Google+: 1 Mio. neue Nutzer kommen täglich hinzu

Googles neuen Social Network Google+ soll weiterhin rasant wachsen. Zwar gibt es noch immer keine offiziellen Zahlen, allerdings sollen sich nach Angaben des Marktforschungsunternehmens ComScore inzwischen über 25 Millionen Nutzer angemeldet haben. mehr... Social Network, Logo, Google+ Bildquelle: Google Social Network, Logo, Google+ Social Network, Logo, Google+ Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denk vor kurzem hieß es noch, dass der Besucheransturm zurückgegangen wäre. Was ich aber immer nie verstehe, wieso gibt es ständig irgendwelche Statistiken von EXTERNEN Leuten/Firmen?! Wie kommen die bitte an die Daten ran oder wie ermitteln die die Daten bitte? Kein Mensch, außer Google selbst, kann wissen wieviele User Google+ hat. Gleiches gilt für Facebook. Dennoch kommen ständig irgendwelche Spinner an und faseln von irgendwelchen Zahlen, die man überhaupt nicht von extern ermitteln kann.
 
@sushilange: Ich glaube du weisst nicht wieviel Spuren man im Internet hinterlässt, die auch dritte auslesen können.... :-)
 
@sushilange: wieso sollte man sich auch die mühe machen selber danach zu suchen... http://goo.gl/HU8PK Ob die Zhalen nun genau sind oder nicht, der Trend zeichnet sich ab. So läuft nun mal das ganze. Die ganze Welt besteht aus "Hochrechnungen". Aber diese können halt auch als richtwert gelten.
 
@sushilange: kann ich nur zustimmen. Viel schlimmer finde ich da aber noch dass diese Drittfirmen eine Plattform für ihre unhaltbaren Thesen bekommen, Plattformen wie winfuture usw. die quasi ungefiltert das GEseier verbreiten... würden die ganzen Redaktionen mal etwas filtern was denn an Information wert wäre sie zu publizieren, würde es so viel Spekulations-Information gar nicht geben... Wen juckt denn unterm Strich die Userzahl? nur den Betreiber einer solchen Plattform,. Viele Leute heißt vor allem auch viel redundante Information - insbesondere für die interessant, die viel zu viel Zeit haben.
 
@sushilange: "Der Besucheransturm geht zurück" heißt doch noch lange nicht dass sich keiner mehr anmeldet. Vielleicht waren es ja vorher 1,2 Millionen pro Tag und jetzt sind es halt 1 Millionen.
 
@sushilange: Was schreibst Du eigentlich in letzter Zeit wieder für einen Unsinn!? Analysten und Firmen wie ComScore haben nicht nur div. Quellen und Informanten, sondern auch hochkomplizierte Software, mit der sich sowas ermitteln lässt.
 
@Beobachter247: Und WIE? Das möchte ich doch gern erklärt bekommen. Darum geht es mir ja. Selbst die APIs von z.B. Facebook geben das nicht her. Wenn man z.B. bei Google+ alle möglichen Profile ermittelt, dann würde dies einer Attacke gleichkommen, die Google bemerken würde und sofort unterbinden würde.
 
Wär ich Mark Zuckerberg tät mir das stinken :)
 
@DieHard: mit nem Privatvermögen im Milliardenbereich wär mit G+ egal ;)
 
@H2-X_DE: Als wenn google+ facebook verbannen würde. Naja ich mag beides nich :D
 
@H2-X_DE: Haette ich Privatvermoegen in Form von Geld oder Immobilien waer mir das auch egal :)
 
@DieHard: ich glaube, dass die meisten Menschen langsam erkennen, dass es auf Dauer einen Preis zu zahlen gibt. Ich frage mich, wie lange die Social Networks noch boomen und was danach kommt.
 
@elbosso: Danach werden vielleicht Firmen boomen, die Services gegen Geld anbieten, die ganzen Daten die man in der social media Phase bereitwillig ins Netz gekotzt hat, wieder zu entfernen. Natürlich wird sich der sociial media Hype auch wieder ereinigen, nur leider wird es trotz allem die falschen Leute stinkreich machen...
 
@Rikibu: ja, so könnte es kommen ;) Aber ich denke nicht, dass die falschen Leute reich geworden sind. Wir alle hier waren einfach nur zur richtigen Zeit kreativ und mutig. Das muss man diesen Leuten schon anerkennen.
 
@elbosso: ne, tut mir leid. Wer vorgibt am sozialen Miteinander interessiert zu sein, aber als oberste Premisse die Vermarktung der auf diese geradezu perfide Art und Weise gesammelten Daten stellt, hat von mir nur Abscheu und REspektlosigkeit zu erwarten. DAs ganze System lebt doch nur von Voyeuren und Exhibitionisten... gemessen am Wert der tagtäglich eingeklimperten Daten die Facebook und co. generieren, bekommt der User einen viel zu kleinen Gegenwert. Was kostet so ein Server schon? Noch dazu ist facebook eigentlich nichts weiter als eine "ich hol mir Werbung die auf mich zugeschnitten ist" Maschine - wir haben ja ncoh nich genug werbung. Wird zeit dass wir den 48 Stundentag einführen, damit ich all die Kaufimpulse auch wirklich umsetzen und finanzieren kann. Es geht den Leuten nicht darum, soziale Kontakte zu pflegen, dem Zuckerhaufen gehts nur um Geld das bei jedem verfluchten Klick generiert wird. Dem ist egal ob wir uns vernetzen oder nicht... ein social media network ist für mich nur sozial, wenn ich meine informelle Selbstbestimmung ständig unter Kontrolle habe, und das habe ich nun mal bei den jetzigen Netzwerken nicht, ich weiß ja nicht mal wer die Daten bekommt... da schweigt man ja auch still drüber. wenn es eines Tages mal ein open source social network gäbe, das eben nicht diesen Kommerzdrang hat, dann würde ich da vielleicht auch mitmachen aber die gängigen Konzepte von g+ und fratzenbuch? das hat sehr wenig mit sozial zu tun...
 
@Rikibu: die falschen wieso? verdient ist verdient... tust so als würden die mit waffen und drogen handeln...
 
@wolver1n: nicht mit Waffen oder Drogen, sondern Menschenhandel, wenn man davon ausgeht, dass echte Menschen auf facebook und co. ihr digitales Abbild 1:1 erschaffen - und das ist ja angestrebt dass da jeder seine wahren Daten reinklimpert.
 
@Rikibu: also den Inhalt meines Kopfes wirst du nicht 1:1 im Facebook finden. Deinen vielleicht?
 
@DieHard: Ne denn er hdat noch immer 675 Millionen Profile mehr :)
 
Die meisten der Neuanmeldungen sind doch nur neugierig auf das neue Netzwerk. Ein Großteil davon wird G+ nicht weiter nutzen.
 
@SemTex: wieso nicht?
 
@SemTex: So sieht es aus! Jeder möchte es mal gesehen haben, um mitreden zu können. Aber die Nutzung geht gegen 0.
 
@fufo: und an dich die gleich frage: wieso? haben die bei euch kristallkugeln verteilt?
 
@Oruam: Ich sehe dass keine Person in meinen Kreisen Beiträge erstellt oder teilt. Dann hab es außerdem eine News gelesen, dass die Nutzungszeit der Leute trotz Anstieg der User bereits abnimmt. Ich denke dass der Einsatz von Kristallkugeln hier nicht notwendig ist - um die richtigen Schlüsse zu ziehen.
 
@fufo: villeicht teilen die leute in den kreisen einfach nichts mit dir? bei mir habe ich regen verkehr, ich bin froh den stream filtern zu können. wie diese zahlen zeigen war die andere news aber falsch. anscheinend ist die zeit sogar um 50% gestiegen. villeicht liegen auch beide falsch. aber auf jeden fall kann zu diesem zeitpunkt noch niemand behaupten irgendwas sei gescheitert oder wird noch scheitern.
 
@fufo: Ja es ist ruhiger auf G+ weil diese ganzen "Spamapps" von FB fehlen und das ist auch gut so. Es passiert weniger, dafür aber viel mehr Interessantes. Zumindest ist das momentan in meinen Kreisen so. Eben ein FB ohne den ganzen unnötigen Mist aufs Wesentliche beschränkt...
 
@fufo: gegen 0 kannste wohl knicken, es wird genug leute geben die wegen dem ganzen beta hype grade fb und g+ nutzen werden, sinn oder unsinn sei mal dahin gestellt.
 
@SemTex: Meiner Erfahrung nach, ist es eher genau anders rum bisher.
 
@SemTex: Glaube auch nicht, dass deine Aussage so stimmt. Neugierde ist natürlich ein Motor für Neuanmeldungen aber ich denke nicht, dass die Masse sofort wieder das Weite suchen wird. Meines Erachtens nach melden sich die Leute (auch ich) aus Neugierde an und warten dann ab wie sich die Plattform entwickelt.
 
@SemTex: du bleibst also bei studivz, so wie die meisten hier.
 
@SemTex: Man unterschätze nie modernes menschliches Lemmingtum :)
 
warum hier mit twitter verglichen wird, raffe ich nun mal gar nicht ... was hat ein micro-blogging dienst mit einem social-network zu tun!??!?!?!!? ... frage mich auch wie man auf diese zahlen (die nicht offiziell sind) kommt ...
 
@McNoise: Weil es mit den circles eher Twitter ähnelt. Das wird wohl gemeint sein. Ist halt ne Mischung aus beiden irgendwie.
 
@McNoise: die Zahlen berechnen die iwii durch die Suchergebnisse von Personen, was sie dann wiederum hochrechnen.
 
@McNoise: ich dachte twitter wär sms für voll debile.. :-)
 
@Rikibu: das hast du von Serdar^^
 
@W!npast: na und? er hat doch recht. warum soll ich etwas umformen wenns genau so richtig is
 
Deswegen bleibt Google+ dennoch Quatsch und Mist... ich war dort für 5 Minuten, dann bin ich wieder zu FB zurück gegangen... Es sieht einfach alles komplett trist und langweilig aus bei Google+... zudem was soll ich mit irgendwelchen Kreisen Oo ...
 
@citrix: 5 Minuten? Dann kannst du aber den Umfang von g+ nicht wirklich erkundet haben. ;) Und was soll ich mit Kreisen? Meinst du das ernst? Das ist die genialste Neuerung zu FB mmn.
 
@citrix: richtig, die Partybilder von letzter Nacht sollen, wenn man die schon hochladet, gleich von jedem einsehbar sein, nicht nur von bestimmten Kreisen (Freunden).
(Kleines Beispiel)
 
@Ninos: Richtig. Die Welt hat ein Recht, mich besoffen zu sehen. Wir haben doch alle nix zu verbergen.
 
das heist also in ca einem jahr (365tage) haben wir rechnerische 365millionen Google+ Nutzer mehr :P

ja ne is klar
 
@firewire: wenn ich ehrlich bin kann ich mir das sogar recht gut vorstellen. Je mehr es werden, je schneller wächst es. FC hat über 600Mio wenn ich mich nicht irre.
 
@Driv3r: FC = FaceCock?
 
@DON666: FaCebook hat wohl eher 600Mio als FaceCock xD
 
@Driv3r: Ah, eine kreative Abkürzung, alles klar ;)
 
Erstmal google+ ist cool

Aber die Kreise, bei Facebook kann man ja auch sagen wer was sehen darf und nicht, und von wen ich die Statusmeldungen sehe oder nicht!?
 
@montify: geht bei FB schon auch, aber ist bei weitem nicht so einfach. Kenne viele die diese Funktion immer noch nicht entdeckt haben, weil sie eben so gut versteckt ist.
 
Da kommt mir dieser abgeschmackte Spruch in den Sinn - 100 Millionen Fliegen können nicht irren, fresst Shice ;) Vom Regen (facebook) in die Traufe (Google+) kommen ist ja wohl mehr als treffend. Tja und ich nehme gern Minus in Kauf, wenn ich hinterher schicke - Social Networks für mich in diesem Leben no way. Gott gab den Menschen den freien Willen und hier mache ich mit Freuden gebrauch davon.
 
Für den Einzelnen, der G+ nur mal antesten möchte, lohnt es sich momentan eher nicht. Wenn man jedoch schon einige Bekannte dabei hat, macht es doch schon Laune.
 
Was bringt es wenn es 100 Mio Nutzer hat welche vlt 1 Minute pro Tag online sind?
 
@Edelasos: Fragezeichen - Ne ma ernst wie kommst du jetzt darauf? Im Gegensatz zu FB sind die meisten "Updates" dank zB follower Kreisen, interessant bzw gut gemischt mit privaten. Bei FB liest man meist nur wer wo getaggt wurde, wie lang wer auf dem Klo war oder traurige smilies auf die eine Masse an Mitleid folgt. Klar das kann und wird bei G+ auch passieren, aber hier hat man noch dieses Twitter-Feeling wenn Leute/Firmen/Blogger denen man folgt interessante Themen sharen.
 
@Edelasos: selbst wenn es nur 1 minute wär...WERBEFLÄCHE? das läppt sich mein freund ;) du sagst doch auch nich das plakat an der autobahn ist sinnlos weil die autos eh nur kurz dran vorbeifahrn..
 
Wer noch ne Einladung braucht, hier melden
 
@klaffi3: Hi, kannst du mir pls ne Einladung an gaupperle@googlemail.com schicken. thx
 
@andoki: ist gesendet
 
@klaffi3: Ich hätte gern auch eine Einladung an phil1085@gmx.de.
Danke
 
@klaffi3: Ich hätte gern auch eine Einladung an spam(at)unawave.de
 
@unawave, @phil1085: beide sind gesendet
 
@klaffi3: Danke, hat geklappt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitter Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebte Twitter Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles