Polizei will nach Testlauf keine Körperscanner mehr

Der Testlauf von Körperscanner am Hamburger Flughafen ist gescheitert. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat sich infolge dessen gegen einen flächendeckenden Einsatz der Geräte ausgesprochen, berichtete die 'Neue Osnabrücker Zeitung'. mehr... Sicherheit, Flughafen, Nacktscanner, Körperscanner Bildquelle: Bild online Sicherheit, Flughafen, Nacktscanner, Körperscanner Sicherheit, Flughafen, Nacktscanner, Körperscanner Bild online

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich ist dieser Wahn beendet.
 
@Mexbuild: Bis zum nächsten Anschlag, wenn der "Terrorist" vor einem Anschlag mit einem Flugzeug geflogen ist oder es als Waffe einsetzt. Dann werden die Scanner sicher danach sofort flächendeckend aufgebaut, ohne vorher nochmal zu testen.
 
@Mexbuild: 4. Absatz...
 
@Mexbuild: Wie kommst du denn darauf? Die GdP hat da nicht viel mitzureden, da gibt es sicherlich wieder Absprachen zwischen Herstellern und Politikern. Wir erinnern uns ans fehlerhafte Maut-System von Toll collect.
 
@Mexbuild: ?! du hast nicht gelesen... der wahn wird grad erst noch größer, da die politiker die fehlerquote nicht zugeben und die teile trotz der ablehnenden aussage der polizei einsetzen wollen. die teile ansich sind zwar zweifelhaft aber nicht so verkehrt wie unsere verehrten volksvertreter.
 
@DataLohr: Das liegt daran, daß eine Clique, bestehend aus dem Innenminister, den 2 Staatssekretären im Innenministerium sowie wenigen eingeweihten Spitzenbeamten im Innenministerium dem Hersteller bereits verbindlich signalisiert haben, "daß das klargeht". Im Gegenzug gab's mehrere Freikarten "All You Can Fuck" für's Bordell und ein paar schicke, neue Cabrios. Alle diesbezüglichen Absprachen sind selbstverständlich nicht zurückverfolgbar und damit nicht nachweisbar.
 
@Mexbuild: Òle, endlich wieder nach Barcelona fliegen und nicht Stunden im Auto dieses doofe Lied singen.
 
@Mexbuild: Ich find das wichtig, erst : Ohne gehts wegen der sicherheit und nun so. Die haben ihr hirn echt alle da wo ich drauf sitze. Zu geil das.
 
@Mexbuild: AMEN!
 
@Mexbuild: ich finds einfach nur schade um die steuergelder die sinnvoller hätten genutz werden können.
 
Assige Politiker. Hören nicht zu und verpulvern dann das Geld.
 
@Menschenhasser: Die haben sich die Dinger doch aufschwätzen lassen, vielleicht gab's auch ein paar Parteispenden dazu ;)
 
@Menschenhasser: Ist ja nicht deren Geld - die bekommen nach ein paar Jahren im Bundestag ´ne fette Rente, die ein normal arbeitender Mensch nur in den seltensten Fällen bekommt.
 
@Mordy: Doch doch, ist deren Geld. Wenn der Auftrag kommt, gibts ein Pöstchen im Aufsichtsrat. So eine Pension it nämlich recht knapp bemessen nach der aktiven Zeit, wenn man keine direkten Zuwendungen mehr erhält.
 
@wunidso: Ja, deren Geld ist es, was sie nach erfolgtem Auftrag bekommen (und für sich behalten). Das, was sie vorher zum Fenster rauswerfen, ist nicht deren Geld, sondern unser aller Geld. Da liegt die Wurst im Pfeffer begraben. Oder war´s der Hund? ;)
 
@Mordy: Wer nichts für sein Leben tut, sondern sich nur auf andere Menschen stützt, der weiss den Wert des Lebens nicht zu schätzen. Bei unseren Politikern ist es genaus. Die bekommen dicke Diäten, später fette Pensionen usw. Das Beste ist aber, wenn se Scheisse bauen, dann bekommen se richtig viel Kohle + Abfindungen! Die sind ihre Gehälter garnicht Wert! Müssten Politiker sehr hart arbeiten gehen für ihr Geld, dann würden sie anders mit dem Geld anderer umgehen. Leg das Beispiel mal auf uns selbst: Wenn ich mir ein Auto kaufe, nach langem harten Sparen und vom hart verdientem Geld, dann behandel ich das Auto auch dementsprechende. Setz aber mal der Person ein Auto vor der Nase, die alles im Allerwertesten geblasen bekommt. Der weiss einfach den Wert des Wagens nicht zu schätzen. So sieht das aus. LG
 
@Menschenhasser: wenigstens werfen sie es hierzulande aus dem Fenster statt es anderen zu diesem Zweck zu schenken. So werden wenigstens paar Leute beim Einbau beschäftigt.
 
FAIL ... Ganz zu schweigen von den Massen an Steuergeldern die wieder mal in den Sand gesetzt wurden ...
 
@Dat-Katzer: Wir sollten echt Steuergelder die DA hinein gehen ins abpumpen unserer Schulden stecken. Aber nein, Schulden können wir unendlich machen, aber Geld dass wir ins Auflösen unserer Schulden stecken ist einfach weg ;-)
 
@Dat-Katzer: Zeig doch mal etwas Solidarität! :) Der amerikanische Hersteller dieser Scanner hat viel deutsches Geld erhalten, welches die USA im Moment nötiger haben als unsere Entschuldung..
 
@BastiB: Was haben wir aber mit den Schulden von USA zu schaffen? Uns holt auch keiner aus dem Dreck raus. Komisch nur, dass Deutschland aber immer großzügig zu anderen Ländern ist und im eigenem Land die Leute zu Grunde gehen...
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: So tief wollte ich in volkswirtschaftliche Themen gar nicht einsteigen. Es war Ironie, ohne Diskussionshintergedanken.
 
Jeder Mann trägt ja auch eine Kanone in seiner Hose.
 
@kadda67: Und sie ist immer geladen.
 
@Slimshadyvader: steht praktisch jederzeit bereit ;)
 
@darkalucard: Braucht aber regelmäßige Wartung und ab und zu mal eine Inspektion von meistens nicht sehr gut ausgebildeten Heimwerkern.
 
Ich frage mich gerade, wie man so einen Scanner entwickeln kann, der beim Test dann eine 70-prozentige Fehlerquote hat...
 
@maxi: Das können vor allem Firmen wo Politiker im Vorstand sitzen gut ^^
 
@darkalucard: Jap. Siehe die Sache mit dem Lesegerät für die neuen Persos. Da haben auch die Politiker die Hände drin. Ich sag es immer wieder: Die bekommen soviel Geld von den Steuerzahlern, dass sie nicht wissen, was sie damit anfangen sollen. Anders kann ich mir den ganzen Unsinn nicht erklären!!
 
@maxi: Es ging und geht halt wie bei so vielem hierzulande vordergründig nur darum, dass Politik und Wirtschaft wieder Steuergelder in die eigene Tasche manövrieren..
 
@maxi: Wir war das noch einmal mit dem System für die Lkw-Maut? Hat ja auch alles auf Anhieb super geklappt und hat auch kaum Geld gekostet.
 
@maxi: Im Labor ist die Fehlerquote sicherlich geringer - im Feldversuch wie hier am Hamburger Flughafen müssen die Geräte sicherlich mehr leisten. Und haben versagt - zurück ans Reißbrett.
 
@maxi: Dim Wert As New System.Random
If Wert.Next(1, 100) > 30 Then MessageBox.Show("Alarm!")

Fertig...
 
Wo ist das Problem. Die 70% Falschpositiven werden das sicherlich verstehen- wer nichts zu verbergen hat- kommt damit schon klar.
Wenn die Dinger bei 70% der Passagiere anspringt ist die Chance für einen Attentäter praktisch 0. Die Dinger müssen bleiben.
 
@futufab: Dann kann man gleich 100% aller Passagiere per Hand durchsuchen, dass wäre schneller, günstiger und noch sicherer als 70% aller Passagiere durch zwei Kontrollen zu jagen.
 
@lutschboy & Minus-Klicker: Ich könnte mir fast vorstellen, dass sich in futufabs Beitrag in kleines Körnchen Ironie versteckt hat...
 
@futufab: Und was ist wenn es eine Dunkelziffer an Falschnegativen gibt?!
 
Selbst wenn die Teile 100% Zuverlässig wären, sie würden dennoch 0% Schutz bieten, da Terroristen immernoch Waffen oder Sprengstoffe schlucken oder sich irgendwo einführen könnten. Dass die Politiker dass nicht einsehen ist ja nur nachvollziehbar, immerhin verdienen die an Aktien und über andere Umwege gut mit diesem Elektroschrott.
 
@lutschboy: Also wenn Terroristen es schaffen, ein Waffenarsenal anal an Board zu schaffen, haben sie aber auch verdient, damit durchzukommen. So viel Einsatz muss belohnt werden.
 
@9inchnail: Wenn man sich mal Analplugs anschaut, denke ich passt da hinten locker ein Atomsprengkopf rein
 
Die in Hamburg eingesetzten Scanner kommen von L-3 Communications USA. Die Firma stellt mitunter auch die international geächteten Streubomben her. Habe diesen Bericht gelesen und finde ihn recht interessant: http://www.fr-online.de/politik/ein-anruechiges-geschaeft/-/1472596/4546382/-/index.html

*das Minus gab´s von einem Streubombenfan oder was...*
 
@Addicted2mame: God bless America.
 
Gegen eine Aufstockung der Bundespolizei habe ich eigentlich nichts... im Gegensatz zu diesen unausgereiften Schrotteilen names "Körperscanner".
 
@pandamir: Was ist eigentlich aus dem ursprünglichem Wort Nacktscanner geworden? Hat die Propaganda-Abteilung des Staats wieder erfolgreich ein weniger negativ wertendes Wort etabliert? Alá Vorratsdatenspeicherung=Mindestdatenspeicherung
 
@lutschboy: Scheint so... ich hab das Wort so gar nicht mehr auf dem Radar... Aus den Augen aus dem Sinn -.-
 
"Auch die bisher eingesetzten Torsonden, bei deren Durchschreiten Metalldetektoren aktiv werden, produzieren relativ oft Fehlalarme." <--- Vielleicht sollte gesagt sein das ein Zufallsmechanismus in den Durchgangssensoren eingebaut ist welcher zwischendurch mit absicht anschlägt.
 
Wäre schön zu erfahren wieviel der Steuerzahler für die Entwicklung hingelegt hat... ein paar Millionen? Eine Milliarde? Ach scheiß drauf Deutschland hats ja dicke... und wenn nicht dann erhöhen wir einfach die Steuern!
 
@Xiu: Oder wir kürzen mal wieder die Ausgaben für die Bildung (die eh unwichtig ist) und verteilen das Geld an andere EU Länder.
 
Die Polizei unterliegt der Gewaltenteilung, sprich, sie hat teilweise unabhängig von den anderen Gewalten zu agieren. Momentan jedoch handelt sie vollkommen abhängig von diesen (sie tut nur, was die anderen Gewalten sagen). Dies muß beendet werden, denn es erklärt nicht nur das Fehlverhalten gegenüber den Bürgern, sondern auch die polizeiinternen "Probleme" (die schon dadurch erkannt werden, daß reflexartig mit einer Leugnung oder mit einem Angriff auf die Person reagiert wird, die dies sagt). Legis- und Judikative können nur derart sein, da die Polizei und die Bürger immer von ihnen wegrelativieren, sie rationalisieren, leugnen oder verniedlichen, was diese tun. Doch wie die Polizei, hat jeder die Aufgabe, unangemeldete "reguläre" Kontrollen durchzuführen.
 
Der eigentliche Grund ist doch ganz klar: Die Bilderkennungssoftware ist schlicht ungenügend. Woran liegt das? Wir sind da einfach noch nicht so weit. Eine Schachtel Parlinen auf dem Fließband erkennen und ihre korrekte Füllung bestätigen: kein Thema. Alle Möglichen Gegenstände und menschlichen Körper erkennen und separieren... Wer das mit Software kann, der ist reich! In dieses Forschungsgebiet werden Summen gesteckt, da würde manch einem die Kinnlade unten bleiben. Bei den bisherigen Ergebnissen leider auch - allerdings aus anderem Grund. ;D
Problem ist: Ich zeichne ein paar Striche und viele Menschen würden sagen: "Stuhl!" Die Maschine würde sagen: "ich sehe Striche, aber..."
 
Kann man das Vorschaubild zu dem Bericht auch irgendwie größer ansehen?
 
@maler_hans: Nacktscanner googlen und dann Bilder anklicken ..
 
Wenn es funktionieren würde, hätte ich persönlich nichts dagegen. Ich fliege oft und es mag nur ne kleine Sache sein, aber immer den Gürtel abnehmen, Laptop einpacken, ja kein Kleingeld in der Tasche verloren haben und natürlich keine Getränke mitnehmen. Das alles hätte zur Vergangenheit gehört...naja, dann nicht.
 
Herzlichen Glückwunsch zur späten Einsicht. Und was kostet dieser Terz den Steuerzahler jetzt konkret? Könnte bitte noch eine Zahl in den Raum geschmissen werden, die der Steuerzahler mal wieder berappen darf, für dieses unsägliche Unterfangen?
 
"So bestritt das Innenministerium, dass die Geräte im Test versagt hätten" Sie belügen uns wo es nur geht.
 
da hat unser deutscher Goggel "de Maizière" oder wie der Abzockmeister heißt sich ja ganz umsonst verstrahlen lassen.....aber umsonst war sicher nicht sein Auftritt für dieses Unternehmen was so ein Mist produziert.......
 
da hat unser deutscher Goggel "de Maizière" oder wie der Meister heißt sich ja ganz umsonst verstrahlen lassen.....aber umsonst war sicher nicht sein Auftritt für dieses Unternehmen was so ein Mist produziert.......
 
Ich lach mich tot! Ein großer Wirbel.....um nichts! Erinnert mich an Toll Collect, stand auch kurz vor dem Aus!
 
Na , habt Ihr es endlich eingesehen ?
Schwachsinn bleibt Schwachsinn ..!!
Würde man die Leute nicht immer unnötig verunsichern , so müsste man auch nicht jeden Scheiss den Amis nachmachen ,und wir hätten wieder unseren Frieden !!
Und könnten auch wieder das fliegen geniessen ..!!

Basta ....!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles