Chrome 13 mit Instant-Pages-Support erhältlich

Google hat in der letzten Nacht die Version 13 seines Browsers Chrome veröffentlicht. Darin ist erstmals die Funktion "Instant Pages" standardmäßig aktiviert. Sie sorgt dafür, dass die Websites hinter den Google-Suchergebnissen ohne sichtbare ... mehr... Browser, Logo, Chrome Bildquelle: Google Browser, Logo, Chrome Browser, Logo, Chrome Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
17.000 US-Dollar.. Hoffentlich kann Google das verkraften...
 
@Manny75: Jo, dafür mussten sie aber gaaanz tief in die Tasche greifen... :-) Hab mir die 13 schon installiert und bin wirklich mehr als zufrieden mit der Geschwindigkeit.
 
Nach dem Update war die Einstellung weder aktiviert, noch funktioniert sie nach dem einschalten.
 
@DarthShader: Funktioniert bei mir auch nicht.
 
Ist das dann nicht generierung von ungewolltem traffic wenn instant pages seiten lädt, die ich garnicht anklicken will? für user mit begrenztem traffic (zb umts verträge) ist das doch müll ?
 
@Rumpelzahn: Stimmt, kann man aber deaktivieren. Ich finde die Funktion sehr praktisch, da sie doch Zeit spart.
 
@snrk: bei mir ist es standardmäßig nach dem Update auf Chrome 13 sogar ausgeschaltet.
 
@Rumpelzahn: Deswegen kann man es ja auch deaktivieren
 
@Crod: welcher default user, der chrome herunter lädt weil ihm irgendjemand dazu geraten hat, wird das bitte wissen?
 
@Rumpelzahn: Deswegen ist er Defaultwert auch deaktiviert ;)
 
@Crod: Wo kann man diese Funktion aktivieren/deaktivieren? Habe irgendwie nichts gefunden.
 
@King Prasch: Optionen, dann direkt auf der ersten Seite im Bereich "Suche"
 
@Crod: na dann kann man doch sehen was winfuture für einen müll schreibt "standardmäßig aktiviert" - auch bei mir ist nach einem update die funktion deaktiviert ... man o man ...
 
@Crod: Also ist diese Funktion mit der Instant-Search gekoppelt? Ich finde nämlich nur diesen einen Punkt zum aktivieren/deaktvieren.
 
@King Prasch: Heißt nun ja nicht mehr Instant-Search sondern Instant für Suchen und Surfen :)
 
@Crod: Ja ist mir aufgefallen. Die Instant-Search mag ich aber überhaupt nicht..
 
@Rumpelzahn: habs mal mit wireshark angeschaut. habe nix ungewöhnliches festgestellt. möglicherweise setzt google auf ne art proxy oder so. habe es aber nur kurz überflogen. ausserdem kann man die funktion ja auch abschalten ;)
 
@Oruam: Ob Google einen Proxy benutzt oder nicht interessiert Leute mit begrenztem Traffic inwiefern? ;-)
 
@klein-m: nun der proxy könnte aktuelle kopien der webseite in komprimierter form liefern. der vorteil ist klar: es werden nicht ganze webseiten geladen sondern komprimierte versionen zur verfügung gestellt. diese dürften den traffic nur leicht erhöhen. halt ein proxy der die renderarbeit des browser ersetzt.
Mittlerweile hat sich das aber schon als falsch erwiesen. Google geht da leider noch nicht genau darauf ein. Edit: Zitat: Let’s say you’re searching for information about the Smithsonian Folklife Festival, so you search for [dc folklife festival]. As you scan the results deciding which one to choose, Google is already prerendering the top search result for you. That way when you click, the page loads instantly.
 
@all: http://goo.gl/MBc89 Also von der Webseite abhängig.
 
Sehr fein. Endlich fällt das lästige Warten web beim Abklappern der aufgelisteten Seiten. Tolles Feature :-)
 
@Speedball: Aber nur wenn man auch mit Google sucht, was ja beabsichtigt ist ;)
 
@OttONormalUser: anscheinend nicht ;) gibts aber glaub ich schon länger: http://goo.gl/MBc89
 
@Oruam: Dein Link beschreibt aber was ganz anderes als die News. Zitat: "Darin ist erstmals die Funktion "Instant Pages" standardmäßig aktiviert. Sie sorgt dafür, dass die Websites hinter den GOOGLE-Suchergebnissen ohne sichtbare Verzögerung dargestellt werden."
 
@OttONormalUser: jap und die technologie im link ist die basis dazu. du beziehst dich jetzt explizit auf die suchfunktion, das habe ich jetzt begriffen. was ich aber nicht wusste ist das man entsprechende optimierungen auf den webseiten vornehmen kann um genau diese funktion innerhalb einer webseite zu nutzen.
 
@Oruam: Was aber aktuell nicht viel bringt, da die Spec für die visibility API kein Browser außer Chrome unterstützt. Und ob die Spec überhaupt realisiert wird steht auch noch in den Sternen. Also hat Google mal alle Vorteile wieder nur auf ihrer Seite. Die eigene Suche "ist schneller" als die der Konkurrenz, der eigene Browser "ist schneller" als der der Konkurrenz. Beides baut die Marktanteile aus, ohne dass Konkurrenzbrowser mithalten können.
 
@ouzo: Gut erkannt ;)
 
@ouzo: wusste ich noch nicht. klingt für den benutzer doch gut. google hat den browsermarkt ziemlich aufgemischt. irgendein vorteil muss man ja haben wenn man google dienste mit dem google browser nutzt ;)
 
Eine Druckvorschau, die dem entspricht, was nachher aus dem Drucker kommt. Was zir Hölle ist daran so revolutionär?
 
@Kirill: keine ahnung, wer spricht den von "revolutionär"?
 
@Oruam: Hab Nachsicht mit ihm, er ist IE-User^^
 
@Oruam: Zugegeben, das habe ich etwas überzogen. Dennoch wird es im Artikel als Neuerung dargestellt.
 
@Kirill: es ist auch neu für google chrome. da haben sie endlich mitgezogen. ich finde schon das es ne erwähnung wert ist oder?
 
@Oruam: Zugegeben, in dem Fall ja.
 
@Kirill: mit dir kann man sich ja gar nicht streiten ;) schön das es noch leute wie dich gibt ;)
 
@Oruam: Danke.
 
@Kirill: also diese art der vorschau gibt es per default weder im firefox noch im IE 9 ... die vorschau ist klasse, finde ich. einfach mal ausprobieren bevor mal blabla macht ...
 
@Rumpelzahn: eben. Ich finde das durchaus hilfreich ... da man oft doch überrascht ist, was später aus dem Drucker kommt. Kann man das pdf eigentlich auch abspeichern direkt aus dem Browser? Das wäre dann noch hilfreicher ...
 
@JoePhi: Kann man, einfach auf den Schraubenschlüssel--> Drucken--> Bei Ziel auf "PDF Drucken" --> Dann auf Drucken.
 
@eragon1992: danke.
 
@Rumpelzahn: Eine Dokumentenvorschau, die das anzeigt, was später gedruckt wird, hat der IE seit was weiss ich wie vielen Jahren. Und in einer etwaigen PDF-Datei, die man anschliessend erstellen wollen würde, sieht es dann auch genauso aus.
 
Cool, was ist mit Seiten, die Malware oder sonst für Spielzeug in ihren Seiten integrieren? Wird das auch geladen?
 
@wingrill: Glaubst du man ist "all of a sudden infected" weil man eine Website aufruft? Browser müssen Websites bestimmte Aktionen schon erlauben, und ich denke wenn im Hintergrund eine Website gerendert wird welche ein bösartiges Script ausführen will verbietet Chrome dies und lässt das Rendern sein. Außerdem werden solche Seiten schon vorher von Google aussortiert.
 
Cool, Chrome lädt jetzt also im Hintergrund bei der Suche alle bezahlten Werbelinks mit passendem Referrer. Wie praktisch - so werden dann ja jede Menge Werbegelder generiert. Oder soll der "ausgeklügelte Algorithmus" genau diese Links auslassen, da die ja eh keiner klicken will?
 
@Whistler2010: Ich denke mal Chrome sendet Infos wer gerade diese Website ansieht, bzw. ob es ein Pre-Rendering, oder ein tatsächlicher Besucher ist. Glaubst du echt Google würde an so etwas nicht denken?
 
Ach und wenn ich die Instant Suche verwende, werden Webseiten die normalerweise in 7 Sekunden geladen werden, sofort geladen? Immerhin hat er gesucht und sofort drauf geklickt, also waren noch keine 7 Sekunden vergangen.
 
@codmaster: Nun, wenn man SOFORT darauf klickt bringt es natürlich nix, aber die meisten User werden wohl 2-3 Sekunden die Ergebnisse ansehen. Der Vorteil ist jetzt, dass Chrome sobald die Google Suchseite fertig geladen hat sofort das erste richtige Ergebnis (keine Werbung) in einem unsichtbaren Tab rendert. Sprich, die Daten werden NICHT NUR gecached und dann beim daraufklicken schnell aus dem RAM oder HDD Cache geladen, sondern die Seite wurde schon komplett fertig gerendert nur eben noch nicht sichtbar. Somit gibts keinerlei Verzögerungen mehr, wenn man den Link anklickt. Die Instant SUCHE beschränkt sich aber nur darauf, dass Suchergebnisse oder Websites sofort beim Tippen in die Adressleiste angezeigt werden. Sprich man gibt z.B. "wi" in die Adresszeile ein, und er zeigt dir sofort die Winfuture Website, wenn du sie oft besucht hast. Wenn keine mit "wi" beginnende Website im Verlauf ist, wird mit Google per AutoVervollständigung nach "Wikipedia" gesucht und dir sofort während des Tippens angezeigt. Generiert zwar unglaublich viel Traffic, aber selbst mit DSL Light funktioniert das nahezu verzögerungsfrei und spart einem extrem viel Tippen. Meist reichen 2-3 Buchstaben, und ich hab die Website oder die Suche da, die ich wollte. Google kombiniert hier Suggest, Instant search und Instant Pages. Ich finds toll. Chrome mag zwar immernoch aussehen, wie version 1, aber im Detail hat sich schon einiges geändert! Für Firefox bräuchte man hier wieder x tausende Addons.
 
@Laggy: FF ja, Opera nicht :P Ansonsten, tolle Idee mit dem Vorladen, aber dann warte ich lieber 2 Sek. beim draufklicken statt das mir im Hintergrund die ersten 10 Seiten gerendert werden dieich nicht möchte (vorallem klick ich die Suchergebnisse dank der Google Vorschau Funktion eh nicht mehr an, bzw. entscheid mich oftmals für nicht den ersten oder zweiten sondern Alternativen!
 
Kann es sein, dass die Mac-Version deshalb auf sich warten lässt, weil PDF dort im System bereits integriert ist? Wäre dort somit überflüssig.
 
@wingrill: Ich tippe eher auf technische Gründe.
 
Unter Optionen -> Details gibt es jetzt "Apps im Hintergrund ausführen, wenn Google Chrome geschlossen ist" welche Apps sollten denn damit gemeint sein. btw bei mir geht die instant suche nicht :(
 
Dieses vorausladen... Kennen wir das nicht vom Firefox? Das gibts doch da in irgendeinem Sinne... Ach ja: Die armen Webseitenbetreiber auf den hohen Suchmaschinenrängen :D.
 
Lesezeichen-Manager ist jetzt noch ein klick weiter weg. Das hätte nicht Not getan !
 
@wolle_berlin: Zwei Klicks ist er bei mir weg (Rechtsklick auf die Lesezeichenleiste + Linksklick auf "Lesezeichen-Manager"). Das ist zu viel?
 
@RebelSoldier: kannte ich nicht, danke
 
Mhm.. ne ich warte bis nächsten Monat V14 ist bestimmt noch besser! :)
 
Ich nutze Chrome als Standardbrowser, aber was die immer noch nicht auf die Reihe bekommen, ist das Drucken eines markierten Bereiches OHNE den Umweg über das Clipboard oder Erweiterungen.
 
Hab Chrome 13 jetzt auch mal wieder getestet und muss sagen: Hat was. Instant Pages ist richtig gut. Macht echt Laune ein Suchergebnis anzuklicken und nicht erst noch warten zu müssen, bis alle Bilder geladen sind, etc. sondern die Seite sofort angezeigt zu bekommen! :)

Klar... ist nix für unterwegs (wegen Datenvolumen), aber für zu Hause absolut spitze. :)
 
spitze, dann können sie jetzt ja endliche die lesezeichen-seitenleiste in angriff nehmen - wär mal langsam zeit ... ;)
 
Ich muss sagen da haben die Jungs wieder gute Arbeit geleistet. Ich bin vor ca. einem Jahr von Firefox auf Chrome umgestiegen und habe es bisher noch keinen Tag bereut. Sicher ist die Wahl des Browsers auch mit persönlichen Vorlieben und Gewohnheiten verbunden. Ich persönlich hoffe das die Verbesserungen, wie auch bisher, dezent aber spürbar im Hintergrund bleiben und das Äußere nicht mehr überfrachtet wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles