Valve kündigt Release von Dota 2 & ein Turnier an

Die Entwicklerschmiede Valve hat die Veröffentlichung des Videospiels Dota 2 jüngst offiziell für Windows- und Mac-Systeme angekündigt. Überdies wird es ein Turnier auf der diesjährigen Gamescom in Köln geben. mehr... Steam, Valve, dota 2 Steam, Valve, dota 2 Valve

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ja schon seit langem bekannt, aber schön mal was genaues dazu zu hören!
 
dota? wofür steht das? Degenerierte Organisierte Terror Allianz?
 
@Rikibu: Defense of the Ancients - aber ich bin mir grade nicht sicher, ob du das wirklich nicht wusstest und beim Versuch lustig zu sein nur kläglich versagt hast.
 
@monte: ich wusste es nicht... ich find es generell immer albern mit Abkürzungen um sich zu werfen... wenn ich lese blb bla wird angekündigt, reicht doch das, dann weiß ich doch das es angekündigt wird, wieso soll ich dann noch weitere hundert Zeilen lesen? damit ich mich gleich spoilern lasse? das mag ich nicht...
 
@Rikibu: dota ist hier keine Abkürzung, sondern einfach der Titel. Das Original ist eine Abkürzung, aber keine offizielle
 
@Rikibu: dota ist in der szene eher bekannt als der volle namen und noch schneller/schicker dazu. wenn man immer den ganzen namen aussprechen muss schläft man ja ein
 
@Rikibu: Defense of the Ancients. Steht im Artikel.
 
Es heißt eben NICHT mehr Defense of the Ancients, sondern nur noch Dota
 
Funktioniert das auch ohne Steam? Nach willkürlichem Accountsperren hab dagegen ne Allergie
 
@cam: Willkürliche Accountsperren?! Entweder hast du was falsch gemacht (ja, cheaten wird bestraft), oder Steam's Entschuldigungen in Form von Entschädigungen und Reaktivierungen waren dir noch immer nicht genug...
 
Komplettes Sperren, nicht bannen. Was du mit dem Rest meinst versteh ich nicht
 
@cam: Er meint damit, dass Valve keinen Account ohne Grund sperrt. Da muss es sich schon um Kreditkartenbetrug, Zahlungsverzug (z. B. bei zurückgebuchter PayPal-Zahlung) o.ä. handeln.
 
@DeepBlue: Einmal kam es vor, dass Personen wegen Cheating gebannt wurden, obwohl sie nicht gecheatet haben. Aber da hat Steam (oder Valve) dann alles wieder rückgängig gemacht und sich irgendwie entschuldigt. Ich glaube, die bekamen ein Spiel umsonst oder so...
 
@eN-t: Ja, einmal soll das wohl vorgekommen sein, das VAC-Banns unberechtigt verhängt wurden. Wie du aber sagst, wurde das bereinigt.
Cam wurde aber anscheinend komplett gesperrt - er muss sich also an den Support wenden, oder er hat sich wirklich etwas zu Schulden kommen lassen.
 
Einen Teil hast du schonmal kapiert. Was verstehst du jetzt an "willkürlich" noch nicht?
 
@cam: Es gibt keine "willkürlichen" Accountsperren - die erfolgen nur aus den schon genannten Gründen.
 
Alles klar. Und VAC bannt nur die die cheaten. Troll dich
 
@cam: Ja, VAC bannt nur Cheater - die arbeiten nämlich nur mit festen Signaturen und mit keinerlei Heuristik o.ä.
Der eine Fall war eine absolute Ausnahme, die Valve bereinigt hat. Wenn du dir wirklich keiner Schuld bewusst bist, kann es immer noch sein, das dein Acc gehackt wurde (zu der Zeit als es noch kein Steamguard gab), oder jemand anders an deinem Rechner Unfug getrieben hat.

//Edit: Und zumindest im ersteren Fall dürfte dir der hilfsbereite Steam-Support zur Seite stehen.
 
@DeepBlue: Ja, der Steam Support entsperrt immer fleissig ~2 Tage nach Ticket Eröffnung. Wie bei VAC werden natürlich keine Gründe genannt. Macht viel Laune wenn man zocken möchte und wieder nichts wird
 
Valve tolle Firma!

Liefern immer Qualität statt Quantität
 
@montify: Das hat man bis vor ein paar Tagen auch von Blizzard gesagt...
 
@ryul: was hat leicht Blizzard verhaut?^^
 
@montify: Ein Auktionshaus für Diablo 3, wo man Items gegen Echtgeld einkaufen kann zum Beispiel? Wo dann Gustav, Mama's EC Karte mit 500 Euro belastet damit die Chinafarmer etwas zutun bekommen.
 
@FunFragger: Items Kaufen ist eh pervers ;)
 
@FunFragger: Wenn es Blizzard nicht macht, macht es jemand anderes. Dann lieber direkt vom Hersteller aus, wo man als normaler Spieler ggf. legal noch dazu verdienen kann - auch wenn es ggf. nur Centbeträge sind.
 
@Fallen][Angel: Dann bliebe z. B. noch der Online-Zwang...
 
@DeepBlue: Stellt das für dich ein technisches Problem dar? Bei Starcraft haben sich alle aufgeregt... Probleme machts aber nicht wirklich. Genau wie Starcraft hat auch Diablo 3 seinen Schwerpunkt im Onlinespiel, klar kann man auch lokal "offline" spielen aber wie viele Leute tun dies? Desweiteren hat ein "Online-Zwang" auch Vorteile. Raucht mir die Platte ab, sind meine "Savegames" sicher. Ist nicht schön aber mein Gott... so schlimm ist es auch nicht. Wäre es ein reines Offline-Game oder ein primäres Offlinegame, dann wäre das was anderes.
 
Juhu - dann kann ja endlich CS2 kommen :) http://storify.com/adnnn/gabe-newell-refuses-to-talk-about-cs2
 
@Chrisber: Die sollen lieber mal Halflife EP 3 weitermachen. CS2 kann später mit neuer Engine kommen (was ich eher glaube). Ich habe eh das Gefühl, dass Valve im Moment an einer neuen Grafikengine arbeitet.
 
@ephemunch: Woher kommt denn dein "Gefühl"? ;) Aber das war damit sowieso impliziert. Keine Spieleschmiede leistet es sich heute noch, nur das Spiel weiterzuentwickeln, und nicht die Engine.
 
Gabs schon je ein höheres Spiel Preisgeld in DE? :) cool das Valve das so groß aufzieht
 
@one: ist das größte preisgeld in der esports geschichte. gab noch nirgends annähernd eine mio. dollar. das höcshte war glaube 500k
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung