schön das deine Tastatur wieder funktioniert, fehlen nur noch die Satzzeichen. :D Aber von unseren bisherigen Gesprächen her, würd ich dich so in etwa auf 14 Jahre schätzen, also bist du entschuldigt. Aber wie kannst du Clawhammers Spruch nicht verstehen, wenn es doch überdeutlich da steht? :P Der Spruch macht auch deutlich warum Apple auch nur das iPhone 3GS und das 4er verkaufen muss um oben mitzuspielen ... Wenn du kein iPhone hast, hast du kein iPhone ... Na, dämmerts? :D
 
@Ðeru: also wer den spruch immernoch nicht versteht, is verloren hahahah^^
btw ich mag apple och nett,kontrollfreaKs sind das nur!
 
@Clawhammer: A propos Propaganda. http://tinyurl.com/3bvrod8 Link geht zu winfuture Video
 
@Clawhammer: "Wenn du kein Iphone hast, hast du kein Iphone ;-)" Auch wenn ich jetzt Minuse bekomme: Der Mensch der sich diese Propaganda als Werbung ausgedacht hat gehört standrechtlich erschossen. Das schlimme ist, dass ganz viele Leute zu mir in den Laden kommen und einem diesen Spruch entgegenwerfen. Da sag ich nur armes Deutschland!! (PS: Ich bin kein Apple Fan, die Geräte sind gut aber halt nicht meins)
 
@Atharus667: Dann musst du als Geschickter Verkäufer denen was besseres zeigen ;-) Sofern du natürlich nicht im Applestore arbeitest, da rate ich dir von ab solltest du nicht nach einen neuen job suchen Oo.
 
@DANIEL3GS: 50 smartphones? wow das kannst du bestimmt auch belegen oder? ausserdem sind da die zahlen von amerika und china, den zwei grössten märkten noch gar nicht mitgezählt für das galaxy sII.
 
@Oruam: Veruchst gerade Samsung mit den verkaufszahelen zu verteidigen es gibt von denen mindestens 20 smartphones
 
@DANIEL3GS: bitte einen link wo ich die smartphones sehen kann die im Q2 2011 von samsung vertrieben wurden. anscheinend weisst du ja bescheid. Ich verteidige nicht irgendjemand, ich relativiere nur. apple hat ein tolles produkt und ich gönne es ihnen. nur weil ich ein galaxy sII besitze macht mich das nicht zu samsungs anwalt.
 
@Oruam: http://www.samsung.de/de/Privatkunden/Mobil/Mobiltelefone/type.aspx
 
@DANIEL3GS: toll du gibst mir ne produktliste. ich kann da weder bestellen noch finde ich händler für die meissten geräte und schon gar nicht in der nähe. samsung betreibt da kein shop weisst du. in unseren shops bekommst du mit glück 4 Telefone zu gesicht, 3 davon mit android das andere mit wp7.
 
@DANIEL3GS: ergo auch kaum Entwicklungskosten im Vergleich zu Samsung, Samsung spricht eben viele Kunden an, da es unterschiedliche Modelle gibt.. dennoch, 98% davon sind sicherlich Galaxy S und S2
 
Das Wachstum von Samsung ist enorm. Zeichnet sich ab das sie die Spitze übernehmen, meiner Meinung nach auch zurecht.
 
@grinch66: Frag mal, warum?! ;-)
 
@wingrill: Weil das gehäse vollkommen aus Plastik ist? :-D
 
mehr habt ihr nicht zu bieten? Ich finde und nicht nur ich sondern auch die Fachpresse, das Samsung gute Smartphones hat z.b Galaxy S I und II die dem Iphone in nichts nachstehen, eher im Gegenteil.
 
@grinch66: technich ja .. aber in Bezug auf die verarbeitung/wertigkeit und das os gibt es unterschiedliche Auffassungen.. ein Arbeitskollege hat ein samsung galaxy s2 und wenn ich das iphone daneben lege fühlt es sich für mich wertiger an .. glas beim iphone, Plastik beim smartphone. Aluumrandung beim iphone, Plastik beim samsung .. wie gesagt ist meine persönliche Meinung. mit den inneren werten gebe ich dir wie gesagt recht, das andere muss jeder für sich entscheiden.
 
@Balu2004: also die verarbeitung beim samsung ist schon top da kann man nix sagen .
ich brauch den alu/glas krims krams nicht und das handy liegt mir besser in der hand als damals das 3gs.
 
@siko: das ganze Thema ist auch Geschmacksache wie ich finde. mir persönlich liegt das iphone 4 besser in der hand als das samsung. das samsung ist nicht schlecht verarbeitet. jedoch sagt mir glas/alu mehr zu.. Geschmacksache halt .. jetzt hagelt es wieder (-) weil man seinen Geschmack hier geäußert hat
 
Was zählt bei Samsung eigtl. genau in die Smartphone Sparte rein? In meinem Freundeskreis rennen viele mit so pseudo-Smartphones mit resistivem Touchscreen rum, ich vermute das Betriebssystem darauf ist Bada. Die Geräte mimen so rudimentäre Smartphone Funktionen, kommen aber nicht mit einem Galaxy oder einem iPhone mit. Werden diese Dinge mitgezählt?
 
@GlennTemp: gute Frage. Sollte man mal klären, würde mich auch interessieren...
 
@GlennTemp: Erklaer mir doch mal den genauen Unterschied zwischen einem Smartphone und einem Mobiltelefon.
 
@-adrian-: Ein normales Mobiltelefon ist nur für Telefonieren und SMS zuständig, mit einem Smartphone kann man nebenbei auch noch ins 3G-Internet, es hat meisten WLAN, es gibt Apps dafür und sie haben (mehr oder weniger) weit verbreitete Betriebssysteme oben wie Android, WP7...

lg.
 
@klaffi3: Wlan bedarf es also. Interessant. 3G Internet hat mein K770i von SE auch und Neben Telefonieren und SMS kann ich noch MMS verschicken und sogar imap einbinden und Kontakte und Kalender verwalten. Notizen kann ich auch schreiben und sogar eine Java VM ist drauf. Macht es das jetzt auch zum SMartphone. Ist das Iphone 1 dann eigentlich keins gewesen?
 
@-adrian-: http://en.wikipedia.org/wiki/Smartphone
 
@fleischi: ahja - da stehts" although there is no official definition for what constitutes the difference between a smartphone or feature phone." Eigentlich kann dir niemand sagen was ein Smartphone darstellt ausser das es PDA mit Telefonfunktion ist. Und ein Feature phone kann ich auch als digital assistent deklarieren
 
@-adrian-: Die kleinste und "sauberste" Definition ist wohl ein nicht herstellerspezifisches Betriebssystem, mit einer API.
 
@floerido: Aha, dann ist das iPhone also deiner Ansicht nach kein Smartphone :D
 
@GlennTemp: bada ist genau so ein Smartphone OS wie iOS, durch die offenen Schnittstellen sogar noch stärker als dieses. Wieso sollte ein Gerät nur mit kapazitiven Touchscreen ein Smartphone sein? Es gibt auch Smartphones ohne Touchscreen. Wenn man den Faktor Nutzung von Standards und freies Installieren von Anwendungen für die API als Merkmal nimmt, ist sogar das iPhone nur ein Featurephone und kein Smartphone, zB. fand ich mal eine Definition wo eine direkte USB-Schnittstelle vorgeschrieben war. Andere Sagen das System darf nicht nur bei einen Hersteller eingesetzt werden, bada kann man Lizenzieren, iOS nicht.
Bada läuft im Moment übrigens nur auf 5 Geräten, vermutlich meinst du das Star, das hat ein proprietäres HandyOS mit TouchWiz1.0, vergleichbar mit S40 von Nokia. bada-Smartphones heißen bei Samsung Wave, Android - Galaxy, Windows - Omnia.
 
da lacht das herzl der apple fans. ich selber geb nix auf solche statistiken.
 
Auch wenn Apple auf Platz 1 ist, es ist wohl interessanter, dass HTC und Samsung beide größere Steigerung erziehlt haben als Apple und das ist ja wohl entscheidend. Daher ist eine News über Apple als Hauptpunkt eher uninteressant, da im nächsten Jahr Apple mit Sicherheit nicht mehr mit der kleinen Steigerung da mithalten kann.
 
@Ichigo2k8: Na ja wenn man vorher 0% hatte und nur schlechte Geräte, ist das kein Wunder. Zu dem kommt ja noch dazu das Samsung einen guten Kopierer hat. Fragt sich nur wie lange sich Samsung diese Masche leisten darf. Die Gerichte werden das noch entscheiden.
 
@pcgeek: bla.. 1. handy mit 4 ecken.. und ein touchscreen, gibt ja so viele möglichkeiten
2. http://goo.gl/TOVMD
 
@Ichigo2k8: Oh man, das gute alte "LOL @ iPhone" Bildchen wieder. Bitte vorher informieren und nicht stupides copy paste anwenden.
 
@Ichigo2k8: Geb dir vollkommen Recht! HTC hat ein echtes Lob verdient! Die machen auch echt was für ihre Kunden!
 
Interessant ist, ich kenne mindestens 10 Leute die ein iPhone haben, aber niemanden mit einem Samsung Smartphone. Wo sind die Leute alle??? Wer hat sich das gekauft? Niemand im Bekanntenkreis und Niemand bei unseren Kunden (und wir haben viele Kunden). Oder ist das nur eine deutsche Erscheinung?
 
@pcgeek:
Das muss nix bedeuten: statistische Verzerrung. Es gibt hier garantiert genug Leute, die dir das gleiche mit iPhones erzählen werden.
 
@pcgeek: "Wer hat sich das gekauft?" Genau das ist der Punkt! Bekommt man in Deutschland denn keine Geräte geschenkt? (Von der "Edelklasse" ala iPhone4 und SGS2 mal abgesehen). Ich kenne zB nur 2 die ein iPhone haben, der eine hats weil er meint er ist damit was besonderes... und der andere hats um mal in die Applewelt reinzuschnuppern. Aber die meisten die ich kenne, haben zB ein SGS1 oder irgendein Nokia, weil man die geschenkt bekommt.
 
@Ðeru: dito, man kauft sich eins, weil man sich dann für was besseres hält ;P
jedoch mit dem geschenkt bin ich nicht so einverstanden, fakt ist, man kriegt mehr Leistungs für sein Geld als bei Apple, die nur auf Gewinn aus sind
 
@Ichigo2k8: Keine Ahnung wie das in Deutschland ist. Aber in Österreich zB bei "3", sind alle Geräte ab 0€, und der Rest hängt dan vom Tarif ab, das SGS1 zB kostet mit nem 2000minuten/2000sms/inetflat lediglich 3€ (Der Provider heisst Drei (Anm)), ist quasi geschenkt und kostet 20€ im Monat. Wenn der Vertrag aber ausläuft könnt ich ja auf einem 7€ Tarif umsteigen, der dasselbe beinhaltet, nur mit weniger SMS und ohne Gerät. (Ja ok das sind 13€ unterschied, und somit ist "geschenkt" wohl das falsche Wort, allerdings find ich so einen Tarif wirklich Hammer um den Preis. Weil zB bei A1 bekommst du 2000/2000/2000 um 25€, da fehlt ja immerhin schon mal die Flat, und das ist bei nem Smartphone ziemlich unpraktisch, mein Bruder zahlt pro Monat 100€ weil er mit seinem iPhone ständig überzieht... *lach* Er ist bei Orange, keine Ahnung wieviel Datenguthaben er hat) Während dann quasi viele Leute mit einem Abzock iPhone5 Tarif rumrennen (40€/Monat auf 3 Jahre, Gerät um 100€ oder so), behalt ich mein SGS1 und hab einen 7€ Tarif... hähähähähähä :D €: Wenn ich Bock hab, kauf ich mir n iPhone5 selber, stanz mir die Sim zurecht und hab ein iPhone5 um 7€/Monat... hähähähähä :D
 
@Ðeru: ja k, das ist was anderes, halt mit Vertrag, habs von der Seite gesehen, wenn man ohne Vertrag die Smartphones kauft. Galaxy S ~300€ ; Galaxy SII ~500€ ; iPhone 3GS 570€ ; iPhone 4 ~620€.. Preise von Amazon, bei 3GS hab ich so Zweifel, dass es korrekt ist ;P
 
@Ichigo2k8: Nur, um das zu erwähnen: Selbst, wenn dein iPhone 2 Jahre alt ist, bekommst du es fast zum Kaufpreis vertickt... ich habe mir vor einem Jahr das iPhone 4 gekauft, auf eBay würde ich heute noch beinahe den gleichen Preis erzielen. So hätte ich ein Jahr lang ein iPhone 4 gehabt für <100€, monatlich also <9€. Wertverfall ist so eine Sache, die viele nicht berücksichtigen. Die denken einfach nicht weit genug. Kaufst du dir heute das SGS2, hast du in einem Jahr wohl schon Schwierigkeiten, das Ding zum halben Kaufpreis zu verticken. Ich würde sagen, das SGS2 hat dich dann mehr gekostet als mich mein iPhone gekostet hat. Und "mehr Leistung für's Geld" ist ebenso hirnrissig, denn die Leistung (die du wohl als CPU-Kerne, GHz, RAM etc. definierst) ist beinahe irrelevant. Wichtig ist, was das System aus der Leistung macht und ob es die Leistung überhaupt nutzt / nutzen kann. Ein Smartphone mit 4GHZ HexaCore, 16GB DDR3-Ram und 17 komischen Sensoren usw. bringt mir einfach keinen Vorteil, wenn es für dieses Smartphone nicht die entsprechende Software gibt. Und jetzt rate mal, welches Smartphone besser mit seiner Software zurecht kommt: Eines, das speziell angepasste Software installiert hat oder eines, das eine universelle Software für alle Arten von Smartphones (auch LowBudget) installiert hat? _____ Ich will damit nicht pauschal sagen, dass das iPhone besser als sonstige Smartphones ist, sondern dass die Leute endlich erkennen müssen, worauf es ankommt. Denn erst, wenn man das kann, kann man auch argumentieren, abwägen usw. und sich so am Ende für das Smartphone entscheiden, das am besten zu einem passt. Ganz abstrakt: Als Leistungsfreak kann ich mir natürlich ein Smartphone mit 4GHz und Gyrosensor kaufen, aber wenn es dafür nur eine Taschenrechner-App gibt und das ständig abstürzt, bringt es mir auch nichts, dass ich mehr Leistung für den gleichen Preis bekommen habe. Und als jemand, der gerne alles so anpasst, wie er es möchte, bringt es mir nichts, wenn ich ein System habe, dass zwar ansonsten super ist, aber leider fast gar nicht personalisierbar.
 
@eN-t: da kann ich dir eine einfache Antwort drauf geben, es liegt zum einen dadran, weil fast alle iPhone Käufer bereit sind viel Geld dafür zu bezahlen. und zum anderen weil Apple nicht mit der Zeit mitgeht und nur jedes Jahr neue Geräte rausbringt, würde so Samsung und Co. nur 1/2 Modelle pro Jahr rausbringen und verkaufen, so würde der Preiss genau so wie bei Apple bleiben, es ist zudem das "einzigste" Handy mit iOS wenn du nun mal nur ein Gerät hast, ist es was anderes, so kann man nichts vergleichen
 
@pcgeek: ich kenne niemanden der so ein bescheuertes teil hat. meine leute wollen nur telefonieren und nicht rumprahlen was se doch für ein sinnloses geldausgabe gerät haben. unterwegs ins internet? ist genauso sinnvoll wie telefonieren am steuer!
 
@snoopi: Stell dir vor, es gibt auch Leute die nicht mit dem Auto rumfahren und dann zB in der Strassenbahn ins Internet gehen. Es gibt auch Leute die wollen sich die Wartezeit beim Arzt anders vertreiben, als wie mit dem Lesen von veralteten Zeitschriften... Autofahren in einer Stadt? Ist genauso sinnvoll wie telefonieren am Steuer!
 
@pcgeek: Zitat: "ich kenne mindestens 10 Leute die ein iPhone haben, aber niemanden mit einem Samsung Smartphone. Wo sind die Leute alle???" Zitat Ende. --- Schon mal daran gedacht, dass Deutschland nicht nur aus 10 Leuten besteht?? Immer diese haltlosen Aussagen und dann noch belanglos dazu. Was willst Du uns damit sagen? 10 Leute, die Du kennst haben ein iPhone und nu? Ein Androidfan könnte ja zb auch sagen: "Ich kenne mindestens 10 Leute, die ein Galaxy S haben..." Also kann man sich darauf garnicht stützen. Liebe Grüße
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: die anderen haben Nokia, HTC, Blackbarries (oder wie die Dinger heißen) und Sony Ericsson. Aber Samsung sehe ich hier nur auf meinem Monitor stehen. …. Ups… mein Bluray ist auch von denen. ;-) … Aber wenn die Software von den Telefonen so schlecht ist wie das Menü vom Bluray-Player, dann weiß ich warum niemand so'n Telefon hat. ;-)
 
also meine Meinung dazu, ich hatte erst ein HTC Desire, das war Top, besaß dann bis gestern ein IPhone 4, war auch und ist gut, gute Kamera, ect, leichte Bedienung und so weiter, jedoch ohne Jailbreak, hat man zuviele Einschränkungen, daher geht es nach 6 Monaten wieder weg. Habe mir jetz das Galaxy S2 gegönnt, ich möchte es mal so sagen, das Gerät ist in allen Belangen besser, das was beim IPhone nur mit Einschränkungen geht, ist beim Samsung oder anderen Androidgeräten Standard. Werde mir Wahrnscheinlich auch kein IPhone mehr holen.. Ist eh nur ein Stylefaktor
 
@larsvegaz: Glückwunsch, du hast den springenden Punkt erkannt. Frei, flexibel, preiswert, drei wichtige Merkmale, bei den iPhone und iPad gnadenlos versagen. Auch die Folgekosten sollte man berücksichtigen, wie Apps, Akktutausch!. Wie seihts aus, wenn das Gerät doch mal Wasser abbekommt oder runter fällt? Teurer Spass bei Apple (Stichwort: Glasschaden, fest eingebauter Akku).
 
Schon interessant wie man als Patenttroll mit hässlichem Design und extremer Kundengängelung Marktführer werden kann.
 
@TiKu: Indem man viel Arbeit in die Hardware und die Software steckt und am Ende ein Produkt dabei herauskommt, das von vorne bis hinten durchdacht, abgestimmt und auch schick ist. Und das mehrere Jahre problemlos läuft und Updates erhält. Ich würde sagen, das sind Schlüsselpunkte. Klasse statt Masse. Die meisten anderen Hersteller machen ja das genaue Gegenteil. Klappt auch, aber damit werden sie nie "die Messlatte legen".
 
@eN-t: Und da ist es wieder, das Märchen vom alles selbst entwickelnden Apfel. Die Hardware kommt von Samsung und Foxconn. Die Software kommt zu einem großen Teil aus der Open Source Community (FreeBSD). Von vorne bis hinten durchdacht sind die Produkte allerhöchstens innerhalb des kleinen Apple-Universums. Die Interoperabilität nach außen ist grottenschlecht. Schick? Ich finde Apple-Kram potthässlich, aber gut, jeder mag eben was anderes. Problemlos laufen? Ich erinnere an die ganzen Rückrufe und Patches in den letzten 18 Monaten und daran, dass man an Apple-Kram praktisch nichts mehr selbst machen kann.
 
@TiKu: Hardware ist nicht nur CPU etc., sondern auch andere Teile und wie man diese kombiniert usw. Und das tut Apple ziemlich gut. Die sparen an keiner Ecke und verstehen es, Design und Funktionalität zu vereinen. Man könnte auch alle Bauteile auf ein Brett nageln... die Software kommt irgendwoher, gut, aber Apple hat sie nun mal weiterentwickelt und optimiert. Und neben der Software spielen die Inhalte, die Apple bereit stellt, eine große Rolle. Ein iOS ohne den Apple iTunes-Store (also App Store sowie die ganzen iTunes-Inhalte) wäre ziemlich bescheiden. Und was Apple mit dem iTunes Store erschaffen hat und wie sie das in ihre sämtlichen System integriert haben, sucht bislang seinesgleichen. Zu anderen Systemen kompatibel sollen sie gar nicht sein, denn Apple hat nun mal den Drang, alles selbst in die Hand zu nehmen. Daraus resultierende Vorteile sind sehr stabile zusammenspielende Soft- und Hardware, z.B. AirPlay, AirPrint, AppleTV, iPad etc. Nachteile sind natürlich, dass du in der Auswahl deiner Produkte nebst den Apple-Produkten sehr eingeschränkt bist. Inhalte vom iDevice an den Fernseher streamen geht nur, wenn da auch AirPlay unterstützt wird. Das ist einerseits schade, aber andererseits hat man so weniger Fehlerquellen und kann 100%igen Support garantieren, wenn gar nichts anderes als Apple benutzt werden kann. Hässlich? Geschmackssache. Allerdings scheint ein Großteil der Kunden den "Apple-Kram" gar nicht so hässlich zu finden. Rückrufe? Wo wurde was zurückgerufen? Ich weiß nur von medial aufgebauschten kleinen Fauxpas, die schnellstmöglich behoben wurden oder wo man Kunden entschädigt hat. Antenna-Gate? Es gab Entschädigungen, obwohl das Problem nun wirklich lächerlich ist. Ich bin bei weitem nicht der einzige, der das Problem ohne die Medien gar nicht bemerkt hätte - so viel zum Thema "kein Netz mehr, Anrufe werden unterbrochen" usw. Dazu kommt es, selbst wenn man es drauf anlegt, nicht. Und Patches? Löblich, dass es so viele Patches gab - viele Android-User bleiben (mein Beileid) ja halbe Ewigkeiten auf schweren Sicherheitslücken sitze. Und viele von den Patches waren nur welche, die Jailbreaks unterbinden sollten. Aber ein paar Konkrete Beispiele für Rückrufe, Patches etc. wären auch nicht schlecht ;)
 
@eN-t: google braucht durchschnittlich weniger zeit um sicherheitslücken global auf allen androidgeräten zu schliessen. Updates dienen mehr zum bugfixen und um neue Funktionen zu implementieren. Das läuft einfach nicht so wie bei apple und es wird langsam zeit dass die leute das kapieren.
 
@TiKu: Na, jahrelang wird das Produkt nicht laufen, vorher versagt der Akku, den du bei Apple teuer ersetzen musst.
 
Ich finds ja lächerlich, wie hier die Apple hater gleich wieder ihr Land verteidigen müssen. Unglaublich, das ist viel schlimmer, als damals die Apple fanboys (wobei apple damals auch wirklich maßsstäbe gesetzt hat) aber jetzt, da die Apple hater endlich mal gute Smartphones in die Hand bekommen, weil Android mla gut geworden ist sind sie natürlich genauso überwältigt, wie die ersten iPhone user damals - muss man ja auch bisschen Verständnis zeigen. Nur da werden die anderen gleich als technik feindlich, noobs etc hingestellt, nur weil sie ein iPhone nutzen. Nun ja, ich sag nur schweigen und genießen und leg euch dieses Video ans Herz. http://www.youtube.com/watch?v=afvaz1MG5Rw
 
Mal abgesehen von den Businessman, die meistens rennen noch mit einem BB rum, wer von den Honks nutzt den die ganzen Funktionen oder einen teil davon? Wenn man die meisten mal direkt anspricht ''Zeige mir jetzt mal den Eintrag deiner Nummer'' sind die schon überfordert und suchen bis der Akku keinen Saft mehr hat (oft bei uns im Büro eine Lachnummer :-) ). Die meisten haben so ein Teil weil sie meinen sie sind dann ''etwas''. Eigentlich arme Menschen die ein sehr kleines Selbstbewusstsein haben und meinen das solche teile sie hochziehen. Ich rede hier vom großen Teil der Masse... ;-)
 
@Foxyproxy: Drück Dich doch kurz und knapp aus: "Schwanzersatz." Und wenn etliche User (wie hier auf WF zb) sich gegenseitig bashen müssen, nennt man das: "Schwanzvergleich." ;) Liebe Grüße
 
@Foxyproxy: Was soll denn "Zeige mir jetzt mal den Eintrag deiner Nummer" bedeuten? Da würde ich auf dem Schlauch stehen, was du überhaupt willst. Willst du, dass man dir auf dem Smartphone zeigt, wo man seine eigene Handynummer ablesen kann? Willst du einen Telefonbucheintrag auf dem Smartphone sehen, in dem man seine eigene Nummer gespeichert hat? "... den Eintrag deiner Nummer", sehr komisch ausgedrückt. Vielleicht solltest du dich klarer ausdrücken, damit dich die Leute auch verstehen. Und wenn diese "Businessmen" 10 Jahre ein BB hatten und dann seit zwei Stunden ein Android-Phone oder iPhone, kannst du wohl kaum erwarten, dass sie auf Anhieb das Gerät kennen. Und der große Teil der Masse besitzt ein Smartphone, weil es das Leben unglaublich vereinfacht. Wenn sie damit zurecht kommen und alle Funktionen, die sie brauchen, bedienen können, ist das doch gut so. Laut deiner Logik hätte ja jeder, der ein technisches Gerät benutzt, es aber nicht bis in die letzte Ecke auswendig kennt, das Gerät nur als Statusobjekt. Ich könnte dich ja auch Fragen, wo du auf dem PC "den Eintrag deiner Datenquellen-Protokolldatei" findest. Weißt du nicht? Hast du deinen PC wohl nur als Statusobjekt.
 
Apple - hat die meisten verkauften iDevices, basher und ist - last but not least - Winfuture's bester Klickgenerator. Apple ist eben der ultimative Weltmarktführer ;-)))
 
Laß mal überlegen, wer in seinen Geräten auch seine eigens produzierten Teile verbaut. Und seit des Todesgriffes weiß man
auch, wo die Entwicklungsabteilung Apple's sitzt - beim Kunden
daheim.
 
Immer wieder lustig, die Kommentare hier. Da wird jeder iPhone-Besitzer als verblendeter Angeber-Fanboy mit zu viel Geld dargestellt. Den meisten hier passt es ja ganz und gar nicht ins Weltbild, dass sowohl iPhone als auch Android-Geräte ihre Vor- und Nachteile haben. Aber natürlich muss man seine Kaufentscheidung bis aufs Blut verteidigen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles