Anonymous: Aktivisten arbeiten an neuer "Waffe"

Mitglieder des Aktivistennetzwerks Anonymous arbeiten den eigenen Angaben zufolge an einer neuen Waffe für virtuelle Angriffe. Bisher wurde auf das DDoS-Tool namens Low Orbit Ion Cannon (LOIC) gesetzt. mehr... Hacker, Logo, Anonymous Bildquelle: Anonymous Hacker, Logo, Anonymous Hacker, Logo, Anonymous Anonymous

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Einfach nur schwachsinnig, und kostet zusätzlich den leuten auch noch geld: Es mag auch Webseitenbetreiber geben, wo es sinn macht, aber leider wird dieses tool dann auch für andere zwecke missbraucht
 
@Forster007: und mal nicht zu vergessen, es handelt sich um eine gezielte aktion die man sicherlich als strafbar auslgen koennte...
 
@Loc-Deu: Oh, das wusste Anonymous sicher nicht. Wenn die deinen Kommentar lesen und erfahren, dass ihre Aktionen illegal sind, werden sie ihre Aktionen sicher einstellen. *rolleyes*
 
@9inchnail: Ich bin mir da nicht SO 100% sicher, dass alle Mitglieder dieser "Kindergarten-Script-Kiddies-Gruppen" (Sorry, was anderes ist das für mich nunmal nicht), solche die da gerne Mitglied wären oder Vollpfosten die sich dieses Tool o.ä. anderswo besorgen, wirklich wissen, dass sowas strafbar ist.
 
@Forster007: Kostet nicht nur Geld sondern wird irgendwann auch zunehmend inkompetente Politiker auf den Plan rufen, die dann versuchen mit ihren bekannt schwachsinnigen Maßnahmen das Internet derart zu regulieren, dass schließlich eine Mischng aus Stasi-Überwachung und China-Zensur übrig bleibt. Aber so weit denken diese dämlichen Ub0rh4xxos ja leider nicht.
 
mittels Javascript und SQL Schwachstellen, bitte genauer..
Bei SQL Schwachstellen kenne ich mom nur SQL Injection, da könnte man doch dann gleich die Datenbank injizieren...
Außerdem gibts schon ne Beta vom Tool?
 
@Ninos: Ist leider noch nicht mehr bekannt bisher.
 
@Ninos: Es kommen mehrmals jährlich Updates für MySQL Server heraus, ebenso für phpMyAdmin und für Apache - und jedesmal sind in den Changelogs etliche Sicherheitslücken angeführt, welche geschlossen wurden. Leider sind die meisten Serverbetreiber nicht sonderlich daran interessiert, stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben...
 
@Bitfreezer: kann man mit den Sicherheitslücken nicht eher einen Server übernehmen, als ihn lahmzulegen?
 
@Ninos: Ich schätze mal sowohl als auch... Zumindest ersteres schließt zweiteres auf alle Fälle ein.
 
@Ninos: Etwas genauer geht es schon: http://www.thehackernews.com/2011/07/refref-denial-of-service-ddos-tool.html
 
@lordfiSh: bitte Link kürzen, kann den oben nicht einfügen :(
Link-"Kürzer": http://goo.gl/
 
@Ninos: Einfach das Fragment aus "denial" löschen
 
@tann: komisch, habs eigenltich rausgelöscht, wohl ned gut genug rausgelöscht^^
Jetzt klappts, danke :)
 
@Ninos: Bei mir lässt er sich einwandfrei kopieren..
 
HAHAHAHA! Wie geil der Admin reagiert!
 
@Lay-Z187: alleine lachen macht einsam...
 
@Ninos: Na ja er hats ziehmlich sympatisch hingenommen.
 
@Suchiman: und ich weiß immer noch nicht, wieso er gelacht hat :D
 
@Ninos: Vll. weil die Antwort auf die Twitter meldung von pastebin folgende war:

AnonTrollParty
@pastebin I lol'd
vor 22 Stunden
 
@Suchiman: asouuuuuuu XD
Ich dachte das mit Admin war auf einen Moderator von hier bezogen...
Jetzt ergibts Sinn und erkriegt ein plus von mir :D
 
Ganz toll wenn kostenlose Dienste wie pastebin, welche dem reinen Informationsaustausch dienen, dank diesem Kindergartenverein schließen müssten.
 
@Lastwebpage: Es gilt wie immer: http://xkcd.com/327/ RefRef basiert darauf, dass der Server sich selbst lahm legt, bei einem System mit aktuellen Patches und säubern der SQL Queries sollte das eigentlich nicht passieren.
 
@Feuerpferd: Würde man aber diese Software gar nicht erst programmieren, dann müsste der die patches nicht draufspielen usw. Vielleicht hat der betreiber auch einfach nicht die Zeit dafür gehabt. Kennst du seinen Tagesablauf, die Hiercharchie, Geldreserven dafür usw.? Aber wenn man zuviel Zeit hat, fällt ein halt so ein Müll ein, siehe Anonyous
 
@Forster007: SQL Queris die Dritte an das System schicken können, die sollten immer gesäubert werden. Das war lange ein Grund, warum hier auf Winfuture dieser Smilie im Kommentarbereich nicht möglich war. ;-)
 
@Forster007: Man kann ja beliebig viel Schlechtes daran finden, aber die Tatsache, dass die Serverbetreiber aufgrund der Existenz solcher Software ein wenig dazu angetrieben werden, Sicherheitsupdates zeitnah einzuspielen, ist nun gerade das womöglich einzig Positive an der Sache. In der Realität gibts nämlich immer noch zu viele Admins, die zu faul sind ihren Job richtig zu machen.
 
@mh0001: oder schlicht und einfach zu blöd sind ihren Job zu machen. Aber beim Chef labern können ohne Ende...
 
@mh0001: Jap, kenne ich, kenne da selber welche, aber, wird aber leider nie so sein, einfach von den Hackern Crackern usw sein lassen, dann wäre das problem gelöst, aber wie schon gesagt, wird leider nie so werden.
 
Warum nicht irgendwas, das Broadcast verwendet, so etwa in Richtung Smurf & Fraggle? Da Multimedia und Streaming im Trend sind, müsste die Bahn für Broadcast doch wieder frei sein. Zumal so ein Ding einmal angestoßen quasi wie ein Perpetuum Mobile zum Selbstläufer wird.
 
@Feuerpferd: Du hast scheinbar auch zu viel zeit, wenn du es auch noch unterstützen willst.
 
@Forster007: Der Witz an Smurf & Fraggle war, das anschubsen genügte und dann rannte der Sh.itstorm los. http://goo.gl/H9E6m Eine vergleichbare Technik würde das Anonymitätsproblem wohl lösen.
 
@Feuerpferd: Das hat doch heutzutage keinen Sinn mehr im Internet. Glaubste aktuelle Router fallen darauf noch rein? Die ignorieren solche umgebogenen Requests einfach.
 
Ganz toll wenn kostenlose Dienste wie pastebin, welche dem reinen Informationsaustausch dienen, dank diesem Kindergartenverein schließen müssten.
---------------------------------
ah ja
---------------------------------
-> - pastebin.com Start seite
-> - http://pastebin.com/trends TRENDING PASTES
----------------------------------------------------------------------------------
 
Server überlasten ist nicht genug!
 
Und wer stoppt diesen kriminellen Verein? Und das möglichst bald?
 
@pandamir: Wenn die Ersten vor dem Richter antreten müssen und ordentliche Strafen erhalten plus Schadenersatz leisten müssen, dann wird die Sache schnell erledigt sein.
 
@Amadeus: wenn aber die Identifizierbarkeit des Angreifers erschwert bzw. unmöglich gemacht wird, wird das kaum passieren und die Hemmschwelle, sich an solchen Angriffswellen zu beteiligen sinkt nochmal erheblich...
 
@Amadeus: DA hast du recht der Verein nervt und ich hoffe das sie sehr empfindliche Strafen bekommen! So und jetzt könnt ihr Eure Minuse wieder abgeben! Diese Deppen sind einfach nur Kriminelle!
 
Die Umschreibung dieses Tools hört sich für mich so an, als ob es einfach eine Sammlung von Exploits ist, die alle einfach stumpf auf das Ziel angewendet werden. Also sowas wie ein automatisches Skriptkiddy. Und wenn was dabei war was funktioniert hat, kann man wieder rumschwadronieren wie toll man ist und das man eine Idee nicht verhaften kann bla bla bla.
 
@DennisMoore: Bruteforcing war schon immer eine beliebte Methode bei Hackern. Siehe den Film Wargames, bei der Suche nach anwählbaren Telefonnummern, siehe Passworthacking... warum nicht auch hier?
 
@Tomarr: Ja, wenn man keine richtige Analyse machen kann, weil man zu wenig Ahnung hat, dann feuert man halt alles ab und hofft das irgendwas davon trifft. Das unterscheidet diese Typen von echten Hackern wie sie ja angeblich in China sitzen sollen. Die gehen eleganter und zielstrebiger vor.
 
@DennisMoore: Das bezweifle ich ein wenig. Vielleicht in irgendwelchen Hollywoodstreifen, aber nicht in der Realität.
 
Das Teil sieht ziemlich unrealistisch für mich aus. Wenn es das mal publik gibt, schieß ich meinen eigenen Server damit ab, nur um zu sehen ob er verwundbar ist...
 
Mein Linux Server wurde auch schon mit DoS angegriffen. Nach einer halben Stunde hat Strato die Verbindung gekappt und erst nach mehreren Stunden wieder freigeschaltet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte